Jump to content

65W ESL Beleuchtung


MrDustman

Recommended Posts

Hey Leute,

heute habe ich meine 60W ESL bekommen, welche ich zur Beleuchtung meiner Dionaea Sämlinge und meiner Drosera aliciae verwenden werde.

Die Daten der ESL:

Sockel E27 Lichtstrom 4300 Lumen Nennleistung 60 Watt Durchmesser 98 mm Gesamtlänge 223 mm mittlere Lebensdauer 10.000 Stunden

LINK: http://www.software-rs.de/product_info.php?info=20189

Ob die Lampe erfolgreich sein wird, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

(Sorry für die schlechte Qualität der Fotos)

post-2277-013288700 1290636148_thumb.jpg

post-2277-049382100 1290636149_thumb.jpg

post-2277-053358600 1290636150_thumb.jpg

post-2277-055744400 1290636151_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Wow, das Ding ist ja mal gigantisch!

Hab nicht gedacht, dass es ESls mit einer solch hohen Leistung gibt...

Allerdings könnte bei deinem Reflektor noch Optimierungsbedarf herrschen ( :

Kastenförmige, hochglänzende Backformen eignen sind übrigens ganz gut geeignet. Sie sind zwar sicher nicht der Gipfel der Effizienz, jedoch unschlagbar billig und den Blendeffekt hast du damit dann auch ausgeschaltet!

Was ich mich bei ESLs jedoch immer schon gefragt habe, ob es sinnvoller ist, sie horizontal oder vertikal aufzuhängen.

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

Allerdings könnte bei deinem Reflektor noch Optimierungsbedarf herrschen ( :

Was ich mich bei ESLs jedoch immer schon gefragt habe, ob es sinnvoller ist, sie horizontal oder vertikal aufzuhängen.

Hallo Gordon,

das habe ich mich auch schon gefragt und ich denke, gerade wenn das Teil länger ist, wäre die horizontale Einbauweise wohl die Geeignetere.

Link to comment
Share on other sites

Habe dazu mal 3 Fragen:

@ Gordon, hast du evtl. einen Link, zu solchen Backformen ^^

@ Andreas, gibts für e27 fassungen solche reflektoren? dazu müsste ich ja dann den lampenschirm abmachen und dafür nen reflektor drann oder wie? evtl. hast du ja auch nen link^^

Passt der Abstand zwischen Lampe und Pflanze oder sollte ich näher ran?

Link to comment
Share on other sites

Mal gucken wer der erste hier ist, der sich ein Miniatur AKW selber baut um die 1,21 Gigawatt Leistung für die LSR zu bekommen? :laugh:

Aber mal im Ernst, die Lampe oben bringt schon gut was und der selbstgebaute Reflektor (Marke Eigenbau) sieht auch gut aus.

Aus Alufolie hab ich mir auch einen Reflektor gebaut, funktioniert sehr gut.

Also kleine Info noch, versuch die Folie so zu verarbeiten das die Wärme, mag sie auch nur gering sein, oben etwas entweischen kann

und aufpassen das Du keine geknallt bekommst, bzw. Dir die Bude abbrennt.

Aber ansonsten, Gesellenstück! Note 1!

MfG Toto

Edited by Toto
Link to comment
Share on other sites

Hallo Dustman,

für die 23Watt ESL habe ich eine leichte, polierte Edelstahlschüssel als Reflektor genommen.

Nur ein Loch für die E27-Fassung reingebohrt und das wars schon.

Link to comment
Share on other sites

@ G.A.S sieht echt gut aus der Reflektor^^ ich muss bloß schauen, ob ich das bei meiner Schreibtischleuchte auch so einfach drann schrauben kann

Link to comment
Share on other sites

@Andreas. So, da ist ja mein Weihnachtsgeschenk. Befor ich mir die aber gönne, möchte ich mich nocheinmal absichern.

