Jump to content
Nicky Westphal

meine Bilder des Monats

Empfohlene Beiträge

Ralf Mößle    238
Ralf Mößle

Klasse Bilder. So langsam beginne ich mich für die Knollendrosera zu erwärmen...

Grüße, Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo Ralf,

 

was gibts da zu erwärmen? Die sind heiß! :cool:

 

post-3687-0-62821300-1449610960_thumb.jp

 

Aber im Ernst, ich habe mich da auch nicht gleich rangetraut, aber die sind wärend der sonst kargen Jahreszeit einfach eine super Ergänzung. Einfache Arten lassen sich unter Hochland ähnlichen Bedingungen (nicht allzuwarm und schön hell) sogar ohne Sommerruhe, ganzährig kultivieren.

 

Grüße Nicky

bearbeitet von Nicky Westphal
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

nachdem nun meine Pet-Drosera seit ca. 1 Monat ihr neues Zuhause bewohnen, habe ich das Becken mal abgelichtet.

 

erst mal die Übersicht

post-3687-0-07778500-1450525687_thumb.jp  post-3687-0-67310900-1450525691_thumb.jp

 

So nun zu den Bewohnern (Bezeichnung in den Dateinamen) Vieles sind noch recht kleine Sämlinge, meist Hybriden aber ein paar adulte Drosera sind mit von der Partie. Die D. caduca & D. lanata sind neu und brauchen wohl noch eine Weile zur eingewöhnung. Einige Töpfe stehen in einem andren Becken zur Überwinterung.

 

post-3687-0-27362400-1450525859_thumb.jp  post-3687-0-24036300-1450525863_thumb.jp

post-3687-0-37355800-1450525867_thumb.jp  post-3687-0-58349900-1450525871_thumb.jp

post-3687-0-30017600-1450525880_thumb.jp  post-3687-0-96816800-1450525883_thumb.jp

post-3687-0-60908900-1450525887_thumb.jp  post-3687-0-34703900-1450525891_thumb.jp

post-3687-0-40961100-1450525895_thumb.jp  post-3687-0-66844600-1450525902_thumb.jp

post-3687-0-61967400-1450525781_thumb.jp  post-3687-0-29805300-1450525810_thumb.jp

post-3687-0-16614100-1450525785_thumb.jp

post-3687-0-48361100-1450525788_thumb.jp  post-3687-0-27929000-1450525795_thumb.jp

post-3687-0-24637900-1450525799_thumb.jp  post-3687-0-06088500-1450525803_thumb.jp

post-3687-0-02911800-1450525807_thumb.jp post-3687-0-70990100-1450525661_thumb.jp 

post-3687-0-30622600-1450525665_thumb.jp  post-3687-0-32924700-1450525670_thumb.jp 

post-3687-0-04157400-1450525674_thumb.jp  post-3687-0-51524300-1450525676_thumb.jp 

post-3687-0-99274200-1450525679_thumb.jp  post-3687-0-04038000-1450525683_thumb.jp

 

Ich hoffe die Bilder sind habwegs ok und gefallen euch.

 

Grüße Nicky

 

  • Like 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo Nicky,

 

sehr schöne Pflanzen und Bilder. Danke für`s Zeigen.

Kannst Du was zu den Bedingungen sagen? Licht, Substrat und vor allem Temperatur wären interessant.

Willst Du das Becken ganzjährig beheizen?

Solltest Du's schonmal wo erwähnt haben, Asche über mein Haupt... ;)

 

Viele Grüße,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo Christian,

 

erst mal danke für des Feedback. Natürlich auch an all die andren, die die Bilder "gelikt" haben.

 

Zum Becken an sich, es ist ein ganz normales Auarium 60x30x30, dreiseitig innen mit Spiegelfolie beklebt. Aussen habe ich das Becken (bis auf die Front) inkl. Deckel mit Syrodur verkleidet. Beleuchtet wird das Becken mit 2 innen verbauten LED-Strahler 18W 5000k mit einem Abstand zu den Pflanzen von ca. 20cm. Ergibt etwas 20.000lx. Die Randbereiche sind leicht dunkler.

