Jump to content

Gießwasser Sukkulenten


Marco W.

Recommended Posts

Hallo,

ich wende mich vertrauensvoll an diejenigen von euch, die neben Karnivoren auch Sukkulenten und/oder Kakteen hegen und pflegen.

Ich konnte heute im Gartencenter nicht widerstehen und habe zwei Sukkulenten gekauft (vielleicht weiss auch jemand, was die zweite Pflanze ist...ein Aeonium?):

DSC00498.jpg

DSC00497.jpg

Ich habe mich natürlich (auch schon im Vorfeld) über Kultur und Pflege informiert, aber widersprüchliches zum Gießwasser gefunden. Klar ist: sie mögen keinen Kalk.

Nun meine Frage: Kann ich zum Gießen mein "Karnivorenwasser" (destilliertes Wasser : Leitungswasser = 9:1) verwenden oder ist das den Sukkulenten zu nährstoffarm. Da ich diese in der Wachstumsphase im empfohlenen Maße düngen werde, denke ich eigentlich, dass das passt. Bin mir aber nicht sicher.

Wie immer schon mal vielen Dank und viele Grüße,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Die erste Pflanze ist ein lebender Granit Pleiospilos nelii

Die zweite Pflanze könnte Sedum pachyphyllum sein

das Wasser kannst du ohneweiteres verwenden, aber sehr sparsam gießen, ich habe schon einige sukkulente Pflanzen auf den Gewissen weil ich es zu gut mit ihnnen meinte. Besser zu trocken halten als zu naß

Edited by Seitinger
Link to comment
Share on other sites

Vielen herzlichen Dank, sowohl was die Bestimmung als auch meine Frage angeht!

Ich werde den Pleiospilos erst gießen, wenn die äusseren Blätter leer gesaugt sind und er Runzeln bekommt. Beim Sedum muss ich mal schauen. Zumindest warte ich, bis das Substrat ganz trocken ist.

So Richtung Ende Mai / Anfang Juni könnte ich die beiden dann auch mal aus ihren Gefängnissen befreien und in artgerechteres Substrat in größere Töpfe setzen, oder?

Link to comment
Share on other sites

Hi Marco,

zum Thema Substrat: Meine Pleiospilos halte ich wie alle meine Lithops-Arten erfolgreich in reinem Bimskies. Dieser hält Wasser deutlich schlechter als die verwendeten Baumarktsubstrate, die meines Erachtens immer viel zu reich an organischem Material sind. Da ist die Gefahr eines versehentlichen Ertränkens in der Tat deutlich höher.

Ach ja: Eigentlich spricht auch nichts gegen ein sofortiges Umtopfen in ein geeigneteres Substrat.

Viele Grüß

Ors

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Kann ich alles nur bestätigen. Zu sagen sei auch noch dass die am idealsten eine etwas kühlere Winterruhe schätzen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde ebenfalls sofort umtopfen. In den Gartencentern werden Sukkulenten meist in völlig unpassendem Substrat verkauft, fast immer ist es Torf.

Sedum kann während des Sommers ruhig durchdringend gegossen werden. Vorher das Substrat natürlich ordentlich antrocknen lassen und nachher überschüssiges Wasser weggießen. Ab und zu kann auch stark verdünnter 08/15 Dünger gegeben werden.

Sedum ist keine Zimmerpflanze. Am wohlsten fühlt es sich draußen in der prallen Sonne. Prinzipiell ist Sedum winterhart, selbst im Topf friert es höchstens oberirdisch ab, treibt aber im Frühjahr wieder aus. Meist bleibt es aber vollständig erhalten und färbt sich wunderschön aus. Man kann es aber auch an einem kühlen, hellen Platz bei bis maximal 10 Grad überwintern. Auf jeden Fall muß es auch im Winter hell/sonnig stehen, damit es nicht vergeilt.

Liebe Grüße

Eve

Link to comment
Share on other sites

Ich danke euch! Vor allem Ors, der geduldig meine PN-Fragen beantwortet hat.

Ich werde mir eure Tipps zu Herzen nehmen und hoffe, ich kann die Pflanzen erfolgreich kultivieren.

Link to comment
Share on other sites

Prinzipiell ist Sedum winterhart, selbst im Topf friert es höchstens oberirdisch ab, treibt aber im Frühjahr wieder aus. Meist bleibt es aber vollständig erhalten und färbt sich wunderschön aus. Man kann es aber auch an einem kühlen, hellen Platz bei bis maximal 10 Grad überwintern. Auf jeden Fall muß es auch im Winter hell/sonnig stehen, damit es nicht vergeilt.

es stimmt schon es gibt sehr viele winterharte Sedumarten, aber ich denke Sedum pachyphyllum gehört nicht dazu

ansonsten einfach einen Steckling machen und den draußen einpflanzen dann weiß man sicher ob diese Sedumart winterhart ist.

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

So ist es es sind eben nicht alle Sedum arten winterhart. Nicht alles über einen Kamm ziehen ;)

Link to comment
Share on other sites

Autsch, da habt Ihr Recht!

Hab mich über diese spezielle Sedum Art schlau gemacht. Kommt aus Mexico, also bei uns garantiert nicht winterhart. Also indoor, aber kühl, überwintern.

Liebe Grüße

Eve

Link to comment
Share on other sites

So...trotz eurer Hilfe und Tipps hab ich mich ziemlich blöd angestellt :wallbash:

Hatte teilweise massive Probleme, den Torf zu entfernen, hab das Sedum ziemlich zerfleddert und eine riesen Sauerei gemacht.

Naja, drückt mir die Daumen, dass alles gut wird:

DSC00503.jpg

DSC00505.jpg

Wenn sie es überstehen, mach ich drei Kreuze und gönne ihnen schicke Übertöpfe :wub:

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Das Sedum kannste in alle Einzelblätter zerfleddern und in einer Schale ausstreuen. Dann kannste recht schnell einiges an Jungpflanzen pikieren ;) Dem Macht das bisschen wirklich nichts.

Auch wenn du nicht alle Erde entfernen konntest ist das bei den leinen normalos kein beinbruch. Die sind es ja auch seit je her gewöhnt. Ich habe eine Hawortie die im Durchmesser 20 cm ca misst. Die hat geblüht und der gings gut. Ich freu mich jetzt auf ein halbschattiges Plätzchen im Freien für sie alle. Die machen das schon mit keine Sorge.

Link to comment
Share on other sites

Danke, da hast du mich schon mal beruhigt.

Morgen werde ich noch ein wenig Bimskies über die dunklen Stellen streuen und dann sollen sie sich erst mal erholen.

Freut mich, dass du schöne Kulturerfolge mit deinen Pflanzen feierst. Weiterhin viel Spass und Erfolg!

Edited by Marco W.
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.