Jump to content

Maden in der Erde


Recommended Posts

FriedrichSchulze

Also allgemein heißt es doch, dass die SF-Nematoden für Pflanzen, Mensch und Tier absolut ungefährlich sind. Keine Ahnung. Am besten wäre jetzt jemanden zu fragen, der wirklich Ahnung von den Dingern hat.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bei Raubmilben z.B. ist es so, dass man immer das Futter der Raubmilben züchten muss um überhaupt Raubmilben züchten zu können. Wenn kein Futter da ist, verhungern sie einfach. Und ich glaube sie fangen sogar an sich gegenseitig zu fressen. Bin mir da aber nicht mehr sicher. Bei Trauermückenlarven wird es nicht anders sein. Kein Futter --> keine Nematoden.

D. h. wenn der Trauermückenbefall vorüber ist, muss man sich beim nächsten mal auch neue Nematoden kaufen.

Dass sie gefährlich für den Menschen sind, kann ich mir nicht vorstellen. Die Nematoden sind weit genug auf alles mögliche wurm- und madenartige, was in der Erde lebt, spezialisiert.

 

Kann man Nematoden eigentlich auch einfach in nem Gartencenter etc. in der Pflanzenschutzabteilung kaufen? Oder muss man die direkt beim Hersteller bestellen? Habe auch ständig Trauermücken. Zur Zeit sind es aber ganz schön viele geworden...

 

Und hat schon mal jemand Bacillus thuringiensis ausprobiert und möchte seine Erfahrungen damit teilen?

 

Grüße, Andre

Edited by Andre S.
Link to post
Share on other sites

also von hier kommen die Nematoden direkt im Tonmehl, zum aufschwemmen und vergießen

http://www.amazon.de/NemaPlus-Nematoden-Gelbstecker-Kombi-Packung-Trauerm%C3%BCcken/dp/B00HN88VDK/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1419007899&sr=8-12&keywords=sf+nematoden

gehtst Du in einen Gartencenter, dort verkauft man Dir in der Regel nur eine Postkarte, die Du dann an ENEMA schicken mußt, von diort kommt dann alles, der Gartencenter kassiert auch das Geld ud begründet es damit, dass er die Nematoden nicht vorhalten kann

 

der Online-Weg ist der weitaus Schnellere, ich habe am Mittwoch bestellt und die Nematoden kamen heute mit der Briefpost

 

Was die Gefährlichkeit für den Menschen angeht, ob oder nicht, da habe ich in den letzten 45 Jahren soviel erlebt, dass ich nichts mehr glaube und grundsätzlich auf Nummer sicher gehe. Ob das damals das Wundermittel OTC gegen Blaualgen war oder die Essigälchen, alles war vorher ungefährlich und gesund und dann plötzlich ging es anders herum. Mag sein, dass ich den armen Nematoden Unrecht tue, aber ich bin da zu feige für alle Experimente.

 

Gruss

Peter

Link to post
Share on other sites

Hallo Andre,

 

vielleicht bekommst du in einer sehr gut sortierten Gärtnerei oder Baumschule, weil die Eigenbedarf haben. Im klassischen Gartencenter glaub ich fast nicht, dass du da fündig wirst. Das Problem hast du ja selber schon genannt: Geringe Haltbarkeit, da die Burschen gefüttert werden müssen.

 

Das mit dem Bacillus thuringiensis würde mich auch interessieren, auch wenn ich zur Zeit keine Probleme mit Trauermücken habe.

 

Viele Grüße

Nic

 

 

EDIT: Peter war schneller.

Edited by Nic Brown
Link to post
Share on other sites
Janine B.
Und hat schon mal jemand Bacillus thuringiensis ausprobiert und möchte seine Erfahrungen damit teilen?

Hallo Andre. Ja, ich benutze seit Jahren BTI (Bacillus thuringiensis israelensis). Ich habe Trauermücken, sobald ich im Herbst meine Pflanzen reinhole und die Fenster nicht mehr permanent geöffnet sind (andersrum verschwinden die TM sofort, sobald ich im Frühling die Hälfte meiner Pflanzen wieder raus stelle und die Fenster praktisch 24h geöffnet sind).