Hab ich richtig verstanden, dass ich diese Energiesparlampe: ESL Leuchtmittel 2100K / 6500K 200W Dual in eine normale Glühbirnenfassung reinschrauben kann? Ich habe mir für meine Heli schon einen schönen Schirm gebastelt. Dort wollte ich eine leistungsstarge Energiesparlampe reindrehen:

post-2282-084513700 1290791173_thumb.jpg

Mein anderes Problem ist: Das andere Ende sieht so aus:post-2282-063820000 1290791190_thumb.jpg :blink:

Äh meine Idee war einfach den Stecker von unserem kaputten Fernsehr an das Ende ranzulöten. Allserdings will ich keinen Wohnungsbrand verursachen! Normal ist das ne Deckenlampe (gewesen). Allerdings haben ALLE Deckenlampen, die ich bis jetzt montiert habe 3 Anschlüsse (+,- und Erdung) :blink: :sad:

Ich stehe auf dem Schlauch und auf die Idee einfach runter zu gehen komm ich leider nicht :huh:

mfG Sonnentau

PS: Please Help

Edited by Sonnentau
Link to comment
Share on other sites

Mein anderes Problem ist: Das andere Ende sieht so aus:post-2282-063820000 1290791190_thumb.jpg :blink:

Äh meine Idee war einfach den Stecker von unserem kaputten Fernsehr an das Ende ranzulöten. Allserdings will ich keinen Wohnungsbrand verursachen! Normal ist das ne Deckenlampe (gewesen). Allerdings haben ALLE Deckenlampen, die ich bis jetzt montiert habe 3 Anschlüsse (+,- und Erdung) :blink: :sad:

Ich stehe auf dem Schlauch und auf die Idee einfach runter zu gehen komm ich leider nicht :huh:

mfG Sonnentau

PS: Please Help

Hallo Sonnentau,

kleine Lehrstunde in Sachen Elektrik: Es handelt sich um Wechselspannung.

(+,- und Erdung)

So kann man das nicht stehen lassen! Es handelt sich um die Spannungsführende Phase ,meist mit L1 bezeichnet. Die Kabelfarbe ist meist schwarz oder braun. In deinem Fall braun.

Dann wäre da noch der Null oder Neutralleiter als N bezeichnet, Kabelfarbe Blau.

Die "Erdung" ist immer Grün/Gelb, es handelt sich um den Schutzleiter!

Jetzt bleibt noch die Frage offen warum es Geräte oder Lampen mit 2 Anschlussen (Stecker 2Polig flach) oder 3 (Stecker 3 Polig rund Schuko)gibt?!

Geräte die ein Gehäuse aus nichtleitenden Materialien wie z.B. Kunststoff haben, dürfen einen 2 Poligen Stecker haben.

Geräte bei denen das Gehäuse oder Teile des Gehäuses aus leitendem Material z.B. Metall haben, benötigen unbedingt einen Anschluss des Schutzleiters! Es geht in erster Linie darum, in einem Fehlerfall bzw. Kurzschlusses einen evtl. tötlichen elektrischen Stromschlag über das Gehäuse zu verhindern!

Gelötet sollte nicht werden! Wenn schon, gehören auf die Litzen Adernendhülsen gequetscht und über eine Klemme verbunden. Falls dein Lampenschirm aus Metall besteht, würde es funktionieren an den Schirm über einen Kabelringschuh den Schutzleiter anzuschließen und einen Schuko-Stecker zu verwenden.

Die Klemme (Lüsterklemme) sollte allerdings abgeschirmt (isoliert) werden um die Gefahr eines Stromschlages zu vermeiden. Zum Beispiel eine Aufputz Abzweigdose verwenden.

Wechselspannung kann sehr Gefährlich sein! Und wer keine Ahnung hat sollte entweder die Finger davon lassen oder die Arbeit einer Elektrofachkraft überlassen!

Edited by Tim Beier
Link to comment
Share on other sites

Ach haje, son Reflecktor ist ja mal richtig teuer und auch gar nicht auf Lager.. Könnte ich auch nur die Fassung http://www.head-shop.de/05511.html kaufen und mir selbst einen Schrim basteln?

Und was mich aber immernoch verwirrt an der Fassung ist ja immer noch kein Stecker dran?

Braucht die Fassung nochmal ne Fassung, die dann ne Fassung braucht... Und an dem Reflecktor ist auch kein Kabel drann?

Danke aber für deine Hilfe. Ich trau mich noch nich so in solche Online Shops (Auch wegen schlechter Erfahrungen), auserdem find ich die Seite total unaufgeräumt. Ich find einfach nicht das, was ich brauche. :ak:

mfG Sonnentau

Link to comment
Share on other sites

@ Tim Beier.