Beheizt wird das Becken gar nicht, tagsüber liegen die Temperaturen ca. 10° über Raumtemperatur, also 30°. Nachts fällt diese auf etwas über 20° ab.  Die LF liegt im Becken ganzeitig über 65%. Über einen Mini-PC-Lüfter wird alle zwei Stunden für 15 min Frischluft zugeführt.

Die 10cm hohen Töpfe stehen ca. 2cm in Daueranstau. Sollten Pflanzen in Winterruhe gehen, kommen die Pötte raus in meine Vitrine und werden trockner gehalten. Bedingungen sind annähernd gleich.

Als Substrat verwende ich eine Mischung Torf/Sand (1-3mm) 1:1. Noch Fragen?

 

Grüße Nicky

 

post-3687-0-80642000-1450531044_thumb.jp

post-3687-0-75877900-1450531048_thumb.jp

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner    667
partisanengärtner

Die D.falconeri erinnert schon sehr an eine Dionaea mit Drüsen drauf. Wahnsinn. Superschön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ove M.    41
Ove M.

Sehr schick Nicky, Top-Pflanzen!

 

Ist schon praktischer die hübschen Pflanzen in einem Aquarium zu fotografieren..Lampen weg und siehe da, allet ganz wunderbar!

Danke für's Zeigen!
 

Grüße Ove

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Sehr schöne Bilder, Nicky.

Hast Du eine andere Kamera in Gebrauch oder sind das Smartphonebilder ? Exif's scheinen keine mehr dran zu sein, so dass man sich die Frage nicht selbst beantworten kann. Zumindest ist zu sehen, wie sich die Bildqualität bei Dir immer mehr verbessert hat. Die ersten Bilder waren noch etwas unscharf, die hier sind schon richtig Klasse.

Hast Du sie mit einem Programm nachbearbeitet ?

 

Grüsse

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo Peter,

 

danke für das Lob. Meine Bilder mache ich immer noch mit der Medion. Das alte Problem, das ich die Bilder live (ohne Stativ) mache besteht immer noch. Eine gute Beleuchtung macht aber auch viel aus. Dadurch werden nicht mehr so viele der Bilder verwackelt.

Die Bilder werden dann noch mal im Irfan durch die Autpkorrektur geschickt. Manchmal komm dabei was Schönes raus. Manchmal werden die Bilder aber auch voll schräg. Gerade bei Beleuchtung mit höherem Warmweissanteil, gehts das oft voll daneben. Da wird evtl manuell etwas nachgearbeitet. Ist aber nicht so, das ich dafür viel Zeit investiere. Was von vornherein wenig versprechend ist, landet gleich im Archiv.

 

Grüße Nicky

 

post-3687-0-47951800-1450606904_thumb.jp

post-3687-0-73913400-1450607616_thumb.jp

bearbeitet von Nicky Westphal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Verschiedene einfache mexicanische Pinguicula lassen sich auch recht gut auf Spaghettisteinen kultivieren.

 

 

ist das nicht der pure Kalk ?! Verwechsle ich was ? Ich kenne Aquarianer, die ihre Meeres-Aquarien damit dekorieren und gleichzeitig das Wasser aufhärten. Meinst Du so etwas ?

 

Gruss

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner    667
partisanengärtner

Die vertragen eben Kalk.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo Peter,

 

ja, die Teile bestehen aus Kalk, sind aber meist noch mit div. swerer löslichen Mineralien überzogen. Die saugende Eigenschaft, der "Steine" macht eine Kultur von kalkverträglichen Pings recht einfach. Einfach nen schön strukturierten Brocken aussuchen, die zu bepflanzenden Stellen mit Torfmatsch verfüllen, Pings drauf und das Ding ins Wasser gestellt. Der Rest geht von ganz allen.

Wenn ich über die Feiertage bei meinen Eltern bin, mach ich mal Bilder von dem "Stein". Ist auch nicht so, das die Steine Unmengen an Kalk abgeben, selbst Drosera & Utricularia, die ich in einer Torfschicht am Fuß des Steins gepflanzt habe, leben nach 2 Jahren noch.

