Jump to content
Guest Blacki

LED- Pflanzenlampe

Recommended Posts

Daniel M

HI Darlingtonia,

das kommt darauf an was du möchtest.

Ich selber arbeite gerade an einem Versuch einer kompletten Anlage mit LEDs.

Hierbei werde ich nur ausschließlich Tiefrote und Blau Leds nehmen.

Zu fertig Leuchtmitteln habe ich keine weitere Erfahrung.

Hier vll ein paar Links die dir vll weiter Helfen

http://www.led-tech.de/

http://www.leds.de/

Forum: http://ledstyles.de/

Im Forum gibt es Momentan ein Chili Kontest, wo LEDs als alleiniges Growlight getestet werden.

Insgesamt Kann ich dir im Moment folgende zwei LEDs empfehlen:

http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-XT-Serie/CREE-XT-E-Emitter-royal-blau-auf-Star-Platine-LT-1835_120_184.html

http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Osram-High-Power-LEDs/Osram-Golden-DRAGON-Plus-tiefrot-735mW-mit-Platine-Star.html

Damit es vll auch für das Auge schön aussieht:

http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-XM-Serie-c_120_170.html

Solltest du weitere Fragen zur Technik haben, stehe ich gern zur Verfügung.

Noch ein kleiner Hinweis, HP LEDs niemals mit einem Widerstand betreiben, sondern mit sog. KSQ.

Gibt in dem Forum gute Schaltungen die einfach zu bauen sind, alternativ fertig Treiber.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Karl H.

Hallo

Ich kann noch Luxeon LED´s empfehlen. Die sind zwar meist etwas teurer, halten aber ihre Leistungsdaten (output) über ihre komplette Lebensspanne.

Als Treiber kann ich Frequenzmodulierte Treiber empfehlen. (Selbstbau Variante)

Du kannst dir hier auch kostenlos LED Treiber als Samples zusenden lassen.

http://www.ti.com/ww/de/how_to_buy.html

Dauert ca. zwei Wochen hat bei mir aber immer prima geklappt.

Grüße

Karl H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
YanikB.

Okay danke erstmal für de Antworten :D

Aber jetzt gleich zur nächsten Frage:

Wie viele Led's bräuchte ich dann? und brauch ich dann noch irgendwelche Vorschaltgeräte oder ähnliches? ich versteh leider von technik nicht alzu viel...

Die Pflanzen habe ich ja bereits oben genannt.

und in welchem Verhältnis müsste ich rot, blau und weiß denn kaufen?

mfg Yanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Karl H.

Hallo

Wie viele LED´s du brauchst hängt davon ab wie groß der Abstand zu den Pflanzen ist, und ob du noch eine Optik für die LED´s verwenden willst. Du musst vorallem auf eine gute Wärmeabfuhr achten. Du brauchst eine Konstantstromquelle oder ein Frequenzmoduliertes Vorschalgerät für die LED´s. Zu beiden findest du viele Schaltpläne zum Selbstbau. Du kannst dir einen LED-Treiber auch bei Conrad kaufen oder bei TI Sampeln.

Zum Mischungsverhältnis kann ich dir nicht viel sagen da ich nur weiße LED´s verwende, aber in diesem Thread wurden Mischungsverhältnisse glaube ich auch schon mal erwähnt.

Grüße

Karl H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daniel M

Hi,

mit der Masse von LEDs kann ich mir nur anschließen.

Mit Getakteten Treibern würde ich im selbstbau nicht Anfangen. Die guten sind fast so teuer

wie die man kaufen kann. Aber lineare selbstbauten können je nach LED und Stromquelle sehr effizient sein.

Kosten zudem maximal 2 €.

Da du aber selber schon sagst, das du dich nicht so gut auskennst, würde ich dir nur fertige empfehlen oder

jmd damit beauftragen, der sich damit auskennt. Alternativ: Learning by Doing.

Wie schon in der PN erwähnt: je nach LED die Kühlkörper dimensioniert bzw. ein großer oder aktive CPU Kühlung (je nach Leistung,

aber bei CPU hast du schon reichlich viel LED leistung, wenn du diesen brauchst).