Danke für die Lehrstunde! Ich kenne mich überhaubt nicht mit Elecktrick aus und binn für jedes Wissen, was mir eingetrichtert wird dankbar. :thumbsup:

Ich werde also die Finger von lassen und was feritges zum Stecken kaufen. aAuch wenn ich mich theoretisch weiter mit meiner ersten Idee beschäftigen werde (Irgendwann muss ja mal was passieren)

Jetzt bleibt noch die Frage offen warum es Geräte oder Lampen mit 2 Anschlussen (Stecker 2Polig flach) oder 3 (Stecker 3 Polig rund Schuko)gibt?!

Geräte die ein Gehäuse aus nichtleitenden Materialien wie z.B. Kunststoff haben, dürfen einen 2 Poligen Stecker haben.

Geräte bei denen das Gehäuse oder Teile des Gehäuses aus leitendem Material z.B. Metall haben, benötigen unbedingt einen Anschluss des Schutzleiters!Es geht in erster Linie darum, in einem Fehlerfall bzw. Kurzschlusses einen evtl. tötlichen elektrischen Stromschlag zu verhindern!

Gelötet sollte nicht werden! Wenn schon, gehören auf die Litzen Adernendhülsen gequetscht und über eine Klemme verbunden. Falls dein Lampenschirm aus Metall besteht, würde es funktionieren an den Schirm über einen Kabelringschuh den Schutzleiter anzuschließen und einen Schuko-Stecker zu verwenden.

Die Klemme (Lüsterklemme) sollte allerdings abgeschirmt (isoliert) werden um die Gefahr eines Stromschlages zu vermeiden. Zum Beispiel eine Aufputz Abzweigdose verwenden.

Den Teil werde ich mir, am Samstag mit Wikipedia erarbeiten, damit ich verstehe, was du da schreibst. Danke auf jeden Fall nochmal für deine Hilfe. !!!

mfG Sonnentau

Link to comment
Share on other sites

... auserdem find ich die Seite total unaufgeräumt...

Das mag an dem angepeilten Zielpublikum (und möglicherweise auch deren Betreiber) der Seite liegen :laughing:

Link to comment
Share on other sites

Nach gut einer Woche wollte ich ein kleines Update präsentieren:

Ich habe die Pflanzen täglich 10 Std. beleuchtet. Der Abstand zwischen Lampe und Pflanzen betrug ca. 20cm.

Was mich sehr erstaunt hat war die Tatsache, dass die Lampe an Leuchtkraft wohl doch so einiges zu bieten hat :lol:: Meine Drosera hat eine extreme Rotwandlung vollzogen , sogar meine Nepenthes die nur seitlich beleuchtet wurde hat an den Blättern leichten "Sonnenbrand". Außerdem sind noch 2 Dionaea Samen gekeimt, die ich eigentl. schon für tot gehalten hatte.

Nun stellt sich allerdings die Frage, ob ich die Beleuchtungszeit verringern kann. Denn die Pflanzen sollen ja nicht verbrennen^^

post-2277-0-61723700-1291404508_thumb.jp

post-2277-0-56125700-1291404509_thumb.jp

post-2277-0-47267700-1291404510_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fabian,

die Rotfärbung dürfte eine Reaktion auf die plötzliche Umstellung sein.

Deine aliciae zeigt deutliche Anzeichen längerfristiger schlechter Beleuchtung. Die Blätter dieser Art sind bei sehr guten Lichtverhältnissen deutlich kürzer und breiter (ist dann eine wunderschöne Art). Dabei weisen sie eine tief rote Färbung auf. Die neuen Blätter deiner Pflanze sind nach wie vor lang und dünn, von einem Zuviel an Licht kann man da kaum sprechen, also brauchst du dir keine Sorgen um Verbrennungen zu machen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So, heute habe ich wieder ein kleines Update für euch. Habe nun all meine Pflanzen die ich so rumm stehen hatte unter den Lichtkegel gestellt. In der Mitte die Arten, die am meisten brauchen und etwas außerhalb die "anderen".

Zum Thema Reflektor (Aluschale o.Ä.): Die Lampe ist 223mm lang (!) schaut also sehr weit aus dem Lampenschirm aus. Ich bräuchte deshalb eine sehr große Schale bzw fast schon eine Vase als Reflektor, denn die Schale würde das Licht nicht genung bündeln. Deshalb denke ich, dass die Alufolie schon gut geeignet ist, wäre aber trotzdem sehr erfreut über (konstruktive) Kritik...

post-2277-0-26029600-1292694949_thumb.jp

post-2277-0-93808600-1292694952_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fabian,

da die Gesamtkonstruktion eh nicht wirklich schön ist, würde ich noch ein paar billige Spiegel (z.B. von einem bekannten skandinavischen Mögelanbieter oder aus dem Baumarkt) um das Ganze herum aufstellen. Das sollte die Lichtausbeute deutlich verbessern, denn wirklich "zufrieden" sehen die Pflanzen aktuell noch nicht aus.

