Jump to content

Neps Veitchii, Typ Yellow - Eure Meinung?


NepenthoPlant98

Recommended Posts

NepenthoPlant98

Hallöchen,

Ich habe mir vor gut nem viertel Jahr ne Neps Veitchii Typ Yellow gekauft (Plantarara). Sie sie ist wohl 15 Jahre alt (zum Vergleich: Ich bin neulich erst 14 geworden), 12 cm hoch, hat 3 einhalb Blätter und (leider) keine Kannen. Ich halte sie unter Hochlandbedingungen. In der Zeit wo ich sie gekauft habe, hat sie 1 Blatt abgerollt und 1 Kindel / Seitenaustrieb gebildet. Was meint ihr? Hoffnungsträger oder traurig?

Wenn mein lieber Papi seine Kamera nicht verloren hätte dann hätte ich noch ein Paar Fotos hinzugefügt...

Mfg Richard

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

naja, eine Nepenthes veitchii mit 15 Jahren sollte schon etwas größer als 12cm sein, also ca. 40 - 50cm im Durchmesser und mind. 80cm Lang. ;)

In sofern glaube ich nicht, dass das alter Deiner Pflanze stimmt.

Um Dir helfen zu können benötigen wir aber noch ein paar Informationen zu Deiner Kultur der Pflanze wie Beleuchtung , Standort, Substrat und ggf. Luftfeuchte usw.

Gruß,

Robert

Link to comment
Share on other sites

NepenthoPlant98

Ja hallo,

das mit dem Alter hat mich schon stuzig gemacht, bei ner Macrophylla hätte ich ja noch gesagt ok. Zur Beleuchtung: 1x eine 18 Watt Halogenlampe täglich 7 h (der Beratungstyp für Terraristik bei Hornbach hat gesagt das diese Lampe ein Lichtspektrum vom Amazonas um die Mittagszeit hat und bei 2-3 Euro sagt man ja nix...), dann noch einen 50 Watt Spotstrahler um eine "erhöhte Zimmertemperatur" von ca. 22-25 Grad Celsius zu bekommen (täglich 4,83 h) . Ich weiß, ist sehr wenig, vor allem mein Terrarium ist 60 cm hoch, 80 cm breit und 40 cm tief... Es steht auf recht hoch in einem Regal neben einem Südfenster, d.h. leider, dass kein/kaum Sonnenlicht hineinkommt. Ich habe vor noch mehr Licht zu kaufen, da meine Drosera Ascendens typ red froschgrün ist, sowie alle anderen Pflanzen die sich eigentlich schön rot ausfärben sollten... Da ich alle Terrarienpflanzen bei Plantarara gekauft habe und mir gesagt wurde, dass ich fürs Terra am besten die Pflanzen in den Töpfen lasse. Die Mischungsverhältnisse der Erden kann ich leider nicht sagen, doch als Füllerde habe ich mich für reinen, ungedüngten Torf entschieden. Die Luftfeuchte liegt bei 70-90% was ich durch einen Terrariennebler sowie durch ein wenig zu nasse Erde erreiche. Seitdem ich gemerkt habe, dass sich die Weißasseln extrem vermehrt haben (und auch ein paar durchsichtige Würmer) gieße ich nicht mehr. Diese Würmer habe ich nicht mehr gesehen seit ich mir vorgenommen habe die Erde ein wenig antrocknen zu lassen, da ich zu meinem Entsetzen auch noch SCHNECKEN gefunden habe!! Zum Glück haben sie nix angefressen :) SIe wurden natürlich sofort durchs Fenster verbannt. So, ich hoffe, dass war jetzt nicht zu viel auf einmal und nicht ZU genau...

MfG Richard

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Also unsere N. veitchii "Highland" mit goldgelbem Peristom sieht nach etwa 15-20 Jahren (damals erhalten mit etwa 3-4 cm Durchmesser aus Zellkultur) heute so aus:

post-27-0-48381000-1342347179_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

NepenthoPlant98

Also wohl doch eher ein Trauerfall... Schade. Naja, aber wie lange braucht den Eure Veitchii so ungefähr um 1 Blatt abzurollen?