Die LEDs mit 2k-Wärmeleitkleber auf die Kühlkörper aufgebracht.

Für eine PWM Funktion wäre eine einfache variante eine einfache, KSQ (instructable,com bietet da echt viel)

und dazu ein µC. Wie mein Vorredner vll eine Optik. Dazu je nach Anzahl der LEDs ein Schaltnetzeil von Conrad

oder einfach ein gutes bei Meanwell (reichelt) kaufen.

Grundsätzliches zum Mischungsverhältnis: Es sollte meines Wissens für Wachstum und Blüte rot und blau reichen. Optisch natürlich nicht schön, aber dazu kannst du ja warm oder Kaltweiß mischen. Rundet Die Sache für dein Auge ab.

Am besten wird dir geholfen wenn du uns größe des Beckens bzw. die gewünschte Fläche sagst, die du Beleuchten willst und dazu die Pflanzen.

Dann können wir dir vll auch nähere Informationen liefern.

Viele Grüße

Edited by KFK-mpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Karl H.

Hallo

Also ich hab mit getakteten Treibern nur gute Erfahrungen gemacht. Mit einer selbstabstimmenden Peak, oder ZVS Schaltung kann man zudem jede LED egal welcher Leistungsklasse betreiben. Wenn du einfach etwas billigere SMD LED´s verwendest (wie auf Leuchtstreifen) könntest du dir auch einfach einen LED Strahler selbst bauen. Dann hast du bei diesen vergleichsweise Leistungsarmen LED´s keine großen Probleme mit der Abwährme (Äquivalent brauchst du natürlich mehr LED´s).

Wenn du z.B. einfach drei Europlatinen mit jeweils 150 LED´s bestückst und dann noch eine Fresnel-Linse für PKW´s darüber anbringst, hast du einen billigen aber leistungstarken LED Scheinwerfer. Die LED´s könntest du dann auch nur mit einem Wiederstand als Strombegrenzung betreiben, oder du könntest den Treiber gleich auf der Platine anbringen, so dass du das alles schön kompakt zum anschließen hast. Mit Eagle (als freeware) von Cadsoft kann man das relativ einfach realisieren.

Grüße

Karl H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
YanikB.

@KFK-mpg:

Ich habe ein Fläche von 50 x 70 cm zu beleuchten. An Pflanzen wären das eine Dionaea muscipula, eine S. flava und leucophylla, ein Pinguicula hybride, eine N. soper, eine Darlingtonia californica, eine U. bisquamata und einen Cepholatus.

Hoffe das ihr mir helfen könnt.

mfg Yanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daniel M

Guten Morgen.

@Karl: Ich glaube wir driften zu weit in die Elektronikschiene als das es für Yanik relevant ist.

Noch kurz von meiner Seite: mit den linearen habe ich bisher auch jede LED betreiben können. Gab da bisher keine Einschränkungen.

http://www.ledstyles.de/ftopic9147.html

diese ist wahrlich günstig und kann im Endeffekt bei gutem Setup

eine gute Effizienz erreichen. Zumal Sie auch gut für Anfänger bzw. elektronik Leihen ist (Yanik meinte ja selber das er nicht soviel bisher mit Elektronik am Hut hatte)

Jedoch würden mich mal ein paar Schaltpläne deiner Bucks interessieren.

Die Beleuchtung von Pflanzen mit SMDs (eine alleinige Beleuchtung) halte ich für nicht Sinnvoll. (Soll keine Beleidigung sein).

Das Problem ist das Sie äquivalent zu Leistung von HP LEDs eine schiere Masse brauchst, was natürlich zu sogenannten Massengräbern führt.

Soll heißen, diese LEDs müssen auf dieser Masse auch gekühlt werden.

Das nächste ist das der Stromverbrauch viel höher ist als bei HP LEDs und dabei wohl immer noch weniger Leistung haben wie HP LEDs.

