Jump to content

Viele Fotos winterharter Pinguiculas


Andy Böhnke

Recommended Posts

Andy Böhnke

Hallo,

ich habe letztes Wochenende einige Fotos von meinen winterharten Pinguiculas gemacht.

Viel Spaß beim angucken!

Pinguicula mundii

post-1870-0-79034500-1335849177_thumb.jp post-1870-0-05787800-1335849180_thumb.jp post-1870-0-63316000-1335849186_thumb.jp

Pinguicula valiisneriifolia

post-1870-0-77755800-1335849188_thumb.jp post-1870-0-14077500-1335849191_thumb.jp post-1870-0-61795400-1335849198_thumb.jp post-1870-0-96433900-1335849202_thumb.jp post-1870-0-13043900-1335849208_thumb.jp

Pinguicula corsica f. pallidula

post-1870-0-97152000-1335849215_thumb.jp post-1870-0-54051800-1335849220_thumb.jp

Pinguicula grandiflora

post-1870-0-66402500-1335849223_thumb.jp post-1870-0-63033200-1335849227_thumb.jp

Pinguicula grandiflora typ Switzerland

post-1870-0-12586000-1335849230_thumb.jp post-1870-0-56397400-1335849233_thumb.jp

Pinguicula longifolia

post-1870-0-87836000-1335849237_thumb.jp

Pinguicula mundii

post-1870-0-67799800-1335849240_thumb.jp

Pinguicula grandiflora x longifolia typ red

post-1870-0-50926700-1335849245_thumb.jp

Pinguicula longifolia

post-1870-0-52126800-1335849250_thumb.jp

Pinguicula valiisneriifolia typ light blue

post-1870-0-72766300-1335849279_thumb.jp post-1870-0-76334000-1335849284_thumb.jp

Pinguicula spec. 'Rio Ara'

post-1870-0-71395300-1335849289_thumb.jp post-1870-0-55392300-1335849293_thumb.jp

Fortsetzung im nächsten Beitrag...

Link to comment
Share on other sites

Andy Böhnke

Fortsetzung

Pinguicula macroceras ssp. Nortensis

post-1870-0-84860100-1335849741_thumb.jp

Pinguicula nevadensis

post-1870-0-44302300-1335849746_thumb.jp

Pinguicula longifolia ssp. Dertosensis

post-1870-0-58856000-1335849748_thumb.jp post-1870-0-81297100-1335849752_thumb.jp

Pinguicula valiisneriifolia typ white flower/green bud

post-1870-0-38290400-1335849760_thumb.jp

Pinguicula valiisneriifolia typ white flower

post-1870-0-20674700-1335849765_thumb.jp

Pinguicula macroceras ssp. Nortensis

post-1870-0-48516500-1335849769_thumb.jp post-1870-0-66301200-1335849771_thumb.jp post-1870-0-80143800-1335849774_thumb.jp

Pinguicula nevadensis x poldinii

post-1870-0-94206900-1335849812_thumb.jp post-1870-0-16816400-1335849818_thumb.jp

Pinguicula longifolia ssp. Causensis

post-1870-0-11365500-1335849822_thumb.jp post-1870-0-30543000-1335849825_thumb.jp post-1870-0-25760700-1335849829_thumb.jp

Pinguicula balcanica light pink

post-1870-0-26778000-1335849834_thumb.jp post-1870-0-47860900-1335849839_thumb.jp

Pinguicula grandiflora typ ireland

post-1870-0-35965500-1335849844_thumb.jp

Pinguicula ??? grandiflora ssp. Rosea x valisnerifolia ???

post-1870-0-69029700-1335849849_thumb.jp

Pinguicula corsica x grandiflora

post-1870-0-56810200-1335849857_thumb.jp post-1870-0-53232800-1335849862_thumb.jp

Pinguicula grandiflora ssp. rosea x vallisneriifolia

post-1870-0-51197100-1335849866_thumb.jp post-1870-0-51848000-1335849871_thumb.jp

Pinguicula valiisneriifolia typ stripeless

post-1870-0-34617300-1335849874_thumb.jp post-1870-0-70901500-1335849877_thumb.jp

Pinguicula macroceras ssp. Nortensis

post-1870-0-65032600-1335849881_thumb.jp post-1870-0-03460800-1335849886_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Hast sehr Schöne pinguiculas ;)

P.Mundii und P.longifolia sehen auf den bildern sehr änlich aus ich sehe da fast keine unterschiede,

stimmt das das sie fast identisch sind?

