Jump to content

Drosera fimbriata


Dieter

Recommended Posts

Hallo zusammen,

hier sind ein paar Fotos dieser interessanten Art. Diese Pflanze hat in der laufenden Saison man gerade 3 Fangblätter entwickelt, dafür aber eine deutlich größere Zahl an Knospen. Da sie nun schon eine Weile draußen steht, hat sie auch schon viele Fasern gefangen. :huh: Ein paar Insekten wären mir allerdings lieber gewesen...

D_fimbriata1.jpg

D_fimbriata2.jpg

D_fimbriata3.jpg

Typisch für diese Art sind die nicht-karnivoren Blätter am unteren Teil des Stamms.

D_fimbriata4.jpg

Die Blüten sind weiß. Zumindest aber die Knospen zeigen einen Hauch von rosa, der in diesen Blüten noch teilweise zu erkennen ist.

D_fimbriata5.jpg

D_fimbriata6.jpg

Ich hoffe, dass die Pflanzen nächste Saison noch etwas größer werden.

Viele Grüße

Dieter

Edited by Dieter
Link to comment
Share on other sites

Stefan H.

Hi Dieter

Eine sehr interessante Pflanze, danke fürs Zeigen! Das diese zarte Pflanze diese große Blüte halten kann ist schon ziemlich beeindruckend.

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Feldenberg

Hi Dieter,

danke für die Bilder dieser aussergewöhnlichen Drosera-Art. Was hat sie eigentlich für nichtcarnivore Grundblätter? Kommen die zuerst beim Austrieb aus dem Boden? Wenn dem so ist, schaut es bestimmt auch sehr außergewöhnlich aus (für einen Drosera). In welche nähere Verwandtschaft wird die eingeordnet (Knollensonntau ist klar, aber eher stolonifera-Gruppe oder macrantha - Richtung, oder weder noch?). Ich find sie jedenfalls sehr cool! (Als Mann mag man "süss!" ja nicht sagen) ;-)

viele Grüsse

Feldi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rene,

wegen der Anordnung beim Austrieb habe ich in meinem Archiv nachgesehen und zwei Fotos gefunden. Sie stammen zwar aus einem früheren Jahr (zeigen also nicht das aktuelle Exemplar oben), aber ich denke, es reicht auch so:

D_fimbriata9.jpg

D_fimbriata10.jpg

Schon beim Austrieb ist also zu erkennen, was die Saison so bringen wird. Um es mit einem Kürzel aus meiner Studentenzeit zu beschreiben: WYSIWYG ;)

Die Frage nach dem Sinn und Zweck der unteren Blätter ist meines Wissens nach nicht eindeutig geklärt. Lowrie vermutet in seiner Publikation zur Sektion Stolonifera, dass es ein Schutz gegen krabbelnde Insekten sein könnte.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Tim Beier

Hallo Dieter,

Das scheint eine schöne und interessante Pflanze zu sein. Danke fürs zeigen der Bilder.

Wie lange hast du diese Art schon in Kultur?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tim,

das müsste ich mal in meiner schlauen Liste nachsehen. Allzu lang ist es noch nicht. Ich tippe mal so auf ca. 3 Jahre, wobei ich inzwischen auch Pflanzen aus verschiedenen Quellen habe (Kamil bot letztes Jahr auch Knollen an). Die meisten Pflanzen sind aber noch nicht blühfähig.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Feldenberg

Merci Dieter, danke Dir sehr für die Nachreichung! Ich könnte mir noch vorstellen, dass die "Vorblätter" auch einen gewissen Schutz des Austriebs gegen mechanische Einflüsse (Treibsand o.ä.) darstellen - mag aber sein, ich bin durch Dein Bodensubstrat drauf gekommen :-) Andererseits stehen die Knollis in Australien vielfach ja auf recht trockenen Standorten.. Wie gesagt, es scheint mir ne spannende Pflanze zu sein..

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.