Jump to content

Cephalotus-Steckling krank?


Marcel V

Recommended Posts

Hallo,

nach etwas längerer Zeit melde ich mich hier im Forum auch mal wieder zu Wort.

Diesmal geht es um einen Cephalotus-Steckling, welcher mir Sorgen macht.

Die neuen Krüge, welche der Zwergkrug bildet, sind am Anfangsstadium immer ganz schwarz und wenn sich die Krüge vollständig entwickelt haben, verteilen sich viele kleine schwarze Punkte auf den gesamten Krug. Auch sind die Blattränder zum Teil mit diesen schwarzen Punkten "umrandet".(Siehe Bild)

Nun möchte ich von euch gerne wissen, ob ihr wisst, woran das liegen kann und was das ist und ob diese schwarzen Pünktchen schädlich sind. Das komische an der Sache ist, dass zwei weitere Cephalotus-Stecklinge, welche in unmittelbarer Nähe zu dem Befallenen stehen, keine Anzeichen von schwarzen Punkten aufweisen.

Ich würde mich über Antworten sehr freuen und danke euch schonmal im Voraus ;)

Viele Grüße

Marcel

post-1224-0-72560400-1298719568_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

Hi,

das kenne ich - hatte mein Cephi bis zur Fungisan-Behandlung auch. Es ist ein Pilz, der auf lange Sicht den Cephi am Wachstum hindert (meiner brachte nur juvenile kleine hellgrüne Krüge) aber er killt ihn nicht gleich. Also vorsichtig mit Pilzmittel behandeln. Bessers Licht und trocknere Haltung haben bei mir nicht gereicht..

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mal im Net gesucht und gelesen das das im Winter öfter passiert.Ich denke es ist Schimmel, man muss für eine gute Luftzirkulation sorgen um zu verhindern das das passiert.

Dein Cephi ist wahrscheinlich zu hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt.

Steht er im Terra? Wenn ja würde ich ihn rausholen.

Hoffentlich geht´s ihm bald besser

Viele Grüße:

Mybailey

Edited by mybailey
Link to comment
Share on other sites

Erstmal vielen dank euch beiden!

@Feldenberg:

Kannst du die Funigsan-Behandlung mal bitte genauer erklären? Wäre sehr lieb :)

@mybailey:

Luftzirkulation ist eigentlich vorhanden durch einen Lüfter der alle 2 Stunden für 10min dreht.

Allerdings stelle ich den Cephalotus sobald es wieder wärmer ist sowieso raus, dann werde ich ja sehen ob es weggeht, wenn nicht kann ihn ja immernoch mit Fungisan behandeln, oder sollte ich das sofort tun?

Viele Grüße

Marcel

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Ob du ihn jetzt schon behandeln musst würde ich davon abhängig machen wie stark sich der ,,Befall" entwickelt.

Wenn es sich nicht so stark entwickelt kannst du ja noch warten bis du ihn raussetzt, wenn es aber stark zunimmt würde ich ihn behandeln.

Link to comment
Share on other sites

Alles klar, so werde ich es dann auch machen. Ich bin auch nicht so der Freund von "sofortigem Gifteinsatz".

Vielen dank nochmal! :)

Viele Grüße

Marcel

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Fungisan-Behandlung heisst: einfach eine Portion Anti-Pilzmittel gleichen Namens gebrauchsfertig anrühren und 1x leicht besprühen. Dann das Beste hoffen...

Meistens hilft es.

viele Grüsse

Feldi

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.