Jump to content

Drosera-Dionea Hybride?


Recommended Posts

Hi,
der Titel ist natürlich ein wenig reißerisch aber ich habe da ein Bild, bei dem man fast denken könnte, dass dem so ist:
 
DionneeMutante%201.jpg
 
Das ist ein Ausschnitt, bei dem ein unbedarfter Droserist, wie ich es bin, schon mal ins grübeln kommen kann.
Hier dann das ganze Bild:

DionneeMutante.jpg

Ein wenig sieht es so aus wie eine Dionea mit Tautröpfen an den Spitzen. Ein wirklich gelungenes Bild, dass aber leider nicht von mir ist sondern von Jean-Pierre. Seine Bilder postet er zu einem (geringen) Teil im CPUK-Forum (dieses z.B. nicht) und auf meiner Webseite.
Falls jemand schöne Knollendrosera-Bilder liebt und ich hier nicht unter meinem Namen seine Bilder posten werde, lohnt es sich vielleicht mal reinzusehen. Wir sind jetzt zusammen bei fast 400 Bildern und seine neuesten sind u.a. Bilder von Drosera zigzagia x Drosera basifolia-Hybriden (diesmal ernst!).

Hier der Link zur Bildergalerie und hier der zu den eben genannten Hybriden.
 
Hier noch ein Bild, das noch nicht auf der Webseite online ist, es zeigt eine D. purpurascens, an derem abgeblühten Blütenstengel sich eine kleine Pflanze bildet (habe ich noch bei einer zweiten).
 
post-1860-0-65108200-1427912984_thumb.jp

Grüße und so
Lutz

PS: Gibt es eine Möglichkeit Bilder, die man hochgeladen hat (3. Bild), auch im Beitrag so groß erscheinen zu lassen, wie Bilder, die man verlinkt hat (Bilder 1 und 2) oder vielleicht gleich über den ganzen Bereich des Beitrags? Ich persönlich finde das Anklicken, um das Bild groß zu sehen, eher als lästig. Wenn das nicht geht, dann könntet ihr Admins das vielleicht als Wunsch von mir aufnehmen.

Edited by Lutz
  • Gefällt mir 2
Link to post
Share on other sites

:cool: Hallo Lutz,

 

eine interessante Pflanze, die du uns da zeigst. Und tatsächlich sind Dionaea und Drosera verwandt. Aaaaber - die Dioroserae ist leider ein (fast) gut gemachter Fake. Wenn man auf einem Flachbildschirm das Bild schräg betrachtet, also außerhalb des optimalen Winkels zur Ansicht, dann zeigen sich im sonst schwarzen Bildfond plötzlich seltsame ''Kreise" um die Tautropfen. Ups da wurde gebastelt! Nur eben nicht sauber. 2. noch entscheidender Fehler ist die Einhaltung der optischen Gesetzmäßigkeiten. Und die besagen nun mal Lichteinfallswinkel ist auch Lichtausfallswinkel. Somit können die Spiegelungen in den Tropfen ganz einfach nicht mit der Neigung der Zähne neigen. Ganz einfacher Test, nimm eine spiegelnde Kugel und drehe diese. Auch wenn man sie auf den Kopf stellt, was oben ist bleibt immer oben. Ich habe mir das Bild mal heruntergeladen, in Photoshop den schwarzen Fond stark aufgesteilt und mit den bunten Linien die Neigungen und die Kopien der einzelnen Tropfen markiert.

Wie gesagt: interessant und fast gut gemacht, aber auch beim heutigen Datum (1.April) leicht zu knacken. :lol:post-1426-0-31876700-1427915899_thumb.jp

 

P.S.: Bilder werden größer angezeigt wenn man sie nicht so stark komprimiert.

 

Frohe Ostern und so ...

Piesl

Edited by Piesl
  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites
Andreas S.

Aber klar ist das ein Fake, aber da steckt ein wahrer Hintergrund dahinter! Die "Zähne" von Dionaea haben sich aus Drosera-Tentakel entwickelt. Die Tasthaare auf den Fallen-Innenseiten haben sich aus Drosera-Tentakel entwickelt und die Nektar-Drüsen auf den Fallen-Innenseiten einer Dionaea sind umgewandelte Drosera-Tentakel. Die Gattungen sind näher miteinander verwand, als es sich viele vorstellen können! Dionaea ist die Königin der Sonnentau-Gewächse und sie entstand aus einer Drosera, davon bin ich felsenfest überzeugt und niemand könnte mich von meiner Meinung abbringen, Botaniker schon gar nicht!

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites

 Hi, Hi,

ich dachte mir, das wäre doch ein schönes Bild zum 1. April und eigentlich wollte ich es noch wesentlich schlimmer schreiben (nach langjährigen Versuchen etc......) aber das es so schnell und so professionell zerlegt worden ist, hätte ich jetzt nicht gedacht. Gut gemacht Piesl.

Spätestens bei der ersten Anfrage, was das denn für eine Art sei oder so hätte ich es aber erklärt.

 

Grüße

Lutz

 

Da ist mir noch was eingefallen. Ich hatte z.B. zum 1. April darüber nachgedacht ein Schneckenbild zu machen von der Tautropfen-Fangschnecke (carnivore Schneckenart mit Tautropfen an den Fühlern, die ihre Opfer mit den Fühlern erschlägt, sie dann mit dem Schleim auflöst und auslutscht oder so). Wie wäre es denn, wenn wir zum 1. April einen kleinen Wettbewerb machen mit "leicht nachbearbeiteten" Bildern inklusive total gefakten wissenschaftlichen Beweis und dem Gewinner droht eine falsch bestimmte Pflanze oder so? Mal im Ernst, das wäre doch lustig und würde in unser doch recht faktenlastiges Forum ein wenig Kreativität und Narretei reinbringen. 

Edited by Lutz
  • Gefällt mir 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.