Jump to content

Beleuchtungsumstellung


Alfred_Carnivore

Recommended Posts

Alfred_Carnivore

Hallöle,

derzeit hab ich nen Terra mit folgenden Pflanzen drin:

D. adelae

D. alicia

D. capensis alba

D. madagascariensis

D. nidiformis

U. sandersonii

U. lividia

N. X hookeriana var. red

N. gymnamphora

Nen unbestimmter Baumarkt Hybrid

Und nen kleines Kugelglas mit capensis, adelae und glaube madagascariensis.

Beleuchtet wird das Terra derzeit mit 2 T8 18W 1x 6400K und 1x 840. Um da die Lichtausbeute zu erhöhen wollte ich nachher meinen Deckel mit Alufolie auskleiden.

EDIT: Das mit der Alufolie ist nicht so richtig wie ich mir das vorstelle, ich glaub da müssen zwei richtige Reflektoren her...

Das Problem ist, dass das Kugelglas nur recht notdürftig mit unter der Lampe untergebracht ist, deswegen überleg ich jetzt die LSRs seperat fürs Kugelglas zu machen und über das Terra eine Natriumhochdruckdampflampe zu tuen. Die könnte in 80cm Höhe maximal über den Plfanzen hängen.

Allerdings bin ich unsicher, ob das eine gute Idee ist oder ich lieber noch ein zweites Mal LSRs nehme oder gar LEDs?! Preis, Wärmeabstrahlung und Energieverbrauch spieeln auch mehr oder weniger eine entscheidende Rolle.

Ich hoffe ihr könnt mir da ein wenig helfen. :)

Grüße

Linolakingle

Edited by Linolakingle
Link to comment
Share on other sites

Hi, kannst Du die Kugelvase nicht irgendwie in Fensternähe aufstellen? Die künstlich zu beleuchten macht m.E. nur über den Winter Sinn, dafür reicht dann auch eine 25Watt Energiesparlampe aus. Von meinem "Gefühl her" müssten die 2x18 Watt über dem Terrarium eigentlich ausreichen. Wie gross ist das Becken denn? Wie lang sind die Lampen? Wie hoch bzw. niedrig kannst Du die LSR über den Pflanzen anbringen? Bei der Natriumhochdrucklampe musst Du glaube ich auch mit einiger Hitzeentwicklung und Abstrahlung rechnen (und Stromverbrauch!). Also ich würde es mir überlegen und zunächst schauen, ob Du die vorhandene Beleuchtung optimieren kannst...

viele Grüsse

Feldi

Link to comment
Share on other sites

Alfred_Carnivore

Wenn das Wetter draußen sonniger wird, dann kommt die Kugelvase in den Wintergarten. Muss dann nurmalschauen wo, soll möglichst viel Sonne bekommen. Derzeit steht die halt so vor dem Terra und bekommt was vom Licht ab, kann da morgen mal ein Foto machen.

Also das Becken ist 80cm lang und die Lampen 60. Hängen ~30cm über den Pflanzen. Bei den Neps ist der Abstand kürzer, weil die deutlich höher sind. ;)

Niedriger gehen die Leuchten nicht mehr, aber denke das wäre auch zu nah.

Also in erster Linie geht es mir um die Rotfärbung meiner Pflänzchen, weil die ist nur sehr sehr gering.

http://www.reptilienkosmos.de/terraristik-shop/Beleuchtung/Schutzkoerbe-Reflektoren-Zubeh/Hobby-MultiReflect-Reflektor-f-uumlr-T5-und-T8-Terrarienr-oumlhren.html hatte die hier gesehen. Aber mich wundert, dass man die direkt auf die Lamüen klipst...

Grüße und Danke

Linolakingle

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Kauf Dir gute Reflektoren für die beiden T8 Röhren.

Wie groß is denn das Kugelglas. Evtl reicht dafür ein helles Fensterbrett aus.

Link to comment
Share on other sites

Alfred_Carnivore

Hättest du da was du konkret empfehlen könntest?

Denke mal, dass zwei vernünftige Reflektoren und ne richtig 865er da schon ausreichend werden.

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo!

Die effizientesten Reflektoren sollen angeblich sogenannte, nach ihrer Form benannte W- oder M-Reflektoren sein.

Hier wird alles nach oben abstrahlende Licht spätestens nach 2 Reflektionen nach unten geleitet.

Reflektoren mit Waben auf der Oberfläche verteilen das Licht gleichmäßiger, sollen aber schwerer zu reinigen sein.

Außerdem scheint es mir persönlich sinnvoller, das Licht unter den Röhren zu konzentrieren und nicht diffus in der Umgebung zu verteilen.

Daher wohl eher unpraktisch.

Ich habe damals lieber mal etwas mehr investiert und benutze 2 von denen für die Ausleuchtung meines Pflanzenregals:

http://www.zajac.de/...17380&ci=001983

Bin eigentlich ziemlich zufrieden, jedoch ist es ohne Messgeräte und Vergleichsreflektoren unmöglich zu sagen, ob sich diese Investition wirklich gelohnt hat...

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

Alfred_Carnivore

Huhu,

Ah okay, also gucke ich lieber nach solchen als diesen runden an die ich sofort gedacht hatte.

Der den ich weiter oben gefunden hatte, hat auch solch eine Wabensturktur was mich ebenfalls wundert, da ich gebündelt auch logischer finde, aber nunja anscheinend funktioniert das auch. :D

http://www.zajac.de/JBL:-Solar-Reflect-P-18W-59cm.htm?websale7=zoo-zajacπ=JB617310&ci=001983 Das wäre dann je der den ich bräuchte. Nimmt sich preislich nicht viel. Mir wären so 10-13€ por Reflektor angenehm. Hoffe ja dass sich noch wer meldet und mir seinen ebenfalls empfehlen kann.

Der Reflektor ist auch wieder mti solchen Klipsern, die direkt auf die Lampe kommt, das ist nicht bedenklich oder? Weil ich fidns wie gesagt merkwürdig.

Wegen dem Kugelglas. Das hab ich jetzt im Wintergarten auf der Südseite untergebracht und Abends von Wetsen kommt auch ein wenig Licht. Mal schauen, ob Süden nicht zu dolle ist, dann stell ich es auf die Westseite.

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Ich hab mittlerweile die JBL Solar Reflect in asymmetrischer M-Form und bin damit ganz zufrieden. Gefühlt besser als die alten einfachen Reflektoren, aber beweisen kann ich's nicht.

http://www.aquaristi...lar-Reflect.htm

Ich verwende auf einem Terrarium mit 158cm x 43cm Grundfläche nur 4 Stück der schwächsten T5 Leuchtstoffröhren mit 1449mm Länge zu je 35W (32W) und beleuchte die Pflanzen auch noch aus ca. 80cm(!) Abstand zwischen Substrat und Röhre.

Laut Forenmeinung kann das garnicht funktionieren, tut es bisher aber sehr wohl, die Heliamphoraschläuche sind farbig und haben große Nektarlöffel. Sicherlich nicht das maximal mögliche an Ausfärbung, was hier einige zeigen, aber für mich reicht es aus. Man braucht da aber eben gute Reflektoren auf den Röhren. (Drei Seitenwände sind noch verspiegelt, das hat bei der Entfernung sicherlich noch einen positiven Effekt)

Martin

Edited by Martin Reiner
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.