Jump to content

Operation Chipola giant


TLorenz

Recommended Posts

Hallo Zusammen

Heute habe ich mich entschlossen meine größte Pflanze S. purpurea ssp. venosa var. burkii Chipola giant zu teilen.

Nachdem ich einige Interessenten immer vertrösten musste und die Pflanze für den Topf zu groß geworden war, musste ich sie teilen.

Wie bei einer richtigen Operation habe ich mich gründlich darauf vorbereitet. ;)

Man braucht.

-Unterlage für die Operation

-Messer

-Schere

-Skapell (in meinem Fall ein Teppichmesser

-einen Eimer für die Reste

-Ein paar Töpfe für Ableger

-und das wichtigste den Patienten

post-1573-0-95885000-1369046016_thumb.jp

Wie vor anderen Operationen ist es auch hier wichtig, dass der Patient nüchtern ist und vorher nichts gegessen hat. In meinem Fall habe ich das Regenwasser aus den Schläuchen gekippt, sonst wird das eine richtig eklige Angelegenheit.

Danach habe ich die Pflanze aus ihren Topf befreit und vorsichtig die Wurzeln von der Erde befreit.

Danach konnte ich einige Wuchspunkte ausmachen die sich leicht abbrechen konnten. Wichitg finde ich das sie leicht wegbrechen. Wenn man zuviel Gewalt einsetzt kann man auch sehr viel kaputt machen. Einige abgetrennte Wuchspunkte hatten bereits Wurzeln, aber einige auch nicht.

Danach alte und vertrocknete Schläuche entfernen und fertig.

So siehts frisch nach der Teilung aus.

post-1573-0-73284500-1369046366_thumb.jp

Das ist die Mutterpflanze

post-1573-0-50347700-1369046368_thumb.jp

Und so sieht alles frisch getopft aus.

post-1573-0-52763300-1369046370_thumb.jp

Fazit: Operation gelungen Patient lebt. ;)

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

Nicht schlecht her Specht! Ich hätte nicht erwartet, dass da soooo viele bei raus kommen.

 

Gruß,

Marco

 

PS: Ich hoffe du hast deinen Doktortitel nicht mit der Gutenberg 2000 gemacht.

 

guttenberg-tastatur.jpg

  • Gefällt mir 5
Link to comment
Share on other sites

Hallo Thomas,

 

schöner Teilungsbericht!

Wobei ich finde, dass so ein großer Pflanzenklumpen super aussieht. Besonders bei S.purpurea.

Link to comment
Share on other sites

Thomas Straubmüller

Habe meinen Optt kürzlich auch geteilt.

Leider sind die Wurzeln bei der Teilung immer wieder ein Problem!

Bei mir dürften aber bis auf eine Pflanze alle angewachsen sein.

Jetzt geht es ans Füttern!

Viel Erfolg das alles gut geht Thommy!

Gruß,

der Andere Chipola-Verrückte

Link to comment
Share on other sites

Klaus Ivanez

Hallo Thomas,

schöner Bericht. Weiß aus eigener Erfahrung das es nicht einfach ist

so einen 'Klumpen' zu teilen.

Grüße

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Ja, danke auch von mir, jetzt weiß ich, was nächstes Frühjahr auf mich zukommt.

 

 

 

Eine Riesensauerei.

 

Gruß

 

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

ich denke, thomas hat gut gezeigt, dass es keine riesensauerei werden muss :)

mir machen solche teilungen grossen spass, weil es zeigt, dass es den gewaechsen gut geht.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.