Jump to content
Sign in to follow this  
Guest Pyro

Moorbeet am Gartenteich anbauen

Recommended Posts

AR1

Hi Pyro,

keine Panik!

Wir haben den Teich nur vergrößert.

Er war vorher genauso aufgebaut und hat so 16 Jahre ausgehalten und das einzige was der Folie gefehlt hat,

waren die Weichmacher.

Die Steine halten aogar die scharfen Eiskanten von der Folie fern und hinter den Steinen finden die Wurzeln der Pflanzen halt.

Vorteil gegenüber kleinen Kieselsteinen:

Man braucht beim Reinigen nur die großen Steine entfernen, kann den Wurzelteppich rausnehmen und kann die Pflanzen teilen.

Bei Kieselsteinen wird die komplette Schicht in die Wurzeln "verwebt" und es ist schwer zu teilen.

Also keine Sorge, es hat sich über Jahre bewährt!

Gruß

Adrian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pyro

Den heutigen Feiertag habe ich genutzt um in mein Moorbeet ein paar neue Pflanzen einzubauen und das Beet etwas zu vergrößern.

Das Ergebnis will ich Euch nicht vorenthalten - hier ein paar aktuelle Fotos. Wie gefällt es Euch? Passt alles?

moor319jjy.jpg

moor235k02.jpgmoor12cjoy.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pyro

Update 11.7.12

moorbeet11071201a8ka7.jpg

moorbeet11071203wxj25.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
michi_1989

Wow, dein Beet ist wirklich wunderschön!

Wenn ich das so sehe wirds bei mir füher oder später wohl zumindest auf einen Kübel hinauslaufen. Mit so einem Anblick kann eine Fensterbank nicht konkurrieren!

Hat eigentlich im Winter alles überlebt?

Gruß Michi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pyro

Hi Michi,

die Venusfliegenfallen sowie 3-4 der Sarracenien habe ich im Herbst ausgebaut und im kalten Wintergarten überwintert.

Der Rest blieb über den Winter draussen - unter einer Reisigschicht mit Schnee bei bis zu -26 Grad bzw. Dauerfrost über 14 Tage.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pyro

Neues Jahr - neue Bilder!

 

Das Moorbeet musste nochmal vergrößert werden auf jetzt maximale Größe. Dennoch habe ich nicht alle Pflanzen unter gebracht. Hier auf diesem Bild steht eine junge S. oreophila im Tontopf (Substrat Torf) einfach so in der Flachwasserzone... und wächst sehr gut.

 

15051302rason.jpg

 

 

Und hier aktuelle Bilder vom Moorbeet. Nach einem Gewitter sieht es leider etwas durcheinander aus.

 

15051303g3sxc.jpg

 

 

150513051zs2u.jpg

 

 

Die S. purpurea ssp purpurea im Vordergrund wo man den roten Pflanzstecker sieht hat es im Winter erwischt und eine Nachtschnecke hat dann auch noch den verbliebenen größten Trieb abgefressen bis ans Ende. Aktuell ist nur noch ein kleiner Wachstumspunkt vorhanden. Ansonsten gabs im Winter keine Verluste (einige Pflanzen überwintern allerdings im Wintergarten).

 

Hätte ich vor 3 Jahren gewusst wie schön sich das alles entwickelt hätte ich etwas anders geplant damit das Moorbeet größer wird. Aber vielleicht fällt mir ja in Zukunft noch etwas ein...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pyro

Ich fürchte, dass mit dem 'algenfrei' kannst du die ersten Jahre getrost vergessen. Nur durch Bepflanzung kriegst du das nicht hin.

Wenn sich nach ein paar Jahren der Teich eingependelt hat, kann es aber klappen.

 

 

 

Hallo Gordon - diese Aussage aus 2011 kann ich wiederlegen. Ich hatte nach dem Bau einmal eine Algenblüte im Jahr 2011 und seitdem kristallklares Wasser. Aktuell sieht es so aus. Die hintere Seerose steht auf 90cm Tiefe.

 

1505130153u9o.jpg

 

 

Und zum Abschluss noch 2 Detailfotos:

 

Pings mit Moororchideen:

pingsbpus6.jpg

 

S. oreophila wächst und blüht wie verrückt.

oreophilacsufc.jpg

Edited by Pyro
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
carniman

Hi

Deine Anlage sieht super aus.

Ich habe nicht alle Beitraege gelesen. Ich frage mich nur, ob das weisse Kalksteine sind? Falls ja, dann sind die nicht gut fuer die meisten Fleischis.

Cheers,

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
carniman

Hi

Deine Anlage sieht super aus.

Ich habe nicht alle Beitraege gelesen. Ich frage mich nur, ob das weisse Kalksteine sind? Falls ja, dann sind die nicht gut fuer die meisten Fleischis.

Cheers,

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pyro

Hallo Wolfgang,

 

das am Rand sind Wasserbausteine. Spezielle Steine die kein Wasser saugen, somit nicht aufgefrieren.

Aus welchem Gestein die Steine sind weis ich nicht. Das Moorbeet geht jetzt ins 3. Jahr und bislang wächst alles gut... ist wohl kein Kalkstein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
carniman

Hi Pyro

ok, dann scheint da wirklich kein Kalk drin zu sein.

Welche Moororchideen kultivierst Du in Deinem Moorbeet? Sieht mir nich nach der Standard-Pogonia aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nat

Wow, wunderschöne Bilder - herrlicher Gartenteich!!! Ganz ganz toll!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pyro

Die Moororchidee hat die Bezeichnung Bletilla striata "purple"

 

So sieht die Blüte aus...

09061208f3r3p.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.