Jump to content

Nepenthes fürs Fensterbret


Kanne

Recommended Posts

Hallo kann man folgende Nepenthes auf großen wannen(Seramis) erfolgreich kultivieren?

West-Dachfenster

N. aristolochioides

N.burbidgeae

N.ephippiata

N.glabrata

N.gymnamphora

N.izumiae

N. jaquelineae

N.truncata

N. maxima

N.veichii x alata

N. spectabilis

N.veitchiixlowii

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kanne,

dieses Thema ist hier u.a. z.B. schon andiskutiert worden, es gibt auch noch einen "Fensterbank-Hamata-Thread" den ich grad nicht finde .. um es kurz zu machen: Deine Frage wird zu ähnlichen Verläufen führen - versuche es einfach; es gibt viele Leute, die auch "schwere" Nepenthes-Arten am Fenster erfolgreich kultivieren. Ich selbst habe Nepenthes am Dachfenster (Ost) und obwohl (oder auch weil) es nicht solche exklusiven Pflanzen wie bei Dir sind, wachsen Sie ganz gut...

viele Grüße

Feldi

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Ich habe gerade auf deinen anderen Post geantwortet,ohne diesen hier zu lesen.

Nun frag ich mich ,wie lange suchst du schon nach Antworten auf deine Fragen?

Als "Anfänger" solltest du dich vllt mit "leichten" Arten auseinander setzen oder ,wie du ja tust,erst einmal viele Infos sammeln und dann für 1 Pflanze entscheiden.

Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

Hallo Kanne (Vorname wäre für die weitere Unterhaltung schön),

ein Dachfenster birgt in meinen Augen auch immer die Gegebenheit von erhöhten Temperaturen, denn wie wir ja alles wissen, steigt warme Luft auf. So kommt es in meinem Dachzimmer hier sommers nur selten zu Nachttemperaturen unter 20 Grad Celsius.

Du solltest dir im Klaren darüber sein, das die Nachtabsenkung bei Pflanzen wie N.aristolochioides oder N. jaquelineae eine nicht minder wichtige Rolle spielt.

Den Aspekt der relativen Luftfeuchte kann man hier erstmal außen vor lassen, hierzu kannst du in eben jenem Fensterbank Nepenthes Thread auch viel erfahren. Sollte sich nicht gerade ein Heizkörper, der in der Regel trockene Luft produziert, unter den Pflanzen befinden, dürfte das ein eher geringere Problem darstellen.

Ich weiß nicht, wie erfahren du in der Kultivierung von Nepenthes bist, die von dir genannten Arten sind jedoch nicht gerade einfach zumal sie meist auch etwas teuer sind. Ich würde dir daher ans Herz legen, dich vor dem Kauf über die Kultivierungsbedinungen der Pflanze zu informieren und im Zweifelsfall eher eine einfachere Pflanze wählen, mit der du auf Dauer mehr Erfolg haben wirst.

Gruß,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.