 

Ich kann keine Vergleiche mit Nematoden anstellen, da ich diese bisher nie eingesetzt habe. Der Vorteil von BTI ist aber sicher, dass man es direkt im Handel kaufen und den "Wirkstoff" in Tablettenform auch längere Zeit aufbewahren kann. Wenn man es dann braucht, löst man die Tablette im Giesswasser auf. Meiner Erfahrung nach darf man davon aber keine Wunder erwarten wie zB bei Chemie, wo man das Ergebnis oft schon nach wenigen Stunden sieht. Bei mir hat es sich deshalb inzwischen so eingependelt, dass ich ab Spätherbst (bez wenn die Pflanzen ins Haus gekommen sind und die Probleme mit den TM in der Regel beginnen) regelmässig alle meine Pflanzen mit BTI giesse. Also je nach Giessabstand bei jedem 2. bis 3. Mal eine Tablette mit ins Wasser, bis zum Frühling. Zusätzlich benutze ich Gelbtafeln um die Mücken zu erwischen und eine Befallskontrolle zu haben.

Mit diesem Vorgehen bringe ich die TM zwar nicht völlig weg, aber auf ein erträgliches und für die Pflanzen unschädliches Mass. Selbst Sämlinge wurden mir seither nicht mehr kaputt gefressen.

Link to post
Share on other sites

Hallo Andre. Ja, ich benutze seit Jahren BTI (Bacillus thuringiensis israelensis). Der Vorteil von BTI ist aber sicher, dass man es direkt im Handel kaufen und den "Wirkstoff" in Tablettenform auch längere Zeit aufbewahren kann. Wenn man es dann braucht, löst man die Tablette im Giesswasser auf. .........

....... bringe ich die TM zwar nicht völlig weg, aber auf ein erträgliches und für die Pflanzen unschädliches Mass. ......

 

das ist mal eine Aussage, die interessanter klingt als Nematoden!

Kann man mit diesen BTI auch dann gießen, wenn man vorher irgendwann mal Nematoden eingesetzt hat ?

 

 

Selbst Sämlinge wurden mir seither nicht mehr kaputt gefressen.

 

das ist für mich die wichtigste Information, denn bis jetzt kam ich mit meinen Nematoden immer zu spät. Die Sämlinge waren schon geschädigt, ohne dass man das von "draußen" sehen konnte. Das sichtbare Sterben begann trotz der Nematoden dann Tage später. Bis auf drei Arten - D.tokaiensis, S.scorpioides und D.x.carabarup - scheinen meine Sämlinge den Kampf verloren zu haben. Das sieht aus wie vertrocknete (Nano)-Maisfelder, trotz feuchtem Substrat - die trockne Luft in der Wohnung kommt wohl möglicherweise noch dazu, denn die drei Überlebenden stehen in Gläsern, die anderen standen nur in Töpfen im Anstau. So lernt man halt.

 

Mit den BTI kann man dann sogar vorbeugend an die Sache rangehen.

 

Danke Janine

 

Viele Grüsse

Peter

Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Hallo Peter,

 

bei deinen Verlusten kann man die Ursache schlecht festmachen, da man etwas mehr über die LF bei den offen Töpfen wissen müsste. Da es sich bei deinen Summenden Viechern wohl nicht um Trauermücken handelt, schließe ich da "Vertrocknen" nicht aus. Keimende Samen oder austreibende Brutschuppen haben kaum Wurzeln um Feuchtigkeit aus dem Súbstrat aufnehmen zu können, darum ist es bei Saaten kein Fehler die bei höherer LF zu halten. Kommt natürlich auf die Gesamtbedingungen an. Ich halte meine Saaten offen, da ich durch meine vielen Pflanzen auch bei laufender Heizung noch eine ausreichende LF habe. Wenn deine Frau Kakteen hällt, werden diese kaum zu einem gutem Raumklima beitragen!