Liebe grüße

Link to comment
Share on other sites

Ich finde deine Fettkraut-Sammlung sehr bemerkenswert und toll! :thumbsu:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andy,

schöne Pflanzen!!!

Wie überwinterst du die denn eigentlich?

Im Gewächshaus oder einfach draußen ohne Schutz?

Und noch eine Frage: Ist die Pinguicula corsica x grandiflora eine Naturhybride?

Wenn ja müsste sie ja eigentlich auch auf Korsika vorkommen.

Grüße

Loui

Edited by Loui de carnivore
Link to comment
Share on other sites

Sonnentau

Schöne Fotos!

Mit longundifolia habe ich bis jetz nur schlechte Erfahrung gemacht :sad: Aber ich wollte kein Kalk ins Beet schütten...

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen .

Super Pflanzen ! :cool:

Meine sind leider noch lange nicht so weit.

Link to comment
Share on other sites

Andy Böhnke

Hallo,

es freut mich, dass euch die Pings gefallen

Hallo Andy,

schöne Pflanzen!!!

Wie überwinterst du die denn eigentlich?

Im Gewächshaus oder einfach draußen ohne Schutz?

Und noch eine Frage: Ist die Pinguicula corsica x grandiflora eine Naturhybride?

Wenn ja müsste sie ja eigentlich auch auf Korsika vorkommen.

Grüße

Loui

Ich habe sie vorletzen Winter im Haus (im Esszimmer) überwintert. Im letzten Winter dann zum ersten Mal im frostfreien GWH.

Den kommenden Winter werde ich mal ein wenig experimentieren. So will ich die Winterknospen an unterschiedlichen Stellen überwintern.

Ich hoffe auch, dass ich endlich mal mein Moorbeet für die Pings fertig bekomme. Auf der ToDo-Liste steht es allerdings schon seit 2 Jahren :sad:

Ob die P. corsica x grandiflora ein Naturhybride ist, kann ich dir nicht sagen. Man findet recht wenig Informationen über diese Hybride. Fakt ist beide kommen auf Korsika vor. Laut einem Beitrag von Adreas Fleischmann aber in unterschiedlichen Gegenden. Ich habe im Internet aber auch Beiträge gefunden, die besagen, dass die beiden Arten in nebeneinander wachsen.

Link to comment
Share on other sites

Kevin Tonnerre

Diese Hybride ist mit Sicherheit eine Kulturhybride. Von den europäischen natürlichen Hybriden sind lediglich P. grandiflora x longifolia in Kultur etwas weiter verbreitet. P. vulgaris x leptoceras gibt es, diese Kreuzung ist jedoch kaum in Kultur und P. grandiflora x vulgaris vielleicht ein bisschen Häufiger.

Und dass P. grandiflora auf Korsika vorkommen sollte glaube ich trotz Andreas Aussage immernoch nicht ganz, solange ich keine Herbarbelege oder Blütenbilder aus Korsika sehe. Die Rosette ist nicht aussagekräftig und wenn, erinnerte mich das (die Bilder im Link) immernoch mehr an P. corsica als an P. grandiflora.

Kannst du mir die Beiträge zeigen, die besagen, dass die Arten nebeneinander vorkommen, bitte?

Link to comment
Share on other sites

Andy Böhnke

Hallo Kevin,

ich hatte mich vor einiger Zeit zu den beiden Pflanzen auf Korsika belesen. Mir war noch ein Satz in den Ohren, dass sie an den gleichen Stellen wachsen. Da du nachgefragt hast, habe ich noch einmal nach diesem Satz geschaut. Peter D'Amoto schreibt in seinem Buch "The Savage Garden" bei P. corsica: "I enjoyed growing this Mediterranean island species for several years and found it similar to P. grandiflora and P longifolia." Nun kann man "similar" als ähnlich oder gleich übersetzen. Ansonsten habe ich mir die Beiträge nochmal genau durchgelesen. Ich konnte aber keinen Beweis finden, dass sie nebeneinander zu finden waren.

