Jump to content
Sign in to follow this  
Kevin G.

Kleines Problem mit meiner Dionaea

Recommended Posts

Kevin G.

Hallo alle zusammen,

 

Seit etwa drei Wochen zeigt meine Dionaea ein Verhalten, was mir immer mehr Kopfzerbrechen bereitet. Die Symptome: Neue Blätter weisen eine Rotfärbung auf, als ob sie einen Sonnenbrand erlitten haben. Neue Fallen werden nicht ausgebildet, sondern werden einfach schwarz. Schädlinge habe ich trotz genauen Absuchens mittels Lupe nicht entdecken können. Eine Umstellungsreaktion schließe ich aus, da die Pflanze seit dem Frühjahr an Ort und Stelle ist. 

 

Die Bedingungen:

 

Standort: Gut geputztes Südwest-Dachfenster. Luxwerte: Spitzenwert: 95000 Lux; Durchschnitt: 75000 Lux

Substrat: Torf-Perlit-Quarzsand-Gemisch im Verhältnis 2:1:1

Temperaturen derzeit: 20°C (nachts) bis 30°C (tagsüber)

Gießverhalten: Anstauverfahren. Derzeit ist aufgrund der heißen Tage immer Wasser im Untersetzer, ansonsten lasse ich ihn 1-2 Tage leer, bevor ich nachfülle.

Gießwasser: Osmosewasser mit einem Leitwert von stabilen 17 µS.

 

Suchfunktion wurde selbstverständlich gequält, jedoch brachte sie keine für mich relevanten Ergebnisse ans Tageslicht.

 

Da hier durch ein Update dieses Thema wieder nach oben katapultiert wurde, kam mir in den Sinn, dass meine Venusfliegenfalle von Milben heimgesucht sein könnte. Also habe ich sie mir nochmals mit meiner Lupe angeschaut, aber Milben konnte ich keine entdecken (Es sei aber erwähnt, dass meine Lupe nur eine 3-fache Vergrößerung drauf hat! :icon4: ). Ich habe daraufhin mit einem Wattestäbchen einen Abstrich gemacht, wo sich auch rotes Zeug abgelagert hat.

 

Anbei hier noch ein paar Fotos von der Pflanze selbst und dem Abstrich:

post-3202-0-73888900-1408442364_thumb.jppost-3202-0-95420600-1408442362_thumb.jppost-3202-0-17339500-1408442361_thumb.jppost-3202-0-50894500-1408442359_thumb.jp

 

Sind das wirklich Milben? Wenn nicht, was könnte es dann sein? :dntknw:

 

Falls es Milben sind, wäre ich auch sehr dankbar, wenn jemand sagen könnte, welche es genau sind oder sein könnten. Zwei Akarizide hätte ich zur Hand (Kanemite und Kiron), wenn es Milben sind.

 

Vielen Dank im Voraus! :) Falls noch Fragen offen sein sollten, könnt ihr sie ruhig stellen.

 

Gruß

Kevin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Hallo Kevin,

 

ich vermute mal, das die einen "Sonnenbrand" hat. Wahrscheinlich wurde die Dionaea vorher dunkler, mit weniger direktem Sonnenlich gehalten. Die schwarzen Fallenansätzte waren sicher schon im Austrieb, als du sie bekommen hast, die sind dann einfach verbrannt und vertrocknet. Die neuen Triebe kommen ja schon mit einer gewissen Rotfärbung. Ich glaube auch, das die wider Fallen bilden werden. Kann aber auch sein, das das noch etwas dauert bis sie angepasst ist.

Ansonsten sehe ich nichts was auf Milben hindeuten würde, die schwarzen alten Fallen sind ja normal, wenn eine solche Schwarzfärbung, an Falle oder Blattrand, bei frischeren Fallen zeigt, würden bei mir eher die Alarmglocken läuten. Das Zeug am Wattestäbchen kann auch einfach Staub sein!

Das der Durchschnitt bei 75.000lux liegt ist etwas übertrieben. Das sind Spitzenwerte an klaren Sommertagen und die können vieleicht auch die letzten 3 Wochen noch gewesen sein, aber ich glaub, da gab es aber auch einige Wolkenfronten. Bis die Sonne direkt ins Fenster scheint oder bei Wolken, hast du an klaren Tagen vieleicht 15.000lux.

