Jump to content

Nepenthes Bilder


Jens Baitinger

Recommended Posts

Jens Baitinger

Hallo

Hier mal ein paar Bilder meiner Nepenthes.

post-3179-0-16805100-1332100096_thumb.jp post-3179-0-78694100-1332100133_thumb.jp

post-3179-0-29435400-1332100178_thumb.jp post-3179-0-57597600-1332100207_thumb.jp

Gruß

Jens

PS: Das Datum auf den Bildern stimmt nicht.

Edited by Jens Baitinger
Link to comment
Share on other sites

matthias258

Das Bild mit dem Terra gefällt mir super, die anderen natürlich auch. Was für Nepenthes hast Du da so drin?

Könnte man das Datum der Kammera nicht bei Kameraeinstellungen ändern? :tongue:

LG

Link to comment
Share on other sites

Jens Baitinger

Hallo

Im Terrarium (1. Bild) habe ich 2x N. ventrata, 1x N. maxima Hybride und 1x N. Black Beauty. Im Balkonkasten (2. Bild) habe ich 2x N. ventricosa, 1x N. ventrata, 1x N. Rebecca Soper und 2x N. sanguinea. Auf dem Pflanzenhocker (3. Bild) stehen 3 N. Mixta, in der Kiste darunter ein Kopfsteckling meiner N. Rebecca Soper. In meinem Zimmergewächshaus (4. Bild) stehen 1x N. veitchii x boschiana, 1x N. ventricosa x maxima und ein Ableger meiner N. sanguinea (ganz hinten im Bild).

Die Pflanzen im mittleren Regalfach und im Terrarium kommen bald in ein größeres Terrarium. Die Pflanzen stehen an einem Südfenster, da kann ich mir die Beleuchtung sparen. Das Regal steht übrigens nicht direkt an der Wand, es kommt also genug Licht ins mittlere Fach. Im untersten Fach stehen nur Blumentöpfe und Gießwaser. Das Tererrium wird mit einer Leuchtstoffröhre von Exo Terra beleuchtet, bis zum Umzug ins neue Terrarium muss das erstmal reichen. (Sorry Stefan dass ich meine Antwort auf deine Frage hier schreibe, ich kann momentan nur 2 Beiträge pro Tag schreiben.)

Gruß

Jens

Edited by Jens Baitinger
Link to comment
Share on other sites

Hallo Jens

Ein paar schöne Pflanzen hast du da. Ich muss aber trotzdem etwas Kritik zu deinen Kulturbedingungen los werden. Verstehe mich bitte nicht als Spielverderber, aber Nepenthes in einem unbeleuchteten Regal kurz über dem Fußboden zu kultivieren halte ich für eine durchaus ungünstige Wahl. Würden die Fenster bis zum Fußboden reichen, könnte ich das noch verstehen aber das ist hier ja nicht der Fall. Des Weiteren wollte ich mal fragen, mit was du dein Terrarium beleuchtest, das wirkt irgendwie so dunkel?! Ich denke, dass etwas mehr Licht den Pflanzen gut tun würde, dann würden sie meiner Meinung nach gesünder aussehen und auch wieder Kannen bilden.

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Halli hallo Jens,

du hast da eine sehr schöne Sammlung, und ich sah bei dir eine Neph. Maxima( oder doch Miranda ? ) habe jedenfalls die selbe, und wollte dich bei dieser Gelegenheit fragen, welche Bedingungen du ihr zukommen lässt ? Ich habe sie selbst auf dem Küchenschrank bei 40 cm von der Balkontür, sehr großes Ost Fenster, aber ich habe das Gefühl das sie mir ein paar gelbe Blätter zuviel zeigt, (aber sie bildet auch neue Blätter aus ) es wäre cool von dir wenn du meine Kulturangaben korrigierst oder mir sagst was du mir empfiehlst. Und alle anderen , ich hoffe ich platze mit meiner Frage nicht dazwischen und bitte euch ebenfalls um Vorschläge und Beratung, aber ich trau mich nicht für solch eine kleine Frage einen neuen Thread aufzumachen, ich bitte um verständniss ?!

Link to comment
Share on other sites

Jens Baitinger

Hallo Keimling89

Meine Pflanze (es ist übrigens nach meinen Informationen eine N. Mixta) steht bei mir direkt am Südfenster in einer Schale, in der sich immer etwas Wasser befindet. Zusätzlich gieße ich meine N. Mixta gelegentlich direkt mit Regenwasser. Besprühen tue ich die Pflanze nicht, da in meinem Wohnzimmer Luftfeuchtigkeit bei ca. 70% liegt (Laut dem Buch Fleischfressende Pflanzen (Thomas Carow, Kosmos Verlag) bringt besprühen übrigens nichts). Da ich meine Pflanze erst seit September 2011 habe, habe ich keine Ahnung, wie die Pflanze auf Freilandhaltung reagiert. Ich werde sie aber trotzdem über Sommer draußen aufhängen. Das mit den gelben Blättern bei deiner Pflanze könnte vielleicht daran liegen, dass die Pflanze im Winter zu wenig Licht abbekommen hat. Stell am Besten mal ein Bild rein, dann kann man das besser beurteilen.