Schöne Grüße

Andy

Link to comment
Share on other sites

Diese Hybride ist mit Sicherheit eine Kulturhybride.

Wie kannst du das so sicher sagen? Ich bin jetzt eigentlich auch davon ausgegangen, dass sie beide auf Korsika vorkommen und zwar wegen dem oben genannten Thread über Korsika. Da sah es so aus, als hätte Andreas Fleischmann dich davon überzeugt, dass dort beide Arten vorkommen und dass das wirklich eine Pinguicula grandiflora ist ;)

Nehmen wir an, sie kommen dort beide vor, aber in verschiedenen Höhenlagen. Wär es dann nicht trotzdem theoretisch möglich, dass diese Hybride "entsteht"?

Grüße

Loui

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Kevin Tonnerre

Ich mir immernoch nicht sicher, ob P. grandiflora auf Korsika vorkommen soll. Auch wenn Andreas Aussage sehr interessant ist.

Da mich Korsika aber schon länger reizt werde ich dem demnächst mal nachgehen... ;-)

Fakt ist, dass man auf einem Foto eine nicht blühende P. corsica wohl kaum von einer P. grandiflora unterscheiden kann. Mir fällt kein charakteristisches Merkmal ein das klar für oder gegen eine Art sprechen würde. Die Fotos im anderen Thread erinnern mich nämlich eher an P. corsica, vor allem die Sepalen und die Furchtform. Ich habe dann auch meine französische Kollegen kontaktiert und sie glauben zumindest nicht an P. grandiflora auf Korsika. Keiner der mir bekannt ist hat eine P. grandiflora in Kultur mit Standortangabe Korsika und da sind Leute dabei, die Raritäten wie P. vulgaris aus Reims(mit runden Samenkaspeln), die P. vulgaris Unterarten aus Mittelitalien, fast weissblühende P. leptoceras (bzw P. arvetii) und P. mariae und P. apuana etc. schon länger in Kultur haben.

Aber möglich ist es schon, Pinguicula soll ja auch auf Marokko vorkommen. Vielleicht aber gehörte Korsika und auch Marokko einst zum Verbreitungsgebiet und die Bestände sind mittlerweile inexistent. Korsika wird nämlich doch sehr oft frequentiert und da sind mir noch keine P. grandiflora Blütenbilder aufgefallen...

Das Gegenteil könnte auch der Fall sein, wie mit P. grandiflora in manchem englischen Orten, Tschechien, Deutschland etc. wo die Pflanzen ausgesetzt wurden.

Warum die gezeigte Pflanze für mich eine Kulturhybride ist, ist weil diese Hybride erst in einer bekannten Spezialgärtnerei im Angebot war und erst dann in Liebhabersammlungen aufgetaucht ist.

Übrigens liest sich

I enjoyed growing this Mediterranean island species for several years and found it similar to P. grandiflora and P longifolia
eher wie eine Kulturempfehlung. Für ihn waren die Pflanzen wohl ähnlich im Verhalten und den Kulturansprüchen. Edited by Kevin Tonnerre
Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Hi,

 

da ich nur ein alter Moorbeettreter bin, sehe ich zwar einen kleinen Unterschied zwischen meiner P. grandiflora - Blüte und der P. corsica x grandiflora, aber seht am Besten selber. Erst kommen meine P. grandiflora:

m_ping_grandiflora_bluete_01-05-2012.jpg

 

m_ping_grandiflora_bluete_01-05-2012_02.

 

...und nun die P. corsica x grandiflora

m_p_corsica_x_grandi_bluete_01.jpg

 

m_p_corsica_x_grandi_bluete_02.jpg

 

m_p_corsica_x_grandi_bluete_03.jpg

 

...jetzt, wo ich die Blüten untereinander sehe merkt man doch beträchtliche Unterschiede. Ich habe schon gedacht, das wäre eine reinrassige P. grandiflora.

