Jump to content

Heliamphora & Nachtabsenkung - mal wieder


Alexander N.

Recommended Posts

Alexander N.

Hallo,

ich hab nun schon viele Threads gelesen in denen es um die Nachtabsenkunge geht, daraus liest mal immer mal heraus das manche arten toleranter sind als andere und das auch hun und wieder mal ne ausnahme - nacht kein Problem darstellt.

Ein paar Infos vorweg:

Ich hab seit geraumer Zeit ein Terrarium in Betrieb welches eine Tagestemperatur von 26,5 – 27,8°C stabil hält.

LF liegt Tagsüber bei 65-75% und nur kurz drüber wenn der Nebler gerade lief bzw. läuft.

Nachts dann 85-92%

Beleuchtung sind 4x 39 T5 mit Reflektor (aktuell noch die falschen Farben bzw. Röhren diese werden aber noch vor den Pflanzen gewechselt.)

Allerdings habe ich keine aktive Kühlung sondern lüfte das Becken alle 1.5h komplett durch und halte so die Temperatur. Nachts läuft der Lüfter dann recht lange kombiniert mit Neblereinsatz was die Temperatur je nach Außentemperatur auf 15-18°C runter bringt.

Nun habe ich allerdings das Problem das an extrem warmen Tagen wie aktuell hier in Hessen die Temperatur nachts einfach nicht unter 19-21,5°C sinken will und ich keine Möglichkeit sehe das Becken kostengünstig anders zu kühlen.

Und nun endlich die Frage:

Meint ihr die ausgesuchten Arten werden mir diese „Ausrutscher“ an extrem warmen Tagen verzeihen können?

Heliamphora heterodoxa x minor Nice hybrid. Grows as easy as the other hybrids. H. minor is fairly dominant in this hybrid.

Heliamphora heterodoxa x ionasii (hj)

Heliamphora heterodoxa x nutans Very easy and beautiful. Grows quick!

Heliamphora nutans (Kukenam Tepui) Typical H. nutans

Heliamphora nutans (Giant Form), Much bigger and easier than the typical form.

Oder hat jemand alternativ eine Idee wie ich sehr kostengünstig und am besten automatisiert das Terrarium aktiv kühlen kann?

VG

Alexander

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo!

Also Erfahrungen hab ich nur mit Heliamphora heterodoxa x nutans:

Meiner Meinung nach unkompliziert, so lange das Licht halbwegs stimmt. Da deine Beleuchtung des Terrariums die meinige um mehr das Doppelte übertrifft, sehe ich daher keine Probleme.

Benutze ein Aquarium, Standort ist ein Zimmer im Deachgeschoss, weshalb die Temperaturen im Sommer tagsüber schon als mal über 30°C steigen. Nachsts sinken sie entsprechend der natürlichen Nachtabsenkung und der fehlenden Wärme durch die Beleuchtung um 3-4°C.

Meine Luftfeuchtigkeit liegt tagsüber zwischen ~ 90% (bevor der Lüfter anspringt) und ~ 60% (wenn der Lüfter wieder ausgeht).

Ich denke, da diese Art meine suboptimalen Bedingungen jetzt seit knapp einem Jahr toleriert und nicht soo übel aussieht, wird sie bei dir auch, und wahrscheinlich sogar besser wachsen!

Im Anhang noch ein Bild, da die Angabe 'sieht nicht sooo übel aus' einiges an Spielraum zulässt:

p5170185.th.jpg

MfG,

Gordon

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

Hallo Alexander

Ich kann Gordon nur zustimmen. Wenn die anderen Bedingungen wie Licht, etwas erhöhte Luftfeuchte wie bei dir oder Substrat(feuchte) stimmen, dann werden die Pflanzen die paar Tage schon gut verkraften. Empfehlen kann ich jedoch die Anschaffung der Pflanzen auf September oder Oktober zu verlegen. Wenn sie dann kühler stehen können sie sich besser eingewöhnen und haben nicht ganz so viel Stress.

Ich kultiviere zumindest die von dir geposteten 3 Hybriden und hatte bisher auch im Sommer keine Schwierigkeiten mit ihnen. Sie wachsen dann eventuell langsamer aber das muss ja nicht unbedingt verkehrt sein. :cool:

Bei mir wird das Terrarium übrigens auch nicht extra gekühlt. Ich habe nur 2 Lüfter installiert. Der eine bläst trockene Zimmerluft in das Terrarium hinein und der andere feuchte Terrarienluft ins Zimmer. Dadurch sinkt kurzzeitig die Luftfeuchte im Terrarium. Wenn sie dann wieder ansteigt, also Wasser aufnimmt (vor allem aus dem Sphagnummos) ist Energie von Nöten, so dass die Luft im Terrarium entsprechend etwas kühler als es die Zimmerluft ist (ich schaffe wohl im besten Fall um die 2K). Mit zusätzlichen Neblereinsatz kann man den Effekt ggf. erhöhen. Diese Art der Kühlung wurde auch auf irgend einer Homepage mal beschrieben. Der Link wurde auch schon oft gepostet im Forum, hast du bestimmt schon gefunden beim Nutzen der Suchfunktion.

