Jump to content

Schale für Süd-West Fensterbrett


Spielmannsfluch89

Recommended Posts

Spielmannsfluch89

Hallo

Da nun mein Fensterbrettbestand im Terrarium steht muss aufgestockt werden ^^

Mein Kasten mit P.esseriana, den weder Tot noch Teufel umbringen konnte, bekommt ein lange fälliges neues Substrat und wird mittels Blattstecklingen voll davon gemacht :)

Dann hätte ich noch platz für 2 Schalen von ca 22-24 cm Durchmesser, oder dergleichen, was sich im Laden so findet.

Eine möchte ich randvoll mit einem Teppich U.sandersonii machen und den anderen würde ich gerne mit ein paar standort geeigneten Drosera füllen.

D. Aliciae geviel mir schon immer und ich hatte sie schon seit vielen Jahren nicht mehr.

Meine Mimose soll dort auch einziehen.

Hättet Ihr mir noch eine Idee was ich dort einpflanzen könnte?

Drosera capensis und eine große Pinguicula Habride habe cih schon seperat im Topf stehen.

Höher wie eine D.capensis sollte es aber auch nciht werden. Lieber was schönes kleinbleibendes :)

Freue mich auf ein paar ideen :) Gerne auch mit Bildern ^^

LG

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo!

D. spatulata kann ich dir noch empfehlen! Die ist sehr pflegeleicht und stellt auch nicht zu hohe Ansprüche an das Licht.

Etwas heikler, aber dennoch gut in solchen Schale zu kultivieren (und in meinen Augen besonders hübsch) ist D. madagascariensis.

D. binata ist auch kaum kaputt zu kriegen, wird aber sehr groß und breitet sich rasant durch unterirdische Auslüfer aus.

D. scorpiodes ist wahrscheinlich auch gut geeignet, auch wenn ich mit dieser Art bisher nicht sehr viel Glück hatte, da einige Pflanzen ohne ersichtlichen Grund einfach abgestorben sind.

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Hallo

Danke dir erstmal

Eine madagascariensis habe ich auch schon. Die machen zur zait aber auch nicht den schönsten Optischeneindruck, jedoch treiben sie untem am Stam neu aus. Das wird schon denke ich.

D. scorpioides hatte ich in meiner Grünschnabelzeit auch schon gehabt. Mir erging es damals genau wie dir. Einfach so, nach und nach, eine Pflanze braun geworden.

Die D. spatulata gefällt mir schonmal gut.

Vill gibts noch eine Utricularia art wo sich weniger ausbreitet? (Ja ich weiß das sind komische Ansprüche *lach*)

LG

Link to comment
Share on other sites

Du wirst höchstens eine Utricularia finden, die langsamer wächst, aber ausbreiten werden sich vermutlich alle früher oder später ;)

Willst du wirklich eine ganze Schale voll mit U. sandersonii machen?

Eine sehr schöne Art, gar keine Frage, aber da die Blütenstiele sehr niedrig bleiben, kann man sie eigentlich überall halten. Auf dem Fensterbrett hast du aber vermutlich viel Platz nach oben, da könntest du auch eine Art halten, die hohe Blütenstiele hat. U. minutissima, U. bisquamata und U. livida finde ich zB auch sehr schön, aber die brauchen schon 20-30cm Platz nach oben, wenn sie blühen.

Was die Drosera angeht, kleiner als D. capensis ist eigentlich keine große Einschränkung :cool:

Von den aufrecht wachsenden finde ich D. affinis, D. nidiformis und D. collinsiae sehr schön, D. cuneifolia, D. capillaris und D. venusta sind sehr hübsche rosettenbildende Arten.

D. spatulata in allen verschiedenen Varianten hat Gordon ja schon vorgeschlagen.

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Hallo

Ja ich htte schon genug Platz nach oben da hast du recht.

aber Utricularias Mischen geht ja schlecht und alles an abtrennung kann man sehen. Samen hindert das auch nicht. Leider.

Klar fände ich da 2-3 Arten super oder noch was anderes auser Utricularias, aber andere dinge werden da wohl total zugewachsen dass es sich schlecht entwickeln kann.

Und was großblättriges wie U. Longifolia wo sehr schön aussehen würde passt die LF und Temp nicht.

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo !

Bei mir wächst U. alpina am Fensterbrett im offenen Topf recht gut und hat auch geblüht. Das wäre event. auch ein Kandidat für deine Schale, allerdings weiß ich nicht, obs dann mit gießen hinhaut, da sie es eher trocken (etwa wie normale Zimmerpflanzen) mag und sehr luftiges Substrat bevorzugt. Vielleicht kannst du sie etwas erhöht pflanzen, dann ist sie nicht im Daueranstau. Allerdings verbreitet die sich auch ganz gut (oder versucht es zumindest).

VG

Thorsten

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Hallo

Klingt zwar auch verlockend wäre aber doch eher ein Kandidat für ein einzelnen Platz.

LG

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Huhu

So habe mcih in Eurer auswahl entschieden :)

Die Utrischale wird noch 2 Sonnentaue bekommen, nämlich D. venusta und D. nidiformis.

In die 2. Schale zu der Mimose und der D. aliciae sollen noch D. cuneifolia, D. spatulata und eine D. affinis.

Passen die Arten vom Substrat und Wassermenge auch zusammen?

LG

Link to comment
Share on other sites

Drosera affinis, D. cuneifolia und D. venusta haben mit einem hohen Wasserstand keine Probleme, die wachsen bei mir problemlos unter denselben Bedingungen wie meine Utricularia, dh Wasserstand 3-6cm unter der Substratoberfläche.

Das Substrat ist bei allen gleich, Torf mit etwas groben Sand. Ich mische das nach Gefühl, je höher der Wasserstand sein soll, desto mehr Sand.

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Huhu

Alles klar danke.

Werd normal feuchthalten das Substrat. Mache mal so Daumen mal pi 1:4 Tof Quarzsand.

LG

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.