 

 

-volker-

Link to comment
Share on other sites

Erst kommen meine P. grandiflora:

 

Hast Du beim Fotografieren ein knallrotes Hemd angehabt, oder weshalb schimmert die Blütenfarbe so rötlich-violett auf dem ersten Bild?

 

Bei meinen sieht die Färbung nie so rot aus, auch wenn sie je nach Klon und Lichtverhältnissen mal etwas variiert. Bei mir sieht es meist eher so aus:

 

post-1473-0-07843000-1368123508_thumb.jp

 

Bei der oben von Andy gezeigten P. grandiflora  frage ich mich, ob das überhaupt eine reinrassige P. grandiflora ist oder vielleicht ein Hybrid oder schlicht eine Verwechslung: Sowohl die Schlundzeichnung als auch die unten weit auseinanderstehenden Lappen der Blütenblätter kommen mir auf Andys Bild so gar nicht typisch P. grandiflora vor. 

Edited by jusch
Link to comment
Share on other sites

Hi Jürgen,

 

a) liegt das an meiner Kamera - aber eigentlich nur, wenn der Blitz dazu geschaltet ist

B) sehe ich den Rotstich höchst selten, da ich farbenblind bin. Bei Portraitfotos (+ Blitz) kann ich den Rotstich meiner Kamera erkennen.

 

...haben denn die P. corsica x grandiflora auch einen Rotstich?

 

(Hauptsache bunt)

-volker-  :)

Link to comment
Share on other sites

Kevin Tonnerre

Für mich sind die P. grandiflora x corsica typische P. grandiflora.

Link to comment
Share on other sites

Hi Kevin,

 

kann es denn sein, dass die Blüten generell variieren?

 

Denn die P. grandiflora von Jürgen sieht auch anders aus als mein P. grandiflora (lassen wir den Rotstich mal beiseite). Bei mir überlagern sich die beiden oberen Blütenblätter - bei Jürgen nicht.

 

Und die P. corsica x grandiflora bildet mit ihren oberen Blütenblätter ein breiteres 'dunkelblau/violett' aus als die P. grandiflora. Meine P. grandiflora hat nur 1-2 dunkle Punkte, während die P. corsica x grandiflora dort 4 hat. Außerdem bildet P. corsica x grandiflora eher große nach unten hängende untere 3 Blütenblätter aus. Bei P. grandiflora sieht das wesentlich steifer aus.

 

...jetzt schau ich mir aber mal eine Bilddatenbank an, und vergleiche mal - man wird ja ganz wuschig hier. :)

 

[Edit:] hier mal ein Link aus der Datenbank. Zwar hat die abgebildete Pflanze auch eher hängende untere 3 Blütenblätter, aber der Text zu dem Link (direkt unter dem Bild) vermutet auch eher eine besonders toll blühende P. grandiflora (weil er keine Eigenschaften der P. corsica in der Blüte findet). Schlauer bin ich jetzt also auch nicht.

 

[Edit_2:] habe mir auch gerade mal Bilder aus obiger Datenbank von P. corsica angesehen. In meiner besagten P.corsica x grandiflora findet man tatsächlich keine spezifischen Merkmale der P. corsica.

 

...sollte man den Verkäufer darauf hinweisen?

 

 

-volker-

Edited by Volker S
Link to comment
Share on other sites

...haben denn die P. corsica x grandiflora auch einen Rotstich?

 

Am unnatürlichsten wirkt der Rotstich auf mich beim ersten, zweiten und fünften Foto von Dir. Wenn da kein großer roter Gegenstand außerhalb des Sichtfelds große Mengen rot auf das Bild reflektiert, wird sich Deine Kamera vermutlich beim automatischen Weißabgleich verhauen haben. Viele Kameras haben mit lila Farbtönen ein Problem, meist kann man das mit einem manuellen Weißabgleich verbessern. Wenn Du allerdings so halbwegs farbenblind bist, ist das wohl schwierig zu beurteilen, ob sich die natürliche Farbwidergabe mit manuellem Weißabgleich verbessert.

 

kann es denn sein, dass die Blüten generell variieren?

