Jump to content

Beleuchtung/Standort/Samen Neuling braucht Info


Benedikt Schmitt

Recommended Posts

Benedikt Schmitt

hallo ihr alle

ich bin neu hier...hab meinen pflanzen ein neues zuhause gegoennt...dh aus dem kleinen gewaechsthaeuschen in ein aquarium...

hab gleich mehrere fragen...hoffe hier bin ich richtig...hab durch suche leider keine antworten finden koennen...vll bin ich zu bloed...hoffe ihr helft mir trotzdem...

also als erstes steht mein aquarium in meinem zimmer...zumindest ma uebern winter...haette es aber auch ganz gern im sommer hier...problem is nur das es nicht genau am fenster steht...sonder eher so mitten im raum...auserdem ist es ein zimmer in nord-ost richtung...nu denk ich mir das ich wohl ne beleuchtung brauch...was is da empfelenswert sodass die pflanzen auch ihre farben ausbilden...

so...als naechstes is an meiner drosera n stengel indem wohl samen oder blueten heranwachsen...bin aber nicht sicher...hab photos angehaengt worauf es zu sehen ist...hoffe jemand kann mir sagen was ich damit tun soll...haette ganz gerne samen um zu versuchen sie einzupflanzen...

das aquarium is oben offen...darin stehen eine vernusfliegenfalle...2 sarracenia hybride...1 sarracenia purpurea und eine drosera capensis...die luftfeuchtigkeit betraegt so ca 70% is des in ordnung...habe gelesen das die arten keine hohe luftfeuchtigkeit brauchen...es aber auch nicht schaded...stimmt das?

so...das aquarium is so 60cmx30cmx30cm gross...wie gesagt oben offen...nu hab ich noch ne frage...giessen mit regenwasser is klar...aber wie oft sollte ich den giessen...und wie viel...so das nix mit gammeln anfaengt und se mir aber auch net austrockenen...holen sich die pflanzen das wasser aus dem tongranulat oder der erde..? also...reicht es nur ins granulat zu giessen oder sollte ich auch die erde gut feucht halten..?

so...fuers erste wars das...hoffe ich bekomm schnell hilfe...vielen dank schonmal im voraus...

post-2629-034203400 1289750706_thumb.jpg post-2629-067121400 1289750707_thumb.jpg post-2629-067121400 1289750707_thumb.jpg

Edit: Sorry wegen den doppelten Bilder...wie gesagt...bin neu hier... :)

post-2629-092229900 1289750704_thumb.jpg

Edited by Smir
Link to comment
Share on other sites

hab durch suche leider keine antworten finden koennen...vll bin ich zu bloed...hoffe ihr helft mir trotzdem...

Willkommen im Forum!

Anstelle der Suchfunktion liest Du Dich als Anfänger am besten mal durch den Forenbereich der "Häufig gestellten Fragen" FAQ http://forum.carnivoren.org/index.php?/forum/87-haufig-gestellte-fragen-faq/ und durch die in den einzelnen Forenbereichen oben als "Wichtig" angepinnten Threads, bei den Drosera beispielsweise und bei Dionaea und so weiter.

problem is nur das es nicht genau am fenster steht...sonder eher so mitten im raum...

Wenn das, was man auf Deinen Fotos sieht, "mitten im Raum" sein soll, dann wüßte ich gerne, was bei Dir "die dem Fenster gegenüberliegende Wand" bedeutet. Da kannst Du ohne eine ausreichend starke Beleuchtung wahrscheinlich nur noch diese Art längerfristig halten: http://www.google.de/search?hl=de&safe=off&q=Zamioculas+zamiifolia

Das ist eine ausgesprochene Schattenpflanze, aber nicht fleischfressend.

Die meisten fleischfressenden Pflanzen leben in offenem Gelände, Moore und Marschen ohne grosse Sträucher und Bäume, die gehören dann gleich nach Wüstenkakteen zu den lichthungrigsten Pflanzen auf der Welt.

