Jump to content

Welche Arten vertragen kommen mit wenig Licht gut aus?


Recommended Posts

BloodPhoenix1.618

Mein neues Schlafzimmer ist im Souterrain (edit: mit Fenster^^), der Garten schluckt relativ viel licht, und noch dazu ist dass Zimmer recht dunkel gestrichen. Bevor gesagt wird dass es nicht die optimalen Vorraussetzungen für unsere Lieblinge sind - dass weis ich selber. Ich wollt Mein Zimmer allerdings auch nicht mit zig Leuchtstoffröhren und LED-Stripes zuballern, jedoch kommen an meine Deckenlampe 3 stärkere Spots, so dass ich möglichst nahe an eine 360° Ausleuchtung komme.

Nun zu der eigentlichen Frage: Welche Pflanzen Kommen am ehesten mit diesem -zugegebener Weise subtoptimalen- Setting zurecht?

Auf Andreas Wistubas Seite habe ich z.B. N. longifolia als möglichen Kandidaten entdeckt...

 

Edit: Tja da hab ich mal wieder schneller gedacht als ich schreiben kann... Thema soll heißen: 

Welche Arten kommen mit wenig Licht gut aus?

vertragen kann gestrichen werden.

Edited by BloodPhoenix1618
Link to post
Share on other sites
Feldenberg

Hallo,

ch glaub zwar nicht, dass bei drei Deckenspots in einem fensterlosten (?)  Kellerraum überhaupt noch genügend Licht für irgendwelche Pflanzen am Boden ankommt (vor allem: willst Du dann den ganzen Tag über das Schlafzimmer beleuchten?) aber ich würde aus eigener Erfahrung mal folgende "dunkelheitsresistente"  Arten vorschlagen:


Queensland-Drosera (D.schizandra, D.adelae, D.prolifera); die idealerweise im Glas bei 70% RLF zu halten wären. Auch einige mexikanische Pinguicula können bei wenig Licht gedeihen; da solltest Du am besten mit einfachen Baumarkt-Arten versuchen.

 

Zu Nepenthes kann ich nichts sagen und Schlauchpflanzen dürftest Du allgemein vergessen können.

 

viele Grüße

 

Feldi

Link to post
Share on other sites
Marius1989

Hey,

 

Also von Nepenthes würde ich dir in einer Kellerwohnung mit Garten vorm Fenster eher abraten, es sei denn du magst N. longifolia mit grünen oder garkeinen Kannen.

Ich würde dir auch die Queenslander empfehlen.

Mit D. adelae habe ich recht gute Erfahrungen gemacht bei weniger guten Lichtverhältnissen.

 

Grüße

Marius

Link to post
Share on other sites

Deckenspots stelle ich mir in ungefähr 2,50 m Höhe vor, die Pflanzen vielleicht auf Tisch-/Fensterbankhöhe bei 80 cm, das macht eine Entfernung von geschätzten 1,70 m aus von Lichtquelle zu Pflanze.

Da hält vielleicht noch eine Textilpflanze durch, aber bestimmt keine Karnivore mehr. Und das macht auch keine Drosera adelae mit.

 

Um dann noch deine eigentliche Frage zu beantworten:

 

Mit dem Setting kommen keine Pflanzen klar, egal was du dir kaufst, ist nach spätestens einem halben Jahr verreckt. Klingt wahrscheinlich hart, ist aber so.

 

Edit: Habe dich nicht direkt angesprochen, weil ich momentan nicht genau weiß, ob ich dich mit Blood, BloodPhoenix, Phoenix oder wie auch immer ansprechen soll/kann. Ich stehe zwar total auf SF (vor allem Alien), aber irgendwie komme ich mit deinem Nickname und der direkten Ansprache nicht klar. Hast du auch einen normalen Namen? Würde zumindest für mich einiges erleichtern.  :yes:

 

Gruß

 

Wolle

Edited by Wolfgang L.
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.