Jump to content

Hilfeee !


Dennis W.

Recommended Posts

Ich habe heute meine Darlingtonia geteilt, neu getopft und mit Sphagnum abgedeckt, aber bei dem Sphagnum bin ich mir nicht sicher ob es wirklich Sphagnum ist, und ich habe jetzt Angst dass meinen Kobralilien was passiert wenn das kein echtes ist, so ne Pflanze ist ja schwer zu kriegen und kostet ein Vermögen, hier die Bilder.

post-2936-0-63594200-1333483722_thumb.jp

post-2936-0-98280600-1333483745_thumb.jp

post-2936-0-60342300-1333483633_thumb.jp

Ich kenne nur das ganz feine Sphagnum nicht so grobes, habe das Sphagnum von einem Freund erhalten und er meinte es sei welches, im Internet fand ich Bilder wo das Sphagnum genauso aussgeschaut hat, trotzdem wollte ich mich versichern dass es kein Moos aus dem Wald ist und hier kennen sich ja alle aus, kann mir da jemand helfen und sagen ob es richtiges Sphagnum ist oder nicht ??

PS: ich hoffe das ist das richtige Forum für meine Frage wenn nicht bitte ich um Entschuldigung.

Link to comment
Share on other sites

Also brauch ich mir da keine Sorgen machen dass meine Liebling mit dem Moos draufgehen ??

Link to comment
Share on other sites

Nee, deswegen würd ich mir überhaupt gar keine Sorgen machen, das Moos ist prima. Nur scheint mir die Pflanze sehr klein für eine Teilung zu sein. Meiner Erfahrung nach geht es Darlingtonia am besten, wenn man sie längere Zeit "unangetastet" wuchern lässt - zu klein wird ein Topf nicht so schnell - aber bei Schnitten am Rhizom besteht halt immer Infektionsgefahr / bzw. -risiko. Aber als Gärtner muss ich Dir das nicht sagen :-).

Grüssle

Feldi

Link to comment
Share on other sites

Bei so einer kleinen Schnittstelle bezweifle ich das Sehr, die Kobralilie bildet ja Ausläufer wie die Grünlilie, Pflanzen wachsen an einem Ausläufer bis dieser zu Boden geht und anwurzelt (bei meiner ist das jedenfalls so), und das war halt der Fall, ich denke da gibt es keine Probleme, außerdem haben die kleinen Pflanzen genügend Wurzeln dass Sie normalerweise ohne Probleme durchkommen, und die kleinen Schläuche wo Sie sehen, sind ja die neuen Austriebe (1Woche alt) die Pflanze ist schon größer man sieht halt nur das kleine :)

Link to comment
Share on other sites

Das sind die geteilten Pflanzen bei der ganz kleinen habe ich allerdiengs ein bisschen bedenken, aber mit Verlusten muss man rechnen wenn man etwas teilt.img_0687.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Na dann,viel Erfolg!

Und ich muss mich meinen Vorrednern anschlißen,dass ist normales Sphagnum

Link to comment
Share on other sites

Hallo wollte nich gleich ein neunen Thread öffnen: beschleunigt das lebende Spagnum auf der Oberfläche das Wachstum der Pflanze??

Link to comment
Share on other sites

Bei Pflanzen die eine hohe LF brauchen vielleicht schon,aber bei anderen Fleischis wie z.B.Sonnentau hilft Sphagnum nur gegen Schimmel.

Gruß Leo

Link to comment
Share on other sites

Guest OlliK1983

Jupp! Auch ich kann einwandfrei bestätigen, dass das normales Sphagnum Moos ist!

Liebe Grüße,

Oliver

Link to comment
Share on other sites

Bei Pflanzen die eine hohe LF brauchen vielleicht schon,aber bei anderen Fleischis wie z.B.Sonnentau hilft Sphagnum nur gegen Schimmel.

Gruß Leo

Hallo!

Da hat der Leo Recht: das Ansäuern des Milieus ist eine Vorraussetzung, um die Pilze zu bekämpfen. Besonders eindrucksvoll wird das, wenn man unsere einheimischen Moore besucht mit den teilweise meter-dicken Sphagnum Schichten.

"Im Gegenzug geben sie Wasserstoffionen an die Umgebung ab, womit sie sich selbst ein saures Milieu schaffen, das Konkurrenten im Wuchs behindert." Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Torfmoose

Ich selbst stand vor riesigen Sphagnum-Inseln im Oberpfälzer-Wald, während ich D. rotundifolia fotografiert habe :)

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.