 

Ja, P, grandiflora hat ein sehr weites Verbreitungsgebiet und die Pflanzen sehen nicht überall völlig gleich aus. Plantarara hatte damals auch immer verschiedene Standortvarietäten (typical, Typ Ireland, Typ Frankreich) angeboten, von Züchtern werden teilweise auf die Strasse oder das Tal des Vorkommens genau bezeichnete Lokalvarietäten angeboten. Und es gibt durchaus Variationen beim Aussehen der Blüten. Bei den von mir aus Samen gezogenen P. grandiflora neigen eher die unteren drei Lappen der Blütenblätter zum Überlappen, während die oberen beiden Lappen deutlich von einander getrennt sind. Bei von Plantarara als Typ Switzerland erhaltenen Pflanzen stehen auch die beiden oben Lappen der Blüte sehr viel dichter zusammen als bei der oben von mir gezeigten Blüte.

 

Übrigens haben meine ganzen P. macroceras und P. grandiflora in diesem Jahr extrem viel kürzere Blütenstängel als in den letzten Jahren. Ob das wohl daran liegt, dass es diesen Winter so extrem lange äußerst kalt war?

Edited by jusch
Link to comment
Share on other sites

Kevin Tonnerre

Man sollte sich vielleicht auch im klaren sein, dass solange man noch genetisch unterschiedliche Pflanzen hat, sie auch einfach anders aussehen werden, unabhängig davon ob sie von der gleichen Population sind oder von sogar einem völlig anderen Land.
Denn das muss man sich nicht nur mit der geographischen Verteilung erklären. Wenn ich P. grandiflora bespielsweise mit P. hirtiflora vergleiche, sind die Unterschiede von Population zu Population ja eher gering.
Es kann also Zufall sein, dass die Büten eurer Pflanzen aus Frankreich grösser/kleiner, offener/geschlossener, überlappender etc. sind als die von euren Pflanzen aus der Schweiz. Einfach weil dieses Individuum solche Charakteristika aufweist, heisst das nicht, dass alle Pflanzen dieser einen Population diese auch aufweisen. Eine gewisse Variabilität findet sich auch in einer Population wieder. Also nicht gleich denken irgendwas ist falsch etikettiert etc. nur weil eine Blüte etwas überlappendere Korollen hat. Jedenfalls passen die gezeigten P. grandiflora x corsica für mich genau in die Merkmale der P. grandiflora.

Wegen der Variabilität kann ich ja mal schauen ob ich demnächst mal zum Fotografieren komme, ich habe einige P. grandiflora die bald zur Blüte kommen.
 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jürgen u. Kevin,

 

ich bin mir ja mittlerweile auch sehr sicher, dass es sich um eine Variation handelt. Aber gerade bei P. grandiflora gibt es wohl sehr viele davon, trotzdem nett von Dir Kevin das Du diese Variation mal hinterleuchten möchtest. Vielleicht bekommt das 'Ding' ja dann irgendwann mal einen (richtigen) Namen. Wenn nicht, ist das für mich auch nicht schlimm.

 

 

-volker-

Edited by Volker S
Link to comment
Share on other sites

ich bin mir ja mittlerweile auch sehr sicher, dass es sich um eine Variation handelt. Aber gerade bei P. grandiflora gibt es wohl sehr viele davon, trotzdem nett von Dir Kevin das Du diese Variation mal hinterleuchten möchtest. Vielleicht bekommt das 'Ding' ja dann irgendwann mal einen (richtigen) Namen. Wenn nicht, ist das für mich auch nicht schlimm.

 

Von und mit P. grandiflora und deren Unterarten gibt es auch einige nette Kulturhybriden, die sich genau wie die typische P. grandiflora outdoor kultivieren lassen.

 

Die hier blüht bei mir gerade, ich habe sie seinerzeit von Plantarara als P. grandiflora ssp. rosea x vallisneriifolia gekauft.

 

post-1473-0-61649900-1368360348_thumb.jp

 

Diese Hybride scheint sich sehr gut für die Outdoor-Kultur zu eignen, jedenfalls ist es bei mir eine der recht wenigen winterharten Pinguicula, die sich sehr gut machen: Überleben jeden Winter, setzen oftmals eine  gute Zahl vergleichsweise großer Brutknospen an und lassen sich daher mit guter Vermehrungsrate vermehren. Auch das Sommerlaub und die adulten Winterknospen sind bei dieser Hybriden riesig, die braucht also etwas mehr Platz pro Pflanze als eine reine P. grandiflora.

