Jump to content

Mimose


Alex94

Recommended Posts

Hi Leute,

also ich hab nun seit Sommer eine Mimose aber diese wurde ab Wintereinbruch zusehens schwächer und nun ist sie fast "tot" es ist vielleicht etwas spät jetzt aber ich bitte euch um hilfe. Die arme hat nur noch wenige Blätter, welche trotz gießens immer weniger werden und sie wächst seit wintereinbruch immer mehr in die Höhe. Außerdem glaube ich hat sich Schimmel im Substrat gebildet. Was soll ich tun, kann man sie noch retten? Wäre ein zurück stutzen eine Möglichkeit? Das Substrat reinigen?

Bitte helft mir

Danke schon mal im Vorraus

schöne grüße aus Luxemburg

Alex

Link to comment
Share on other sites

Sebastian Dormann

Wie sehen, denn die sonstigen Bedingungen aus? Mit den paar Infos kann man leider noch nicht sagen was los ist.

mfg,

Basti

Link to comment
Share on other sites

Also sie steht bei mir im Zimmer, bekommt eigentlich Sonne ab, aber wies aussieht nicht genug :s ja und sie steht bei zimmertemperatur, bekommt regelmässig was zu trinken, und wenn ich sehe dass sie die blätter hengen lässt dann füll ich nach, ich geh nicht dran schütteln, denn das wäre ja ihr sicherer tot, sie steht eher ruhig da. ich achte auch drauf dass sie nicht im anstau steht.

hmm das müsste eigentlich schon mal ein großer teil sein :)

Link to comment
Share on other sites

Hi Alex,

wenn sie einen Meter von der Heizung entfernt steht, könnte ihr es zu trocken sein.

Du schreibst, dass wenn sie die Blätter hängen läasst, Du sofort gießt. Es das Substrat dann schon trocken. Das Substrat der Mimonse sollte nämlich nie austrocken sondern immer leicht feucht sein. Auf keinen Fall darf sie aber im Anstau stehen.

Schöne GRüße

Andy

Link to comment
Share on other sites

ok suche ihr dann mal einen anderen standort, aber sie ist nur noch ein häufchen elend, gibt es keine möglichkeit sie wie ichs chon erwähnte zu stutzen ? so dass sie wieder neu austreibt oder von neuem heranwächst?

danke

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo!

Auf keinen Fall darf sie aber im Anstau stehen.

So absolut würde ich das nicht behaupten.

Meiner Mimose hat sich lange Zeit im tiefnassen Substrat in meinem Aquaterrarium relativ wohl gefühlt.

Und im Botanischen Garten der Universität Karlsruhe stehen sie, sofern ich mich richtig erinnere, in der Sumpfzone eines Innenteiches.

Anstau ist meiner Meinung nach in Ordnung, wenn auch nicht nonstop. Ab und zu mal den Untersetzer austrocknen lassen, dann passts!

Ich musste meine Mimose aus Platzgründen aus dem Terra schmeissen, jetzt steht sie am Nordfenster in einem Untersetzer, den ich etwa zweimal die Woche auffülle. Sie sieht zwar nicht besonders toll aus (ist ein paar Mal ausgetrocknet), aber sie ist ziemlich zäh ( :

Mit dem Stutzen wäre ich vorsichtig, so lange die Pflanze klein und geschwächt ist. Warte damit lieber bis Sommer, wenn sie wieder besser aussieht!

MfG,

Gordon

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

Ja, stutzen ist möglich! Hab ich auch letztens gemacht, da sie mir zu groß wurde. Ich habe radikal zurückgeschnitten, sodass kein einziges Blatt mehr übrig blieb und nur noch 3-4 Äste zurück blieben. Bereits nach 2 Wochen kommen neue, junge Blätter. Mimosen sind recht hartnäckig und robust, sie überstehen einiges, vorallem wenn die Mimose schon einige Jahre alt ist, so wie meine.

Viel Erfolg

Simon

Link to comment
Share on other sites

klingt gut, hmm ich hoffe meine erholt sich wieder :sad:

aber was ist nun mit dem Zurückschneiden? wäre das sinnvoll bzw. überhaupt möglich, also würde sie wieder wachsen danach?

Link to comment
Share on other sites

sry habe zuerst auf den anderen comment geantwortet so dass cih deienn erst später gelesen habe, ok, dann versuch ich das mal morgen , hoffentlich klappts :D

Link to comment
Share on other sites

Kannst du mal ein Bild einstellen?