Gruß

Jens

Edited by Jens Baitinger
Link to comment
Share on other sites

Hi,

mit 70% Lfk im Winter hast du aber ein sehr luftfeuchtes Wohnzimmer. 70% im Sommer vielleicht, aber im Winter wo ja noch geheizt wird kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

Link to comment
Share on other sites

Jens Baitinger

Hallo

Mein neues Terrarium steht nun an seinem Platz, allerdings steht es auf dem Boden, da ich noch kein passendes Regal habe. Das Terrarium ist noch nicht fertig eingerichtet (Rückwand und Beleuchtung fehlen noch, außerdem wird es ein Landschaftsterrarium und es kommen noch die Pflanzen aus meinem anderen Terrarium und ein paar neue Pflanzen, die ich mir noch besorgen werde, dazu). Die ersten Pflanzen habe ich schon mal reingestellt, damit sie sich an die Bedingungen im Terrarium gewöhnen können.

Im Bild von links nach rechts: Kopfsteckling von N. Rebecca Soper, N. sanguinea (Ableger), N. ventricosa x maxima, Pinguicula esseriana, N. veitchii x boschiana, Vanilla planifolia, Utricularia sandersonii, Chlorophytum, Dracena marginata, Dendrobium Berry Oda. Hintere Reihe: 2 Aechmea (Ableger). Hängende Pflanze: Tillandsia usneoides.

post-3179-0-21944400-1332694908_thumb.jp

Sobald alles fertig ist, stelle ich nochmal ein Bild rein.

Gruß

Jens

Edited by Jens Baitinger
Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Moin

Das Dendrobium raus aus dem Anstau. auch blos ned in die Erde wenns Terrarium fertig ist. Binde es auf Hölzer oder Äste auf.

Die Aechmae würde ich nicht mit ins Terrarium tun. Die werden z riesig und beschatten alles. Nimm lieber Trichtertillandsien ausm Baumarkt oder maximal Neoregelia Arten.

Ansonsten weiterso bin aufs Ergebniss gespannt.

Link to comment
Share on other sites

Jens Baitinger

Hallo

Die Dendrobium wird (vorerst) nicht aufgebunden und das mit dem Anstau ist ja nur vorrübergehend (ich weiß, dass man Orchideen nicht im Anstau bewässert). Dass die Aechmea sehr groß werden, weiß ich selbst, dass ist aber auch so gewollt da ich vorhabe in den Bromelientrichtern Utricularien zu halten (meine Vrisea splendens ist da erstmal nicht geeignet, da neben der alten Triebspitze zwei neue Triebe wachsen, die den größten Teil des Trichters beanspruchen). Trotzdem danke für deine Tipps.

Ich hätte allerdings auch mal eine Frage: Die Rückwand baue ich aus Styropor. Welche Farbe sollte ich da am Besten verwenden? Danke schonmal im vorraus.

Gruß

Jens

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Mach doch lieber LTG drüber. Sieht deutlich schöner aus und ist leicht gemacht.

Latexbindemittel im Inet bestellen und mit Torf mischen bis ein Brei entsteht. Der härtet aus und kann wenn er im Wasserteil oder so ist auch schnell grün werden.

Utricularia imn Bromelie habe ich auch. Meine nelumbifolia denkt nur ncht dran Blätter zu machen .. die macht nuuur ausläufer...

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Jens Baitinger

Hallo

Hier mal ein erstes Bild meiner Terrarienrückwand:

post-3179-0-00677000-1335133945_thumb.jp

Die Rückwand besteht aus einer Styroporplatte und halbierten Styroporschalen als Pflanztaschen. Es fehlen noch ein paar Einzelteile und die Farbe. Deshalb wiederhole ich meine Frage: Was für eine Farbe sollte ich da am besten verwenden?

Die Aechmea kommt jetzt übrigens doch nicht ins Terrarium. Als Beleuchtung verwende ich 2x 30 Watt LSR.

Gruß

Jens

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Jens Baitinger

Hallo

Hat ein Weilchen gedauert, aber jetzt ist das neue Terrarium fertig.

post-3179-0-52230200-1340193308_thumb.jp

Leider sind mir ein paar Pflanzen eingegangen, die ich ins Terrarium pflanzen wollte (zum Glück hatte ich die betroffenen Pflanzen doppelt), und auch die Vanda konnte ich nicht wie geplant ins Terrarium hängen (die Wurzeln sind einfach zu lang).

Ich werde mir demnächst noch ein paar weitere Nepenthes fürs Terrarium besorgen, um die große Lücke vorne in der Mitte zu "stopfen".

Gruß

Jens

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.