Jump to content

Mückenfutter


Guest happyface

Recommended Posts

Guest happyface

Hi

Mir ist aufgefallen, dass die Drosophila Melanogaster nur sehr selten auf den Fangblättern von Pinguiculas kleben bleibt. Kann mir jemand sagen, welche Mücken eher kleben bleiben? Ich müsste meine Pflanzen für ein Experiment auch im Winter füttern und zu dieser Jahreszeit fliegen natürlicherweise nicht einfach unzählige verschiedene Mücken herum.

Ich hoff es kann mir jemand helfen.

Link to comment
Share on other sites

Schon mal Fischfutter probiert?

Das ist tot, daher kann es auch nicht weglaufen :laugh:

Die Pinguicula in deinem Avatar sieht allerdings so aus, als würde sie zu wenig Licht bekommen. Dann wäre es auch kein Wunder, wenn die Fangblätter nicht kleben.

Edited by Abaddon
Link to comment
Share on other sites

Guest happyface

Fischfutter?! Naja....

Ne mein Avatarbild hab ich nur ein wenig zu doll dunkel gemacht :D Der Hintergrund hat mich gestört. (War nicht soo ne gute Aufnahme)Aber die Fangblätter kleben natürlich wirklich nicht so gut im Winter - leider.

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

HI

Sry fürs Offtopic ..

Er meint vom Wuchs der Pflanze her, scheint sie es zu dunkel zu haben ( Nicht nur jetzt im Winter)

Nicht von der Helligkeit es Bildes.

LG

Link to comment
Share on other sites

Fischfutter?! Naja....

Ne mein Avatarbild hab ich nur ein wenig zu doll dunkel gemacht :D Der Hintergrund hat mich gestört. (War nicht soo ne gute Aufnahme)Aber die Fangblätter kleben natürlich wirklich nicht so gut im Winter - leider.

Das war durchaus ernst gemeint, auch Fische fressen Insekten :-)

Es hat den Vorteil, dass man es recht einfach kleinbröseln und gut dosieren kann. Wenn du natürlich Drosophila ohnehin selbst züchtest, kannst du sie auch einfach töten, bevor du sie verfütterst, aber das stelle ich mir auf Dauer recht anstrengend vor.

Was ich meinte war, dass aufrecht wachsende Blätter bei Pinguicula ein Zeichen von Lichtmangel sind und eine der ersten Reaktionen von Karnivoren auf zu wenig Licht ist nunmal ein Ausbleiben des Fangschleims. Normalerweise sollte eine Ping kein Problem damit haben Fruchtfliegen zu fangen.

Weißt du welche Art du genau kultivierst? Mit Pinguicula kenne ich mich zwar nicht so gut aus, aber einige Arten bilden auch nichtkarnivore Winterblätter. Ein Bild der Pflanze wäre hilfreich.

Edited by Abaddon
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mich recht entsinne, gibt es unterschiedliche Arten von Flug-unfähigen Drosophila, die als Futter für was auch immer angeboten werden. D. melanogaster ist relativ groß und kräftig, es gibt auch mindestens eine deutlich kleinere, die als Lebendfutter für Pinguicula deutlich besser geeignet ist.

Was die angesprochenen Mücken betrifft: die bleiben bei mir recht gut kleben, und zwar sowohl Stechmücken (verirren sich aber eher selten in den Keller) als auch Trauermücken. Letztere züchten sich gelegentlich selbst in ausreichender Menge nach :sad:

Der Hinweis mit dem Fischfutter ist aber durchaus richtig. Gefriergetrocknete Mückenlarven (red bloodworms) etc kann man durchaus zum Füttern verwenden, ggf. nachdem man die mit dem Mörser etwas verkleinert hat. Dann einfach eine Prise auf den Blättern verstreuen.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Guest happyface

Hi

Es ging ja eigentlich gar nicht um die Pflanze auf meinem Avatarbild, sondern um Pinguicula Tina und P. Weser.

post-2668-0-51084500-1294345215_thumb.jp

Das ist jetzt ein eher neueres Foto und dort klebt auch eine Mücke. Das ist aber eben keine Drosophila Melanogaster. Aber es könnte sich in der Tat um eine Trauermücke handeln. Oder verwechsle ich jetzt die Mückenarten? Denn meine gezüchteten Drosophila Melanogaster sind sehr klein. (rote Augen, gelb-scharz gestreifter Hinterleib (einige auch ganz scharzer Hinterleib))

Das mit dem töten der Mücken braucht es übrigens gar nicht, weil ich die einfach unter einer Hauber über den Pflanzen einsperre und die dann dort noch ein wenig herumfliegen können :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also so wie ich das sehe ist es weniger ein Problem mit den Mücken, sondern mit der Pflanze. Auf dem Bild ist wenig bis gar kein Fangschleim zu erkennen, das sollte eigentlich so wie auf dem Bild in diesem Link aussehen.

Das deutet auf ein Problem mit den Haltungsbedingungen hin, wenn du der Pflanze bessere Bedingungen gibst, produziert sie wieder Schleim und dann klappt es bestimmt auch mit dem Fangen von Drosophila.

Wie kultivierst du die Pflanzen?

In welche Himmelsrichtung zeigt das Fenster, an dem sie stehen und beleuchtest du sie mit zusätzlichem Kunstlicht?

Die Mücke auf dem Bild ist vermutlich eine Trauermücke (das erkennt man an den 2 langen "Fühlern" am Kopf, die sonst keine Mückenart besitzt), außerdem glaube ich auf dem Blatt direkt darunter eine freche kleine Blattlaus zu erkennen. Auch das könnte ein Grund für fehlenden Fangschleim sein.

Ich fände es auch sehr interessant zu wissen, worum es bei deinem Experiment eigentlich genau geht.

Link to comment
Share on other sites

Mir ist aufgefallen, dass die Drosophila Melanogaster nur sehr selten auf den Fangblättern von Pinguiculas kleben bleibt.

Das ist mir auch schon aufgefallen, und zwar mit P. gigantea im Sommer. Da habe ich eine Pflanze neben eine Schale mit gammelnden Weintrauben gestellt und mehrmals beobachtet, wie die Fruchtfliegen auf den Blättern gelandet und wieder weggeflogen sind. (Für Nichtkenner: P. gigantea fängt Insekten bis zur Größe kleiner Stubenfliegen ohne Probleme)

Trauermücken fangen Pinguiculas jedoch sehr effizient (was meinen P. giganteas den Spitznamen "Trauermückinator" eingtragen hat). Seit ich meine Pflanzen im Winter von P. gigantea "bewachen" lasse, sehe ich kaum noch lebende Trauermücken.

Die Idee mit dem Fischfutter ist ok, ich füttere meine Droseras im Winter gelegentlich mit Goldfischflocken (dabei handelt es sich m.W. um zermatschte Garnelen, die sind biochemisch nicht sehr weit von Insekten entfernt). Die Gefahr dabei ist Schimmelbildung bei Überfütterung.

Grüße aus Wien,

Rudi

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.