Link to comment
Share on other sites

@ Torsten die Pflanzen die ich neu daruntergestellt habe, beleuchte ich auch erst seit gestern. Aber die Idee mit den Spiegeln klingt gut...

Link to comment
Share on other sites

@ Torsten die Pflanzen die ich neu daruntergestellt habe, beleuchte ich auch erst seit gestern. Aber die Idee mit den Spiegeln klingt gut...

Sehr zum Ärger :devil: meiner Freundin bereits vielfach erprobt. ;)

Link to comment
Share on other sites

So, ich war heute beim Obi und habe nun meine ganze Anordnung etwas anders gestaltet. Seht selbst:

(@ Torsten: Spiegel sinds zwar nicht geworden aber ich denke Alufolie tut's auch =) )

post-2277-0-18923100-1293050306_thumb.jp

post-2277-0-27576200-1293050307_thumb.jp

post-2277-0-60236800-1293050308_thumb.jp

post-2277-0-56670000-1293050309_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

(@ Torsten: Spiegel sinds zwar nicht geworden aber ich denke Alufolie tut's auch =) )

Macht sich optisch viel besser als die Spiegelversion, auch wenn die Alufolie etwas weniger Licht reflektiert.

Link to comment
Share on other sites

Hallo !

Du hast es ja komplett "verspiegelt", wo guckst du denn da rein (ich möchte meine Pflanzen sehen, du doch bestimmt auch)? Oder ist eine Seite "aufklappbar"?

Wäre interessant, mal das Licht ohne und mit Alufolie zu messen(Luxmeter), das hast du nicht zufällig gemacht?! Um zu sehen, wieviel sowas tatsächlich bringt.

Vg und schöne Weihnachten

Thorsten W

Edited by ThorstenW
Link to comment
Share on other sites

@Thorsten W

Komplett verspiegeltt kann mans schon irgendwie nennen^^ Mich stört das nicht dass man nicht von der Seite reinschauen kann, oben is ja offen und das soll ja nur eine provisorische Übergangslösung bis zum Frühjahr sein^^ Luxmeter hab ich leider keins, aber das wird sich schon an dem Pflanzenwachstum zeigen...

auch euchFrohe Weihnachten!

Link to comment
Share on other sites

Hi Fabi,

naja, mir hatte Deine erste Variante am Fenster fast mehr "eingeleuchtet" als diese luftbewegungsfreie Kiste .... Klar hast Du (möglicherweise) nun ein paar mehr nutzbare Lumen durch die Vollverspiegelung aber dafür verzichtest du ja vollständig aufs Fensterlicht (hat bei mir an trüben Tagen auch um die 10.000 lm!).

Als Notbehelf bis zum Frühjahr dürfte eine freie Haltung der Pflanzen am Fenster mit vielleicht 10 Std. Zusatzbeleuchtung (von 8 - 18 Uhr z.B.) wie Du es schon aufgebaut hattest am besten funktionieren (tut es jedenfalls bei mir). Aber letztlich ist es eine Sache des Versuchs - ich halte die Daumen, daß es keinen Schimmel usw. gibt.

viele Grüsse

Feldi

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

@ Feldi

Sry dass ich so spät poste, aber war ja Weihnachten und alles mögliche^^

Zu deinem Post:

Ich musste leider die Pflanzen vom Fenster nehmen, da ich mit den ganzen Töpfen am Fenster jedesmal nen rießen Aufwand beim Lüften hatte. Kippen (falsches Lüften :devil:) kann ich leider nicht, sonst gibts bei mir im Zimmer Schimmel :thumbsd:.

Aber anscheinend gefällts ihnen im Aquarium, denn meine Nepenthes bildet wieder Kannen und die 'B52' Sämlinge färben ihre Fallen schön rot. Ideal ist es natürlich nicht aber da kann man nur auf den Frühling warten, dann kommen sie endlich wieder ins Freie...

LG Fabi

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.