 

Grüße Nicky

 

Edit: habe mal ein älteres Bild (07/2014) vom Stein gefunden. Nicht so toll, aber man sieht das Prinzip (Schale, Spaghettisteinen, Bewässerungsöffnung und Rundumbepflanzung auf Torf).

 

post-3687-0-21542200-1450641052_thumb.jp

bearbeitet von Nicky Westphal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Mößle    238
Ralf Mößle

Hallo Nicky,

Na, das sieht doch echt Klasse aus. Und es scheint auch den Pflanzen zu gefallen.

Grüße, Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

ein paar Tage Urlaub bieten natürlich die Gelegenheit einmal mein Bilderarchiv zu durchforsten und auch ein paar neue Schnappschüsse zu machen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

 

immer wieder fotogen, D. admirabilis

 

post-3687-0-89052000-1451036663_thumb.jp

 

D. aliciae wie sie mir gefällt! Ich find es klasse, wenn aus einer Einzelpflanze so ein Berg entsteht (leider leicht unscharf).

 

post-3687-0-63818600-1451036667_thumb.jp

 

Um eine wirklich grüne Form zu bekommen, habe ich von D. burmannii im letzten Jahr einige Standortformen zusammengetragen. Leider haben viele Formen, nicht das gehalten was sie versprochen haben. Die Form vom Lotus Temple Taiwan (green plants hat mich auch erst enttäuscht, aber die adulten Pflanzen haben ihren rosa Touch der Randtentakel verloren.

 

post-3687-0-35583400-1451036670_thumb.jp

 

Die Form von der Tin Can Bay, Australia kommt da fast ran, aber leider die rosanen Schnelltentakel.

post-3687-0-92294500-1451036672_thumb.jp

 

Eine Standortform vom Tumbing Water (red plants) kommt im Gegensatz zur "Humpty Doo" Form mit einem schönen Orange rüber

 

post-3687-0-70564500-1451036675_thumb.jp

 

Die bei mir oftmals zickige D. coccicaulis "albino" zeigt gerade ihre volle Pracht

 

post-3687-0-84445100-1451036678_thumb.jp

 

dann haben wir noch D. slackii

 

post-3687-0-86858300-1451036681_thumb.jp

 

Drosera Tomentosa hat etwas mit dem Moos zu kämpfen.

 

post-3687-0-16297400-1451036691_thumb.jp

 

Die Hybriden von Thomas S machen richtig schöne Kannen, diese hier gefällt mir am besten:

post-3687-0-04433100-1451037629_thumb.jp  post-3687-0-40352900-1451037632_thumb.jp

post-3687-0-76948400-1451037635_thumb.jp  post-3687-0-85934100-1451037638_thumb.jp

 

noch zwei weitere Nepenthes

 

post-3687-0-34927400-1451037641_thumb.jp  post-3687-0-65356900-1451037650_thumb.jp

 

Da ich mir keine Frosche oder Chameleons leisten kann, hier mein neuer Terrariummitbewohner. Nein, keine Ahnun wie der da reingekommen ist, aber der Kollege sonnt sich seit ein paar Tagen immer auf selben Nepenthesblatt.

 

post-3687-0-02816800-1451037653_thumb.jp post-3687-0-19885900-1451037655_thumb.jp

 

Allen noch schöne Feiertage

Nicky

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

bevor das Jahr zu Ende geht noch ein paar Bildchen.

Ergänzend zu den oben gezeigten D. burmannii, die Humpty Doo Form

 

post-3687-0-54755200-1451418853_thumb.jp

 

dann noch mal was aus Südamerika, 2 Standortformen von D. latifolia, die sich optisch nicht viel nehmen

 

post-3687-0-35591300-1451418856_thumb.jp  post-3687-0-93021700-1451418859_thumb.jp

 

 

Auf dem Balkon habe ich heute eine fast voll ausgetriebene Dionaeablüte entdeckt. Naja, bis auf ein paar abgestorbene Blätter sind viele der Dionaea noch voll da.

