Jump to content

Was wächst da aus dem Substrat? Heliamphora heterodoxa x minor


Eve

Recommended Posts

Seit Tagen quäle ich google, konnte aber kein Bild finden, das ähnliches zeigt. Selbst bei wesentlich schlechter ausgefärbten Pflanzen als meiner schauen die Blütenstiele kräftiger aus. Die einzige Blüte, die ich bisher an Heliamphora hatte, war jene an einer H. nutans. Da war der Blütenstiel kräftig und stabil und an seinem Ende saß dieser kleine Kelch, wie es sich gehört. Das hier sieht eindeutig anders aus. Und auch wie juvenile Krüge wirkt das da nicht. Anfangs dachte ich noch an irgendein Unkraut und zupfte die kleinen Stengelchen aus. Dann hab ich welche wachsen lassen... Was ist das nun wirklich?

Die Pflanze bildet gleichzeitig auch neue adulte Schläuche aus, die um einiges besser ausgefärbt sind (hab vor ein paar Wochen die Lichtverhältnisse verbessert).

dsc_8773_H_hxm.jpg

Liebe Grüße

Eve

Link to comment
Share on other sites

Hallo Eve ,

für mich sieht das nach einer jungen Sarracenia aus.

Liebe Grüße

Björn

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr 2 !

Ich kann mich da nur Björn anschließen !!! Nun kommt aber die Frage auf wie ist die darein gekommen !? Als Samen ?

LG Jonas

Edited by Jonas Watterott
Link to comment
Share on other sites

*Auf die Stirn klatsch* Manchmal sieht man nur durch einen Tunnelblick, weil ja nicht sein kann, was nicht sein darf! Dabei ist's ja nicht das erste Mal, daß ich gekeimte Sarracenien sehe...

Danke Euch beiden. Wie's dazu kommen konnte, ist leicht erklärt: Vergangenes Jahr standen die Heliamphora draußen, gleich zwischen den Moorkästen. Die einzige Sarracenia, die dort geblüht hat, war S. rubra ssp gulfensis. Unglaublich, wo bei mir immer wieder irgendwelche Keimlinge von irgendwelchen Pflanzen auftauchen. Und jene Sarraceniasamen, die ich extra gesät hab, zeigen noch immer kein Leben ;)

Tja, dann werde ich wohl oder übel den Topf auseinandernehmen müssen, um die Jungpflanze von den Heliamphora zu trennen.

Liebe Grüße

Eve

Link to comment
Share on other sites

Tja, dann werde ich wohl oder übel den Topf auseinandernehmen müssen, um die Jungpflanze von den Heliamphora zu trennen

Kann man nicht denn Topf ins Wasser stellen damit man beide gut raus bekommt ??

LG Jonas

Edited by Jonas Watterott
Link to comment
Share on other sites

Ganz so schlimm ist's nicht gewesen, obwohl die Heliamphora den Topf schon sehr üppig zugewurzelt haben. Das Substrat war aber sehr locker und durchlässig, so rutschte der Wurzelquader gut raus. Den Topf hab ich daher auch weiterverwenden können. Nun haben beide Pflanzen wieder schön Platz und können für die jeweilige Art passend kultiviert werden. Die Sarracenia hatte übrigens noch einige weitere Schläuche, waren unterm Sphagnum nicht zu sehen.

Liebe Grüße

Eve

Link to comment
Share on other sites

Ganz so schlimm ist's nicht gewesen, obwohl die Heliamphora den Topf schon sehr üppig zugewurzelt haben. Das Substrat war aber sehr locker und durchlässig, so rutschte der Wurzelquader gut raus. Den Topf hab ich daher auch weiterverwenden können. Nun haben beide Pflanzen wieder schön Platz und können für die jeweilige Art passend kultiviert werden. Die Sarracenia hatte übrigens noch einige weitere Schläuche, waren unterm Sphagnum nicht zu sehen.

Na das hört sich doch nach einem Happy End an ! ;)

LG Jonas

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.