Jump to content
Christian Dietz

Karnivoren in North Carolina - Teil 1

Recommended Posts

Christian Dietz

Hallo,

nach unserem Besuch bei Meadowview (siehe hier) standen nun die ersten "echten" Naturstandorte auf dem Programm. Dazu hatte ich im Vorfeld Kontakt zu einem Pflanzenfreund in North-Carolina aufgenommen, der uns durch den Tag führen sollte. Um 8 Uhr morgens ging es bereits los. Da wir an diesem Tag richtig viel gesehen haben, werde ich den Bericht in mehrere Teile aufteilen müssen, damit es nicht zuviele Bilder auf einmal werden.

Als erstes zeigte Mark uns einen angelegten Park in Wilmington. Leider wurden dort vor ein paar Wochen hunderte Dionaea gestohlen, so dass der Park ab sofort kameraüberwacht ist. Die Pflanzen dort waren sehr schön entwickelt, ein guter, gemütlicher Einstieg in den Tag :)

IMG_0407.jpg

IMG_0409.jpg

IMG_0411.jpg

IMG_0413.jpg

IMG_0414.jpg

IMG_0444.jpg

IMG_0472.jpg

IMG_0467.jpg

Mark ließ sich leider nicht entlocken, welchen Plan er für den Tag hatte. Wir sollten ihm einfach folgen . wohin auch immer! Es sollte sich aber bald herausstellen, dass es sehr sportlich werden würde. Nachdem wir uns den Park eine Zeit lang angeschaut hatten, fuhren wir weiter. Der erste Naturstandort des Tages sollte bei Old Dock liegen. Der Ort ist dem ein oder anderen sicher von einer Standortangabe auf einem seiner Schildchen zu Hause bekannt.

Wir fuhren mit unseren Autos in ein kleines Waldstück und blieben an einer Stelle stehen, wo wir nur schwer weiterfahren konnten. Von dort aus ging es zu Fuß weiter. Als erstes fielen mir einige schön rot ausgefärbte Sarracenia purpurea ins Auge:

IMG_0504.jpg

IMG_0587.jpg

IMG_0589.jpg

Wir liefen nun langsam durch das Waldstück und kamen an immer mehr Sarracenia vorbei. Neben den S. purpurea gibt es dort auch S. flava in diversen Ausprägungen:

IMG_0519.jpg

IMG_0525.jpg

IMG_0534.jpg

IMG_0559.jpg

IMG_0625.jpg

IMG_0639.jpg

IMG_0604.jpg

Die meisten S. flava hat einen kupferfarbenen Deckel, wodurch sie wohl am ehesten der Varietät var. cuprea zugeordnet werden können. Die Namenszuordnungen habe ich übrigens relativ großzügig vorgenommen, falls jemand hier und da einer anderen Meinung sein sollte.

Als weitere Sarracenia kommt dort S. minor vor:

IMG_0596.jpg

IMG_0535.jpg

Wo immer mehr als zwei Arten zusammenwachsen ist mit Hybriden zu rechnen. Hier fanden wir die folgenden (Bestimmung mag nicht immer ganz korrekt sein, wer weiß das denn schon.....):

IMG_0566.jpg

IMG_0574.jpg

IMG_0624.jpg

IMG_5294.jpg

Drosera capillaris gibt es auch überall, daneben konnten wir noch D. intermedia (leider keine brauchbaren Fotos) und Utricularia subulata finden:

IMG_0507.jpg

IMG_0513.jpg

Daneben fanden wir noch eine ganze Reihe an Pflanzen, von denen wir vermuteten, dass es Hybriden zwischen D. intermedia und D. capillaris sind. Mittlerweile hat sich rausgestellt, dass es sich um die sogenannten "long arm"-Form von D. capillaris handelt.

IMG_0521.jpg

Auch hier blieben wir wieder einige Zeit lang, sicher länger als Mark eingerechnet hatte. Als nächstes folgte eine kurze Fahrt und wir hielten wieder an. Nun sollten wir aber als erste keine Karnivoren zu sehen bekommen. Unter einem alten Stück Holz wohnt an dieser Stelle eine schwarze Witwe, die wir zuerst begutachteten:

IMG_0653.jpg

IMG_0663.jpg

Da die Tiere ortstreu sind war es für Mark leicht, uns dieses Tier zu zeigen. Mit dem nötigen Respekt machten wir ein paar Bilder, bevor wir die Spinne wieder in Frieden ließen. Immerhin gab es ein paar Meter weiter wieder einige Karnivoren zu sehen.