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Geschätzt etwa 6-9 Wochen bis Blatt und Kanne voll entfaltet sind. Kanne allein etwa 4-6 Wochen. Ich habe die Exemplare auf dem Bild sogar noch auf Zeitrafferfilm (GardenCam), hatte allerdings noch keine Zeit das für YouTube zurechtzuschneiden. Kommt in den nächsten Wochen.

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

NepenthoPlant98

Ok, dann denke ich, ich weiß genau woran es liegt. Muss viel zu kalt sein, evtl. zu nass für die Pflanze und VIEL ZU WENIG LICHT!!!... Irgendwie mein chronisches Problem, dass meine Nepsen keine Kannen machen. Doch, ebengerade hat mein Sanguineakindel 1 einzige Kanne XD XD XD

MfG Richard

Link to comment
Share on other sites

Christian W

Hi,

zu nass sollte sie wohl wirklich nicht stehen, habe mal irgendwo gelesen (finde den Link grad nicht), dass die veitchii es gerne etwas trockener mag... trockener wächst sie auch bei mir ganz akzeptabel. Temperaturanfällig ist sie nicht, aber vielleicht könntest du etwas länger beleuchten? Mindestens 10 Stunden am Tag sollten es meiner Meinung nach schon sein, in der Natur sind es ja auch eher 12-13 Stunden. Vielleicht würde das ja schon etwas helfen ;)

Grüße,

Chris

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Mindestens 10 Stunden am Tag sollten es meiner Meinung nach schon sein, in der Natur sind es ja auch eher 12-13 Stunden.

Naja, auch das wird nicht viel Nützen wenn er die Pflanze nur mit Halogenstrahlern beleuchtet.

Zur Beleuchtung: 1x eine 18 Watt Halogenlampe täglich 7 h (der Beratungstyp für Terraristik bei Hornbach hat gesagt das diese Lampe ein Lichtspektrum vom Amazonas um die Mittagszeit hat und bei 2-3 Euro sagt man ja nix...), dann noch einen 50 Watt Spotstrahler um eine "erhöhte Zimmertemperatur" von ca. 22-25 Grad Celsius zu bekommen (täglich 4,83 h) .

Da kannst Du auch eine Kerze anzünden und daneben stellen, ist annähernd das selbe Lichtspektrum - und zwar das Falsche! ;)

Ein guten Artikel zum richtigen Licht findest Du hier.

http://www.carnivoren.org/gfp/mitteilungsorgane/taublatt/artikel/41_01-ansgar_rahmacher-leuchtmittel_ueberblick.html

Ich würde Dir bei einer kleinen Sammlung zu stärkeren Energiesparlampen (ab 70W) oder Leuchtstoffröhren raten.

Damit bist Du vom Lichtspektrum erst mal auf der sicheren Seite.

Die N. veitchii solltest Du nicht zu nass halten, wenn das Substrat normal feucht ist reicht ihr das.

Gruß,

Robert

Link to comment
Share on other sites

NepenthoPlant98

Also das mit den 4,83h ist die zusammengerechnete Zeit der Leuchtdauer in Minuten (Taschenrechner, da kommen meist immer krumme Zahlen raus). Ist ganz einfach. Ausserdem haben sich diese "weißen Würmer" wieder gezeigt: und zwar in rot. Regenwürmer! Schlimm, oder einfach Regenwald? Aber schon einmal vielen Dank für die Antworten! Mein Vater ist ja schon fast ausgeflippt als ich ihm sagen musste, wie lange die Röhren leuchten... Ich werde noch mal mit meinen Eltern reden.

MfG Richard

(P.S.: Habe die 18W Halogenlampe trotzdem erstmal auf 10h gestellt^^)

Edited by NepenthoPlant98
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.