Jump to content

Merkwürdiger Pilz an Heli


ThorstenW

Recommended Posts

Hallo !

Ich habe vor 3 Tagen in meinem Mini-Terrarium einen etwas merkwürdig aussehenden Pilz (nur Myzel, keine Fruchtkörper gesehen)entdeckt. Erst dachte ich mir nichts dabei, sowas kann ja immer mal eingeschleppt werden. Erst wuchs er nur auf einem Rindenstück (Kiefernride oder was ähnliches, k.a., hab das Terrarium fertg eingerichtet von T. Carow gekauft weils mir so gefallen hat). Gestern war dann eine am Boden wachsende Kanne der darin wachsenden Nepenthes "befallen" (eher überwachsen). Da hab ich dann zur Sicherheit Chinosol auf die Rinde und die Kanne gesprüht. Heute früh war der Pilz auf Rinde und Kanne weg, dafür ist er teilweise über die Heliamphora minor drübergewachsen (hatte ich wohl nicht mit eingesprüht). Also auch diese besprüht und mittags war der Bewuchs anscheinend tot (hat sich von beige zu dunkelgrau verfärbt und nicht weiter ausgebreitet).

Das Becken steht an einem Ostfenster und wird 12h zusätzlich beleuchtet (ESL, anscheinend ausreichend da die Heli vollständig normal aussehende, leicht gefärbete Schläuche bildet), Temp. im Becken 18-20°C, 70 bis >90% RLF.

Jetzt wollte ich mal fragen, ob schon jemand Erfahrungen mit einem solchen oder ähnlichen Pilz gemacht hat. Anscheinend ist er bisher ungefährlich, da er sich nach der Sprühaktion leicht von den Helischläuchen abkratzen ließ, also nicht das Gewebe angegriffen hat.

Hier noch ein paar Bilder direkt nach dem Sprühen heut früh, der Pilz ist also noch "frisch"! Mit Pilz meine ich den beigen Belag auf und in den Schläuchen.

post-1993-081751600 1289226412_thumb.jpgpost-1993-066930200 1289226420_thumb.jpgpost-1993-008820900 1289226426_thumb.jpg

VG

Thorsten

Edited by ThorstenW
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das ist nur ein Schleimpilz und er ist nicht gefährlich für die Pflanze.

Um ihn wieder loszuwerden solltest Du die Luftfeuchte im Becken etwas herabsetzen und ggf. für eine bessere Belüftung sorgen.

Ich weiß nicht ob und wie oft Du Diene Pflanzen benebelst oder besprühst, aber wenn, sollte auch das für eine Zeit lang etwas eingeschränkt werden. Schleimpilze mögen anscheinend ein eher feuchtes Klima.

Falls Du Regenwasser verwendest, wäre es denkbar, dass er mit dem Wasser in Dein Becken gekommen ist.

Gruß,

Robert

Link to comment
Share on other sites

Hallo Robert!

Danke für die Identifikation! Cool, jetzt hatte ich so einen auch mal, hab bisher nur drüber gelesen ;)

Ich gieße mit dest. Wasser, da ich keine Zugang zu sauberem Regenwasser habe, aber ich vermute, der "Pilz" war in einem der Einrichtingsgegenstände (Rinde, gober Kies, "Dekomoos"). Ich sprühe 2 mal täglich per Hand, dann werd ich's vorerst auf 1 mal reduzieren und besser belüften.

VG

Thorsten

edit: der bei Wiki im zweiten Bild (Titel: Plasmodium im Übergang zur Ausbildung eines Fruchtkörpers)sieht meinem sogar ziemlich ähnlich, so in etwa (Form+Farbe)war er auf der Rinde gewachsen

Edited by ThorstenW
Link to comment
Share on other sites

Hallo Thorsten,

wie Robert schon geschrieben hat, ist es ein ungefährlicher aber interessanter ;-) Schleimpilz. Er kann sogar über Plastik oder das Glas 'kriechen'. Ist mit Sicherheit aus der Rinde gekommen, es bringt jedoch jetzt kaum noch etwas die zu entfernen. Ist zwar nicht schön kommt aber immer wieder mal vor, wir haben ja in den Gefäßem keine 'Sterilkulturen'.

Mit dem ungefährlichen Chinosol behandelt, fallen solche Pilze schnell wieder zusammen.

Bei dem Becken würde ich überhaupt nicht sprühen wie ich, glaube ich, gesagt hatte. Die Luftfeuchtigkeit ist relativ hoch. Würde die Frontscheibe mindestens auf halber Höhe festklemmen. Das Becken auch vom Substrat her nicht zu naß halten, bei solchen Gefäßen kann der Torf oberflächlich auch mal etwas antrocknen bevor wieder gegossen wird, damit wieder Luft in das Substrat kommt.

Viel Erfolg

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thomas,

danke nochmal für das schöne Becken und jetzt für die Pflegetipps!

Hätte ich vorher gewußt, dass der "Pilz" ungefährlich ist, hätte ich was zum beobachten übrig gelassen. Naja, vielleicht kommt ja nochmal was.

Ich habe eigentlich auch nur die Heli selbst beprüht, um die Schläuche zu füllen, da ihr das wohl gut tun soll, aber wenn das nicht ständig notwendig ist, werde ich es reduzieren.

VG

Thorsten

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.