Jump to content

durchsichtiger Glibber im Terrarium


Philipp H.

Recommended Posts

Hallo,

nun wollte ich euch gerne mal um Hilfe fragen:

Ich habe schon seit längerem in meinem Terrarium ein ganz komisches, durchsichtiges Glibber-Zeugs. Und zwar kommt es aus dem Wasserbehältnis, wo der Vernebler drin ist. Dieses Behältnis ist an der Decke des (hohen) Terrariums angebracht und wird mit Regenwasser aus der Tonne von draußen befüllt. Beim Vernebeln bilden sich nun halt auch oft viele Wassertropfen, die dann auf die Pflanzen darunter tropfen. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben, es ist wie Gallert oder fester Schleim, ganz durchsichtig und bildet dann einen dünnen Belag auf den Pflanzenblättern, die unter dem Behätnis stehen. An der Innenseite des Behälters kann ich auch fühlen, daß es dort glitschig ist. Ein Bild zu machen lohnt sich nicht, man kann es nämlich nicht als feste Masse erkennen, es sieht aus wie Wasser. Die Pflanzen scheint es nicht zu stören, mich aber schon.

Ich vermute, es ist ein Schleimpilz aus dem Regenwasser, was kann ich denn nun dagegen tun? Chinosol? Ist die ganze Tonne nun verseucht?

Hat schonmal eine/r solche Erfahrungen gemacht? Googeln hat mich bisher noch nicht weitergebracht.

Freue mich auf viele Antworten,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Hallo Philipp,

Ich hatte das letztes Jahr in der "Pfütze" in meinem Moorbeet.

Sah aus wie ne Qualle wie die, die man angespült am Strand findet.

Nur grün wegen den Algen darin.

Was es ist weis ich leider auch nicht. Mal sehen ob es dieses Jahr wieder kommt.

Schon mal gut su wissen, dass es nicht nur bei mir auftaucht. :-)

Andre

Link to comment
Share on other sites

Hi Leute,

ich tippe mal auf Pilze und / oder Bakterienkulturen. Riecht das Zeug denn streng? Ist es sehr hell oder eher düster dort, wo es sich befindet? Ich denke, man kann viel über die konkrete Position des Glibbers rückschliessen. Ein Foto wäre natürlich wie immer sehr hilfreich. :-)

viele Grüsse

Feldi

Link to comment
Share on other sites

Hi,

also, der Glibber ist völlig durchsichtig und riecht nach nix. Er macht auch überhaupt keinen gefährlichen Eindruck. Wie gesagt, man kann ihn problemlos von den Blättern wischen und alles ist gut. Das Zeugs bildet sich in dem Behältnis, wo mein Vernebler drin ist (ein Behältnis aus der Terraristik, es war mal eine Tränke für ein Chamäleon).

Hier ein Bild:

post-2957-0-58427300-1335113265_thumb.jp

Und noch ein Bild vom Terrarium:

post-2957-0-12404300-1335113795_thumb.jp

Der Glibber bildet sich im Wasserbehältnis selber, dieses ist mit einer "Plastikhöhle" abgedeckt, damit der Vernebler nicht soviel Wasser rausspritzt. Also eher dunkel, oder?

Hier mal ein Bild des Glibbers. Alles, was nach Wasser aussieht, ist wie Gallert!

post-2957-0-02488500-1335113466_thumb.jp

Komisch, oder?!

LG Philipp

Link to comment
Share on other sites

Andreas Wistuba

Hi,

also, der Glibber ist völlig durchsichtig und riecht nach nix. Er macht auch überhaupt keinen gefährlichen Eindruck. Wie gesagt, man kann ihn problemlos von den Blättern wischen und alles ist gut. Das Zeugs bildet sich in dem Behältnis, wo mein Vernebler drin ist (ein Behältnis aus der Terraristik, es war mal eine Tränke für ein Chamäleon).

Hier ein Bild:

post-2957-0-58427300-1335113265_thumb.jp

Und noch ein Bild vom Terrarium:

post-2957-0-12404300-1335113795_thumb.jp

Der Glibber bildet sich im Wasserbehältnis selber, dieses ist mit einer "Plastikhöhle" abgedeckt, damit der Vernebler nicht soviel Wasser rausspritzt. Also eher dunkel, oder?

Hier mal ein Bild des Glibbers. Alles, was nach Wasser aussieht, ist wie Gallert!

post-2957-0-02488500-1335113466_thumb.jp

Komisch, oder?!

LG Philipp

Nicht alles was lebt ist böse....

Kennst Du jemanden, der das 'mal unter ein Mikroskop legen kann? Ohne mikroskopische Betrachtung wird das fast unmöglich sein, der Sache näher zu kommen.

Ich würde ehrlich gesagt gar nichts tun und mich freuen, dass die Natur Einzug in mein Becken genommen hat - solange die Pflanzen nicht geschädigt werden.

Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hi Andreas,

leider wüßte ich nicht, wem ich die Substanz unters Mikroskop jubeln könnte. Ich probiers mal einfach mit meinem 0-8-15-Mikroskop aus, aber ich befürchte, ich werde nichts erkennen können.

Ich habe das gesamte Vernebler-Gefäß auch schon herausgenommen, gereinigt und richtig austrocknen lassen, aber es hat nicht genützt.

Wie du schon gesagt hast, ich werde mich einfach auf meinen Beobachtungsposten zurückziehen und erst mal nichts machen (vor allem nichts Chemisches).

Wenn es tatsächlich organisches Material ist, könnte es vielleicht ja auch als Blattdüngung dienen??

Falls die darunter wachsende N.glabrata, die des Öfteren damit in Kontakt kommt, besser wachsen sollte, sag ich Bescheid.

Der Photosynthese scheint der Glibber nicht zu schaden.

Vielen Dank nochmals,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.