Jump to content
Felix S

Karnivoren im Flugzeug, eure Erfahrungen

Recommended Posts

Felix S

Hallo,

da ich nächste Woche zur JHV fliege, würde mich interessieren welche Erfahrungen ihr mit Karnivoren im Flugzeug gemacht habt.
Was gibt's zu beachten,  gab's Probleme ec.
Der Flug geht von Frankfurt nach Wien, ich hab vor die Pflanzen im Handgepäck zu transportieren.
Ich hoffe das ich nicht wie in diesem Taublatt-Artikel (http://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCAQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.carnivoren.org%2Fuploads%2Ftaublattartikel%2Fopenday.pdf&ei=TB2cU8qoMtOy7AaAo4D4AQ&usg=AFQjCNGjEHDW8ShFMp8fL2iVRNtIuGzPgA&bvm=bv.68911936,d.bGE  (Am Ende)) den Sicherheitsbeamten erklären muss das unter 100ml Flüssigkeit in den Töpfen ist... :crazy:

Felix

Share this post


Link to post
Share on other sites
Deaphil

Hi Felix,

 

Als Handgepäck gar kein Problem. Wir waren auch erst wieder per Flugzeug in England und Matze hatte wieder zwei Extra Tüten Handgepäck. Wie eigentlich jedes Jahr, gab nie Probleme. Die Pflanzen sind immer der Hingucker, da fragt keiner nach den Flüssigkeiten in den Schläuchen oder Töpfen. Meine Fototasche hingegen musste ich komplett ausräumen diesmal. -.-

Wir sind bisher mit Flybe und Lufthansa (Germanwings) geflogen und es war dort nie ein Problem. Im Flieger kann es eben sein, dass die Pflanzen extra stehen müssen, (freier Sitzplatz ganz hinten z.B.) damit Sie den Fluchtweg nicht versperren bzw. behindern.

 

Gruß

Phil

Share this post


Link to post
Share on other sites
Felix S

Hallo Phil,

 

Danke für die Infos, dann kann die JHV ja kommen ;)

 

Felix

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cedrik Sikora

Eigentlich müsste es auch gehen wenn man einen leeren Koffer mitbringt und die Pflanzen vor Ort so einpackt als würde man die verschicken.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Janine B.

Nur kannst du diesen Koffer dann schlecht mit in die Kabine nehmen, die Handgepäcklimiten sind ja doch sehr knapp bemessen. Und in die Fracht würde ich einen Koffer voll mit Pflanzen nicht geben!

 

@Felix, du solltest einfach drauf achten, daß die Pflanzen nicht zu groß sind/es zuviele sind, da du sie idealerweise zwischen deinen Füssen und Vordersitz stellen können solltest. Ansonsten könnte es Diskussionen mit dem Bodenpersonal oder den F/As im Flieger geben. Und ins Gepäckablagefach würde ich meine Pflanzen auch nicht verstauen wollen.

Als ich vor 2 Jahren an die JHV nach Bonn flog, hatte ich auch ein paar getopfte Pflänzchen in einer Plastiktüte dabei- war weder an der Sicherheitskontrolle noch im Flieger ein Problem. Und Zoll hast du bei Flügen innerhalb der Eu ja wohl eh keinen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

Nur kannst du diesen Koffer dann schlecht mit in die Kabine nehmen, die Handgepäcklimiten sind ja doch sehr knapp bemessen. Und in die Fracht würde ich einen Koffer voll mit Pflanzen nicht geben!

 

@Felix, du solltest einfach drauf achten, daß die Pflanzen nicht zu groß sind/es zuviele sind, da du sie idealerweise zwischen deinen Füssen und Vordersitz stellen können solltest. Ansonsten könnte es Diskussionen mit dem Bodenpersonal oder den F/As im Flieger geben. Und ins Gepäckablagefach würde ich meine Pflanzen auch nicht verstauen wollen.

Als ich vor 2 Jahren an die JHV nach Bonn flog, hatte ich auch ein paar getopfte Pflänzchen in einer Plastiktüte dabei- war weder an der Sicherheitskontrolle noch im Flieger ein Problem. Und Zoll hast du bei Flügen innerhalb der Eu ja wohl eh keinen.

 

Der Frost im Frachtraum ist eine Legende. Keine Luftfracht würde funktionieren, wenn es in den Frachträumen gefrieren würde.

Grüße

Andreas

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Dietz

Hallo,

 

ich habe selbst schon mehrmals Pflanzen im Handgepäck von England nach Deutschland gebracht. Das funktioniert recht reibungslos. Lediglich bei aquatischen Pflanzen kann ich mir aufgrund des zu transportierenden Wasser Probleme vorstellen. Ich würde die Pflanzen möglichst trocken transportieren. Bei kleinen Mengen geht das als Handgepäck sehr gut. Größere Mengen haben wir aber auch schon problemlos im Koffer aufgegeben. Das ist dann nicht schlimmer oder besser als ein Transport per Post.

 

Gruß,

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Der Frost im Frachtraum ist eine Legende. Keine Luftfracht würde funktionieren, wenn es in den Frachträumen gefrieren würde.

