Jump to content
Andreas Wistuba

Nepenthes paniculata wiedergefunden!

Recommended Posts

Sarah H.

Dazu kann man nur sagen:

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Dann hat sich das Suchen ja durchaus gelohnt! :)

 

Ich bin auf die Bilder und mehr gespannt.


Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hermann Wistuba

Herzlichen Glückwunsch aus Wallstadt zum Finden dieses verspäteten "Ostereis".

 

Hermann Wistuba

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spielmannsfluch89

Geiler scheis ! :D anderst kann man es ned ausdruecken!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
weiglt

Hätte ich niemals für möglich gehalten. Glückwunsch!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcel Heimann

Hallo,

 

ich wusste, dass du es packst! Herzlichen Glückwunsch!

Die Spezies gefällt mir sehr gut.

 

LG Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ralf Mößle

Hallo,

 

leider kann ich keine näheren Informationen zur "Problematik" finden...das diese Art nahezu 100 Jahre als ausgestorben galt, habe ich gelesen, dementsprechend ist die Neuentdeckung natürlich eine Riesensache. Doch ich frage mich: War diese erste Beschreibung so gut ausgearbeitet, das ihr wusstet, wonach ihr suchen müsst? Was war der Anlaß für euch, und speziell für Andreas, gleich 3mal nach dieser einen Art zu suchen, die als ausgestorben galt? Was macht sie so besonders?

 

Vielleicht dumme Fragen, doch ich denke, es gibt noch sooo viel zu entdecken...gerade bei den Nepenthes...ich frage mich halt, warum man gerade wegen dieser Art solche Strapazen auf sich nimmt, ohne sicher sein zu können, das es sie noch gibt...

 

Viele Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas G

Hallo,

 

sie galt ja nicht als ausgestorben. Sie wurde einfach nur 2x gesehen: Einmal bei der ersten Aufsammlung in den 1920ern und dann noch einmal in den 80ern (glaube ich), als ein Landvermesser das bis dato einzig bekannte Foto geschossen hat. Das Bild findet man via Onkel Google. 

Es gab keinen Anlass zu befürchten, dass es sie NICHT gibt. Die Gegend ist halt einfach schwer zugänglich und das Verbreitungsgebiet der Art scheint nicht besonders groß zu sein. 

Andreas war bei den ersten beiden Touren auf der Südseite des Berges unterwegs; 2013 haben wir es dann von Norden versucht. Und siehe da: Da war sie dann. 

Die Erstbeschreibung ist im Internet zugänglich:

https://www.omnisterra.com/botany/cp/pictures/nepenthe/dansermg/dans43.htm

Verglichen mit den anderen Papua-Arten ist N. paniculata schon sehr speziell. 

 

Gruß

Thomas. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cassian

Hallo,

 

der Link funktioniert leider nicht mehr, aber man findet ein paar Bilder im cpphotofinder. 

Gibt es die Pflanze inzwischen in Kultur?

 

Grüße, Cassian

Edited by Cassian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lukas H.

Hallo zusammen,

 

Hier noch eine Dokumentation von Stewart McPherson zu dieser Wiederentdeckung.

 

 

Viele Grüsse

Lukas

Share this post


Link to post
Share on other sites
David M.
vor 4 Stunden schrieb Lukas H.:

Hallo zusammen,

 

Hier noch eine Dokumentation von Stewart McPherson zu dieser Wiederentdeckung.

 

 

Viele Grüsse

Lukas

 

Wobei man sagen muss, dass der gute Stewart hier mal wieder so tut, als ob er die Reise und alles organisiert hätte und auch die pflanzen entdeckt hätte. Überall wo er 'ich' sagt, sollte es richtig 'Andreas' oder 'Thomas' oder 'Urs' oder auch 'unser Guide' usw. heissen. Die Reise wurde von Andreas und Thomas organisiert, und Stewart hat irgendwann davon Wind bekommen und gefragt, ob er mitkommen dürfe. Ausser mitlaufen hat er nichts gemacht. Dass er ab und zu ein Video dreht, hat er uns so erklärt, dass er ein Erinnerungsvideo für private Zwecke drehen wollte. Danach kam DAS dabei raus.

Unserer Bitte, überall sein 'ich' rauszunehmen und die Namen der verschiedenen Personen einzusetzen, ist er nicht nachgekommen. Er hat nach unserer Beschwerde lediglich diese alberne Einblendung am Ende des Films eingefügt, die aber so wirkt, als ob er grosszügigerweise auch uns bei 'seiner' Reise miterwähnen würde. Der Eindruck, wir seien bei ihm mitgelaufen bleibt, obwohl es eigentlich genau andersrum war. Es ist schon absurd und irgendwie schon wirklich zum Lachen, dass wir in dem ganzen Film so gut wie gar nicht vorkommen.

 

Gruss

David

Edited by David M.
  • Like 3
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian List

Sehr interessant, vielen Dank für diese Information! So ein Verhalten ist schon recht eklig, milde ausgedrückt... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ralf Mößle

Hallo zusammen,

 

ich habe mir das jetzt alles einmal durchgelesen...und hoffentlich auch richtig übersetzt. Auf jeden Fall sehr interessant...und wirklich eine außergewöhnliche Art. Da kann man sich die Dinge, die in einem vorgehen, nur schwer nachvollziehen, wenn man es nicht selbst erlebt hat. 3 Versuche, und dann erlebt man den Moment, von dem man vielleicht schon so viele Male geträumt hat.

 

Auf jeden Fall eine Supersache. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch an alle Beteiligten, auch, wenn schon sehr verspätet. Wünschte, ich könnte einmal bei sowas dabei sein.

 

Viele Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.