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

hidiho

also erstma danke fuer die antwort...

es sieht auf den photos vll aus als wuerde es gegenueber dem fenster stehen...aber es is wirkl vll bis auf n halben meter die mitte des zimmers :) is halt leider nicht des groesste zimmer...und mir is ja schon fast klar gewesen das ich des ganze beleuchten muss...darum ja die frage mit was...

die suedfenster sind eben schon mit bonsai baeumen...bananen, palmen etc zugebaut :) und im winter sind diese zimmer sowieso zu warm...

Edited by Smir
Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

so...ich bin am verzweifeln...

ich les nu seit stunden hier im forum und bei google nach beleuchtung...jeder sagt was anderes...ich haette mich nu einfach ma fuer leuchtstoffroehren entschieden...wie gesgat mein aquarium is 60cm lang...hab in der laenge aber leider auch nix gefunden was den beschreibungen passt...auserdem blick ich auf all den seiten die hier geposted wurden nicht durch...hab von licht keine ahnung...

kann man den auch diese lampen "827 und 860/865" mit ner lampenschale die reflektiert und als so normale birne mit gewinde...also zum schrauben verwenden oder is des licht dann zu sehr auf ein fleck konzentriert...

es werden ja bestimmt so n paar leude hier sein die das gleiche problem hatten und es geloest wurde...was verwendet ihr denn so als beleuchting...ich weiss echt nicht weiter...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

kein Grund zu verzweifeln!!!

Ist alles eine Frage des Geldes. Schau mal bei ibähhh unter Aufsatz- und Hängelampen!

Jetzt noch die mit den richtigen Röhren auswählen (Pflanzen!!! Nicht Mond-, Blue- oder Korallenlicht).

Wenn du irgendwann etwas aufwendigere Arten pflegst, solltest du doch nochmal die Beiträge durchforsten.

Gruss Ulrich

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Am wenigsten falsch kannst du eigentlich mit 2-3 möglichst leistungsstarken, handelsüblichen Energiesparlampen machen.

Die sind auch günstig und leicht zu montieren.

Oder eben eine fertig montierte Feuchtraumbeleuchtung aus dem Baumarkt, bestehend aus 2 Leuchtstoffröhren.

Ansonsten kann ich dir zum Einlesen die Kulturtipps (besonders Licht) diese Seite empfehlen. Meiner Meinung nach die beste Seite, um einen umfassenden, grundlegenden Überblick über die Kultur aller gängigen Arten zu bekommen!

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

danke...hab mal amazon und ibay durchforstet...leider au nix dabei...nuja morgen ma in baumarkt...vll hab ich ja glueck und find was...waren ein paar schreibtischlampen mit 2-3 röhren dabei...aber ich denk nicht das es dafuer die richtigen röhren gibt...auserdem waren die sehr teuer...ich werd nicht aufgeben...hoffe trotzdem weiter auf jede hilfe...

meine nachforschungen haben ergeben das folgendes auf mich zutreffen sollte:

Sehr hell, sonnig: Sarracenia, Dionaea, Drosera (artbedingt), Byblis

T5 Rähren den T8 Röhren vorzuziehen

Mischung der Lichtfarben 840 (4000 Kelvin) und 865 (6500 Kelvin)

also mein grösstes prob is eben ne fassung oda wie man es nennen mag zu finden in die ich die roehren packen kann...denk das es von den farben und intensität passen sollte...

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Meine Güte, du machts dir echt viel zu kompliziert!

Geh in den Baumarkt und kauf dir einfach sowas.Im Internet solltest du dir sowas nicht bestellen, schließlich gibts die in jedem Baumarkt für kleines Geld und die tuns absolut als Notbeleuchtung über den Winter.

Normalerweise kannst du auch die bereits eingebauten Röhren benutzen.

Wenn du was schickeres willst musste halt mehr bezahlen, dass ist klar.

