Jump to content

Trauermücken im Utri Glas


Janine B.

Recommended Posts

Guten Morgen

Gerade eben habe ich eine ziemlich unschöne Entdeckung machen müssen. In meinem abgedeckten Kugelglas mit U.calycifida wimmelte es nur so von Trauermücken. Einige flogen rum, die meisten krabbelten aber übers Substrat. Gestern war da noch keines dieser Mistviecher, dessen bin ich mir ganz sicher.

Die Pflanze habe ich erst seit wenigen Wochen, oberirdisch war sie nach dem Transport abgestorben, es zeigten sich jedoch bald wieder erste grüne Blättchen. Seit kurzem hatte ich allerdings das Gefühl, daß die nicht so wächst, wie sie soll, schob es jedoch auf mögliche Kulturfehler, da ich mit Utris noch keine Erfahrung habe. Nun scheint sich das ja aufgeklärt zu haben... :angry:

Erstmal bin ich mit dem Glas raus und habe die Abdeckung abgenommen, danach habe ich als Erste Hilfe Massnahme eine brennende Zigarette ins Substrat gesteckt, Abdeckung wieder drüber und alles noch krabbelnde (und das war nicht wenig...) vergast.

Wie werde ich jetzt aber die Larven los, beziehungsweise, was darf bei Utris angewendet werden, was besser nicht? Zur Verfügung hätte ich hier Roxion (Dimethoat, richtig schön giftig) und BTI (Bacillus thuringiensis israelensi, ungiftig), also Bakterien, welche über das Wasser ins Substrat eingebracht werden. Oder vielleicht doch was ganz anderes?

Was schlagt ihr vor? Wir bringe ich diese Mistviecher aus meinem Utriglas raus?

LG Janine

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich habe hiermit http://www.amazon.de...F/dp/B002CW5VMQ gute erfahrungen gemacht. so ca. 10 Tropfen auf ein Liter Wasser geben und ein wenig damit gießen. Dann, je nach bedarf 2-3 mal wiederholen.

Eine garantie gibt es bei dem Mittel jedoch nicht, da es auch Trauermücken gibt, die gegen dieses Mittel resitent sind. Wenn du mal in die Kugelvase pustest, kannst du auch gut sehen ob du noch Larven hast, die zucken bei plötzlichem zug zusammen.

Lg Noda

Edited by Nodame
Link to comment
Share on other sites

Hey,

nimm dir einfach ne Gelbtafel, die du in die Kugelvase stellst. Die fertigen Fliegen werden magisch von dem Gelb angezogen und nach ein paar Tagen kannst du es wieder eintfernen.

Eine andere Möglichkeit sind Nemathoden ... das sind kleine Larven, die sich von den Larven der Trauermücke ernähren. Frag mal im Gartencenter nach, da kann man die Eier kaufen. Einfach ins Gießwasser damit und abwarten ...

Was auch hilft, ist wenn du das Substrat austrocknen (bzw abtrocknen) lässt. Ich weiß nicht, ob sich das mit deiner Utricula verträgt, aber bei den meisten Zimmerpflanzen wirkt das Wunder, da die Larven mit Trockenheit nicht zurechtkommen.

Und im Zweifelsfall, wenn absolut gar nix hilft: alles ausbuddeln, Pflanzen gründlich abspülen, vllt sogar einige Stunden untertauchen und dann neues Substrat nehmen ... am Besten sogar ne neue Tüte, wenn du dir nicht sicher bist, ob die alte kontaminiert ist. Aber das wirklich nur im Notfall!

Viele Grüße,

Mathias

Link to comment
Share on other sites

Latrodectus

Bonjour,

Und im Zweifelsfall, wenn absolut gar nix hilft: alles ausbuddeln, Pflanzen gründlich abspülen, vllt sogar einige Stunden untertauchen und dann neues Substrat nehmen

D. calycifida abspülen (also so, dass der ganze Substratklumpen auseinander fällt) kann ich ganz und gar nicht empfehlen! Das habe ich auch mal vor langer langer Zeit gemacht und die Pflanze dann wieder in frisches Substrat eingepflanzt. Die Triebe sind mir sämtlich eingegangen! :blink: Wie so ziemlich die meisten kleinwüchsigen Utricularien verträgt U. calycifida offenbar keine Störungen am Rhizoidsystem - oder wie nennt man das "Wurzelsystem" bei den Utris? Vielleicht, weil die fragilen Ausläufer leicht einknicken.

Nematoden sind vielleicht eine gute, ungiftige Lösung. Dimethoat auf das Substrat zu kippen, kann ich eigentlich nicht empfehlen. Auch das habe ich schon mal selber ausprobiert! In der Regel wird ein paar Wochen nach der Anwendung ein Substratwechsel erforderlich. Längere Zeit in mit Dimethaot abgegossenen Substrat zu wachsen, mögen die allerwenigsten Pflanzen, wie ich festgestellt habe. Auch riecht das Substrat lange Zeit sehr unangenehm nach diesem Zeugs! :yucky:

U. calycifida hält es nach meinen Beobachtungen ganz gut aus, wenn das Substrat zwischenzeitlich mal etwas trockener wird, aber natürlich nicht staubtrocken. ;) Als Gießmittel, die Trauermückenlarven eliminieren, eignen sich Calypso (von Bayer) oder Axoris (von Compo), weiß aber nicht, ob es diese Präparate in der Schweiz gibt. Alternativ andere Mittel, die den Wirkstoff Thiacloprid oder Thiametoxam enthalten.

Was Bacillus thuringiensis israelensi ausrichten kann, weiß ich nicht.

Viel Glück!

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Janine,

es funktioniert auch ganz ohne Präparate.

Falls mal bei mir Töpfe davon betroffen sind flute ich sie einfach bis zur Substratoberfläche was zur Folge hat, dass die Larven an der Oberfläche erscheinen und man sie mit einer Pinzette einfach absammeln kann. Dananch den Wasserstand wieder senken. Wiederholt man den Vorgang einige Male ist das Problem erledigt.

Viele Grüße,

Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr,

herzlichen Dank für eure Tipps und Tricks.

Andreas, danke dir für deinen ausführlichen Beitrag, Mit dem Dimethoat hast du natürlich recht, tatsächlich nicht sonderlich sinnvoll in einem Kugelglas...

Ich hab jetzt mal BTI rein gekippt und werde noch eine Drosera reinpflanzen, die mir die erwachsenen Mücken weg fangen soll. Damit hoffe ich, das Problem in den Griff zu bekommen. Schlimmstenfalls muß dann halt doch Chemie rein.

Nun hoffe ich, daß die anderen beiden Gläser verschont bleiben. Vorsorglich habe ich diese ebenfalls mit diesen BTI versorgt und halte die darin stehenden Drosera gut im Auge, immerhin sind das die schöneren Indikatoren für TM Befall als Gelbtafeln :-)

Nun hoffe ich nur, daß meine U.calycifida sich gut erholt und weiter austreibt, momentan sieht sie doch etwas traurig aus.

LG

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.