Abgesehen von der Arbeit, würde sich es rechnerisch nicht Lohnen SMD als Ersatz für HPs zu nehmen. Zumindest nicht bei einer alleinigen Beleuchtung für

Pflanzen. Zudem erreichen SMDs nicht die Wellenlänge von einer Cree XT royalblau oder Osram Golden Dragon tiefrot.

Versteh mich bitte nicht Falsch, das ist meine Meinung. Ich glaub weniger das ich für eine Cree für 3-4 € die äquivalente Menge an SMDs bekomme, die ich für den selben Lichtstrom benötigen würde.

Ich finde SMDs zur Beleuchtung von Gegenständen oder als Spaß an der Freude für Licht echt klasse, aber halte in dem Fall HP LEDs für zwingend nötig um den Pflanzen

ein Wohlfühlklima zu geben.

@Yanik:

Mein Setup-Vorschlag wäre für dich:

3-5 Cree XT royalblau, sowie Osram Golden Dragon tiefrot (sind Momentan meiner Meinung nach die besten HP LEDs für Pflanzen)

Jetzt ist natürlich die Frage, ob es vll Zusatzlicht von außen gibt, dann könnte man die LEDs vll geringer Bestromen bzw. weniger LEDs nehmen.

Willst du natürlich noch was für das Auge haben, WW Cree XM-L (könnte bei nicht Bedarf dir jedoch Strom sparen).

Solltest du 4 nehmen, würde ich sagen 4 Cree in Reihe a 700 - 1000 mA

Die roten auch 4 in Reihe bei 700mA.

Jenachdem ob noch XM-L, 4 WW bei 700mA - 1000mA

Hinzu kommen noch Wärmeleitkleber und die/der Kühlkörper.

Ein ausreichend Dimensioniertes Netzteil mit 12V und 3A. Im Normallfall würde

ich zu einem Schaltnetzteil raten, da ist auch Spannungstechnich Luft nach oben, das Problem ist,

das hier meistens 230 V anzulegen sind, was ich für sehr kritisch Betrachte, da Lebensgefahr!

Grundsatz für Yanik: nie über 50 V bzw. zur Sicherheit bleiben wir lieber im 12V/24V Bereich.

Dazu 2-3 oben im Link genannte KSQ (hierbei muss der FET auf einen Kühlkörper mit aufgebracht werden)

Eine Dimmung könnte über einen größeren Widerstand erbracht werden (ggf. Poti)

Ich freue mich gerne über Setup ergänzungen bzw. abänderungen zum Wohl des Patienten ;)

Auch über neues Wissen ;)

Viele Grüße

Edited by KFK-mpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Karl H.

Hallo

@KFK-mpg

Ich kann leider den Link zum KSQ Schaltplan nicht öffnen.

Was die SMD´s angeht so bleuchten ein paar wie hier im Thread angesprochen ihre Pflanzen mit 90W Ufo Moule. HP Dioden gehöhren auch zu der SMD Technik dazu. Also wenn man mehrere z.B. 400mA Dioden benuzt denke ich währe das auch ein guter Kompromiss. Aber ich denke vom Aufand her hast du mit den HP-Dioden auf den Star-Platinen recht. Das wird für den Anfang das einfachte sein. Was die Wellenlänge betrifft denke ich ist dort zwischen HP- und SMD- LED´s kein Großer Unterschied, da verwendete Substrate sehr ähnlich bzw. sogar gleich in der Zusammensetzung sind.

Noch zu deinem Setup: Man könnte vergossene 12V Schaltnezteile verwenden. Oder auch z.B. ein laptop Netzteil. Diese haben Leistungstechnisch einiges zu bieten, und sind über den internen Ferrit-Übertrager auch galvanisch von Netz getrennt. So besteht selbst bei einem Defekt keine große Gefahr. Und die 230V legt man wie bei den meisten anderen Nezteilen auch einfach über einen Kaltgerätestecker an.

http://www.ebay.de/i...=item3cbb56366a

Güße

Karl h.