Aber vom Kosten-Nutzen-Faktor liegt so eine Konstruktion ganz weit vorne, zusammen mit Energiesparlampen, wie z.B. so eine.

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

Hallo und willkommen im Forum.

Was bisher noch nicht erwähnt wurde:

Sarracenia sind ungeeignet für ein Terrarium. Am wohlsten fühlen sie sich ganzjährig im Freien, denn sie sind komplett winterhart und wollen im Sommer auch sehr viel Sonne. Diesen Winter würde ich sie noch drin lassen, aber du solltest ihnen spätestens im Frühjahr einen schönen Platz im Freien suchen, wenn möglich.

Gut geeignet für ein Terrarium deiner Größe wären zB die meisten Drosera und einfache Utricularia, einige Arten findet du in der FAQ die jusch verlinkt hat.

Zur Beleuchtung würde ich dir entweder eine Lichtleiste mit 2 18 Watt Leuchtstoffröhren (die sind ziemlich genau 60cm lang) oder 2 Energiesparlampen empfehlen. Du braucht keine speziellen Pflanzenröhren oder ähnlichen Firlefanz, wichtig ist dabei aber die richtige Lichtfarbe, Lampen mit der Bezeichnung 865(6500 Kelvin) und 840(4000 Kelvin) sind geeignet.

Das Substrat solltest du feucht, aber auf keinen Fall patschnass halten, da es sonst leicht anfängt zu schimmeln.

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

so vielen dank...

hab das mal getan...also so ne fassung mit 2x 60cm gekauft...und die roehren...aldo die 840 und 865...alles in allem 30 euro...des war doch ma ne antwort wie ich sie gerne hab...kurz und buendig...

ja hab auch gelesen das die nicht ins aquarium/terrarium muessen...sollte aber laut dr. google kein problem sein oder? hatte vor sie im sommer langsam ma ans freie zu gewoehnen...des aquarium is oben ja offen...hatte einige bilder von terrarien gesehen die so bepflanzt sind wie meins...

nochmals vielen dank fuer die unterstuetzung...

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

halli hallo

nachdem ich nun insgesamt ca 3.5 stunden mit rumfahren...suchen...bohren...verkabeln und lesen verbracht hatte hab ich es nun geschafft...das einzige was noch fehlt sind die reflektoren...ansonsten ist verbaut was beschrieben wurde...wenn ich ma ketten aufgetrieben hab wird das licht daran befestigt um es in der hoeher vertsellen zu koennen...

post-2629-027571900 1289849153_thumb.jpg

trotzdem stellt sich mir immernoch die frage wegen den knospen an der drosera...es sieht mittlerweile danach aus als wuerden es blueten werden...wie kann ich sie bestaeuben um samen zu ernten?

und nachdem ich nu endlich das problem mit dem licht geloest habe...wie lange sollte ich meine kleinen denn beleuchten?

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Na dass sieht doch ganz vielversprechend aus!

Je näher du die Beluchtung an die Pflanzen bringst, desto effektiver.

Eine Beleuchtungsdauer von so 8-10 Stunden pro Tag wären in Ordnung. Das ganze kannst du dann bis Mai machen und dann nach Möglichkeit die Pflanzen nach draussen in die pralle Sonne packen.

Bei D.capensis musst du gar nix zur Bestäubung beitragen, der macht alles von allein...

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

Bei D.capensis musst du gar nix zur Bestäubung beitragen, der macht alles von allein...

ok...vielen vielen dank...zeitschaltuhr ist svchon vorhanden...und woran erkenn ich dann die samen...bzw wie kann ich verhindern das bald das ganze aquarium voll mit dem nachwuchs is?

Link to comment
Share on other sites

Also was die Sarras und die VFF angeht... Wenn du einen kühlen und hellen(!) Standplatz hast, kannst du sie so schonender kultivieren. Vielleicht hast su ja ein helles Kellerfenster(nicht alle Keller sind dunkel!) oder einen Dachboden. Wichtig ist eben, dass der Platz dann frostfrei ist oder allenfalls leichte Minusgrade nachts hat. Würde ich zumindest der Kunstlichtkultur vorziehen, auch, weil es der Natur näherkommt.

