Jump to content

Bau eines Tropenterrarium- oder: Bescherung für die Utris


Friedrich

Recommended Posts

Liebe Forengemeinde!

Da ich mehrmals in den Fotothreads gefragt wurde, wie ich meine Utricularien kultiviere, stelle ich hier nun mal Bilder von meinem gerade neu gebauten Terrarium ein. Das alte war mit der selben Technik betrieben, ist jedoch einfach zu klein geworden… ;)

Die Grundidee stammt von Martin Hingst, der hier mal eine „Bauanleitung“ zu seinen Tropenterrarien eingestellt hat.

Als erstes habe ich ein Aquarium mit den Maßen 100x40x40 (LBH) genommen, kein Terrarium, da mir die Glasscheibe, auf der man dann die Beleuchtung positionieren würde, zu viel Licht schluckt. Stattdessen habe ich aus Aluschienen ein „Gerüst“ gebaut, mit Halterungen für 2 HCI-Strahler.

post-1478-0-62661900-1293290806_thumb.jp

Ich bevorzuge diese Art der Beleuchtung, da die Strahlergehäuse Wassergeschützt sind und somit keinerlei Gefahr durch Lebensgefährliche Spannungen droht.

Die Pflanzen stehen auf einem Plastikgitter, das aus dem Boden sog. Eurokisten aus dem Baumarkt herausgesägt ist.

post-1478-0-27328600-1293290820_thumb.jp

Das Gitter wird durch umgedrehte Töpfe 5cm über dem Boden gehalten, sodass das darunterliegende Wasser durch einen kleinen Filter für die Nanoaquaristik in Bewegung gehalten werden kann. Der Auslauf des Filters ist auf der entgegengesetzten Seite anbebracht, um die Wasserumwälzung zu fördern. Das ist nötig, um eine zu starke Algenbildung zu verhindern. Gelegentlich ist dennoch zumindest ein Teilwasserwechsel nötig.

post-1478-0-30135600-1293290837_thumb.jp

Nachdem ich alle Pflanzen geteilt, umgetopft und vermehrt habe, bleibt immer noch Platz, ein sehr seltener Anblick in einem Terrarium, das wird sich jedoch sicher schnell wieder ändern, die ersten Pflanzen sind schon für das Frühjahr vorbestellt….

Hier noch einige Bilder:

post-1478-0-24193200-1293291187_thumb.jp

post-1478-0-03237300-1293291167_thumb.jp

post-1478-0-06688900-1293291176_thumb.jp

post-1478-0-24193200-1293291187_thumb.jp

post-1478-0-99056000-1293291281_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

Schönes Terra!

Aber wie läuft das mit der Bewässerung?

Steht das Wasser so hoch, dass die Töpfe im Anstau stehen?

Vielen Dank!

Utricularien mögen es sehr nass, die Töpfe werden immer überflutet und es wird nachgegossen, wenn das Wasser das Gitter erreicht hat, bzw. schon kurz vorher.

Friedrich

Link to comment
Share on other sites

Hallo Friedrich

Danke für den interessanten Bericht und die Photos. Die Beleuchtung ist natürlich ziemlich krass, da muss ich mich ja nicht wundern, dass bei mir einige Arten einfach nicht blühen wollen...

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Friedrich

Danke für den interessanten Bericht und die Photos. Die Beleuchtung ist natürlich ziemlich krass, da muss ich mich ja nicht wundern, dass bei mir einige Arten einfach nicht blühen wollen...

Viele Grüße

Stefan

Hallo Stafan!

Wenn ich mir die Ausfärbung deiner Heliamphora anschaue, scheint doch eig. genügend Licht da zu sein, oder stehen die Utris in einem anderen Becken?

Friedrich

Link to comment
Share on other sites

Hallo Friedrich

Die Utricularia stehen im selben Becken, aber nicht auf der Heliseite (auf der liegt zusätzlich noch eine ESL). Außerdem sind sie etwas weiter von den Lampen entfernt, als die Helis. Aber vielleicht brauche ich auch nur noch etwas mehr Geduld...

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.