Jump to content

Schläuche werden braun


Mr.Smooth

Recommended Posts

Mr.Smooth

Hallo,

ich habe eine seltsame Erscheinung in meinem Terrarium:

Seit ca. 4-5 Tagen bemerkte ich, wie ein Schlauch meiner Sarracenia anfing braun zu werden. Zu der Zeit dachte ich mir noch nichts, weil es ja noch normal sein könnte. Jetzt sehe ich aber, dass die anderen Triebe an den Rändern auch langsam mitziehen.

Alle Schläuche sind in diesem Jahr neu ausgetrieben und bisher hatte ich solch ein Problem noch nicht.

Der Standort ist an einem südlich ausgerichtetem Fenster, in einem Terrarium. Ich hatte einmal (vor 4-5 Wochen) ordentlich mit Wasser gegossen, welches aus einem Bach stammt, weil ich kein Regenwasser zur Verfügung hatte. Es könnte natürlich auch ein Grund sein, ich denke aber, dass es was Anderes sein müsste, weil die anderen Pflanzen im Terra bisher alles fleißig mitgemacht haben.

Ich persönlich gehe wegen den Anzeichen von einem Sonnenbrand aus.

Da die Sonne nur bis Mittags scheint und danach hauptsächlich von einem Baum abgedeckt wird, ist ein Sonnenbrand eher unwarscheinlich.

Standortwechsel oder Ähnliches habe ich auch nicht unternommen.

Bei einer Dionaea werden auch die Blätter schwarz, aber nur an den jungen, nicht komplett entwickelten Fallen.

Könnte es jetzt wegen der relativ sonnigen letzten Wochen sein, oder habe ich etwas Anderes außer Acht gelassen?

Wie gesagt, Sonnenbrand kommt mir etwas "spanisch" vor, weil die Pflanzen dort bereits seit Anfang des Jahres stehen und sich an die Lichtverhältnisse eig. angepasst haben müssen.

Hier mal ein Foto der Sarracenia (Hybride):

http://imageupload.org/en/file/224011/p1160923.jpg.html

Freue mich auf jeden Tipp, denn ich vielleicht noch nicht berücksichtigt habe ;)

Link to comment
Share on other sites

Gordon Shumway

Hallo!

Viel zu wenig Licht, zu hohe Luftfeuchte.

Die Pflanzen werden zunächst grün, weich und anfällig, danach dann braun und brandig.

Sarras und Dioneas können nicht zu viel Licht haben und sollten daher möglichst raus in die pralle Sonne, um optimalen Wuchs und Ausfärbung zu erreichen.

Indoor, Terrarium und dann noch ein nicht mal besonders heller Platz sind meiner Meinung nach absolut nicht mit artgerechter Sarra-Haltung zu vereinbaren.

Hol sie also lieber raus und stell sie an die frische Luft oder zumindest an ein möglichst helles Fenster, ohne noch eine zusätzliche Terra-Scheibe, die auch nochmal Licht verschluckt.

Wenn du so gar nicht von dem Terra lassen willst, spendiere ihnen wenigstens noch etwas Kunstlicht.

MfG,

Gordon

Edited by Gordon Shumway
Link to comment
Share on other sites

Hallo Dima,

wenn ich dein Foto richtig deute liegen alle Verfärbungen in einer Richtung - zum Fenster hin!? Da liegt ein Sonnenbrand doch sehr nahe, zumal wenn die Pflanzen recht nahe an der Fensterscheibe stehen. Da kann es doch sehr heftig heiß werden, die Pflanzen wurden dieses Frühjahr auch nicht mit gemütlich ansteigenden Sonnenscheinweten verwöhnt. Die Schläuche sind extrem grün und offensichtlich nicht lichtverwöhnt, der Dionaea könnte es da genauso gehen.

Das Bachwasser dürfte kaum der Anlass gewesen sein, da geht es dann radikal an die Substant der gesamten Pflanze. Eine Dauerlösung ist das natürlich nicht!

Gruß Piesl

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten!

An zu hohe Luftfeuchte habe ich garnicht gedacht, ich versuche diese etwas zu senkenk (also nicht mehr so viel mit der Sprühflasche rumlaufen).

Dass es ziemlich sonnenhungrige Pflanzen sind, ist mir bekannt. Die Dionaea bekommt aber, meiner Meinung nach, genug Licht. Die anderen Pflanzen gleich daneben färben sich ja auch einigermaßen gut aus.

Bei der Sarracenia kann es schon Lichtmangel sein. Sieht man ja auch an den breiteren Blättern mit dünnen Schläuchen.

Da mir diese Pflanze am "unwichtigsten" ist, habe ich sie ganz in die Ecke gestellt, wo die Sonneneinstrahlung nicht mehr so intensiv ist.

Deswegen waren mir ja diese Verbrennungsspuren unerklärlich.

Jetzt weiß ich aber, woran es liegen könnte und natürlich mag ich den Sarracenia-Hybriden auch. Deswegen versuche ihm ein besseres Plätzchen an der Sonne zu gönnen ;)

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Sei mir ned böse Dima aber ich habe nicht weiter gelesen als Terrarium. Die ham da drinnen einfach nichts verloren. Das sind schlichtweg Freiland Pflanzen. Da gehören sie auch hin.

Link to comment
Share on other sites

Feldenberg

Ja, die stehen eindeutig viel zu dunkel; man erkennt ja kaum mal die Wuchsform (auch wenn es Hybriden sind).

Stelle Sie doch einfach mal ein paar Wochen ans Fenster!

Grüsse

Rene

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Stell sie nach draussen. ich habe meine 2 Tage nach dem Kauf rausgestellt und nun fängt sie an ihre farbe von einem grün in ein super rot/grün zu verwandeln. Also immer raus mit der kleinen. Du wirst dann sehen das sie sich dann schnell wieder erholt und anfängt ihre farbe zu ändern.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.