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

Also was die Sarras und die VFF angeht... Wenn du einen kühlen und hellen(!) Standplatz hast, kannst du sie so schonender kultivieren. Vielleicht hast su ja ein helles Kellerfenster(nicht alle Keller sind dunkel!) oder einen Dachboden. Wichtig ist eben, dass der Platz dann frostfrei ist oder allenfalls leichte Minusgrade nachts hat. Würde ich zumindest der Kunstlichtkultur vorziehen, auch, weil es der Natur näherkommt.

dankie fuer den tipp...aber leider hat unser keller ein kleines fenster das der groesse eines schukartons gleicht...und ausserdem voll mit geruempel...und da ich im obersten stock wohne is das ja wuasi der dachboden :) ...dh kein dachboden...ich hab sie extra in meinem zimmer da ich hier keine heizung an habe...es sind also mit sicherheit keine 20°C hier...schaetze ma so zwischen min 13 und max 16°C...noch kaelter wird leider schwer...

Link to comment
Share on other sites

hab das mal getan...also so ne fassung mit 2x 60cm gekauft...und die roehren...aldo die 840 und 865...alles in allem 30 euro...des war doch ma ne antwort wie ich sie gerne hab...kurz und buendig...

Gern geschehen. Beim Thema Beleuchtung gibt es immer mal wieder Verwirrung, aber im Grunde ist es eigentlich ganz einfach...

Die erste Hilfestellung gabs kostenlos, für alles weitere musst du aber ein bischen mehr Eigeninitiative zeigen :devil:

Ich würde dir wirklich empfehlen mal die FAQ durchzulesen, die oben verlinkt wurden und auch einen Blick in die Teilnahmebedingungen des Forums zu werfen.

Insbesondere wäre es schön, wenn du die Anzahl der Punkte ... in deinen Beiträgen reduzieren und sie an den geeigneten Stellen auch mal durch Kommata auflockern würdest. Auch Groß- und Kleinschreibung wird hier ganz gerne gesehen.

Bei Fragen zu Kulturbedingungen, Bestäubung und allgemeinen Tips kann ich dir als erste Nachschlagestelle die Karnivorendatenbank empfehlen. Grundlegendes zu den Gattungen, wie zB Sarracenia, findest du hier, und für speziellere Infos zu den einzelnen Arten die Artenliste.

Wenn danach noch Fragen offen sind, wird dir hier sicher weitergeholfen :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

Gern geschehen. Beim Thema Beleuchtung gibt es immer mal wieder Verwirrung, aber im Grunde ist es eigentlich ganz einfach...

Die erste Hilfestellung gabs kostenlos, für alles weitere musst du aber ein bischen mehr Eigeninitiative zeigen :devil:

Ich würde dir wirklich empfehlen mal die FAQ durchzulesen, die oben verlinkt wurden und auch einen Blick in die Teilnahmebedingungen des Forums zu werfen.

Insbesondere wäre es schön, wenn du die Anzahl der Punkte ... in deinen Beiträgen reduzieren und sie an den geeigneten Stellen auch mal durch Kommata auflockern würdest. Auch Groß- und Kleinschreibung wird hier ganz gerne gesehen.

Bei Fragen zu Kulturbedingungen, Bestäubung und allgemeinen Tips kann ich dir als erste Nachschlagestelle die Karnivorendatenbank empfehlen. Grundlegendes zu den Gattungen, wie zB Sarracenia, findest du hier, und für speziellere Infos zu den einzelnen Arten die Artenliste.