 

post-3687-0-70394400-1451418869_thumb.jp

 

Da habe ich dann gleich noch mal ein paar meiner selektierten Dionaea vor die Linse geholt. Dafür das sie in "Winterruhe" sind sehen einige noch sehr gut aus.

post-3687-0-52420000-1451418862_thumb.jp post-3687-0-82153500-1451418864_thumb.jp

post-3687-0-38609500-1451418867_thumb.jp post-3687-0-36389700-1451419116_thumb.jp

post-3687-0-09503400-1451419119_thumb.jp post-3687-0-56240200-1451419122_thumb.jp

post-3687-0-26954700-1451419125_thumb.jp post-3687-0-44442700-1451419128_thumb.jp

post-3687-0-81421300-1451419130_thumb.jp

 

Grüße & allen einen Guten Rutsch

Nicky

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Mößle    238
Ralf Mößle

Hallo Nicky,

besonders die Drosera-Bilder sind dieses Mal echt Klasse geworden. Sieht sehr gut aus mit dem "unscharfen" Rand...eine echte Alternative zu den schwarzen Rahmen von Christians Bildern. Davon würde ich gerne mehr sehen.

Meine Dionaeas sehen auch noch recht gut aus. Habe sie allerdings gestern endgültig überwinterungsfertig eingepackt.

Grüße, Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

da der Thread nicht nur Bilder, sondern auch einen kleinen Einblick in meine Kultur bringen soll, habe ich mir heut mal meinen Indoormoorkübel (Mörtelwanne 60x40x30 LxBxH) vorgeknüpft.  Eine meiner wenigen Festbepflanzungen. Prinzip Moorkübel mit Wasserspeicher & Drainage. Angelegt habe ich das Teil vor 2 Jahren um platzsparend verschiedene Drosera miteinander zu kultivieren. Angedacht war hauptsächlich verschiedene Drosera capensis unter gleichen Bedingungen zu kultivieren um diese Vergleichen zu können. Mittlerweile habe ich dafür aber einen Extrakübel ohne die flache Begleitvegetation. Ab und zu habe ich auch ein paar Samenreste im Kübel entsorgt, so das mittlerweile auch 2-3 Sarracenis-Sämlinge mit drin sind. Diese werden im Frühjahr ausgepflanzt.

 

Die Ränder "Wasserstelle" (rechte Ecke oben) mit Sphagnum zu besetzen war keine so gute Idee. Das Moos breitet sich sehr invasiv aus und überwächst kleine Drosera sehr schnell. Zwischen den vielen andren Moosen, die sich von selbst aus dem Torf entwickelt haben, bekommt man das Sphagnum auch nicht mehr ohne Rückstände entfernt, so das es sich immer wieder neu ausbreitet.

 

post-3687-0-44740100-1451849271_thumb.jp

 

in der Wanne sind mehrere Formen von D. capensis:

D. capensis Wilde Leaf:

post-3687-0-63119300-1451849406_thumb.jp

D. capensis Broad Leaf:

post-3687-0-25569700-1451849492_thumb.jp

D. capensis Hairy-Form mit 5 "Kronen" auf einem Stamm

post-3687-0-07542300-1451849496_thumb.jp

D. capensis "Red"

post-3687-0-74825200-1451849498_thumb.jp post-3687-0-71305200-1451849501_thumb.jp

 

post-3687-0-24420100-1451849399_thumb.jp post-3687-0-85086900-1451849402_thumb.jp

 

Im Kübel sind noch einige weitere Drosera als "Begelitvegetation" mit drin.

D. intermedia (subtropische Form)

post-3687-0-99858000-1451849256_thumb.jp

D. natalensis

post-3687-0-91784600-1451849260_thumb.jp

D. nidiformis

post-3687-0-39063400-1451849264_thumb.jp

D. spatulata

post-3687-0-87452000-1451849267_thumb.jp

D. aliciae

post-3687-0-81151800-1451849488_thumb.jp

D. filiformis "red" mit D. coccicaulis "albino" im Hintergrund

post-3687-0-40369400-1451849864_thumb.jp  post-3687-0-81364200-1451849872_thumb.jp

Utricularia sandersonii hat von einer Ecke aus, als kleine teilstück von wenigen Zentimetern, fast den ganzen Kübel durchwachsen.

post-3687-0-95101500-1451849944_thumb.jp

 

Grüße Nicky

bearbeitet von Nicky Westphal
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

da der Thread ja auch ein wenig auf die Kulturmethoden mit eingehen soll, heut mal drei Bilder der Fensterbankpflanzen meiner Mutter. Optimale Kultur ist sicher anders, aber es funktioniert. Mit superausgefärbten Pflanzen ist auch am Südfenster übern Winter nicht zu rechnen, trotzdem sind alle Pflanzen gesund und darauf kommts ja an.

