Jump to content

In Vitro - Kultur


Manuel Reimansteiner

Recommended Posts

Manuel Reimansteiner

Hallo,

hier werde ich in nächster Zeit eine Anleitung zur In Vitro - Kultur erstellen.

  • ALLGEMEINES: (auf pflanzliche In Vitro Kultur bezogen)
Die In Vitro - Kultur (im Glas), im englischen auch als Tissue Culture bezeichnet, beschreibt die vielfachen Methoden Pflanzen unter sterilen Bedingungen und unter dem Einfluss von wuchsspezifischen Phytohormonen zu kultivieren und vermehren.

1.1 Pflanzenhormone: (Phytohormone)

Diese werden eigens von der Pflanze in geringen Mengen produziert (z.B. Gibberelline, Auxine, Cytokinine, [Ethylen, Abscisinsäure], ...). Sie haben die Aufgabe, den Pflanzenwuchs in die richtige Richtung zu lenken. Diese Erkenntnis macht man sich IV (In Vitro) zu Nutze um z.B. Wurzelbildung, Kallusbildung oder Sprossbildung an der Pflanze bzw. an Zellen hervorzurufen.

Phytohormone werden in 2 Bereiche eingeteilt:

  • Wachstumsfördernde Phytohormone: Auxine, Cytokinine, Gibberelline
  • Wachstumshemmende Phytohormone: Abscisine, Ethylen
Hier eine kleine Auflistung an wachstumsfördernden Phytohormonen:

1.1.1 AUXINE:

  • IES=IAA, Indolylessigsäure z.B. Seradix
  • IBS=IBA, Beta-Indolylbuttersäure z.B. Rhizopon
  • NES=NAA, Naphtylessigsäure z.B. Wurzelfix
  • 2,4D, 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure; (Herbizid)
  • PAA, Phenylessigsäure
  • CPA, Chlorphenoxyessigsäure
Wirkung der Auxine:
  • fördern Zellstreckung/-teilung
  • Apikaldominanz
  • fördert Phototropismus sowie Gravitropismus (versch. Pflanzenbewegungen)
  • Kambiumbildung
  • Frucht-, Blatt-, Wurzelwachstum
NAA

post-3407-0-26950400-1391276608_thumb.jp

IAA

post-3407-0-89304000-1391276576_thumb.jp

IBA

post-3407-0-21428900-1391276587_thumb.jp

1.1.2 GIBBERELLINE:

  • GSx=GAx, Gibberellinsäure
  • CCC, Chlorcholinchlorid
Wirkung der Gibberelline:
  • fördern Stoffwechselaktivität
  • fördern Transpiration
  • Hemmung sowie Abbau der Auxine
  • Zellstreckung --> längere Internodien (Blattabstände)
  • längere, schmale Blätter
  • Samenkeimung
  • Austreiben von Knospen
  • Blütenbildung
  • Parthenokarpie (Entwicklung von Früchten ohne vorheriger Befruchtung)
  • Einleitung von Ruheperioden
1.1.3 CYTOKININE:
  • TDZ, Thidiazuron
  • BA, Benzyladenin
  • BAP, Benzylaminopurine
  • KINETIN, Kinetin
  • Z, Zeatin
  • ZR, Zeatinriboside
  • iP, Isopentenyladenine
  • iPA, Isopentenyladenosine
Wirkung der Cytokinine:
  • Förderung der RNS (Ribonukleinsäure, ähnlich DNA) und Proteinsynthese
  • Zellteilung
  • Apikaldominanz
  • Samenkeimung
  • erhöhen Stress-Resistenz
  • Verzögerung von Alterungsvorgängen
  • Sprossbildung
Kinetin

post-3407-0-24588900-1391276627_thumb.jp

6-BAP

post-3407-0-62419300-1391276617_thumb.jp

Auf wachstumshemmenden Phytohormonen möchte ich hier nicht näher eingehen, da sie nur wenig Bedeutung für die IV-Kultur haben.

Für nachfolgende Erklärungen verwende ich immer die Abkürzungen der Pflanzenhormone.

1.2 Nährmedium:

Das Nährmedium hat für die IV – Kultur die Aufgabe, Pflanzenteile (Meristeme, Saatgut, …) sowie einzelne Zellen mit Hilfe von Makro-/Mikronähstoffe unter der Beimischung von einer Kohlenstoffquelle, meist in Form von Saccharose, am Leben zu erhalten sowie zum Wachsen zu bringen.

krautige Pflanzen: MS (Murashige & Skoog), Knudson C, …

Gehölze: WPM (Woddy Plant Media)

Für die Kultivierung von Karnivoren verwendet man ausschließlich das für krautige Pflanzen.

