Jump to content

Die Wurzeln meiner VFF


Guest OlliK1983

Recommended Posts

Guest OlliK1983

Hallo Zusammen!

Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und zugleich ein - für mich - ganz wichtiger!

Ich habe meine VFF in einem Spinnenterrarium gepflanzt. Dies nehme ich, weil man die Frontscheibe so schön hochschieben kann, und so die Pflanze (Meiner Meinung nach) optimal pflegen kann.

Meine Substrathöhe beträgt leider nur um die 3 - 4 cm ... Ich schreibe "leider", weil ich hier gelesen habe dass die Substrattiefe min. 10 - 15 cm betragen sollte. Das habe ich so noch nirgends gelesen. :(

Heute wollte ich einmal das Substrat von unter betrachten, da fiel mir auf dass die Wurzeln an der unteren Glasscheibe sternförmig in alle Richtungen wachsen. Da es ein 30x30x30 cm Kubus ist und ich die VFF mittig gefplanzt habe kann man von ca. 15 cm Wurzelwerk ausgehen.

Zur Verdeutlichung hier ein Foto:

wurzelwerk.jpg

Jetzt frage ich mich: Wenn ich das Substrat austauschen möchte, oder die Pflanze im Kühlschrank etc. überwintern möchte, wie mache ich das dann mit den Wurzeln?

Kann ich diese einfach kappen und nur die Knolle überwintern? Wachsen dann im Frühling wieder Wurzeln nach und alles ist perfekt?

Ich hoffe Ihr könnt meine Unsicherheit verstehen, und könnt mir meine Frage(n) beantworten!

Vielen Dank im Voraus!

Olli

Edited by OlliK1983
Link to comment
Share on other sites

Hallo Olli,

3 bis 4 cm Substrattiefe sind auf jeden Fall zu wenig. Ein Venusfliegenfalle hat ein Rhizom, welches nicht selten größer als 10cm wird.

Du solltest Dir daher was anderes einfallen lassen. Eine Möglichkeit wäre ja z.B. wenn Du die VFF mit Topf ins Terrarium stellst. Warum hast Du sie eigentlich überhaupt im Terrarium?

Beim Umtopfen kannst Du problemlos die Wurzelhaare stutzen.

Allerdings kann ich Dir nichts sagen, wie es sich verhält, wenn Du die Pflanze anschließend im Kühlschrank überwinterst, da ich diese Methode nicht anwende.

Schöne Grüße

Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Olli

Herzlich Willkommen hier im Forum.

Ein paar weitere Daten hwürde ich gern wissen. Wie sind die Bedingungen in dem Spinnenterra? Was hast du da für Spinnen drin?

Das Substrat sieht komisch aus. Was nimmst du? Eine Substrathöhe von 3-4cm ist auf jeden Fall zu wenig.

Ich denke auch das die Bedingungen der Spinnen und der Pflanze nicht zusammenpassen.

Also gib uns mal ein wenig mehr info.

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, dass dort keine Spinnen drinnen sind!

Ich denke eher, dass er das Terrarium vielleicht aus Platzgründen, oder eben aus anderen Gründen genommen hat, aber dann dieses als Pflanzenterrarium hernimmt.

Die Höhe von 3-4cm ist definitiv zu wenig. Die Wurzeln könntest du aber auch recht kompakt zusammen nehmen, dass sollte deiner Pflanze nicht Schaden.

LG

Basti

Link to comment
Share on other sites

Also erstmal sind 3-4 cm deutlich zu wenig an Substrat.

Und meines Erachtens sollte da unbedingt noch eine Drainage Schicht darunter, z.B. Seramis oder Blähton.

Was mich gerade etwas schockiert ist, dass keiner meiner Vorredner auf die VFF IM TERRARIUM eingegangen ist.

Die VFF ist keine Pflanze fürs Terarium!

Sie gedeiht auf der sonnigen Fensterbank oder im Moorbeet viiiiiiiiiieeeeeeel besser!