 

Zuerst mal ein aktuelles Bild vom Spaghettisteinen. Rechts oben in der Ecke sind ein paar Fangblätter von D. macratha zu erkennen, deren Ausfärbung ist natürlich jenseits von Gut und Böse, aber sie wächst und blüht sogar.

post-3687-0-10971900-1452538234_thumb.jp

 

dann gibts noch eine Ping-Schale aus Axels-Werkstatt. Bewässerung erfolgt nur über den Ton. Die Schale steht dazu mit den Füßen in einer kleineren, flachen Unterschale, die alle 2 Wochen mit Wasser gefüllt wird.

post-3687-0-23162800-1452538231_thumb.jp

 

Im Hintergrund erkennt man noch einen Nepenthes-Hybriden, er auch übern Winter weiter Kannen bildet.

 

Und noch ein 13x13xm Cephalotustopf mit etwas Begleitvegetation (D. stelliflora) am gleichen Fenster.

post-3687-0-60611100-1452538228_thumb.jp

 

Der Raum wird im Winter meist nur auf 15°C beheizt und bietet trotz des dürftigen Lichtangebots habwegs gute Bedingungen die Pflanzen recht gut durch den Winter zu bringen. Abgesehen von den Pings und dem Cephalotus, für die die Temperaturen annähernd optimal sind, ist die Überwinterung für viele subtropische und auch tropische Pflanzen, in nur mäßig temperierten Räumen deutlich einfacher, als in durchweg beheizten Räumen.

 

Grüße Nicky

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

nachdem ich heute im Überwinterungsquartier (ca. 10°, 6h Licht) eine Dionaeablüte mit Kindel gefunden habe, musste ich mal die Kamera auspacken.

 

post-3687-0-49428700-1453062984_thumb.jp  post-3687-0-74692100-1453062986_thumb.jp 

 

So nun noch ein paar Bilder querbeet. Erstmal was von den Cephis. Leider mag meine Kamera armweisse LED überhaupt nicht.

 

post-3687-0-21130000-1453062892_thumb.jp  post-3687-0-83311900-1453062898_thumb.jp  post-3687-0-86113000-1453062901_thumb.jp

 

noch ein wenig Klebekram

Drosera adelae als Begleitpflanze meiner größeren N. ampullaria blüht gerade. Ich finde, eine schöne Blüte. Leider sehr klein und wird draum oft wenig beachtet!

post-3687-0-26181800-1453062904_thumb.jp  post-3687-0-50494400-1453062906_thumb.jp 

Im 25x25 Topf vermehrt sie sich wahnsinnig über Ausläufer. Die kommen schon aus den Seitenlöchern vom Gittertopf

post-3687-0-53191300-1453062909_thumb.jp

Drosera admiabilis "Ceres" mit einer selbstausgesäten Byblis liniflora und eine Drosera aliciae (fuzzy scapes) 

post-3687-0-40564800-1453062912_thumb.jp post-3687-0-69021500-1453062915_thumb.jp

eine meiner Drosera "Andromeda", keine Ahnung welcher Klon und mal wieder Drosera Burmannii "Humpty Doo"

post-3687-0-18059300-1453062921_thumb.jp post-3687-0-51598600-1453062955_thumb.jp

Drosera latifolia "Bandaira Peak", ´  zwei meiner Drosera tomentosa (weiss gerade nicht welche Form) bringen gerade eine Blüte

post-3687-0-63704200-1453062961_thumb.jp  post-3687-0-00435900-1453062974_thumb.jp

zwei verschiedene Drosera scorpioides

post-3687-0-55478400-1453062967_thumb.jp  post-3687-0-84392300-1453062970_thumb.jp

Drosera venusta wenn man sie nicht vereinzelt

post-3687-0-67143400-1453062977_thumb.jp

 

und ......