Wie weit sind die Röhren von den Pflanzen entfernt?

Viele Grüße und viel Erfolg

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Alexander N.

Hallo,

danke für die schnellen antworten.

@Gordon: Finde die Pflanze sieht echt gut aus ;). Darf ich fragen aus was Deine Rückwand gebaut ist welche da so schön bewuchert?

Licht, Luftfeuchte, Substrat hab ich denke ich denke ich sehr gut hinbekommen. Auch Sphagnum ist drinnen und wächst wie unkraut. An dieser stelle ein großes Danke für die Hilfe und Tipps von Rolf Zanchettin welcher mich und meine Heli - Anfängerfragen schon eine weile per IGM ertragen muss :/.

@Stefan:

Ja den Link hab ich beim Stöbern schon gefunden ;)

Lüfter hab ich auch 2 Stk. drinne mit dem selben System wie Du, diese nutze ich mit dem Nebler in kombination für Verdunstungskälte.

Sonst käme ich eh nicht auf diese Nachttemperaturen.

Die LSR werden zwischen 15 und 20cm von den Pflanzen entfernt sein ( Pflanzenhöhe geschätzt ) da ich ja aktuell noch keine Helis drin habe sondern erst die Bedingungen optimieren wollte bevor ich das Geld und die schönen Pflanzen sinnlos vernichte.

Gruß

Alex

Edited by AZRAEL
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich möchte Gordon auch nochmal zustimmen - bei mir wachsen H.nutans x heterodoxa und H.minor x heterodoxa nun schon im 2. Jahr sehr schön in lebendem Sphagnum in einem recht tiefen Moorkübel auf dem Fensterbrett ohne Nebler, Lüfter, Terra und alle Technik - und mit allen Temperaturverhältnissen die es dort so hat (aktuell tags 30°C und nachts etwas über 20 bei offenem Fenster...). Sie wachsen im Hochsommer halt langsamer aber rückwärts ging es nicht bei ihnen. Ich hab nun experimentellerweise H. chimantensis und H.pulchella mit hinzugesellt und auch die sind (aber erst seit 2 Wochen drin) bisher noch nicht eingegangen :-). Die Lufteuchte realisiere ich einfach über sehr hoch wachsenden Sphagnum, dass ich auch fleißig 2 mal am Tag übersprühe (mit auf Kühlschranktemp. gekühlten Dest. Wasser). Das funktioniert also auch. Leider kann ich hier keine Fotos mehr posten weil mein Account voll ist und ich nicht weiß was ich da löschen oder freiräumen muss..:)

Gutes Gelingen

der Feldi

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway
@Gordon: Finde die Pflanze sieht echt gut aus . Darf ich fragen aus was Deine Rückwand gebaut ist welche da so schön bewuchert?

Natürlich darfst du fragen, bin schließlich auch ziemlich stolz drauf ( :

Prinzipiell besteht die Rückwand aus Styrodur, überzogen mit einem Gemisch aus Torf und Latexbindemittel.

Habe auch 2 Bau-Dokumentationen ins Forum gestellt:

Dokumentation Bau der ersten Rückwand

Dokumentation des Baus der aktuellen Rückwand

Ein paar semi-aktuelle bilder

MfG,

Gordon

Link to comment
Share on other sites

Alexander N.

Natürlich darfst du fragen, bin schließlich auch ziemlich stolz drauf ( :

Prinzipiell besteht die Rückwand aus Styrodur, überzogen mit einem Gemisch aus Torf und Latexbindemittel.

Habe auch 2 Bau-Dokumentationen ins Forum gestellt:

Dokumentation Bau der ersten Rückwand

Dokumentation des Baus der aktuellen Rückwand

Ein paar semi-aktuelle bilder

MfG,

Gordon

Das kannst Du auch sein :) sieht echt toll aus.

Ich hab in meinem Becken die Rückwand sowie eine Seitenwand mit Xaxim beklebt und muss sagen bisher tut sich da leider noch gar nichts.

Bewässert und Temperiert sind die Platten nun seit ca. 1 Monat aber da ist nicht das kleinste Grün zu sehen. :(

VG

Alex

Edited by AZRAEL
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.