Steht hier im Forum aber auch in jedem zweiten Thread :startle:

Edited by vfbmanne
Link to comment
Share on other sites

....

Was mich gerade etwas schockiert ist, dass keiner meiner Vorredner auf die VFF IM TERRARIUM eingegangen ist.

Die VFF ist keine Pflanze fürs Terarium!

Sie gedeiht auf der sonnigen Fensterbank oder im Moorbeet viiiiiiiiiieeeeeeel besser!

Steht hier im Forum aber auch in jedem zweiten Thread :startle:

In diesem Fall war für mich ein Hinweis nicht unbedingt notwendig, da Olli (der Thread-Ersteller) bereits über die Kühlschranküberwinterung Bescheid wusste und somit auszugehen ist, dass er weiß, dass die VFF kühl überwintert werden muss. Ansonsten spricht ja nichts dagegen, dass die Pflanze in einem Terrarium zu Hause ist (Naja, mit Ausnahme der zu wenigen Substrattiefe in diesem Fall). Eine schön gestaltete Bepflanzung in einem Terrarium finde ich persönlich wesentlich schöner als in einem schwarzen oder braunen Kunststofftopf.

Schöne Grüße

Andy

Link to comment
Share on other sites

Guest OlliK1983

Hallo Zusammen!

Danke für die ganzen Antworten!

Ok... ich fasse zusammen: 3-4 cm Substrattiefe sind definitiv zu wenig.

Das habe ich jetzt kapiert... Man warum habe ich dieses Forum nicht früher entdeckt?! *heul*

Ich finde diese Form nur praktisch, weil ich die Scheibe vorn entfernen kann und mich so um die Pflanze kümmern kann.

Und nun zu den Bedingungen im Terrarium:

Ich habe spezial Karniforenerde aus dem Baumarkt in diesem Terrarium. Kein Sand oder eine Drainageschicht.

Es sind KEINE Spinnen in dem Terrarium!

Ich habe eine ständige Temperatur von 23,5°C mit einer Luftfeuchtigkeit von 65%.

Als Leuchtmittel habe ich eine Pflanzenlicht-Energiesparlampe mit 20 Watt (entspricht 100 Watt) mit 6500 Kelvin.

Gegossen wird mit Regenwasser auf Zimmertemperatur (~22°C)

Gut... also mit Topf ins Terraium stellen... Ich finde nur, dass das hässlich aussieht, wenn da einfach so Töpfe in einer Wasserpfütze stehen :(

Hat jemand vielleicht ein paar Gestaltungstipps?

Und es tut mir leid wenn ich das so sagen muss: Meine (ursprüngliche) Wurzelfrage ist ein wenig zu kurz gekommen :)

@Basti:

Soll

Die Wurzeln könntest du aber auch recht kompakt zusammen nehmen, dass sollte deiner Pflanze nicht Schaden.

heißen, dass ich die VFF ausbuddeln soll, und die kompletten Wurzeln in einen Topf packen soll?

Oder abschneiden?

@Andy:

Beim Umtopfen kannst Du problemlos die Wurzelhaare stutzen.

Sollte ich eine gewisse "Grundlänge" lassen, oder direkt am Rhizom kappen?

@Andy & @vfbmanne:

Müssen VFF unbedingt überwintern? Meine wächst und gedeiht und hat noch nie Temps unter 20°C erlebt :)

Wobei sich dann eine Frage anschließen würde:

Meine "South West Giant" und "Big Red" sind gekeimt und wachsen schon kräftig. Sollte man ganz junge Pfanzen auch schon überwintern, oder bis zu einem gewissen Alter warten?

Wie immer Danke für eure Antworten im Voraus!

Olli

Link to comment
Share on other sites

Da jetzt doch noch ein paar "Anfänger"-Fragen kamen noch der Hinweis von mir auf die FAQ.

...

Und nun zu den Bedingungen im Terrarium:

Ich habe spezial Karniforenerde aus dem Baumarkt in diesem Terrarium.

Ist sehr gut, aber auch sehr teuer.