Wenn die pflanzen auf der Fensterbank über der heizung stehen, solltest du sie vor direktem Luftstrom von unten schützen. Dazu brauchst du kein Terrarium oder Gläser, es genügt eine Abschottung, die ein paar Zentimeter höher ist als die Töpfe. Bei bemoosten Töpfen ist das Problem auch nicht so extrem, da über die Moose die LF über dem Boden noch etwas angehoben wird. Reines Verdunstungswasser steigt mit der Heizungsluft an die Decke!

Klingt vieleicht kompliziert, ist aber eigentlich supereinfach. 11cm hoher Blumenkasten und 8cm Töpfe rein und schon passt das. Ich weiss, es wurde und wird  oft empfohlen das einige Pflanzen offen stehen können, nur muss man das Gesamtklima beachten.

Wenn ich bei mir Regale voll mit Töpfen und mit 35cm Bodenabstand habe, bildet sich dort ein eingenes Klima und es gibt auch bei etwas niedrigerer Raumluftfeuchte keine Probleme. Stehen nur wenige Pflanzen offen, über der Heizung, braucht man schon etwas Schutz. Zu trockene Luft äussert sich z.B. bei D. capensis, wenn die Blattspitzen schwarz werden. Also man kann nicht immer davon ausgehen, wenn dir einer schreibt, das funktioniert bei mir prima, das es bei dir genaus passt! Es kann mir keiner erzählen, das er 3-4 Töpfe mit Karnivoren auf der Fensterbank im Wohnzimmer über die komplette Heizperiode erfolgreich übern Winter bringt, es sei denn er friert gerne. Steht natürlich die ganze Bude voll mit Pflanzen und auf der Fensterbank ist kein cm Platz, sieht das komplett anders aus!

Darum empfehle ich Leuten, die keine geeignete Überwinterungsmöglichkeit haben, die Pflanzen wenigstens in einen wenig geheizten Raum zu stellen, da dort ein besseres Gesamtklima herrscht. Man muss da auch mal die "Idealtemperaturen" ausser acht lassen und eben subtropischen Pflanzen mal ein paar kühle Monate zumuten!

 

Grüße Nicky

Link to post
Share on other sites
FriedrichSchulze

Hallo Peter,

bei dem ebay-Verkäufer samenshop24 mit 99,9% positiven Bewertungen kamen bei mir die Nematoden am nächsten Tag nach der Bestellung an. Ich sehe den Larven momentan genüsslich beim sterben zu auch wenn meine restlichen Ampullaria-Sämlinge wahrscheinlich alle eingehen werden. Zu spät den Schädling bemerkt, als die meisten schon eingetrocknet waren...

Werde selbst wohl jetzt dauerhaft BTI vorbeugend einsetzen. Günstig: 20ml Packung ist auf 13.000l einsetzbar (6,5€ und kostenloser Versand) und 2,5 Jahre haltbar und einfach in der Anwendung.

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites

Hallo und danke für die Antworten,

 

Prinzipiell würde ich beiden Methoden gerne ausprobieren. Ich werde mal nach den SF fragen. Wenn man die dann bestellen muss, probier ichs erstmal mit dem BTI. Klingt ja auch nach einer guten Möglichkeit der Bekämpfung. Zumal sie länger haltbar sind. Und ernsthafte Probleme hatte ich mit Trauermücken ja noch nicht außer dass sie mir mal einen Mini-Topf Utricularia sandersonii aufgemampft haben. Scheinbar auch oberirdisch! Das sind aber meine einzigen negativen Erfahrungen mit Trauermücken bisher.

 

Die Frage nach der Gefährlichkeit von SF-Nematoden ist wohl so wie die nach der Gefährlichkeit von elektromagnetischer Strahlung oder Fluoriden in Zahnpasta. Dass das alles ungefährlich ist, ist der aktuelle wissenschaftliche Stand. Ob man das glaubt, ist letztendlich jedem selbst überlassen.

 

Grüße, Andre.

Link to post
Share on other sites
FriedrichSchulze

So endlich lohnt sich stundenlange Suche und ich komme auf richtige Suchbegriffe.

Wenn ich noch herausfinde, wie ich links reinkopieren könnte. (links-button funktioniert bei mir irgendwie nicht), dann kann ich möglicherweise hilfreiche Links zur Nematodenzucht reinstellen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.