Jump to content

Recommended Posts

Berni Toller

Heute war ich mal in Rimsting, das direkt am Chiemsee liegt unterwegs. Auf Tipp meiner Tante spazierte ich ca 10 Minuten durch den Wald, wo ich an nem kleinen See ankam. Der Weg führte eigentlich schon direkt zu den Drosera, also eher ein Standort von Karnivoren, der gemütlich zu erreichen ist.

 

post-2633-0-21773300-1368031335_thumb.jp

Der kleine See im Wald

 

post-2633-0-89048600-1368031353_thumb.jp

 

post-2633-0-23886500-1368031378_thumb.jp

Sphagnumlandschaft am Ufer

 

post-2633-0-45286800-1368031264_thumb.jp

rotes Sphagnum mit Drosera rotundifolia

 

post-2633-0-87450600-1368031281_thumb.jp

D. rotundifolia

 

post-2633-0-12136900-1368031299_thumb.jp

D. rotundifolia

 

post-2633-0-02257300-1368031316_thumb.jp

D. rotundifolia

 

post-2633-0-27304700-1368031207_thumb.jp

D. anglica

 

post-2633-0-34125000-1368031228_thumb.jp

D. anglica

 

post-2633-0-82608200-1368031244_thumb.jp

D. anglica 

 

Angeblich gibts im Wald noch ne Stelle, die ich mir dann beim nächsten Besuch ansehn werde.

 

Grüße Berni

Edited by Berni Toller
  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
Kameloth

Schön Sonnentaue in Deutschland zu sehen. Nicht nur die Droseras, die aus anderen Ländern stammen, sondern mal auch heimische. :)

D. rotundifolia wächst auch in meiner Nähe, 20 Minuten Fahrt, schon bin ich bei der Warner Heide, wo man sie findet. Verteilt an einem Wanderweg (hoffe dass die da auch

noch bleibt). Aber D. intermedia habe ich nicht gesehen. Mache evtl. mal ein paar Bilder, wenn ich dort bin. :)

 

Tolle Bilder und schöne Landschaft! :)

 

Gruß,

Kameloth

Link to post
Share on other sites
Nils Schön

Hallo Berni, 

 

schöne Bilder, gefallen mir sehr gut. So langsam kommt dann wohl doch alles aus der Winterruhe ;)

Bist du einmal komplett um den See herum gelaufen? Könnte mir vorstellen, dass es da viele Stellen gibt, an denen sich die ein oder andere Pflanze finden lässt. 

 

Viele Grüße

Nils

Link to post
Share on other sites
Andreas S.

Hallo,

 

wunderschön. Würde auch gern mal Drosera einfach so an einem See zu Gesicht bekommen, aber das passiert mir nie! :sad:

 

Die Drosera intermedia, ist übrigens eine D. anglica. Die Blätter sind wohl noch nicht auf voller Größe ;)

 

Gruß

Andreas

Link to post
Share on other sites
Julian K.

Hallo!

 

Sehr schöne Bilder! Würde auch mal gerne solche Pflanzen zu Gesicht bekommen!

Das mit D. anglica ist mir auch aufgefallen. D. intermedia hat einfach eine andere Blattform als D. anglica. Gerne mehr Bilder!

 

post-3601-0-79518100-1367516045_thumb.jp

Drosera intermedia

 

Mit freundlichen Grüßen

Kuboss

Link to post
Share on other sites
Volker S

Hi Berni,

 

ich finde die Naturstandorte von heimischen Droseras immer wieder besonders interessant. Das ist meist fast immer wie eine kleine Diamantensuche - und die kleinen Sonnen glitzern ja auch (irgendwie). Das natürliche Chaos (alles wächst kreuz und quer) bei der Kleinodsuche verzaubert mich dann noch zusätzlich. Aber auch der See liegt stimmungsvoll da rum.

 

...tolle Bilder.

 

-volker-

Link to post
Share on other sites
Berni Toller

danke Andreas für den Hinweis, werd im Sommer nochmal hinfahren

Link to post
Share on other sites
Andreas S.

danke Andreas für den Hinweis, werd im Sommer nochmal hinfahren

 

Wobei es da sicherlich auch Hybriden gibt, denn sie wachsen ja direkt nebeneinander. Da wird es dann für mich auch schwer, das zu erkennen, da sie ja auch erst ausgetrieben sind.

Edited by Andreas S.
Link to post
Share on other sites
Berni Toller

woran erkennst du, dass es sich um anglica handelt?

Link to post
Share on other sites
Stefan

Hallo,

 

die Form der Lamina ist auch schon im Austrieb ganz anders. D. intermedia wirkt außerdem viel feiner, zierlicher, bleibt ja meist auch kleiner. Die Blattstiele von D. anglica sind auch schon im Mai deutlich kräftiger. Das ist auf den Bildern sehr schön zu sehen. Außerdem wächst D. intermedia bei uns in den allermeisten Fällen nicht in Sphagnum, sondern auf Rohboden wie abgetorften Flächen, trittspuren etc. . Das auf den Fotos abgebildete Sphagnum ist entweder Sphagnum squarrosum oder ein sehr nahe verwandtes Moos, dies ist IMMER ein herorragender Indikator für D. anglica. Wenn ich dieses Moos sehe, weiß ich dass D. anglica nicht weit sein kann ....

 

Grüße Stefan

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.