Grüße

Andreas

Hallo Andres,

 

danke für die Info über die Temperaturen im Frachtraum! Aber warum zitierst du da Janines Beitrag? Da steht eigentlich nix von Frost oder gefieren. Das das jetzt bei allen Fluglinien so ist mag ich bezweifeln. Für Flugzeuge, die haupsächlich Peronen befördern ist das sicher richtig. Aber bei so kleinen Transportmaschinen, die mal schnell ein paar Kisten aus der Taiga nach Moskau fliegen, sieht das wahrscheinlich noch anders aus. Spielt bei Flügen innerhalb Europas auch kaum eine rolle, trotzdem kannst du dir nie sicher sein, das dein Koffer auch mit dem selben Flugzeug reist wie du.

 

Grüße Nicky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl

 

Aber bei so kleinen Transportmaschinen, die mal schnell ein paar Kisten aus der Taiga nach Moskau fliegen, sieht das wahrscheinlich noch anders aus. Spielt bei Flügen innerhalb Europas auch kaum eine rolle, trotzdem kannst du dir nie sicher sein, das dein Koffer auch mit dem selben Flugzeug reist wie du.

Also der zweite Weltkrieg ist schon ein paar Tage vorbei und selbst damals musste nicht alles bei -40° C durch die Lüfte als Eiswürfel transportiert werden.

Böse Zungen würden sagen:"... o.k., er will aber sogar nach Österreich!" Aber selbst dort ist meines Wissens der Transport im offenen Luftschiff oder Doppeldecker nicht mehr ganz up to date.

Mehr Bedenken hätte ich da schon wegen der Uniformierten am Flughafen:"... göh, woos hom's dön do aus döm Piefkeland mitbrocht? Is dös Olles regulär, kommen's bittschön a mol zur Saidn!"  (ohne Anspruch auf dialektische Vollkommenheit!)  ;)

 

Piesl

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Also der zweite Weltkrieg ist schon ein paar Tage vorbei und selbst damals musste nicht alles bei -40° C durch die Lüfte als Eiswürfel transportiert werden.

Böse Zungen würden sagen:"... o.k., er will aber sogar nach Österreich!" Aber selbst dort ist meines Wissens der Transport im offenen Luftschiff oder Doppeldecker nicht mehr ganz up to date.

Mehr Bedenken hätte ich da schon wegen der Uniformierten am Flughafen:"... göh, woos hom's dön do aus döm Piefkeland mitbrocht? Is dös Olles regulär, kommen's bittschön a mol zur Saidn!"  (ohne Anspruch auf dialektische Vollkommenheit!)  ;)

 

Piesl

Ich weiss, da habns gewartet bis es wieder getaut hat oder san mit der Eisnbahn gefahrn :sleep:

 

Was den Flug nach Österreich betrift hab ich glaub angemerkt, daß das da kein Thema ist. Aber zu meinen, das überall die selben Standarts herrschen, wie wir sie gewohnt sind, ist doch etwas blauäugig.

 

Grüße Nicky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

Hallo Andres,

 

danke für die Info über die Temperaturen im Frachtraum! Aber warum zitierst du da Janines Beitrag? Da steht eigentlich nix von Frost oder gefieren. Das das jetzt bei allen Fluglinien so ist mag ich bezweifeln. Für Flugzeuge, die haupsächlich Peronen befördern ist das sicher richtig. Aber bei so kleinen Transportmaschinen, die mal schnell ein paar Kisten aus der Taiga nach Moskau fliegen, sieht das wahrscheinlich noch anders aus. Spielt bei Flügen innerhalb Europas auch kaum eine rolle, trotzdem kannst du dir nie sicher sein, das dein Koffer auch mit dem selben Flugzeug reist wie du.

 

Grüße Nicky

 

Hallo Nicky,

weil das der einzige Einwand ist, der für mich gegen einen völlig entspannten Transport im Koffer spräche. Und der Einwand mit dem Frost geistert immer wieder durch die Lande...

Aber wie schon geschrieben wurde - die Zeit der tollkühnen Männer in Ihren fliegenden Kisten ist lange vorbei... ;)

Grüße

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Janine B.

Der Frost im Frachtraum ist eine Legende. Keine Luftfracht würde funktionieren, wenn es in den Frachträumen gefrieren würde.

Grüße

Andreas

Das ist mir durchaus bekannt. Darum hab ich ja auch nichts von Frost geschrieben ;)  Trotzdem wäre mir Frachtraum für meine Pflanzen unsympathisch, gerade zimperlich wird mit dem Gepäck nicht umgegangen. Wenn man Pech hat, liegt sein Koffer noch für längere Zeit auf dem Gepäckwagen aufm Rollfeld in der prallen Sonne oder aber geht durch einen dummen Zufall verloren bez macht einen kleinen Umweg mit einem anderen Flieger. Kann bei der Post alles auch passieren, aber als Flugpassagier hab ich zumindest noch die Möglichkeit, meine Pflanzen bei und mit mir zu transportieren und für ihr Wohl zu sorgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
droseriyo

Hallo Felix,

 

wenn du auf Nummer Sicher gehen magst, dann übergib die Pflanzen die auf der JHV erwirbst einfach Günter Seiter...der fährt mit dem Auto hin und kann sie dir

bestimmt mitnehmen wenn du ihn darum bittest...er könnte sie dir dann auf dem Österreicher Treffen geben, wenn du dich 2 Wochen gedulden kannst oder du

holst sie vorher ab oder so? Vielleicht wäre das eine Option?

 

Gruß

Manfred

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.