Meine steht genau über der Heizung. Sieht zwar nicht unbedingt hervorragend aus zzt. aber sie hat Blätter und wächst wie bescheuert das ich sie oben einbiegen musste da sie schon über einen Meter misst. Blühen tut sie gelegentlich auch.

Das die Pflanze allgemein oft sehr "sparkig" also mehr Stil als Blätter vorweisst ist dir aber bekannt?

Wie schon gschrieben sollte sie nicht ganz austrocknen. Wenn sie leicht feucht ist gebe ich ihr einmal die Sinnflut und gebe einen kleinen Anstau so das das Substrat fast Nass ist.

Die saugt das eh innerhalb 24std komplett weg da die sehr durstig ist.

Link to comment
Share on other sites

irgendwie klappt das nicht um ein Bild hochzuladen, habe es jetzt mehrmals probiert aber immer wieder bekomme ich folgenden Hinweis: Fehler Es wurde keine Datei für das Hochladen ausgewählt.

Ich habe aber sicher ein Bild angegeben, hmm sehr komisch, was soll ich tun?

Link to comment
Share on other sites

Marcus Vieweg

Hi,

ich kann dein Problem mit dem Hochladen nicht nachvollziehen. Hast du die Datei wirklich ausgewählt und dann auf Datei hochladen geklickt? Ist die Datei auch wirklich kleiner als 500kB?

Wenn's nicht geht, kannst du mir ne PN schreiben und ich lade die Datei für dich hoch!

LG Marcus

Link to comment
Share on other sites

also hier ist sie dann, meine Mimose. (der blaue hintergrund dient nur zum Kontrast)

Wie kann ich das Substrat säubern, und wie sollte ich sie abschneiden?

danke

post-2516-0-56478600-1298552986_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

Also ich würd sie so abschneiden, dass noch so 10cm Stamm übrig bleibt. Dabei kurz über der Blattachsel schneiden, weil daraus die neuen Blätter kommen. Ich würd die ganze Pflanze dann umtopfen. Der Topf sieht mir was klein aus. Die Frage nach dem Substrat reinigen, hätte sich damit auch erübrigt;)

Viel Glück

Simon

Link to comment
Share on other sites

ok dann mach ich das so, und kann ich dann einfach mein Karnivoren Substrat nehmen oder was würdest du mir da raten?

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo!

Auch wenn ich finde, dass dieser Beitrag schon unnötig in die Länge gezogen wurde, muss ich doch auch noch einmal meinen Senf dazu geben:

Du findest deine Mimose sieht schlecht aus. Sie ist schwächlich und kränkelt ein wenig vor sich hin.

Und du willst dieses Problem jetzt dadurch lösen, indem du sie abschneidest?

Sie also den letzten funktionierenden Blätter, aus denen sie Energie für ihr 'kümmerliches' Dasein zieht, zu berauben, in der Hoffnung, dass sie dann auf wundersame Weise Kraft entwickelt und stolz, prächtig und gesund aufs neue heranwächst?

Also ich denke, dass du mit diesem rabiaten Schritt gute Chancen hast, ihr endgültig den Rest zu geben.

Gönn ihr schönes feuchtes Substrat, meinetwegen einen größeren Topf, ein bißchen erhöhte Luftfeuchtigkeit und etwas mehr Licht, zur Not elektrisches.

Warte bis sie wieder besser aussieht, dann kannst du sie immer noch abschneiden, wenn sie dir nicht gefällt.

Und Simon hat seine Mimose damals aus etwas anderen Gründen zurückgeschnitten:

Ja, stutzen ist möglich! Hab ich auch letztens gemacht, da sie mir zu groß wurde.

Ich finde, dass ist ein kleiner, aber feiner Unterschied!

MfG,

Gordon

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

jo so gesehen hast du natürlich recht, dann warte ich noch bis ich sie abschneide, und den größeren Topf bekommt sie aber sicher ;)

mal schaun wie lange sie braucht um sich zu erholen

Danke

Link to comment
Share on other sites

Hier ein kleines update nach dem Umpflanzen.

Man sieht sie hat begonnen neue blätter oben zu bilden

(aber nicht erst seitdem umpflanzen , auch schon vorher etwas)

post-2516-0-95053300-1298736290_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.