Jump to content
Sign in to follow this  
Christoph E.

Verdauung S. leucophylla

Recommended Posts

Christoph E.

Hallo liebe Forumsgemeinde, 

 

ich habe neulich meine S. leucophylla mit einem ziemlich großen Käfer gefüttert, der im Gießwasser ertrunken war. Nun hängt er etwa 15 cm unterhalb der Schlauchöffnung und auf ihm drauf liegt eine tote Wespe, die vermutlich versucht hat, den großen Brocken rauszuholen.

 

Nun meine Frage:

 

bildet S. leucophylla soweit oben schon Verdauungssäfte, sodass die Insekten nach und nach tiefer rutschen oder habe ich ihr mit der Blockade "die Tour vermasselt"?

 

 

Viele Grüße

Inger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Wenn der Schlauch nur 15cm lang ist: Ja. Vermutlich ist er aber länger, sonst würdest du die Frage nicht stellen :D Daher: Nein. Ab einer gewissen Höhe kann reinfallen, was will, das wird nicht verdaut. Kommt allerdings Wasser von oben hinzu, was der Deckel an und für sich verhindert, da volle Schläuche schon leicht genug knicken, könnte die Sache anders aussehen.

 

Gruß,

Marco

Edited by Marco Ebert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph E.

Der Schlauch ist etwas mehr als 60 cm lang  :D

 

Danke für deine Antwort, mal gucken, wie sich die Sache entwickelt :)

 

 

Viele Grüße

Inger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jean-Paul

Hallo,

 

hätte in dem Zusammenhang eine Frage.

 

Halte versch. Sarracenien auf dem Balkon. Schläuchte sind bis obenhin voll mit Beuten. Allerdings sind bei S. alata und S. minor die Fallen teils braun bzw. am faulen, aufgrund der Menge an Beuten tippe ich mal...

 

Ich habe in ein englisches Forum gelesen, dass Sarracenien mit einem "Deckel" der Horizontal ist, kein zusätzliches Wasser in die Fallen zugeführt werden darf, wobei Fallen (andere Arten) mit vertikalem Deckel Regenwasser u.U. sogar benötigen?!

 

Kann mir jemand das bestätigen?

 

Ist es nicht so, dass die Fallen im Prinzip selbständig genug Flüßigkeit bilden da mit hoher Ausbeute zu rechnen ist? Und härten sich die Fallen in der Hinsicht ab mit der Zeit? Werden neue Fallen robuster demgegenüber, oder ist es unerheblich?

 

Danke euch.

 

Gruß, JP

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jean-Paul

Hi Inger, wenn ich mich nicht täusche, dass müsstest du genauer betrachten, werden die "Verdauungsdrüsen" erst dort gebildet wo die feinen Häarchen die nach unten gerichtet sind aufhören zu wachsen. Öffne dazu am besten eine Falle in der Länge. Auch fühlt es sich beim berühren anders an zwischen der Verdauungszone und den feinen Häarchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph E.

Meine Sarracenia hat alles im Griff. Der Käfer wird langsam zu braunem Matsch, der stetig nach unten rutscht und neue Insekten werden auch gefangen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nico98

Hallo,

ich habe meine Sarracenien ca seit 2 wochen in der neuen moorwanne und ich musste schon die schläuche bissel ausleeren weil sie schon ins schwanken geraten sind und bis zum rand voll waren

 

beim auslehren sieht man die verschiedenen zersetzungsstadien

leider kanns ich keine bilder machen

das war bei S. leucophylla

 

MfG,

Nico

Share this post


Link to post
Share on other sites
toby

Hi Inger,

 

da hast du richtig gelesen :) Wasser in den Schläuchen brauchen nur diejenigen, die oben offen sind bzw. bei denen der Deckel vertikal steht. Grundsetzlich erzeugen diese Pflanzen (z.B. S. purpurea) ihren Verdauungssaft selbst. Der Regen unterstütz das Auffüllen der Schläuche zusätzlich und ist auch für den Fangprozess etc. unerlässlich.

 

Diejenigen mit Deckel benötigen kein Wasser in den Schläuchen. Das würde den Verdauungssaft zu stark verdünnen bzw. zum abknicken der Schläuche führen.

 

Gruß

 

toby

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.