Am auffälligsten waren auch hier wieder die Sarracenia flava:

IMG_0689.jpg

IMG_0712.jpg

IMG_0713.jpg

IMG_0688.jpg

In einem kleinen Teich, der leicht schlecht erreichbar ist, wenn man keine nassen Füße haben möchte wuchs Utricularia purpurea:

IMG_0670.jpg

IMG_0726.jpg

Thomas hat sich ins Wasser getraut, er hat sicher auch ein paar gute Nahaufnahmen. Vielleicht zeigt er uns die ja noch :)

Natürlich fehlen auch hier die Drosera nicht. Neben D. intermedia wuchs hier noch D. filiformis ssp. filiformis. Letztere freute uns besonders. Es sollte auch der einzige Standort sein, wo wir diese Unterart von D. filiformis zu sehen bekommen sollten.

IMG_0715.jpg

IMG_0690.jpg

IMG_0721.jpg

Gesamtansicht des Standorts:

IMG_073.jpg

Nun war es schon 12.30 Uhr! So schnell kann es gehen. Sicherlich lagen wir hier bereits in Marks Zeitplan um einiges zurück, aber was soll's....

Soviel zum Vormittag dieses Tages.

Gruß,

Christian

Teil 2: http://forum.carnivoren.org/index.php?/topic/35770-karnivoren-in-north-carolina-teil-2/

Teil 3: http://forum.carnivoren.org/index.php?/topic/35872-karnivoren-in-north-carolina-teil-3/

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mathias Maier

HI Christian,

 

super Bilder! Da hat sich eure Reise auf jeden Fall gelohnt, bei dem was ihr da alles gesehen habt! Bin mal gespannt was noch kommen wird...

 

Viele Grüße

 

Matze

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas Straubmüller

Wunderschöne Standortbilder Christian!!!

Scheint mal wieder ein tolles Erlebnis gewesen zu sein.

Die geringe Resonanz zu diesem Thema wundert mich allerdings schon!

Gruß,

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manuel Reimansteiner

Hallo Christian!

Thomas, schön das du dieses Thema wieder aufgegriffen hast. Habe ich irgendwie verpasst.

Wie dem auch sei, wunderschöne Aufnahmen (welche Kamara hast du), sowie Pflanzen.

Besonders U. purpurea gefällt mir außerordentlich gut.

War sicher eine tolle Reise.

Grüße,

Manuel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Fleischmann

Hallo Christian,

 

Danke fürs  Zeigen dieser tollen Bilder!

Allerdings handelt es sich bei der "U. olivacea" um kleistogame Blütenstände von U. subulata ;). Auch die vermutete Hybride zwischen D. capillaris und D. intermedia kann ich nicht bestätigen, die Pflanzen auf dem Foto sind eine der D. capillaris-Formen mit etwas längeren Blattstielen (insgesamt kann man mindestens 4 verschiedene "Formen" von D. capillaris unterscheiden, von denen 3 im Südosten der USA vorkommen, oft sogar zusammen). Dafür ist auf diesem Bild auch noch U. gibba (vegetativ) zu sehen. Aber ihr habt diese häufige Art sicher auch in Blüte gefunden.... Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

 

Alles Gute,

 

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicole Rebbert

Hallo,

 

vielen Dank für die schönen Bilder!

Am schönsten finde ich übrigens die U. purpurea Bilder! Eine tolle Art.

 

Bei der "U. olivacea" muss ich Andreas recht geben. Ich hatte mich beim Durchscrollen schon gewundert, warum du von deiner Lieblingsutri / der gelben Pest auch noch Samenkapseln fotografiert und online gestellt hast! :D

 

@Andreas: Eine U. gibba Blüte hat Christian (soweit ich das bei dem gelben aquatischen Zeugs beurteilen kann) auch fotografiert. Er will mir nur nicht glauben, dass das U. gibba ist! ;)

 

Viele Grüße,

Nicole

Share this post


Link to post
Share on other sites
TLorenz

Hi

 

Schöne Bilder Christian, da kommen die Erinnerungen wieder hoch.

Hier nun Bilder von U. purpurea

 

post-1573-0-05248700-1374606173_thumb.jp

 

post-1573-0-98766600-1374606169_thumb.jp

 

Gruß Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan

Sehr schöne Bilder Christian!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kevin Tonnerre

Bin begeistert! Die U. purpurea Bilder sind besonders reizend.

Wenn man da nur schnell rüberfliegen könnte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Dietz

Hallo zusammen,

freut mich, wenn Euch der Bericht gefällt! Vielleicht schaffe es heute oder morgen noch den zweiten Teil einzustellen.

Danke für die Anmerkungen Andreas. Ich habe es oben gerade korrigiert. Aber mal etwas keterisch gefragt, ist die "long arm"-Form von D. capillaris nicht irgendwie dasselbe (oder extrem ähnlich) wie die Hybride aus intermedia und capillaris?

Nicole: sei froh, dass ich die Samen da gelassen habe und nur Bilder davon gemacht habe..... ;)

Gruß,

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicole Rebbert

Nicole: sei froh, dass ich die Samen da gelassen habe und nur Bilder davon gemacht habe..... ;)

Und stell dir mal vor du hättest sie in deinem Gewächshaus ausgesät! :D

Viele Grüße,

Nicole

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.