Bei der Aussat dürfen, bis auf wenige Ausnahmen, keine Hormone im Nährmedium enthalten sein, da es sonst zu Mutationen, Fehlbildungen oder keinen lebensfähigen Pflanzen kommen kann.

Im Nährmedium sind neben Vitaminen, (Hormonen), Geliermittel auch noch Makro-/Mikronährstoffe enthalten.

Makronährstoffe: C, O, N, P, H, Mg, Ca, S

Mikronährstoffe: Fe, Mn, Zn, Cu, Ni, Cl

Mischen des Mediums mit Hilfe eines Magnetrührers

post-3407-0-50522300-1391273342_thumb.jp

1.2.1 Geliermittel:

... haben die Aufgabe das flüssige Medium zu verfestigen.

Agar: (aus Rotalgen hergestelltes Quellmittel), je nach Reinheit zw. 5-8 g/L Medium

Gelzan, Gelrite, Phytagel: (ein Mittels biotechnologischen Verfahren hergestelltes Quellmittel aus dem Bakterienstamm der Pseudomonas) je nach Reinheit zw. 2-3 g/L Medium

Agar bekommt heutzutage in jedem Reformhaus, hochwertige Formen davon bei Sigma-Aldrich oder Duchefa. Macht ein trübig, weißes Nährmedium.

Gelrite gibt es nur bei den oben genannten Shops. Macht ein glasklares Medium, gut geeignet für die schnelle Identifizierung von Kontaminationen.

Außerdem können und werden Medien, die mit bestimmten Pflanzenhormonen versehen sind, eingefärbt.

TDZ, NAA - Medium, rot eingefärbt

post-3407-0-40172100-1390937139_thumb.jp

1.3 Sterilisation:

Einer der wichtigsten Faktoren für die erfolgreiche IV-Kultur ist das sterile Arbeiten, sowie die Sterilisation. Sowohl die Umgebung, als auch die Pflanzenteile (Zellen, Meristem, Saatgut) müssen vor dem Aufbringen auf das Medium sterilisiert (keimfrei) gemacht werden.

Sterilisation von Medien und Kulturgefäßen:

  • im Autoklaven bei 121 Grad Celsius und 2 bar Überdruck, für eine Zeit von 15-25 Minuten, je nach der zu sterilisierenden Menge. (Achtung: gewisse Phytohormone und Nährstoffe zersetzen sich bei diesen Temperaturen und müssen deshalb sterilfiltriert werden!)
  • Backrohr: Sterilisation bei 150 Grad Celsius, für eine Zeit von 20-30 Minuten. Nur für Glaßbehälter geeignet!
  • Druckkochtopf: ähnlich Autoklaven, nur weniger Fassungsvermögen.
Gefäße und Medien nach erfolgreicher Sterilisation

post-3407-0-91245500-1391273466_thumb.jp post-3407-0-72337900-1391273522_thumb.jp

Sterilisation von Pflanzenteilen:

Je nach Größe und Gewebestruktur müssen unterschiedliche Sterilisationen erprobt werden!

  • NaDCC – Lösung: hauptsächlich für widerstandsfähiges, hartes Saatgut, z.B. Dionaea
  • PPM (Plant Preservative Mixture) – Lösung: ein Bioreaktor welcher Kontaminationen sowohl an Pflanzenteilen als auch in Medien (meistens 1 ml/L Medium) vorbeugt. Wird hauptsächlich für die Sterilisation von Nepenthes – Samen verwendet.
  • H2O2 – Wasserstoffperoxid
  • Tween
  • Danchlor: sowohl Samen als auch Pflanzen in variierenden Konzentrationen
1.4 Kulturgefäße:

Als Kulturgefäße können alle dicht verschließbare Gefäße aus Kunststoff (PP, Polypropylen!!) oder Glas verwendet werden.

Für manche Gattungen und Arten benötigt man neben den Gefäßen noch einen HEPA - Filter, um einen Gasaustausch zu gewährleisten. (Combiness)

Gefäße mit HEPA - Filter

post-3407-0-76689600-1391273579_thumb.jp

Detailaufnahme des Filters

post-3407-0-87385800-1385287008_thumb.jp

Final Product, N. alba frisch EV

post-3407-0-25872300-1385287214_thumb.jppost-3407-0-79109400-1391273725_thumb.jp

...und D. ultramafica, kurz nach dem öffnen

Für genaue Hormonkonzentrationen und weiteren Fragen stehe ich gerne per PN zu Verfügung

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in diese Kulturform geben.

Viele Grüße,

Manuel

Neuigkeiten werden immer in diesem Post aktualisiert.

