Jump to content

Winterharte Karnivore in Pflanzringe von Kakteenbeet?


shotcallor92

Recommended Posts

shotcallor92

Hallo,

wie der Titel eigentlich schon sagt wollte ich winterharte fleischfressende Pflanzen in diese roten Steinpflanzringe pflanzen.

Mit diesen habe ich mir letztes Jahr ein Hochbeet für winterharte kakteen gebaut.

Nun sind die Pflanzringe aber leer und ich habe mir gedacht da vielleicht Karnivore rein zu setzen.

Ist das irgendwie realisierbar in diese Pflanzringe wie ein Moorbeet zu erstellen?

Danke schon mal im Vorraus.

Link to comment
Share on other sites

Sebastian Dormann

Moin,

Realisierbar schon, allerdings könnte die ganze Sache relativ schnell austrocknen und/oder durchfrieren. Dem müsste man ,dann mittels Wasserspeicher und Winterschutz entgegenwirken.

Desweiteren würde ich dir empfehlen die Pflanzesteine mit einer Teichfolie auszukleiden.

MFG,

Basti

Edited by Sebastian Dormann
Link to comment
Share on other sites

shotcallor92

Das mit der Teichfolie sollte keine Schwierigkeit darstellen.

Würde als Winterschutz ein Dach mit Wellplaste, welches an den Regenseiten zu ist reichen?

Das habe ich nämlich im Winter sowieso auf dem kompletten Beet stehen wegen den Kakteen.

Und der Wasserspeicher, was meinst du damit?

Danke schon ma im Vorraus

MfG

Link to comment
Share on other sites

Und der Wasserspeicher, was meinst du damit?

Schau doch mal hier rein oder benutze die Suchfunktion mit Stichwort Moorbeet, es gibt einige gute Berichte dazu im Forum.

Was das durchfrieren angeht, meiner Meinung nach wird das überschätzt. Ich habe Sarracenia psittacina, die ja als nur bedingt winterhart gilt, schon erfolgreich in einem Eisblock überwintert und mein aktueller Moorkübel ist auch komplett durchgefroren (ist allerdings sein erster Winter).

Was viel gefährlicher ist, ist Kahlfrost, der zur Folge hat, dass die Pflanzen vertrocknen.

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

shotcallor92

Ja ok, also dienen Blumentöpfe oder Ähnliches als Wasserspeicher.

Nur ist das Problem, dass die Ringe nicht sonderlich hoch sind, ich glaube 20 cm.

Wo soll ich denn da noch einen Wasserspeicher unterbringen?

Gibt es denn gg Kahlfrost einen guten Schutz? Mir würde nur mit Flies abdecken einfallen.

Link to comment
Share on other sites

Guest OlliK1983

Gibt es denn gg Kahlfrost einen guten Schutz? Mir würde nur mit Flies abdecken einfallen.

Also Kokosmatten isolieren auch sehr gut. Ich decke im Garten so ziemlich alles damit ab...

LG

Oliver

Edited by OlliK1983
Link to comment
Share on other sites

Einfrieren. Wenn der Ring wasserdicht ist, kannst du ihn über die Rhizome bzw. Hibernakel der Pflanzen fluten und einfrieren lassen. Dadurch verdunstet bei Wind oder Sonne, aber Minusgraden kein Wasser und die Pflanze ist geschützt.

Link to comment
Share on other sites

shotcallor92

Ja danke für die Tipps. Ich werde einfach beide mal ausprobieren nächsten Winter und schauen was passiert.

Und wegen dem Wasserspeicher, nimmt da der Blumentopf nicht zu viel Platz für die Wurzeln weg, da der Ring nicht sonderlich breit und hoch ist?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So jetzt wird das Wetter ja langsam wieder besser.

Daher greife ich das Thema wider auf und habe auch wieder Fragen an euch ^^.

Ab wann kann ich die Pflanzen denn einpflanzen? Ist das jetzt, wenn es denn so sonnig bleibt möglich?

Und wegen den Wasserspeichern: Wie sieht es denn nun aus? Wie soll ich in 20 cm hohe Ringe noch Wasserspeicher unterbringen bzw welche sind am Besten dafür?

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo!

Also für gänzlich unmöglich, bzw zum scheitern verurteilt halte ich dein Projekt nicht.

Jedoch gibt es, wie Wolfgang bereits erwähnt hat, diverse Probleme:

Das größte Problem könnte meiner Meinung nach die geringe Größe dieser Ringe werden. Im Sommer werden die dir bei Hitze schnell austrocknen, im Winter ruckzuck durchfrieren (was ja nicht unbedingt ein Problem sein muß, wenn du sehr kälteressistente Pflanzen verwendest.) Außerdem wirst du in so einem Ring kaum größere Pflanzen unterbringen, vielleicht ein Sarracenia pro Ring.

Aber du kannst dich ja auch auf kleinbleibende Arten wie Drosseras oder Pings beschränken. Vor allem, wenn du mehrere Ringe zur Verfügung hast, kannst du gut auf die teilweise ungewöhnlichen Substratansprüche der Pings eingehen.

Ob der Ring bei Frost platzt, bin ich mir nicht sicher. Ich halte es zwar für nicht unmöglich, andererseits könnte ich mir auch gut vorstellen dass es gutgeht.

Um auf Nummer Sicher zu gehen folgender Lösungsansatz:

Verwende keine Teichfolie, sondern versenke Eimer oder ähnliches in den Ringen. Und zwar solche, die die Ringe nicht komplett ausfüllen. Außenrum kannst du dann mit Torf oder Sand aufschütten. Diese Eimer könnten sich dann ein bißchen ausdehnen und in Extremsituationen auch mal schnell komplett entnommen werden.

Leider verlierst du durch diese Aktion wieder etwas von deinem sowieso schon knappen Platz.

Unten in die Eimer stellst du ein paar halbhohe, umgedrehte Blumentöpfe und füllst außenrum mit Blähton auf. So kannst du einen (wenn auch kleinen) Wasserspeicher schaffen.

Dieser wird im Sommer leider höchstwahrscheinlich schnell austrocknen, daher wirst du oft gießen müssen.

Wenn du die eine Regenrinne von einem Dachablauf oder so in der Nähe hast, könnte man eventuell eine wilde Rorleitungskonstruktion zu den Ringen legen, damit diese bei Regengüssen automatisch gewässert werden.

Mein Moorbeet ist übrigens in einer ähnlichen Lage eingebettet, auch wenn die Dimensionen etwas größer sind. Ich konnte in den Betonringen der Terasse nämlich einen ganzen Gipserkübel verbuddeln!

Hier ein Bild von letztem Frühjahr:

p4150363.jpg

Ich weiss zwar nicht genau wie die die Lage bei dir genau aussieht und eine Garantie auf Erfolg kann ich dir auch nicht geben, andererseits geht probieren über diskutieren!

Probiers also aus, leg aber nicht gleich alle Eier in einen Korb.

Und warte bis April oder Mai, bis du deine Pflanzen aussetzt!

MfG,

Gordon

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.