Edited by Karl H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daniel M

Hi,

danke für den Hinweis, scheinbar war der Link zu lang und wurde beschnitten oder im Skript im Hintergrund hat es gefiltert. Wer weiß das schon XD

Im Grundegenommen gebe ich dir Recht, die SMD ist nicht soweit weg von der HP (bis auf die Leistung). Jedoch gehe ich von der SMD von dem LED-Typ aus, weniger

von der HP. (Nicht desto trotz driften wir definitiv zu weit von dem Thema ab ;) ) Naja für 90 W Leistung bekomme ich HP Technisch mehr Lichtstrom als was bei den

SMDs raus kommt. (Ein Link was ich als SMD sehe[die haben leider alle nicht die Wellenlänge der XT oder Golden Dragon]: http://www.led-tech....LEDs-c_1_2.html)

Was das Schaltnetzteil betrifft, genau sowas meinte ich. Ist besser als wenn Yanik mit 230 V Experimentiert, halte ich auch nicht für gut.

Kann vll jmd noch Erfahrungen Beitragen, welche auf das LED Setup Speziell zielt? Soll heißen ob die "Masse" an LEDs auf die Größe des Beckens ausreichend ist?

Viele Grüße

Daniel

Edited by KFK-mpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Karl H.

Hallo

Ein Link was ich als SMD sehe

Achso dann habe ich dich wohl falsch verstanden. Solche Funzeln meine ich nicht :tongue:

Was die Menge betriff denke ich währen in der Breite von 50cm drei Reihen gut mit jeweils mindestens 7 LED´s und einer 60° Optik. Aber dann sollte das Terra trotzdem noch an einem hellen Platz stehen. Die mittlere Reihe LED´s könnten dann die Blauen sein. Bei den LED´s in der Mitte sollte man dann evtl. eine diffuse Optik verwenden damit alle Pflanzen gleich viel rotes und blaues Licht bekommen.

Grüße

Karl H.

Edited by Karl H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daniel M

Hi,

von welchen SMD LEDs schriebst du?

Wie gesagt, die Schaltungen interessieren mich ja immer noch ;)

Beim Setup muss ich dir recht geben. Alternativ 4-5x 7 LEDs, Hatte gerade nochmal überflogen und dabei festgestellt das es 50 x 70 cm waren. Bin von 50 x 30 Ausgegangen O.o

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) . Auf Diffuse Optik würde ich vll verzichten, sollte Zuviel Leistung fressen.

Alternativ, sollten bei der größe nicht auch schon Leuchtstoffröhren sinn machen?

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Karl H.

Hallo

Ja Leuchtstoffröhre macht auf jeden Fall Sinn, ich dachte nur er wollte komplett mit LED´s beleuchten.

Hmm wenn die Diffuse Optik zu viel Leistung frisst, müsste mal halt schaun wie man die Blauen und Roten LED´s so anordnet, das alle Pflanzen von Rot und Blau die gleiche Menge Licht abbekommen. Als SMD meinte ich z.B. die Leistungsschwachen Typen von der Luxeon Robel Reihe. Die brauchen erfahrungsgemäß fast keine Kühlung. Wenn man die auf Platinenmaterial anbringt reicht es völlig wenn man auf die Rückseite der Platine ein Stück Blech schraubt.

Welchen Schaltplan willst du denn sehen? Getaktet oder Linear? Du kannst dich für einen entscheiden da ich den erst wieder zeichnen müsste weil die mir verloren gegangen sind. :sad:

Grüße

Karl H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hermann Wistuba

Hallo,

hier könnt Ihr wasserfeste LED-Strips mit dem richtigen Verhältnis von Rot und Blau kaufen, und die haben auch die richtigen Vorschaltgeräte und Anschlussteile, wo man nichts basteln muss.

Gruß

Hermann Wistuba

http://www.123tradin...-70W::3297.html

Edited by Hermann Wistuba
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daniel M

Guten Morgen/Mittag,

ja, was LED Beleuchtung betrifft, ist es immer etwas Experimentell.

Nur LEDs habe ich persönlich auch so verstanden, nicht desto trotz, schlage ich immer lieber eine sinnvolle Variante vor. Soll heißen wenn eine andere

Technik mehr Sinn macht als die LED-Technik, Kosten/Nutzen, dann lieber die andere Technik. Geht ja schließlich auch um den Sinnvollen Einsatz von Ressourcen.

