Jump to content

Optik / Linsen für HighPowerLEDs


Gordon Shumway

Recommended Posts

Gordon Shumway

Hallo Zusammen!

Wollte mir gerade ein paar zusätzliche HighPowerLEDs fürs Terra anschaffen, als ich auf diese Produkte gestoßen bin.

Letztlich sind solche Linsen wohl dazu da, den Abstrahlwinkel der LEDs zu verringern und ihr Licht auf bestimmte Punkte zu konzentrieren.

Habe ich das richtig verstanden?

So gesehen wäre der Einsatz solcher Linsen vor allem bei solchen LEDs sinnvoll, welche als 'Spots' direkt über den Pflanzen eingesetzt werden (in meinem Fall in einer LED über der Heli).

Könnte sich diese Investition lohnen?

Hat jemand Erfahrung mit solchen Teilen?

MfG,

Gordon

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

Hallo Gordon,

das ist ja hochinteressant, wie die Entwicklung der LED fortschreitet.

Mit ca. 5mm fast 1000 Lumen.

CREE XM-L T6 Emitter

Abstrahlwinkel: 125°

Leuchtfarbe: weiss

Lumen max.: 975

Kelvin min.: 5700

V max.: 4 V

Watt: 2,03 W

Letztlich sind solche Linsen wohl dazu da, den Abstrahlwinkel der LEDs zu verringern und ihr Licht auf bestimmte Punkte zu konzentrieren.

Richtig, das Licht wird gebündelt. Das macht auch Sinn, wenn man mit der Lichtquelle weiter vom Objekt weg möchte.

Ich bin mal gespannt wie es weitergeht.

v.G., Günter

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

LEDs haben sowieso die Eigenschaft recht gebündeltes Licht abzugeben. Deswegen halte ich es nicht unbedingt für nötig.

MfG Jeffrey

Link to comment
Share on other sites

125° Abstrahlwinkel würde ich jetzt nicht unbedingt gebündelt nennen...

Wenn du mit den LEDs hautsächlich die Heli beleuchten willst, ist ein geringer Abstrahlwinkel auf jeden Fall von Vorteil, je nachdem welche LEDs du dir bestellen willst. Soweit ich mich erinnere, gibt es Starplatinen, auf denen schon so eine Linse verbaut ist.

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Wow, die CREE XM-LSerie hab ich noch gar nicht entdeckt.

Die Teile sind ja der absolute Wahnsinn!

Könnte ich die mit meinen CREE XP-G R5 zusammen in einer Reihe schalten?

Ich benutze als KSQ das Netzgerät für 10-18x 1W LEDs.

Da steht zwar auf dem Datenblatt, dass es für 1 Watt-LEDs gemacht ist, aber wenn ich die CREE XM-L damit trotzdem zum Leuchten bringen würde, hätte ich als minimale Lichtleistung trotzdem 280 Lumen, was ja schon sehr nahe an der maximalen, theoretischen Lichtleistung meiner momentanden LEDs läge...

Und ich denke, ihr habt Recht, so eine Optik / Linse wäre für solche 'Spots' eine gute Sache. Andererseits hab ich auch LEDs die eine größere Fläche ausleuchten sollen, da wäre sowas dann eher fehl am Platz.

Muss ich befürchten, wegen der Linse Licht durch Absorption zu verlieren?

Oder Überhitzung?

Allerdings sind solche Linsen ja von dem Hersteller für solche LEDs gemacht, daher denke ich schon, dass man sie problemlos verwenden können sollte...

MfG,

Gordon

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe vor kurzem genau die XM-L T6 auf Star geliefert bekommen insgesamt 4 Stück.

Dazu hab ich das Netzgerät für 3Watt Leds 3-4 Stück dazugekauft.

Im moment trocknen die frisch geklebten LEDs auf einer Aluplatte (1mm Dick) da die LEDs "nur" mit 700mA betrieben werden, wird die 1mm Aluplatte schon als Kühlung reichen.

Da das Netzgerät max. 700mA Leistung hat werd ich wohl mit 280 lumen pro LED auskommen müssen.

Meine Frage wär, reichen die 1000Lumen von den 4 LEDs für Sämlinge? Oder soll ein stärkeres Trafo her z.B. 3000mA?

------

Zu den Linsen:

Ich wollte mir die auch kaufen, doch waren mir 2,49 pro Stück zu teuer.

Da würd ich mir lieber mehr LEDs kaufen und so sicher sein das man mehr Lumen bekommt + 3000mA Trafo.

(Als ich mir die XM-L T6 auf Star bestellt habe, hat mich eine 5,39€ gekostet, da die "Auktion" Daytrade lief, wo sich der Preis jede Minute ändert...)

Link to comment
Share on other sites

ich habe vor kurzem genau die XM-L T6 auf Star geliefert bekommen insgesamt 4 Stück.

Dazu hab ich das Netzgerät für 3Watt Leds 3-4 Stück dazugekauft.

Im moment trocknen die frisch geklebten LEDs auf einer Aluplatte (1mm Dick) da die LEDs "nur" mit 700mA betrieben werden, wird die 1mm Aluplatte schon als Kühlung reichen.

Da das Netzgerät max. 700mA Leistung hat werd ich wohl mit 280 lumen pro LED auskommen müssen.

Meine Frage wär, reichen die 1000Lumen von den 4 LEDs für Sämlinge? Oder soll ein stärkeres Trafo her z.B. 3000mA?

Ein 1 mm Alublech reicht, denn der unter der LED montierte Star-Kühlkörper ist ja auch nicht dicker. Es kommt auf die Größe des Blechs an, ob genügend Wärme an die umgebende Luft abgegeben werden kann. Ich würde pro Watt mit 16 cm^2, also einer Kühlblechgröße von ca. 4x4 cm rechnen, damit die Temperatur des Blechs niedrig bleibt. Also für 4 LEDs mit je 3 Watt = 12 Watt * 16 cm^2 = 192 cm^2 entsprechend einem Kühlblech von ca. 14 x 14 cm Größe.

Im übrigen ist ein "Netzgerät" das falsche Vorschaltgerät für Power-LEDs.

Korrekt beschaltet muss eine "Konstantstromquelle" verwendet werden, nur damit kann eine LED mit einem exakten Strom am Arbeitspunkt betrieben werden. Beispielsweise wäre das hier ein passendes Vorschaltgerät für 3 oder 4 Power-LEDs, die mit einem Strom von 700 mA betrieben werden sollen:

http://www.led-tech.de/de/LED-Controlling/Konstantstromquellen/Netzgeraet-fuer-3-4x-3W-LEDs--230V--LT-1281_118_119.html

Bei Netzgeräten, die eine (ggf. auch einstellbare) Festspannung abgeben, werden die Power-LEDs immer entweder mit (teils deutlich) zuviel oder zuwenig Strom betrieben und damit entweder das Netzteil und die LEDs überlastet oder nicht die beabsichtigte Lichtmenge erreicht.

Die einzigen LEDs, die an Netzteilen mit fester Spannung betrieben werden dürfen, sind LED-Stripes für 12 Volt Nennspannung, die man problemlos an stabilisierte 12-Volt Netzgeräte hängen kann.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.