Wenn danach noch Fragen offen sind, wird dir hier sicher weitergeholfen :thumbsup:

Alles klar, ich werde versuchen mich in Zukunft daran zu halten. Bin es eben aus anderen Foren, E-Mail etc. gewohnt alles einfach klein zu schreiben und Sätze mit ... zu trenne, bzw alle Satzzeichen damit zu ersetzen :)

Hatte mich durch die FAQ´s geklickt aber leider nix gefunden das mir als Anfaenger weiter geholfen hatte, also was beleuchtung berifft. Die Links die hier angeboten wurden haben mich, zumindest in sachen Beleuchtung, mehr verwirrt als geholfen. Weil jeder 145mio verschiedene Varianten vorgestellt hatte und ich am Ende immernoch nicht wusste was ich brauche.

Im Grossen und Ganzen danke ich fuer die Hilfe, die und hoffe das ich auch irgendwann mal helfen kann :)

Link to comment
Share on other sites

Alles klar, ich werde versuchen mich in Zukunft daran zu halten. Bin es eben aus anderen Foren, E-Mail etc. gewohnt alles einfach klein zu schreiben und Sätze mit ... zu trenne, bzw alle Satzzeichen damit zu ersetzen :)

Kein Problem :-)

Der Sinn dahinter ist, dass ein Forenbeitrag eventuell zu einem späterem Zeitpunkt einmal von jemand gefunden wird, der ein ähnliches Problem hat. Und es ist es einfach angenehmer zu lesen, wenn ein Beitrag schön formatiert ist.

Die Frage nach der richtigen Beleuchtung taucht hier immer wieder mal auf. Dass es keine einfachen Standardantworten dazu gibt, liegt daran, dass es sehr stark davon anhängt, welche Fläche und welche Pflanzen beleuchtet werden sollen, und und und. Aber nach einer Weile bekommt man ein ganz gutes Gefühl dafür, was ausreicht und was zu wenig ist.

Im Grossen und Ganzen danke ich fuer die Hilfe, die und hoffe das ich auch irgendwann mal helfen kann :)

Wenn du beim Hobby Karnivoren bleibst, werden sich erstmal eine Menge weiterer Fragen auftun.

Unter anderem "Wie erkläre ich meiner Frau/Freundin/Eltern, dass die Lampen den ganzen Tag lang an sein müssen, obwohl es doch draussen hell ist" oder auch "Wie schaffe ich eigentlich genug Platz für die xx neuen Pflanzen, die ich mir gerade neu angeschafft habe" :laughing:

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

Wenn du beim Hobby Karnivoren bleibst, werden sich erstmal eine Menge weiterer Fragen auftun.

Unter anderem "Wie erkläre ich meiner Frau/Freundin/Eltern, dass die Lampen den ganzen Tag lang an sein müssen, obwohl es doch draussen hell ist" oder auch "Wie schaffe ich eigentlich genug Platz für die xx neuen Pflanzen, die ich mir gerade neu angeschafft habe" :laughing:

Hallo,

das Problem kenn ich schon, was das Licht angeht, aber habs meiner Mum schon beigebracht. Was den Platz angeht is es schon so das ich alle Reserven ausgeschoepft habe. Die Fleischfresser sind nur das Neuste, ansonsten werden Kumquats aufgezogen Bonsai Baeume gehegt und gepflegt und diverse andere Pflanzen schmuecken und belagern fast alle Fensterbaenke.

Link to comment
Share on other sites

"Wie schaffe ich eigentlich genug Platz für die xx neuen Pflanzen, die ich mir gerade neu angeschafft habe"

Was ist daran schwer?`Bulldozer, Abrissbirne, Planierwalze, Panzer, in schweren Fällen Raketenjäger. Platz schaffen geht einfach :devil:

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

Was ist daran schwer?`Bulldozer, Abrissbirne, Planierwalze, Panzer, in schweren Fällen Raketenjäger. Platz schaffen geht einfach :devil:

Ich koennte ja das Dach bepflanzen, des ist n Flachdach, aber leider nicht zugaenglichn :)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.