Edited by Manuel Reimansteiner
  • Gefällt mir 26
  • Danke 2
Link to comment
Share on other sites

Hi Manuel,

Super Doku, danke für die erste Einführung in die In Vitro -Kultur !Gehört meiner Meinung nach zu den Lesenswerten Artikeln!

Ich freu mich schon auf die angekündigte genauere Anleitung

Jetzt seht meinen ersten In Vitro Versuchen nichts mehr im Wege  ;)

 

Felix

Edited by Felix S
Link to comment
Share on other sites

Manche säen sogar noch normal aus, hab ich zumindest gehört...

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Andreas Wistuba

Manche säen sogar noch normal aus, hab ich zumindest gehört...

 

Echt?

Kann ich mir nicht vorstellen ;)

Grüße

Andreas

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank Manuel,

 

ein interessanter Einblick in die in Vitro-Kultur.

 

Ich finde es ja besser wenn Pflanzen in Vitro vermehrt und in Verkehr gebracht werden,

als wenn einer in z.b. Borneo oder Sumatra in der Natur Samen Raub betreibt.

 

Ich würde mich freuen wenn dieses Thema nicht lächerlich gemacht wird und ich noch vieles

Interessantes hier lesen darf.

 

Gruß

Hans

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Manuel Reimansteiner

Hallo,

 

Vielen Dank für die viele positive Resonanz! :-)

 

@Felix: Danke. Das Toturial folgt in 2 bis 3 Wochen.

 

@Berni: bei der Klonvermehrung kommst du mit Samen nicht weit... ;)

 

@Hans: Vielen Dank!

 

Ich finde es ja besser wenn Pflanzen in Vitro vermehrt und in Verkehr gebracht werden,
als wenn einer in z.b. Borneo oder Sumatra in der Natur Samen Raub betreibt.

 

Genau das ist mein Ziel. Ohne IV - Kultur könnten keine Dionaea für 4€ im Baumarkt angeboten werden. Sie wären längst alle am  Naturstandort verschwunden.

 

@Wolfgang: Man kann selbst mit sehr einfachen Mitteln eine sterile Umgebung erzeugen. Mit umgedrehten Aquarien, Kästen und etwas Ethanol kann man schon ganz schön viel anstellen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Manuel,

 

Wirklich eine tolle Einführung in die IV-Kultur. Hut ab! :)

 

Gruß

Kevin

Link to comment
Share on other sites

Andreas Wistuba

...Ich würde mich freuen wenn dieses Thema nicht lächerlich gemacht wird...

 

Sorry wenn mein etwas flapsiger Kommentar, der einzig eine Antwort auf Bernis Einwand war, so zu verstehen war. 

Ich bin ein Verfechter und beruflicher Anwender der IV-Kultur und begrüße es, wenn das Thema in diesem Thread etwas "entmystifiziert" wird.

Grüße

Andreas

Edited by Andreas Wistuba
  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Manuel Reimansteiner

Hallo Wolfgang,

ich verstehe dich voll und ganz, da ich ja irgendwie das Problem auch kenne. ;)

Mit der Zeit spezialisiert man sich ja auch.

Viele Grüße,

Manuel

Link to comment
Share on other sites

Manuel Reimansteiner

Hallo Toby,

auch an dich ein "Danke", selbstverständlich werde ich weiter berichten.

Viele Grüße,

Manuel

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Manuel Reimansteiner

Hallo,

hier noch ein Bild einer frisch umgelegten Bromelienkultur. In diesem Sinne, Danke an Felix für das Saatgut.

post-3407-0-74633900-1390936823_thumb.jp

Viele Grüße,

Manuel

PS: Bild zur Färbung von Medien eingefügt

Edited by Manuel R.
  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Manuel Reimansteiner

Hallo,

hier noch einige Impressionen von IV-Kulturen um zu vermeiden, dass die Orchideenfreunde zu kurz kommen. ;)

Cattleya guttata

post-3407-0-78940800-1392746906_thumb.jppost-3407-0-70091800-1392746920_thumb.jp

Phalaenopsis bellina

post-3407-0-37408100-1392746941_thumb.jppost-3407-0-40248200-1392746951_thumb.jp

Phalaenopsis lueddemanniana x mannii

post-3407-0-38880500-1392746967_thumb.jppost-3407-0-55508600-1392746978_thumb.jp

Phalaenopsis equestris

post-3407-0-06134100-1392746996_thumb.jppost-3407-0-28688900-1392747017_thumb.jp

Dionaea muscipula - sich ausdifferenzierender Kallus

post-3407-0-78558600-1392747082_thumb.jp

Doritaenopsis 'Pride'

