Jump to content

Funkthermometer für Gewächshaus gesucht


Mike Becker

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe mir diesen Sommer von der Firma Beckmann ein sogenanntes Anzuchthaus gekauft. Ist sowas wie ein Minigewächshaus für den Balkon (Breite: 87 cm, Tiefe: 44 cm, Höhe: 140 cm). Ist also nicht so wirklich groß, reicht allerdings für insgesamt 12 Anzuchtkästen mit Fleischis aus :-) Das Anzuchthaus steht auch auf dem Balkon meiner Wohnung.

Da jetzt der Winter vor der Tür steht habe ich das Gewächshaus mit Noppenfolie isoliert und einen elektrischen Heizlüfter hineingestellt. Ein Thermo-/Hygrometer ist ebenfalls drinnen.

Im Winter möchte natürlich auch wie im Sommer die Temperatur öfters kontrollieren um sicher zu gehen, dass es meinen Fleischis auch gut geht. Da das Gewächshaus sehr klein ist, müsste ich zur Kontrolle allerdings die komplette Tür öffnen. Bei evtl. -20 Grad wie im letzten Winter wär das nur bestimmt nicht gut für die Pflanzen weil die warme Luft ja schließlich komplett entweichen würde und das alles nur wegen der Temperaturkontrolle.

Deshalb hab ich mir überlegt ein Funkthermometer im Gewächshaus anzubringen.

Ich hab mal gegoogelt welche Varianten es davon gibt. Leider ist die Auswahl leider recht groß weshalb ich mich noch nicht entscheiden konnte.

Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen mit Funkthermometern gemacht und könnt mir weiterhelfen?

Gruß und vielen Dank schon mal

Mike

Link to comment
Share on other sites

Hi,

wenn du bis heute Abend wartest, kann ich dir etwas mehr dazu schreiben :)

aber jetzt ruft erst mal die Arbeit ...

Viele Grüße

Ulrich

Link to comment
Share on other sites

Moin Mike

Also ich empfehle dir eine eine Funk Wetterstation so wie diese hier.

Habe von Twins den Plant Monitor doch leider find ich den leider nicht mehr im netz.

Aber funktioniert gut, meinen Habe ich im Gewächshaus im Garten und der Funkt bis ins Haus.

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Moin Mike

Also ich empfehle dir eine eine Funk Wetterstation so wie diese hier.

Habe von Twins den Plant Monitor doch leider find ich den leider nicht mehr im netz.

Aber funktioniert gut, meinen Habe ich im Gewächshaus im Garten und der Funkt bis ins Haus.

Gruß Thomas

Hab auch sowas, funktioniert bestens. Empfehlenswert.

Link to comment
Share on other sites

Hallo !

Wenn du nur die Temp. messen möchtest und nicht soviel Geld ausgeben willst, kannst event. aus so etwas verwenden

Innen-Außen-Thermometer

Das Kabel für den Sensor (meist so 1-2 m lang)kannst du ja durch einen Spalt/kleines Loch nauch außen verlegen (das kannst du dann noch mit Klebeband abdichten, da kommt keine Wärme mehr raus).

VG

Thorsten

Edited by ThorstenW
Link to comment
Share on other sites

Ich hab mehrere normale Funkwetterstationen mit Außensensoren in Verwendung. Tun schon seit Jahren ihren Dienst. Gibt's immer wieder mal von Hofer/Aldi, Lidl und Konsorten um wenig Geld.

Liebe Grüße

Eve

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank schon mal für eure zahlreichen Antworten. Generell hätt ich mir ja auch ne Wetterstation von Lidl, etc. gekauft aber der Winter naht und ich will nicht so lange warten bis irgendein Discounter mal wieder was im Angebot hat.

Die Funk-Wetterstation von Hama hört sich aber auf jeden Fall schon mal ganz interessant an. Werd ich mir nochmal genauer anschaun!

Bin aber natürlich dankbar für weitere Antworten.

Gruß

Mike

Link to comment
Share on other sites

Endlich Feierabend

Also ich hatte zu Beginn des letzten Monats auch nach einem Funkthermometer

gesucht. Allerdings habe ich schnell gemerkt, dass etwas brauchbares doch

nicht so leicht zu finden ist und ich etwas spezielleres brauchte.

Der Nachteil an diesen Funk Thermometern liegt einfach darin, dass man die

Temperatur nur überwachen kann, wenn man auch wirklich auf das Gerät schaut.

In meinem Fall also einmal Morgens vor der Arbeit und dann halt nach der

Arbeit. So bin ich schnell zu dem Entschluss gekommen, ein Thermometer mit

Histogramm zu suchen. Nach längerer Suche wurde ich dann auf folgendes Gerät

aufmerksam.

Den Voltcraft USB Datenlogger 120TH – mit 60-70 Euro zwar etwas teuer aber

immerhin, er kann die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit speichern. Diese Daten

können wiederum am PC ausgewertet werden. Also schon mal nicht schlecht.

Als preisgünstige Alternative gibt es auch von Pearl einen

USB Datenlogger (Freetec), allerdings fand ich die Benutzeroberfläche

von dem Voltcraft Datenlogger doch einen gewaltigen Schritt bediener-

freundlicher. (Software kann gratis heruntergeladen und verglichen werden)

Leider fehlt jedoch bei beiden Modellen eine Funkverbindung, so dass das

Gerät zum auslesen doch immer hin und hertransportiert werden muss.

