Jump to content

Winterharte Sarracenia - und ein paar mehr


Stefan

Recommended Posts

Hallo,

da ich gerade Urlaub habe, ein paar Bilder von Sarracenien:

Zunächst zwei vom Januar, S. purpurea ssp. purpurea:

post-582-0-41563300-1338827292_thumb.jpg

post-582-0-20191100-1338827280_thumb.jpg

Dann welche vom Mai, Überblick:

post-582-0-87216700-1338827353_thumb.jpg

post-582-0-95446800-1338827361_thumb.jpg

dann S. oreophila, der Joe Mazrimas Klon:

post-582-0-25824100-1338827369_thumb.jpg

nochmals S. purpurea:

post-582-0-24812500-1338827376_thumb.jpg

post-582-0-65693700-1338827383_thumb.jpg

post-582-0-70798400-1338827402_thumb.jpg

D. anglica

post-582-0-00913000-1338827409_thumb.jpg

D x hybrida

post-582-0-51534300-1338827434_thumb.jpg

die erste D. filiformis, die bei mir den Winter (-20°C, Kahlfröste) überlebt hat:

post-582-0-66010200-1338827415_thumb.jpg

die gute Carow-Qualität:

post-582-0-49515200-1338827422_thumb.jpg

D. sphagnicola

post-582-0-47237000-1338827427_thumb.jpg

und, weil sie so schön rot dasteht, allerdings im Gewächshaus:

S. flava atropurpurea Blackwater

post-582-0-15261300-1338827442_thumb.jpg

und noch ganz was anderes aus Australien:

Diuris concinnata

post-582-0-90223300-1338827437_thumb.jpg

Ich hoffe, Ihr findet Anregungen!

Viele Grüße

Stefan

Edited by Stefan
Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

Wow, hast du einen Pool mit Torf gefuellt? Das Beet sieht ja riesig aus, die Januarbilder gefallen mir am besten, die anderen Bilder sind allerdings auch Spitze, danke.

Link to comment
Share on other sites

matthias258

Sehr schöne Bilder :-)

Dein Moorbeet sieht zimlich gross aus oder täuscht das?

Ich würde gerne ein Mal ein Fotos deines ganzen Moorbeetes sehen.

LG

matthias

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Sehr schöne Bilder :-)

Dein Moorbeet sieht zimlich gross aus oder täuscht das?

Ich würde gerne ein Mal ein Fotos deines ganzen Moorbeetes sehen.

LG

matthias

Ich dachte da schon eher an ein Moorfeld. :)

Schöne Fotos. Besonders das Erste, weil der Kontrast super ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stephan,

ich schließe mich den anderen an: beeindruckende Pflanzen! Die Ausfärbung der S. flava var. atropurpurea bekomme ich hier leider nicht so richtig hin.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Ich kann mich an den Bildern auch kaum satt sehen :wub: .

Neben der Größe, würde mich auch das Alter des Beetes interessieren.

Lg sumpfi.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

zum Alter: Angelegt habe ich das Beet im August/September 2010. Allerdings hatte ich davor schon ein Moorbeet, aus dem ich im Laufe des Jahres 2009 einen Teil der Pflanzen entnommen habe. Zusätzlich hatte ich dort Drosera-Samen geerntet. Die Sarracenien standen dann in Mörtelwannen über Winter draußen und haben eine ganze Menge Frost abbekommen. Drosera-Samen wurden ebenfalls im Herbst 2010 ausgesät. 2011 konnten sich die Pflanzen etwas einwachsen, die Mörtelwannenkultur hatte ihnen nicht gutgetan, weil sie da zu eng und teilweise nur im Wasser standen. 2011 sind die Drosera anglica und D. rotundifolia zu blühenden Exemplaren herangewachsen, allerdings blühen die einjährigen Pflanzen später (September) als die älteren. Ich finde es aber immer wieder erstaunlich, wie in einem einzigen Jahr adulte Drosera entstehen. "The next generation" keimt übrigens derzeit gerade im Moorbeet. Die Sämlinge sind so 2-4 mm groß schaffens aber heuer wieder zur Blüte. Die Dactylorchiza sphagnicola habe ich im Herbst 2011 zugekauft. Die Dionaea sind von Thomas Verkauf in Bonn heuer im Frühjahr.

Zur Größe: Ich habe halt 4 Pfosten eingeschlagen und dem Baggerfahrer die Tiefe angezeigt dann wars in 10 min vorbei :-) Das Beet ist absichtlich ziemlich rechteckig, damit ich nicht ganz so viel Arbeit beim Ummähen habe. Die Torfstiche bei uns in der Gegend sind auch alle rechteckig, deshalb habe ich kein Problem mit der Form.

@Dieter: Die S. flava atropurpurea steht wie gesagt im GH. Ich denke inzwischen, dass die Farbe durch eine Kombination aus Wärme und Licht entsteht. Im GH habe ich UV-durchlässige Alltop-Verglasung, das bringt im Vergleich zu Glasscheiben erheblich was. Ich habe noch andere Klone aus Selbstaussaat, die sind auch nicht ganz so rot.

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan

Danke fürs Zeigen deines schönen Beetes. Die Pflanzen sehen echt top aus. Deine Informationen zur "UV-durchlässige Alltop-Verglasung" fand ich auch sehr interessant und musste ich gleich mal googleln. Wie es scheint, lassen die "einfachen" bzw. "standard" Platten kein UV-Licht durch. Interessant ist, dass sich die Pflanzen trotzdem gut ausfärben und offensichtlich nicht alle UV-Licht brauchen?! Und ich dachte immer die Carnivoren brauchen UV-Licht, da sie ja in der Natur größtenteils auch unter freiem Himmel wachsen. Aber zumindest erklärt es, warum sich im Gewächshaus meines Vaters beispielsweise Heliamphora nicht ausfärbt. Auch meine Darlingtonia ist recht grün... Dass die Tomaten-Pflanzen dadrin so gut wachsen und so viel tragen ist dafür umso erstaunlicher, da sie doch normalerweise auch der UV-Strahlung ausgesetzt sind bzw. sein sollten?!...

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.