Kein Sand oder eine Drainageschicht.

Eine Drainageschicht wäre besser.

Es sind KEINE Spinnen in dem Terrarium!

Und wovon soll die VFF satt werden? :devil:

Ich habe eine ständige Temperatur von 23,5°C mit einer Luftfeuchtigkeit von 65%.

Optimal, allerdings nicht für den Winter.

Als Leuchtmittel habe ich eine Pflanzenlicht-Energiesparlampe mit 20 Watt (entspricht 100 Watt) mit 6500 Kelvin.

Lichtfarbe ist in Ordnung. Die ESL müsste aber stärker sein. Die VFF gehört zu den sonnenhungrigsten Karnivoren.

Gegossen wird mit Regenwasser auf Zimmertemperatur (~22°C)

OK

Gut... also mit Topf ins Terraium stellen... Ich finde nur, dass das hässlich aussieht, wenn da einfach so Töpfe in einer Wasserpfütze stehen :(

Hat jemand vielleicht ein paar Gestaltungstipps?

Schau mal hier im Unterforum Kulturformen- und Methoden, da sind einige schöne dabei.

@Andy:

Sollte ich eine gewisse "Grundlänge" lassen, oder direkt am Rhizom kappen?

Lass ca. 1/3 an Wurzellänge übrig.

@Andy & @vfbmanne:

Müssen VFF unbedingt überwintern? Meine wächst und gedeiht und hat noch nie Temps unter 20°C erlebt :)

Ja! Aber man kann hin und wieder lesen, dass einige ihre VFF durchkultivieren. Das mag einige Jahre gut gehen, irgendwann kann sie aber zu schwach sein. Aber probiere es ein paar Jahr selbst aus und dann berichte uns mal.

Wobei sich dann eine Frage anschließen würde:

Meine "South West Giant" und "Big Red" sind gekeimt und wachsen schon kräftig. Sollte man ganz junge Pfanzen auch schon überwintern, oder bis zu einem gewissen Alter warten?

Grunds. ist es sinnvoll die kleinen VFF die ersten zwei Winter ohne Winterruhe zu kultivieren. Man kann sie auch in Winterruhe schicken. Ich selbst hatte damit aber schlechte Erfahrungen gemacht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Olli

Entschuldigung das ich angenommen habe es wären noch Spinnen im Terrarium, aber man weiss ja nie worauf die Leute kommen.

Im Grunde hat ja Andy zu allem was schon gesagt. Das mach ich mal auch aber ein wenig anders. ;)

OK NEIN OK OK OK OK OK NEIN...

1. Also Karnivorenerde ist OK für dich, da alles weitere nur in 160Liter Säcken verkauft wird.

2. Meiner Meinung nach ist eine Drainage Schicht nicht erforderlich.

3. Keine Spinnen? Na gut die Pflanzen wachsen auch ohne Futter.

4. Temperaturen sind OK stärkere Schwankungen sind aber absolut OK und die Luftfeuchtigkeit ist absolut unwichtig.

5. Ob das Licht ausreichen ist siehst du an der pflanze. Wenn sich die Falleninnenseiten rot färben ist es OK

6. Regenwasser ist das Beste!

7. Gestaltungstips? hmm du kannst den Topf ja auch ebenerdig einbuddeln und mit sphagnum abdecken.

8. Meine Meinung nach die Wurzeln nicht kappen!! Lieber würde ich ein Blatt abschneiden.

9. VFF MÜSSEN überwintern. glaub mir es haben schon viele versucht. Es ist kein Problem Sämlinge im ersten oder zweiten Jahr durchzukultivieren aber große pflanzen bracuhen eine Pause.

Also ich hoffe unsere zahlreichen tips helfen dir weiter. Du musst dich auch daran gewöhnen auf eine Frage unterschiedlcihe Antworten zu bekommen. Das ist ganz normal. Ich werd den Andy nicht gleich vierteilen wenn er eine Drainageschicht bevorzugt. ;)

Also viel glück mit deiner Pflanze

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.