U. sandersonii "blue flower"

post-3687-0-78315600-1453064439_thumb.jp

meine offen stehenden Nepenthes

post-3687-0-98796600-1453063134_thumb.jp 

und ein paar Kleine, die noch in meiner Vitrine genug Platz haben

post-3687-0-61145400-1453063137_thumb.jp

 

ich hoffe die Qualität ist ok und sie gefallen euch!

 

Grüße Nicky

bearbeitet von Nicky Westphal
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KlausiP    16
KlausiP

...

 

So nun noch ein paar Bilder querbeet. Erstmal was von den Cephis. Leider mag meine Kamera armweisse LED überhaupt nicht.

 

Grüße Nicky

 

Hallo Nicky,

 

schon mit den Weißabgleicheinstellungen herumgespielt? Am sinnvollsten wäre ein manueller Weißabgleich. Dazu nach dem Menüaufruf  ein weisses Blatt Papier unter dem verwendeten Kunstlicht formatfüllend ablichten und die Kamera hat bis zur Rücksetzung diese Einstellung gespeichert.

 

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hallo Nicky,

 

schon mit den Weißabgleicheinstellungen herumgespielt? Am sinnvollsten wäre ein manueller Weißabgleich. Dazu nach dem Menüaufruf  ein weisses Blatt Papier unter dem verwendeten Kunstlicht formatfüllend ablichten und die Kamera hat bis zur Rücksetzung diese Einstellung gespeichert.

 

 

Grüße

 

 

wenn die Kamera diese Option unter Weißabgleich hat (dazu müßte man wissen welche Medion das ist), meistens ist es die letzte Option unter Weißabgleich und wenn sie es hat, dann dann meist drei verschiedene Speichermöglichkeiten. Ich habe das auch jahrelang mit einfachen weißen Papier gemacht und als ich mir ein professionelles Set für den Weißabgleich gekauft hatte, war ich erstaunt dass nicht die weiße Vorlage, sondern die steingraue Vorlage die Grundlage für den neutralen Weißabgleich war.

Ich nehme seither immer die graue Karte. Hat allerdings wenig Sinn, wenn man mehrere oder größere Gelbkarten im Terrarium hängen hat, die werfen immer wieder gelbes Licht zurück, völlig egal welchen Weißabgleich Du eingestellt hast. Da müsste man dann in der Bildbearbeitung mit der Komplementärfarbe spielen, bis es wieder stimmt. Voraussetzung ist dann jedoch, dass das Bild im Rohdatenformat vorliegt. Die Medion wird sicher nicht im Rohdatenformat abspeichern können, sondern speichert die Bilder gleich als fertige JPEG. Da sind Nachbearbeitungen nur noch eingeschränkt möglich.

 

Gruss

Peter

bearbeitet von Peter S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo Klausi & Peter,

 

danke für die Tips, aber auch bei automatischen Weissabgleich reagiert die Kamera auf die 2700k-LED sehr empfindlich. Je nach Winkel zum Licht gehen manche der Bilder dann stark ins orange andre werden recht gut (die D. latifolia steht unter selbigen Röhrenkombination).  Naja, soo schlimm ist es auch nicht und die Bilder manuell nachzubearbeiten, ist mir meist zu zeitaufwändig.

 

Grüße Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Piesl    620
Piesl

 

... bei automatischen Weissabgleich ...

That's the problem my dear!

Aber egal ob die Kamera keinen manuellen Abgleich hat, dir es schnurz und zu aufwändig ist, den Growabgleich beherrschst du perfekt. tolle Pflanzen!

 

Gruß Piesl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sonja Schweitzer    364
Sonja Schweitzer

Hallo Nicky,

mir gefallen besonders Deine Nepenthes sehr gut. Sie sehen gesund und kräftig aus und sind von der Ausfärbung her genau richtig. Nicht zu grün,aber auch noch kein Sonnenbrand.

Beschreib´doch ´mal,welche Arten auf den Fotos zu sehen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×