Jump to content

Queensländer + benebelung?


Spielmannsfluch89

Recommended Posts

Spielmannsfluch89

Hallo

Plane bzw baue gerade ja wieder ein neues Terrarium.

Meine frage wo mir bislang im Raum steht ist:

Ich möchte einen Nebler integrieren. Der soll nach Plan Mittags und Abends mal laufen.

Schätze mal halbe std....

Nun zur Frage... Können das Queensländer überhaupt ab? Oder generell Sonnentaue?

Möchte den Nebel von einer hohen Wurzel runterströmen lassen. Denke also, dass die Pflanzen nich die dichteste Suppe abbekommen werden.

LG Freu mich über Tipps

Link to comment
Share on other sites

Andy Landgraf

Hi,

ich habe ebenfalls einen Nebler im Terra mit Drosera (auch prolifera und adelae) und auch Pinguicula.Er dient dabei eher optischen Gründen als eine Verbesserung der Bedingungen für die

Pflanzen.Ein leichter Nebel ist hierbei kein Problem, allerdings sollte oder muß eine gute Luftzirkulation vorhanden sein.Bei mir läuft der Lüfter ca 10-15min nach dem Nebler.Einmal hatte ich allerdings vergessen das ich den Lüfter vom Strom genommen habe und ich mußte wieder lange auf neue Tropfen und teilweise sogar neue Blätter (bei den Pings und D.capensis waren die Blätter hin!) warten.

Problem an der Sache ist das sich durch den Nebler Feuchtigkeit auf den Pflanzen absetzt die in der Natur schnell abtrocknet,im Terra ohne Luftzug aber nicht und die Pflanzen faulen sehr schnell.

Zu beobachten ist allerdings auch wie sich die Tautropfen schön mit dem leichten Nebel vollsaugen und viel dicker werden.

Also Fazit:Nen Nebler einsetzen ist ne super Sache(zumindest optisch) wenn für ausreichend Luftzirkulation gesorgt und der Nebel nicht zu dicht ist!

Gruß Andy

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Hallo

Danke dir.

Bei mir ist es auch bisschen Optik. Klar hebt der auch zeitweise die LF.

Also ausströmen soll der Nebel bei mir auf der Wurzel und so über en Ficus pumilla ca 40 cm runter.. richtung Pflanzen strömen. Denke mal da bleibt nicht sehr viel "Dichter" Nebel übrig. Der ist ja nicht sonderlich Haltbar.

Lüfter soll einer schräg reinblasen. Zeitweise so 1x alle 60-80 Min. für 15 oder so.

LG und Danke!

Link to comment
Share on other sites

Andy Landgraf

Das sollte reichen!Bei mir läuft der Lüfter nur 5x am Tag für 15min und es funktioniert bestens!Wichtig ist halt das Lüften nach dem Nebel.

Link to comment
Share on other sites

wie offen sollte das Terrarium dann stehen wenn man Nebler und Lüfter einsetzt?

Link to comment
Share on other sites

Andy Landgraf

Also meines ist mit einer Standardabdeckung geschlossen bis auf den Lüfter, der ist so eingesetzt das er die Luft aus dem Terra rauszieht und dsomit die Luft von aussen durch sämtliche Schlitze und kleinen Öffnungen einströmt.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

also ich regel das mit einem (Namiba Terra Biostat Hygrostat Night & Day 1000) stelle denn auf 60% luftfeuchte ein und lüfter sorgt für umwälzung klappt perfekt.

Lüfter werden geregelt mit Conrad Temperatur-Schalter Bausatz 12 - 15 V/DC Temperatur-Regelbereich (°C) -10 bis +100 °C wenn im terrarium so um die 25-28 grad herrschenschaltet die abluft aus.

Zugleich nach dem die abluft abgeschalten ist schaltet sich die luftumwälzugs ventilator ein (PC-Lüfter)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.