 

Aber dafür hat sie einen schönen  gelben Fleck in der Blütenmitte, was bei winterharten Pinguicula einerseits selten ist und vor allem: Alle anderen Arten mit gelbem Blütenfleck (da fällt mir jetzt erstmal nur P. alpina und P. vallisneriifolia ein) sind - jedenfalls für mich - gegenüber dieser Hybriden vergleichweise schwierig zu kultivieren.

Link to comment
Share on other sites

Frage an einen Mod (siehe*),

 

*da das jetzt den Fotothread hier gänzlich sprengt, schlage ich vor den Thread zu splitten. Ich habe mein Thema "Ein paar Fotos nach dem Winter - P. alpina wohl Totalausfall" auch umbenannt in "Erfahrungen v. winterharten P. im Moorbeet - P. alpina wohl Totalausfall. Da könnte man das dann gut drunter packen.

 

 

Hi Jürgen,

 

schön, dass Du das Thema Variationen anschneidest. Da ich mich nun irgendwie auf die P. corsica eingeschossen habe, wurde bei der letzten Bestellung (heute) noch eine weitere Variante von P. grandiflora dazu geordert - denn auch bei mir wächst die 'grandiflora' wie Unkraut. Auch die abgestreiften 33 Brutzellen (von 2 Knospen) meiner Preudo-P. corsica x grandiflora wachsen hier sehr sehr gut an. Die neue Variante hört auf den Namen Pinguicula grandiflora f. chinopetra, und ist eine rein weiß blühende Ping.

 

Noch was:

Da mein Kalkbeet ja ziemlich leer gefressen wurde, habe ich - bevor die neuen Pflanzen eintrafen - das Beet von Moos gesäubert. Bei diesen 'Grabungen' habe ich noch eine eingebuddelte große Winterknospe von P. vallisneriifolia gefunden. Diese habe ich dann so eingesetzt, dass sie nur noch mit der Spitze raus schaute. Und wieder anscheinend nun das gleiche Spiel wie voriges Jahr, als ich sie neu eingesetzt hatte. Die adulte Knospe scheint nicht in den Quark zu kommen. Die halb abgefressene P. alpina hat schon wieder eine kleine Rosette wie auch die P. fiorii x grandiflora ssp. rosea (steht sowohl im Torf, als auch in Kalk). Mir scheinen die adulten Winterknospen der P. vallisneriifolia manchmal als zickig und ein anderes Mal klappt das Umsetzen der Knospe ohne Probleme. Mit schon ausgetriebenen Brutzellen der gleichen Sorte habe ich noch nie Probleme gehabt (mittelgroße Brutzellen stehen bei mir im Kies und die ganz Kleinen im Torf). Auch im Torf wachsen sie (man kann ja schlecht einen Stecknadelkopf in Kies pflanzen).

 

Aber bedingt durch den Mäusefraß habe ich mit den alpinen Pings so gut wie keine Erfahrung. Kann also auch Zufall sein, dass die adulte Winterknospe von P. vallisneriifolia zum 2.ten Mal rum zickt.

 

 

-volker-

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hi,

 

hier noch mal kurz die Samenkapsel meiner P. grandiflora-Varianz.

m_p_grandivarianz_kapsel.jpg

 

Auch wenn meine Kamera einen Rotstich bei lila Blüten produziert, würde ich hier das Bild als realitätsnah einstufen (d.h. ich als Farbenblinder sehe hier eine rote Samenkapsel). Ich denke mal, das auch hier keine Unterscheidung zur normalen P. grandiflora festzustellen ist -> Bilderlink.

 

-volker-

Edited by Volker S
Link to comment
Share on other sites

Nunja, bei deinem Bild ist die Kapsel roter als beim Link und die Blätter rundum grüner.

Würde das allerdings eher darauf zurückführen dass die Kapsel beim Link evt. schon älter ist und beginnt zu vertrocknen...

 

LG Sandal Tolk

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.