Somit habe ich doch noch einmal weitergesucht.

Als nächstes wurde ich auf den Arexx Datenlogger BS-500 aufmerksam, dieser

bietet folgende Eigenschaften und ist zudem noch sehr leicht erweiterungsfähig.

BS-500 Basisstation

(wird über USB an den PC angeschlossen und zeichnet die Daten der einzelnen

Funksensoren auf. Eine Aufzeichnung findet auch dann noch statt, wenn der

PC ausgeschaltet ist)

An diese Basisstation können bis zu 50 einzelne Sensoren angeschlossen werden

TL-3TSN (Temperatursensor, mit Funkübertragung)

TSN-TH70E (Temperatur und Feuchtigkeitssensor, mit Funkübertragung)

und viele weitere Funk-Sensoren

(erhöhte Reichweite, unter Wasserfunktion, Co² Sensor, etc.)

Im Set gibt es derzeit das Angebot die Basisstation BS-500 inklusive 2 Funk-

Temperatursensoren bei Voelkner für einen stolzen Preis von 50 Euro. Allerdings

muss ich auch gleich warnen, Voelkner hat sehr gemischte Bewertungen und nicht

alle sind positiv. Es gibt auch noch andere Anbieter, allerdings nicht mit

diesem Angebotspreis.

Ich selbst habe mir letzten Freitag das BS Set inkl. 2 Temp. Sensoren + einen

"TSN-TH70E" Sensor bestellt. Da ich erst gestern per Überweisung bezahlt habe,

vermute ich, dass ich auf die Ware noch ein paar Tage warten muss.

Fazit: Wer für eine lückenlose Überwachung so viel Geld ausgeben will,

ist meiner Meinung nach hiermit ganz gut beraten. Wem eine gelegentliche

Überwachung reicht, findet in den weiten des www sicherlich auch noch

günstigere Angebote.

Erste Erfahrungsberichte, sowie „Screenshots“ der Bedieneroberfläche

werde ich gerne nachreichen wenn gewünscht.

Viele Grüße

Ulrich

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ulrich,

vielen Dank schon mal für deinen ausführlichen Bericht. Klingt echt ganz interessant. Über erste Erfahrungsberichte würd ich mich natürlich super freuen.

Gruß und Danke

Mike

Link to comment
Share on other sites

Gern geschehen, ich hoffe ich konnte damit schon mal ein wenig weiterhelfen.

Sobald das Gerät da ist, folgt dann ein ausführlicher Bericht :thumbsup:

Ich meld mich wieder - bis dahin nicht ungeduldig werden.

Wer "Glump" kauft kauft zweimal ist meine Erfahrung - von dem

her hoffe ich mal, dass es meine Erwartungen erfüllt :)

Schönen Abend noch

Ulrich

Nachtrag zu Voelkner: Nachdem ich am Freitag dort bestellt und

Montag den Betrag überwiesen hatte, kam am Mittwoch eine Email

über den erfolgreichen Zahlungseingang und Donnerstag eine Email,

dass die Ware bereits in Zustellung ist :thumbsup:

Ich denke, dass ich bis zum Wochenende die ersten Daten liefern kann.

Edited by Redstav
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also das Päckchen kam nun gestern pünktlich an.

Nach dem auspacken, war ich erst einmal positiv überrascht,

da die Geräte erfreulicherweise um einiges kleiner waren als

erwartet. Anschließend ging es dann auch gleich ans anschließen.

Die Basisstation per USB an PC - Installations CD durchlaufen

lassen - Batterien in die Sensoren und los gings. Die Erkennung

funktionierte automatisch.

Den Außensensor habe ich gestern absichtlich noch an ein sonniges

Plätzchen gestellt, damit ich zum Test einfach mal ein paar

Temperaturkurven angezeigt bekomme.

Hier mal ein Ausschnitt, des heutigen Tages.

Die Temperaturspitze am Dachboden heute morgen, war ein kleiner

Batteriewechsel mit interessanter Auswirkung auf den Sensor.

Viz0DmwAEBF1CTK.jpg

Softwartechnisch könnte man mehr rausholen, gerade was die

individuellen Einstellungen in der Auslesung betrifft.

Die Auswertung hingegen, lässt sich in verschiedenen Perioden

darstellen (2, 4, 12, 24 Std - 2, 4, 7, 14 Tage - 1, 2, 6, 12 Monate)

So ich hoffe nun, ich konnte mit diesem Beitrag etwas weiterhelfen.

Viele Grüße

Ulrich

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ulrich,

vielen Dank nochmal für die Info. Klingt jetzt noch viel interessanter. Werd ich mir auf jeden Fall mal überlegen ob ich mir son Gerät auch zulege.

Gruß und Danke

Mike

Link to comment
Share on other sites

Nach langem Überlegen hab ich mich jetzt endlich für die hier bereits genannte Wetterstation von Hama EWS 390 entschieden. Hab sie jetzt sei 4 Tagen und bin super zufrieden damit.

Allerdings würd ich mir gerne noch nen Zusatzsensor dafür besorgen, da ja schließlich insgesamt bis zu 3 Sensoren angeschlossen werden können.

Leider findet man nirgedswo Angaben wo man so einen Sensor noch herbekommen kann. Hat jemand vielleicht ne Ahnung wo ich sowas herbekommen kann?

Gruß

Mike

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.