Der extreme Wechsel von sehr hell und "dunkel" der letzten Wochen kann natürlich eine Verbrennung gefördert haben.

 

Grüße Nicky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kevin G.

Hallo Nicky,

 

Danke für deine Antwort. :smile:

 

Zitat

 

ich vermute mal, das die einen "Sonnenbrand" hat. Wahrscheinlich wurde die Dionaea vorher dunkler, mit weniger direktem Sonnenlich gehalten. Die schwarzen Fallenansätzte waren sicher schon im Austrieb, als du sie bekommen hast, die sind dann einfach verbrannt und vertrocknet.

 

Gegen einen Sonnenbrand würde sprechen, dass ich die Pflanze erst seit diesem Frühjahr habe und die Symptome sich erst seit drei Wochen zeigen. Dass die VFF in dieser Zeit dunkel stand, kann ich ausschließen.

 

Zitat

 

Ansonsten sehe ich nichts was auf Milben hindeuten würde, die schwarzen alten Fallen sind ja normal, wenn eine solche Schwarzfärbung, an Falle oder Blattrand, bei frischeren Fallen zeigt, würden bei mir eher die Alarmglocken läuten.

 

Auf dem Bild "Dionaea 2" sieht man ganz gut, dass die Fallenansätze einfach schwarz werden. Das passiert derzeit mit jedem neuen Ansatz, der sich zeigt. Erst sieht er relativ normal aus und plötzlich wird der Teil, der zur Falle wird, einfach schwarz.

 

Zitat

 

Das Zeug am Wattestäbchen kann auch einfach Staub sein!

 

Das möchte ich gern glauben, das das Staub ist, aber beim genaueren Betrachten fiel mir auf, dass sich einige "Bröckchen" bewegten. Bei Windstille! Oder halluziniere ich? O.o

 

Zitat

 

Das der Durchschnitt bei 75.000lux liegt ist etwas übertrieben. Das sind Spitzenwerte an klaren Sommertagen und die können vieleicht auch die letzten 3 Wochen noch gewesen sein, aber ich glaub, da gab es aber auch einige Wolkenfronten. Bis die Sonne direkt ins Fenster scheint oder bei Wolken, hast du an klaren Tagen vieleicht 15.000lux.

 

Ja, bei uns kamen auch paar Wolkenfronten nach Ludwigshafen, aber die hielten sich eher kürzer auf und waren auch recht dezent.

 

Bei mir scheint die Sonne sehr lang durch's Fenster. Die kurze Zeit ohne direkte Sonne habe ich daher vernachlässigt. :smile:

 

Wie dem auch sei, ich beobachte das Ganze erstmal weiter. Vielleicht fängt sie sich ja noch.

 

Gruß

Kevin

Edited by Kevin G.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Hallo Nicky,

 

Das möchte ich gern glauben, das das Staub ist, aber beim genaueren Betrachten fiel mir auf, dass sich einige "Bröckchen" bewegten. Bei Windstille! Oder halluziniere ich? :crazy:

 

 

Gruß

Kevin

Hallo Kevin,

 

das sich die "Bröckchen" bewegen, ist auf dem Foto nicht zu erkennen!  :cool: 

Wenn die eingewöhnt ist, kommt wohl Sonnenbrand weniger in Frage, ggf. kannst du deine Dionaea auch mit einem geeigneten systemischen Mittel behandeln, schaden kann es ja nicht!

 

Grüße Nicky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kevin G.

 

das sich die "Bröckchen" bewegen, ist auf dem Foto nicht zu erkennen!  :cool:

 

Ja, das haben Standbilder so ansich! :D

 

 

Wenn die eingewöhnt ist, kommt wohl Sonnenbrand weniger in Frage, ggf. kannst du deine Dionaea auch mit einem geeigneten systemischen Mittel behandeln, schaden kann es ja nicht!

 

Okay, dann hole ich mal das Kanemite aus dem Keller und sprühe alle meine Pflanzen mit ein.

 

Gruß

Kevin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.