Mich würde ein getakteter Schaltplan interessieren ;)

Die SMD 5050 habe ich auch so einen Schlauch als Deko Beleuchtung für Acrylglas. Sehr schick, hat auch wenig Arbeit gemacht und war bei Ebay wesentlich günstiger als in dem angesprochen Shop. (grob 1/10 - 1/9, und sind die selben die man in den Einschlägigen Elektrohandelsketten bekommt).

Das Problem ist jedoch die Fläche/Lichtstrommenge, die bei den oben angesprochenen Luxeon Rebels oder diversen anderen HP LEDs höher sind als bei den 5050.

D.h. der Platz wird auch geringer zu den Pflanzen, da diese weiter abgehangen müssen.

Arbeit würde zudem auch entstehen, zumindest müsste man nochmal mit dem Lötkolben ran, da, wenn keine Verdrehung des Schlauches entstehen soll, dieser geteilt werden muss. Jedoch kein Problem die Lötstellen mit Heißkleber oder Epoxyd Kleber Wasserdicht zu verschließen. Wäre aber auch mal ein Versuch Wert, ob es als Zusatzbeleuchtung am Fenster Sinn machen würde.

Wen es vll interessiert und noch nicht gehört hat(was ich hier weniger glaube), wäre vll das Schlagwort/wörter "Vertical Farming". Die arbeiten auch mit roten und blauen HP LEDs.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas Adam

Hallo,

so langsam setzt die dunkele Jahrezeit ein und da wird das Thema LED wieder interessant.

Da wollte ich fragen ob das Angebot noch besteht:

Andreas Wistuba sagte am 05 August 2012

Wenn ich von meiner Reise zurück bin (Anfang Sept.) werde ich das ganze bewerten und dann in China zusammen mit Jens eine Bestellung machen. Ich werde dann auch anbieten, zu einem fairen Preis mitzubestellen.

Gruß Thomas

Edited by Thomas Adam
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

so langsam setzt die dunkele Jahrezeit ein und da wird das Thema LED wieder interessant.

Da wollte ich fragen ob das Angebot noch besteht:

Hallo Thomas,

gibt es die Möglichkeit. Ich bin seit Sonntag wieder im Land. Gib mir mal 'nen Moment um hier alles zu überblicken und die wichtigsten Brände zu löschen, dann kümmere ich mich darum und bestelle. Ich denke, nächste Woche.

Der Preis wird inklusive Einfuhrkosten (Zoll, Steuer, Versand) bei ca. EUR 80,- pro 5-Meter-Rolle liegen. Dazu müsst Ihr Euch dann noch ein Netzteil kaufen, wobei ich da nicht sparen würde.

Ich habe ein Netzteil des Shops, den mein Vater oben genannt hat, getestet. Die verkaufen für Ihre 5 Meter Rollen ein 5A Netzteil. Die 5050er Rollen haben aber nicht die angegebenen 70W sondern 72W. Für 72 Watt bei 12 Volt braucht man aber ein 6A Netzteil....aber das gibt's offenbar nicht billig genug im Einkauf...

Die Folge: Die 5A Netzteile werden knalleheiß und bringen keine 12V, sondern irgendwas um 11V, wenn die 72W-Rollen dranhängen, ich hab's gemessen. Die Folgen dürften sein: Weniger Licht und weniger Lebensdauer des dauerüberlasteten Netzteils, wenn nicht sogar Brandgefahr. Ich bezweifele auch, dass es zulässig ist (Stichwort Betriebssicherheit), so ein Set zu verkaufen, das elektrisch eindeutig falsch zusammengestellt ist!

Gutes LED-Zubehör gibt es z.B. bei www.led-wunderland.de oder www.led-lichttechnik.eu.

Wichtig für mich wäre, genau zu wissen, wer wie viele Rollen mitbestellen möchte, damit ich nochmal eine konkrete Preisverhandlung angehen kann. Es kann höchstens noch günstiger als der oben angegebene Preis werden!

Nach oben wird's keine Überraschungen geben, da das der Preis für die Menge ist, die ich auch für mich alleine bestellen würde.

