Jump to content
Christian Dietz

Karnivoren auf dem Gifberg - Südafrika

Recommended Posts

Christian Dietz

Hallo,

unser nächster Tagesausflug hat uns auf den Gifbewrg, etwas nördlich von Clanwilliam geführt.

IMG_0831.jpg

Wir haben an diesen Tagen in Nieuwoudtville übernachtet, von woaus wir dann morgens auch losgefahren sind. Der Van Rhyn's Pass bietet einige sehr schöne Ausblicke auf die umliegende Gegend.

IMG_0835.jpg

IMG_0837.jpg

Die ersten Karnivoren, die wir an diesem Tag gefunden haben waren Exemplare der roten Form von Drosera capensis, die zusammen mit Utricularia bisquamata an vertikalen, nassen Wänden wacshen.

IMG_0846.jpg

IMG_0850.jpg

IMG_0864.jpg

IMG_0868.jpg

IMG_0886.jpg

IMG_0895_utricularia_bisquamata.jpg

An diesen Wänden kann man auch hier und da immer mal wieder Drosera afra (oder ist es doch trinervia?) finden.

IMG_0918.jpg

IMG_0924.jpg

Wenig später kamen wir auf dem Plateau des Gifbergs an.

IMG_1008.jpg

IMG_1010.jpg

IMG_1099.jpg

Es sollte nicht lange dauern, bis wir die ersten Droser alba gefunden hatten.

IMG_0941.jpg

IMG_0946.jpg

IMG_0952.jpg

Drosera alba wächst in wenigen cm Substrat auf nackten Fels. Der Summer dort oben muss sehr heiß und staubtrocken sein.

Die anderen Pflanzen sind ebenfalls sehr interessant. Hier nur ein paar wenige Beispielbilder.

IMG_0957.jpg

IMG_0961.jpg

IMG_0966.jpg

IMG_1006.jpg

IMG_1007.jpg

IMG_1165.jpg

Mit dem Wetter hatten wir an diesem Tag richtig Glück. Es war sicher einer der besten Tage unserer Tour. Die Sonne schien und es war angenehm warm. Die Drosera cistiflora schienen das auch zu mögen.

IMG_1031.jpg

IMG_1034.jpg

IMG_1046.jpg

IMG_1057.jpg

Wie man auf dem letzten Bild sehen kann, haben einige der Pflanzen eine etwas ungewöhnliche Wuchsform. Es sieht so aus, als ob sich die Blütenstiele teilen und dann weiterhin mit Fangblättern besetzt sein können. Zumindest ich habe sowas vorher noch nie gesehen.

IMG_1041.jpg

Dieser Käfer ist einer der Bestäuber von Drosera cistiflora. Die Farbe ist deutlich unterschiedlich von der der Käfer, die wir bei Darling gesehen haben. Es scheint mir so zu sein, dass jeder Standort (sofern weit genug voneinander entfernt) seine eigenen Käfer hat.

An einer Stelle fanden wir neben Drosera alba noch ein paar wenige Blüten einer großblütigen Form von Utricularia bisquamata.

IMG_1183.jpg

IMG_1174.jpg

IMG_1230.jpg

IMG_1196.jpg

IMG_1220.jpg

IMG_1222.jpg

Die Straßen auf dem Gifberg sind nicht alle für normale Autos gemacht. Wir kamen irgendwann an dem Punkt, wo es uns sinnvoller erschien nicht weiter zu fahren und umzudrehen. Wir entschieden uns dann dafür, den Gifberg einmal zu umrunden und von der anderen Seite zu versuchen wieder hochzufahren. um rauszufinden wie weit wir kommen können.

Der erste Teil des Anstiegs auf der anderen Seite ist sehr steil, unser Auto hat das gerade so noch mitgemacht. Etwas später waren wir wieder auf dem Plateau. Die Wege auf dieser Seite des Berges sind größtenteils Sandwege. Immer wieder kommt man an Gittern vorbei, die man öffnen kann um durchzufahren. An einer Stelle mussten wir noch einen kleineren Fluss/Rinnsal überqueren, was aber kein Problem darstellte.

Dieser Teil des Gifbergs ist durch Landwirtschaft geprägt. Es gibt dort weite Felder, wo alles möglich angebaut wird. Entsprechend konnten wir dort auch keine Karnivoren finden.

Wir kamen nun immer näher an die Stelle, an der wir morgens umgedreht sind. Es wurde uns irgendwann klar, dass wir wohl irgendwo in der Nähe wieder rauskommen würden.

Am späten Nachmittag fanden wir dann - den für mich schönsten - Standort von Drosera alba. Dort konnten wir auch offene Blüten der pinken Form finden. Diese Blütenfarbe ist nicht unbedingt selten, aber man muss schon etwas suchen.

IMG_1268.jpg

IMG_1255.jpg

IMG_1246.jpg

IMG_1259.jpg

Schließlich kamen wir dann auch wieder auf einen Weg, den wir morgens bereits gefahren sind. Wir sind also tatsächlich einmal über den kompletten Berg gefahren. Hätten wir am morgen die richtige Abzweigung genommen, hätten wir uns ein gutes Stück Weg gesparrt. Am Ende ist man eben immer schlauer ;)

Gruß,

Christian

voriger Beitrag: http://forum.carnivoren.org/index.php?/topic/34130-karnivoren-in-den-zederbergen/

nächster Beitrag: http://forum.carnivoren.org/index.php?/topic/34242-karnivoren-bei-nieuwoudtville/

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kevin G.

Schöne und gut gelungene Bilder! :-)

Gruß

Kevin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Ivanez

Hallo Christian,

tolle Standortaufnahmen.

Bitte mehr davon. :thumbsu:

Grüße

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
mandu3003

Hi Christian,

ich kann dich auch nur loben!!

wirklich schöne Bilder, möchte am liebsten auch dort hin

Fleischis zu sehen ... ;)

Gruß

Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hallo Christian

Wie immer sehr beeindruckende Bilder, gerne mehr davon. :)

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leo.C

Hi

Wirklich schöne Bilder!Danke fürs zeigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Michael Welling

Hallo,

Fantastische Bilder!!! Absolut gestochen scharf :happy:

Wenn noch ein paar Bilder folgen, dann wäre das echt super!!!

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.