post-3407-0-92130100-1392747179_thumb.jp

Phalaenopsis amboinensis typ sinaensis

post-3407-0-85398300-1392747196_thumb.jp

Phalaenopsis gigantea

post-3407-0-34899400-1392747218_thumb.jp

Phalaenopsis fimbriata x violacea 'Malaysia'

post-3407-0-62694100-1392747239_thumb.jp

Sarracenia spec./hybrids

post-3407-0-09619600-1392747275_thumb.jp

Aechmea fasciata

post-3407-0-36714900-1392747252_thumb.jppost-3407-0-67033500-1392747263_thumb.jp

Viele Grüße,

Manuel

Edited by Manuel R.
  • Gefällt mir 8
Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Sehr interessant ich habe mir die letzte Zeit viele in vitro nephentes gekauft. Und nun hat mich der Wissenhunger gepackt wie das alles abläuft von Anfang bis man sie bekommt etc. Ich hoffe es kommt bald mal ein Update.

Evt werde ich mich dort auch mal heranwagen wenn man nicht gleich tausende Euro los ist.

MfG Tobias 

Link to comment
Share on other sites

Manuel Reimansteiner
vor 16 Minuten schrieb Schlauchi:

Sehr interessant ich habe mir die letzte Zeit viele in vitro nephentes gekauft. Und nun hat mich der Wissenhunger gepackt wie das alles abläuft von Anfang bis man sie bekommt etc. Ich hoffe es kommt bald mal ein Update.

Evt werde ich mich dort auch mal heranwagen wenn man nicht gleich tausende Euro los ist.

MfG Tobias 

 

Hallo Tobias,

 

mittlerweile hat sich doch einiges getan.

Hier habe ich letztes Jahr noch einen Thread erstellt - etwas aktueller. ;)

 

Viele Grüße

Manuel

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...
Am 20.11.2017 um 21:19 schrieb Tobias.Z:

Sehr interessant ich habe mir die letzte Zeit viele in vitro nephentes gekauft. Und nun hat mich der Wissenhunger gepackt wie das alles abläuft von Anfang bis man sie bekommt etc. Ich hoffe es kommt bald mal ein Update.

Evt werde ich mich dort auch mal heranwagen wenn man nicht gleich tausende Euro los ist.

MfG Tobias 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich bin auf der Suche nacvh einer Iin vitro Pflanze Dionaea muscipula.

 

Kann mir jemand weiterhelfen, wo die die beziehen kann oder kann mir jemand aus dem Forum eine zukommen lassen..

 

Ich freue mich auf Informationen

 

Beste Grüße   Silke

Link to comment
Share on other sites

Manuel Reimansteiner

Hallo Silke,

 

alle im Handel erhältliche Dionaea stammen heutzutage (zum Glück) aus nachhaltiger Gewebekultur.

 

Edit: Ich habe gerade erfahren, dass - zumindest bei Carniflora - Dionaea ausschließlich via Samen vermehrt werden.

 

Liebe Grüße

Manuel

Edited by Manuel Reimansteiner
Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal
vor 18 Minuten schrieb Manuel Reimansteiner:

alle im Handel erhältliche Dionaea stammen heutzutage (zum Glück) aus nachhaltiger Gewebe Kultur.

Wohl nicht alle, habe gehört es soll tatsächlich noch Leute geben, die vermehren die Pflanzen auf herkömmliche Weise über Samen oder Teilung. Darum würde ich eher sagen " … stammen aus Kultur"

 

genug OT

 

Grüße Nicky

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Nicky Westphal:

Wohl nicht alle, habe gehört es soll tatsächlich noch Leute geben, die vermehren die Pflanzen auf herkömmliche Weise über Samen oder Teilung. Darum würde ich eher sagen " … stammen aus Kultur"

 

genug OT

 

Grüße Nicky


Hallo zusammen,

Da wollte ich auch gleich "Alarm schlagen". Soweit mir bekannt ist existieren gerade in Holland noch einige große Züchter, die Dionaea generativ vermehren. BAILEY, MC PHERSON gehen in ihrem Buch "Dionaea - The Venus's Flytrap" unter anderem auch kurz auf diesen Aspekt ein.


Liebe Grüße
Fabian

Edited by Fabian S.
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
1489unknown

Hallo 

Ich bin vor kurzem auf das Thema in vitro gestoßen 

Ich wollte mal fragen, ob mir jemand nochmal eine detaillierte Anleitung zur in vitro  Vermehrung und Gewebekultur (also aus Blattstücken, vorausgesetzt das funktioniert so) von Nepenthes geben könnte und mir vielleicht auch Verkäufer für die benötigten Materialien empfehlen könnte 

Gruß 

Xaver 

Edited by 1489unknown
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.