Jump to content

Amsel


Guest Toto

Recommended Posts

Hallo Leute,

hier eine kleine Story die mir bzw. meiner Süssen VFF passierte.

Als ich im Sommer schön mit ihr auf dem Balkon saß und wir beide uns etwas zu trinken gönnten sah ich einen dicken, wirklich dicken fetten Käfer.

Aufgestanden geschnappt und ab damit zur VFF.

Nach ca. 30 Minuten ist der Käfer dann "endlich" mal dahingelaufen wo er hin sollte. :haha:

Gut am nächsten Tag gucke ich nach und musste feststellen das nicht nur der Käfer weg war sondern auch die ganze Falle (mit Käfer).

Lag wohl daran das ein Teil des Käfers aus der Falle rausschaute und die Amsel dachte sich wohl auch schauste da mal vorbei.

Seid dem hatte ich das Vieh wohl öfters bei mir auf dem Balkon da das Moos öfters mal durchgepiekt wurde.

Nächste Jahr kommt da ein grobes Drahtgitter drauf.

Gruss Toto

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ja so ist das mit diesen lieben Tierchen. Besonders die Amseln sind ja dafür bekannt ohne Scheu und "Rotz Frech" sich am gedeckten Tisch zu bedienen. Ich habe mir erst gestern meinen Moorkübel mit den armen Pflanzen angeschaut. Egal ob Dionaea muscipula oder die Sarracenien, überall wo Insekten vermutet werden wird reingepickt und zerpflügt.

Damit muss man wohl leben.

Edited by Tim Beier
Link to comment
Share on other sites

Hallo !

Auch Meisen (hab sie selbst gesehen!)können da ziemlich zuschlagen! Meinen ungeschützen (weil zu groß für die Schutzkäfige) Sarracenia flava (vermutlich, da aus dem Baumarkt) und S. minor haben sie vor ein paar Wochen alle Schläuche mit Insekten seitlich "aufgeschlitzt" und die Leichen rausgeholt. Ich weiß nicht mal, ob sie was gefressen haben, da ziemlich viel an toten Insekten außen rum lag, auch nach Tagen noch.

Naja, so lange sie nicht wieder die Pflanzen komplett ausgraben wie vor 1 Jahr im Frühling. Seit damals hab ich alle kleinen Freilandpflanzen unter Hasendraht-Käfigen, da ich damals durch Vögel einige Baby-Pflanzen im wahrsten Wortsinn verloren habe.

VG

Thorsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle:)

Ich hab in einem Video auf Youtube gesehen, dann da einer kleine Holzspieße (für Schaschlik) um die Pflanze herum gespickt hat. Soll nach seiner Meinung sehr gut gegen Vogel-Angriffe helfen. Ich werde das auf jeden Fall nächstes Jahr auch machen:)

LG Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hi Daniel,

das funktioniert wirklich ;) Ich habe alle meine Pflanzen bis auf wenige Ausnahmen wie Cepahlotus und Nepenthes draußen gehabt. Die Vögel fanden nur ein bis zwei mal meine Heliamphora heterodoxa X nutans interessant und haben sie angepickt. Ansonsten KEINE Schäden - ohne Schutz. :cool:

P.S. Vielleicht lag es am Hund, der immer gesehen hat, dass ich zu den Pflanzen gegangen bin und den Platz dann bewacht hat. Ein Hütehund eben. :):

Grüße

Chrissi

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Die Methode "Schaschlikspieße", die auf unserem Video auf YouTube zu sehen ist, funktioniert bereits seit etwa 5 Jahren so gut, dass wir seither ganzjährig keine Vogelattacken mehr hatten. Wichtig ist, dass die Spieße dicht genug und abgeschrägt eingesteckt werden.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.