Bei mir haben sich folgende Verhältnisse als besonders interessant herausgestellt:

Rot:Blau - 3:1 => Nepenthes

Rot:Blau:Weiss - 2:1:1 => Heliamphora, Amorphophallus

Rot:Weiss - 3:1 => Nepenthes

Rot:Blau - 2:1 => Amorphophallus (leider nicht mit Heliamphora getestet....)

Das Weiß bei diesen LED's ist buchstäblich "verkapptes Blau" Über der blauen LED wird eine Kappe aufgebracht, die auch in anderen Wellenlängen fluoresziert, was auch erklärt, dass bei Nepenthes R/B 3:1 und R/W 3:1 ähnlich aussieht. Man verliert etwas Blau zugunsten der anderen Wellenlängen, was etwas "Arbeitslicht" bringt.

Wobei die Unterschiede sehr subtil sind. Ich bin mir aber mittlerweile recht sicher, dass Nepenthes eher von einem höheren Rotanteil profitieren, während Heliamphoren ein bisschen mehr Blau vorziehen.

Daher würde ich auch annehmen, dass R/B 2:1 oder 1:1 gut mit Heliamphora funktionieren müsste und werde für mich selbst wohl ein paar solche Rollen mitbestellen.

Wichtig:

Meine Versuche beziehen sich hauptsächlich auf In-Vitro Pflanzen und Pflanzen, die frisch der In-Vitro-Kultur entnommen sind und noch unter Kunstlicht abgehärtet werden, bevor es ins's Gewächshaus geht. Das letzte Quäntchen Ausfärbung interessiert mich daher nicht, es geht rein um gesundes Wachstum. Wobei die IV-Heliamphoren unter dem "Funzel-Licht" schon beeindruckend gut ausfärben....

Viele Grüße

Andreas

Edited by Andreas Wistuba

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andy Böhnke

Hallo Andreas,

ich hoffe ich habe auf diesem 5-seitigem Thread nichts überlesen und daher meine Frage, wieviele LEDs du den zum Test verwendet hast?

Also einen Streifen oder mehrere parallel?

Sprich, wenn ich ein Terrarium mit der Grundfläche von 150x60x60 habe, reicht da ein ca. 1,50 Meter langer Streifen oder muss ich mehre anbringen.

Derzeit habe ich 2 bzw 4 T5-Leuchten im Betrieb.

Schöne Grüße

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nepaholic

Andy. Also ich habe die Erfahrungen mit den streifen, das du gleichviele Streifen benutzen misst wie du LSR hattest.

Heißt also du muss nun auch 2-4 1,50m Streifen benutzen.

Ich hatte vorher 150w an LSR im Labor im Einsatz und nun nur noch knapp 50w...

Andreas, ich kann dich gern unterstützen falls du zu beschäftigt bist. Adressen habe ich ja auch ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
YanikB.

Hi Leute,

hab mal ne frage zu den 5m LED Strips:

Bekommt man die auch kürzer? 1m? 2m?

oder will jemand it mir teilen, also ich zahl die Hälfte ein Drittel und bekomme dann eben auch die Hälfte ein drittel oder so?

Ich besitze lediglich ein kleines Heli terrarium und das ist mit 5m Led etwas überbestückt ;)

mfg Yanik Becker

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

Hi Leute,

hab mal ne frage zu den 5m LED Strips:

Bekommt man die auch kürzer? 1m? 2m?

oder will jemand it mir teilen, also ich zahl die Hälfte ein Drittel und bekomme dann eben auch die Hälfte ein drittel oder so?

Ich besitze lediglich ein kleines Heli terrarium und das ist mit 5m Led etwas überbestückt ;)

mfg Yanik Becker

Hallo Yanik,

Du kannst natürlich mit jemandem teilen, aber ich gebe nur komplette Rollen weiter. Alles andere wird mir zu kompliziert, sorry...

Viele Grüße

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marc S.

Hi Andreas,

ich würde gerne 2x 5m Rot:Blau:Weiss - 2:1:1 mitbestellen, um einen ersten Versuch an meinem neuen Terrarium (1.2x0.5x0.7 - Länge, Breite, Höhe) zu starten.

