Jump to content

Geeignetes Substrat für Nepenthes


newyorkcityboy

Recommended Posts

newyorkcityboy

Ich möchte meine Nepenthes in einen grösseren Topf umpflanzen und brauche entsprechend neues Substrat. Bin in der Schweiz auf dieses Produkt gestossen und wollte fragen ob dies geeignet ist:

Torf CAPITO

Beschreibung: Lockert den Boden. Erhält Wasser und Nährstoffe Naturreiner Qualitätstorf verbessert Kulturboden. Schutz vor Verkrustung, Verschlammung und Austrocknung. Organische Wirkstoffe aktivieren die Humusbildung. Speichert Wasser, Luft und Bodenwärme. Neuanlage 40-54 Ballen je 100m² ausbringen, anfeuchten, einarbeiten. Pflanzbeet 2-3 cm durchfeuchtete Schicht leicht einarbeiten. Pflanzung 1:1 mit Erde mischen, wässern Winterschutz Für Stauden und Gehölze. Einlagerung Für Blumenzwiebeln, Knollen, Wintergemüse. Streu Für Kleintiere. Danach wertvoller Naturdünger für den Garten. Warendeklaration Torfprodukt Hochmoortorf ohne Zusätze Wenig bis mäßig zersetzt (H2-H4) pH-Wert (H2O): 3,0-4,0 Organische Substanz: 3-4 kg Weisstorf, sauer wirkend.

capito-torf-50-l600x480.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

als Grundsubstanz kannst du diesen Torf nehmen. Für Nepenthes ist es allerdings wichtig, das Substrat gut aufzulockern.

Torf max. 50%; ansonsten Fülmaterial dazu:

Agrofoam, feine bis mittlere Pinienrinde, Perlite, Styroporkugeln sind gut geeignet.

Zusammen mit diesen Füllstoffen (nicht als alleinigen Füllstoff zu empfehlen) sind noch Kokosfasern, Quarzsand und Blähton bzw. Seramis geeignet.

Ich würde kein Sphagnum mit Torfsubstraten kombinieren, da das Moss dann relativ schnell verrottet und das Substrat zukleistert.

Gruß

Thomas.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Laut Warendeklaration sollte der Torf auf jedenfall für deine Kannenpflanze geeignet sein.

Eine Alternative wäre noch getrocknetes Sphagnum Moos, welches du dir ganz einfach im Internet auf diversen Seiten bestellen kannst.

Gruß Peter

Edited by Peter B.
Link to comment
Share on other sites

Christian Voss

hallo ich hab Torf mit Aquarienkies und groben Quarzsand gemischt,bekommst du im Baumarkt oder Zoohandlung,

... was für die Kultur der meisten südafrikanischen Drosera oder für Sarracenien bestimmt auch völlig ausreicht.

(Zum Thema Rechtschreibung möchte ich mich jetzt nicht schon wieder auslassen.)

Für deine Nepenthes solltest Du Dich aber an das halten, was Thomas geschrieben hat.

Das ganze garniert mit einer Schicht aus lebendem Sphagnum sieht immer sehr dekorativ aus, benötigt aber auch entsprechende Pflege.

Für die Zuschlagsstoffe gibt es in Deutschland diverse Internethändler wie

Götz Pflanzenzubehör

oder

Kakteen Schwarz

Ich geh mal davon aus, dass die auch in die Schweiz liefern bzw. dass auch in der Schweiz entsprechende Händler zu finden sind.

Wenn Du größere Mengen Quarzsand benötigst, kann ich Dir noch 25Kilo.de empfehlen.

Viel Erfolg,

Grüße,

Christian

Edited by Christian Voss
Link to comment
Share on other sites

Hi

Zumindest die Angaben zur organischen Substanz und den Nährstoffen würde mich etwas stutzig machen. Seht ihr da keine Probleme, Christian und Thomas?

Übrigens: Ich kultiviere seit Jahren meine Nepenthes und Heliamphora in einem lockeren Torf-Quarzsand-Gemisch. Das klappt zumindest im Terrarium wunderbar, wobei ich natürlich keine wirklich große Artenvielfalt besitze. Solange wie das Substrat nicht dauernd richtig austrocknet und sich zusammen zieht und man Torf guter Qualität (niederiger Zersetzungsgrad) sehe ich bei dieser Mischung keine größeren Probleme. Man müsste die Pflanzen eventuell etwas eher umtopfen (so aller 1,5-2 Jahre topfe ich in der Regel). Einen Vergleich, wie oft man umtopfen muss, wenn man die anderen aufgeführten Zuschlagstoffe nutzt, habe ich jedoch auch nicht zur Verfügung. Dazu könnten die anderen auch gerne mal etwas schreiben. Ich persönlich topfe jedoch auch recht gerne. :)

Alle anderen genannten Zuschlagstoffe habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Wollte ich bei Gelegenheit aber mal tun, vor allem Pinienrinde und Perlite. Weitere Informationen zum Substrat findest du mit der Forensuche.

Viele Grüße

Stefan

Edited by Stefan H.
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.