Jump to content

Sarracenia pur. Fensterbrett


SimpleSteeve

Recommended Posts

SimpleSteeve

Hallo!

Ich war hier schon mal vor ein paar Jahren angemeldet, habe aber leider UN und PW nicht mehr im Kopf. Habe mich damals sehr intensiv mit Carnivoren beschäftigt und eine mittelgroße Sammlung besessen. Habe dieses Hobby letzten Sommer "reaktiviert" und seither drei Sarracenia purpurea (laut Beschreibung im Baumarkt ssp. pur.(ich zweifel ein bisschen daran)) auf meinem Fensterbrett (außen) stehen.

Hier ein Bild der Pflanzen:

post-3201-0-33019400-1332067094_thumb.jp

Meine Frage: denkt ihr die leben noch? was kann ich tun um ihnen das erneute austreiben zu erleichtern? soll ich die beschädigten krüge abschneiden?

Zur info: komme aus Wien, wir haben im moment ca. 20°C und die letzten tage wahnsinnig schönes Wetter gehabt.

Wäre für hilfreiche Ratschläge jeglicher Art sehr dankbar!

lg,

Stephan

Link to comment
Share on other sites

Hi,

also ich finde deine Pflanzen sehen ziemlich lebendig aus. Sarracenia purpurea verträgt ja teilweise Temperaturen von bis zu -40°C, also überstehen sie meistens den Winter.

Die Pflanze wird von ganz alleine austreiben, wahrscheinlich ist sie gerade dabei bei diesen Temperaturen.

Die ganz abgestorbenen Schläuche würde ich abschneiden, aber die anderen kannst du dran lassen.

Also einfach der Natur ihren Lauf lassen ;)

Gruß

Loui

Edited by Loui de carnivore
Link to comment
Share on other sites

Abercrombie

also ich finde deine Pflanzen sehen ziemlich lebendig aus. Sarracenia purpurea verträgt ja teilweise Temperaturen von bis zu -40°C

Ich denke auch, dass die Pflanzen tot anders aussehen würden :-)

Aber bis -40 °C finde ich doch etwas sehr extrem. Die S. purpurea ssp. purpurea verträgt tiefere Temperaturen und unsere Winter dürften sie überstehen. Aber Stephan hat ja Zweifel daran, dass es sich tatsächlich um S. purpurea ssp. purpurea handelt. In den Baumärkten ist meistens S. purpurea ssp. venosa erhältlich (oft auch falsch und als ssp. purpurea ausgezeichnet). Und die ssp. venosa verträgt nicht ganz so tiefe Temperaturen.

@ Stephan:

Ich würde die Pflanzen ganz normal weiter kultivieren. Stell sie in die Sonne und achte auf die richtige Bewässerung, den Rest macht die Natur. Ich habe mir meine Kenntnisse auch nur "erlesen" und erst seit kurzem einige Sarracenien. Unter anderem auch eine ssp. venosa. Ich hab sie vom Obi gerettet...sie stammte noch vom letzten Jahr und war vollkommen falsch platziert - total schattig und ausgetrocknet (dafür habe ich sie auch für ein paar Cent mitnehmen dürfen). Ich habe sie in die Sonne gestellt und sie hat sich erholt. Sie beginnt jetzt auch neue Schläuche zu bilden und fängt an, sich zu färben.

Die Erfahrung mit dieser einen Pflanze ist natürlich nicht repräsentativ und auf alle Pflanzen allgemein übertragbar, aber zumindest diese eine von mir ist offensichtlich sehr robust und hat mindestens 1 Jahr absolut falsche Bedingungen überstanden.

Link to comment
Share on other sites

Hi Abercrombie,

ja du hast recht, die purpurea ssp. venosa verträgt nicht ganz so viel, aber in der Regel übersteht auch sie die Winter ohne größere Probleme. Stephans Pflanze ist auch eine Sarracenia purpurea ssp. venosa. Ich habe bei den -40°C an die Sarracenia purpurea ssp. purpurea aus der Schweiz gedacht. Aber in den Baumärkten ( die in meiner nähe)

bekommt man auch Sarracenia purpurea ssp. purpurea. ( die echte ;) )

Gruß

Loui

Link to comment
Share on other sites

SimpleSteeve

Vielen Danke für die schnellen Antworten! richtig Mut gemacht habt ihr mir ;). Werd die ganz Kaputten schlauche mal abschneiden.

Zu den -40°: Hab da was von -20° (bei ssp. pur) gelesen. Allerdings halt Oberflächentemperatur in der Wildnis. In so einem Blumenkisterl kommt die Kälte leider viel direkter zu den Wurzeln...

lg,

St.

Link to comment
Share on other sites

Also um die Wurzeln ein bisschen vor der Kälte zu schützen, kann man auch Sphagnum Moos neben die Sarracenia pflanzen. Das isoliert und schützt auch vor dem austrocknen.

Oder Laub kann man auch als Schutz vor der Kälte benutzen.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

aber ich denke nicht, dass es bis nächsten Winter nochmal kalt wird. Wenn die Pflanzen den Winter überstanden haben, brauchen sie jetzt auch keinen Schutz mehr.

Aber schöne Pflanzen hast du da!

Link to comment
Share on other sites

matthias258

Ich würde mal meinen, Abwarten und Tee trinken :tongue:

So weit man das anhand des Bildes abschätzen kann, geht es deinen Pflanzen prächtig.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.