In dieses Terrarium kommen vor allem Helis, die nicht so gross werden, rein. Ich möchte mit den LED meine bisherige Beleuchtung mit 4x54W plus 2-4x24W T5 Leuchtstoffröhren ersetzten. Sind da 140W LED angemessen oder eher zu hoch oder zu niedrig geschossen?!

Es fällt mir etwas schwer die Wattzahl an LED einzuschätzen, da ich keinen Vergleichswert habe zu "normalen" LSR mit Breitbandspektrum...

Jens hat da ja schonmal seine Erfahrung mit seinen IV-Kulturen berichtet und welche Menge LSR er mit LED ersetzt hat, doch wie würdest du das bei einem Terrarium machen?

Wären diese Netzteile ok für 2x 72W LED? Eher 200W Netzteil oder 150W Netzteil??

http://www.led-store...200w-p-367.html

http://www.ledfox.ch...rfest-ip67.html

Vielen Dank und liebe Grüsse

Marc

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

Hi Andreas,

ich würde gerne 2x 5m Rot:Blau:Weiss - 2:1:1 mitbestellen, um einen ersten Versuch an meinem neuen Terrarium (1.2x0.5x0.7 - Länge, Breite, Höhe) zu starten.

In dieses Terrarium kommen vor allem Helis, die nicht so gross werden, rein. Ich möchte mit den LED meine bisherige Beleuchtung mit 4x54W plus 2-4x24W T5 Leuchtstoffröhren ersetzten. Sind da 140W LED angemessen oder eher zu hoch oder zu niedrig geschossen?!

Es fällt mir etwas schwer die Wattzahl an LED einzuschätzen, da ich keinen Vergleichswert habe zu "normalen" LSR mit Breitbandspektrum...

Jens hat da ja schonmal seine Erfahrung mit seinen IV-Kulturen berichtet und welche Menge LSR er mit LED ersetzt hat, doch wie würdest du das bei einem Terrarium machen?

Wären diese Netzteile ok für 2x 72W LED? Eher 200W Netzteil oder 150W Netzteil??

http://www.led-store...200w-p-367.html

http://www.ledfox.ch...rfest-ip67.html

Vielen Dank und liebe Grüsse

Marc

Hallo Marc,

bei einem Schaubecken, insb. bei Deinen Super-Pflanzen wäre ich vorsichtig:

  • Das LED-Licht ist potthässlich - d.h. Du musst diene bisherige Beleuchtung zumindest zuschaltbar drinlassen, damit Du Deine Pflanzen auch in Zukunft anschauen kannst.
  • Was die Ausfärbung von großen Pflanzen angeht, habe ich keine Erfahrung. Bei mir geht's um Jungpflanzenanzucht und die funktioniert super. Da kommt es aber auf die 150% perfekte Färbung nicht an.

Viele Grüße

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ravos

Hallo zusammen,

ich finde dieses Thema äußerst interessant, habe allerdings aufgrund fehlenden Wissens in diesem Bereich bisher auf die "klassische" T5 LSR Variante (2x 39W) zurückgegriffen.

Der optische Aspekt der Beleuchtung ist für mich sekundär, da ich eh nur morgens und abends die Zeit habe, meine Planzen zu beobachten. In dieser Zeit wollte ich zusätzlich die bisherige T5 Beleuchtung verwenden.

Allerdings habe ich dazu noch ein paar Fragen:

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, könnte ich doch theoretisch die 5m in vier Teile a 1,25 m mit jeweils 18W aufteilen und jeweils zwei davon mit einem entsprechenden Netzteil (>=36Watt) betreiben? Ich würde gerne aus Platz Gründen zwei unterschiedliche Standorte im Winter verwenden, da mittlerweile nicht mehr alle Pflanzen unter die bisherige Beleuchtung passen.
  • Das Verhältnis der einzelnen Farbteile kann ich selbst über die angesprochenen "Kappen" steuern? Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Viele Grüße

Stefan

Edited by Ravos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.