Jump to content
Rappi

Blättläuse an Dionaea

Recommended Posts

Rappi

Hey,

meine Pflanzen bei mir auf dem Balkon müssen derzeit mit Blattläusen kämpfen und die die ersten Fallen meiner Dionaea sind schon missgebildet. Jetzt suche ich nach einem geeigneten Mittel gegen die Schädlinge und fände es toll, wenn mir jemand so etwas gleich anbieten könnte. Am liebsten wäre es mir das Mittel dann nächsten Samstag in Stuttgard abzuholen, muss aber nicht sein. Hoffe auf baldige Antworten,

 

Viele Grüße,

Jonathan

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Spruzit  (Empfehlung von Wolfgang) haben meine problemlos vertragen und man bekommt es überall. Allerdings waren meine Pflanzen nicht der direkten Sonne ausgesetzt außerdem war es früh im Jahr.

Edited by partisanengärtner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rappi

Ok,

heißt das jetzt dass du es mir weiter empfiehlst oder dass ich lieber auf weitere Antworten warten soll? Auf jeden Fall schon einmal danke ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rappi

Danke,

wie lange werde ich die Läuse damit vernhalten können? Weil irgendwann werden sie ja wohl wiederkommen oder sind die pflanzen für eine gewisse zeit imun?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kevin G.

Hallo Jonathan,

 

Ich empfehle dir Celaflor Schädlingsfrei Careo für Zierpflanzen. Der Wirkstoff heißt Acetamiprid. Kannst du versprühen oder gießen und brauchst dir keine Gedanken um irgendwelche Treibgase oder sowas zu machen. Einfach nach Herstellervorgaben anwenden und gut ist. Ein weiterer Vorteil: Es wirkt im Gegensatz zu Spruzit systemisch, das heißt, der Wirkstoff bleibt für eine Weile im Pflanzensaft drin, sodass nachkommende Schädlinge miterfasst werden. Auch werden auf diese Weise versteckt sitzende Schädlinge erwischt.

 

Gruß

Kevin

Edited by Kevin G.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest EdWardsiana

Ich hatte das Problem mit Blattläusen immer in den Wintermonaten und ebenfalls mit mißgebildeten Dionaea zu kämpfen. Seit 2 Jahren verwende ich jetzt "Calypso Schädlingsfrei von Bayer" -  und seit dem ist Ruhe mit Blattläusen und anderem Ungeziefer. Das Mittel kannst Du gießen oder sprühen und es hat eine hervoragende Langzeitwirkung. Allerdings ist der Wirkstoff Thiacloprid - also unbedingt die Anwendungshinweise durchlesen!

 

Herzliche Grüße,

Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

Zierpflanzen Spray  Lizentan Plus 

Bayer Garten

bei mir hat das Toi Toi Toi immer geholfen wenn mal was war

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nic Brown

Hallo Jonathan,

 

bei mir hat Spruzit bisher immer wunderbar geholfen. Auf jeden Fall genau an die Anleitung halten sonst können sich Resistenzen bilden. Bei Droseras evtl. ein wenig schwächer dosieren.

 

Worauf du beim Kauf auf jeden Fall achten solltest: Das Mittel sollte frei von Düngezusätzen sein (ist bei Granulat/Sticks leider nicht immer der Fall).

 

Kleiner Nachtrag: Die Pflanze wird nicht immun, allerdings gilt: Je besser deine Kulturbedingungen und je gesünder deine Pflanze ist desto seltener wirst du Probleme mit Schädlingen haben. Desweiteren kannst du dir überlegen ob du lieber ein herkömmliches Mittel oder ein systemisches Mittel (=Gift geht in den Pflanzensaft) nehmen möchtest. Den Unterschied hat Kevin ja schon gut erklärt.

 

Viel Erfolg und Grüße

Nic

Edited by Nic Brown

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rappi

Hallo zusammen und danke für die vielen hilfreichen Antworten,

ich denke ich werde etwas zum gießen nehmen, da ich das wesentlich effizienter ansehe nei meinen kleinen Kübeln.

 

Viele Grüße,

Jonathan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

Wie gesagt ich nehme das für innen und aussen und einmal drüber und ruhe

aber ist deine Entscheidung ich wünsche dir viel Glück das du die los wirst.

He ein altes Hausmittel sagt Kernseife in ein Liter Wasser auflösen damit giessen soll bei normalen Pflanzen helfen.

Nur mal so am Rande

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Nur so mal am Rande Kernseife reagiert alkalisch und enthält Spuren von Kochsalz aus dem Herstellungsprozesss. Das wird wohl nicht das Gelbe vom Ei für die meisten Carnivoren sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

Da hast du recht, darum ja auch.....bei normalen Pflanzen helfen.

Schau mal bitte in den

Sonnentau (Drosera Binata dichotoma Typ Gigant) Theat

habe da was neues gefunden

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hermann Wistuba

Hallo,

 

das Gießen mit Kernseifelösung ist so etwas von abwegig, das ist NIEMALS als Hausmittel empfohlen worden. Lediglich das Spritzen damit wurde von unverbesserlichen Ökofreaks empfohlen worden. Wenn man die Blattläuse genau im Genick getroffen hat, sind sie von der Pflanze abgefallen ;-)

 

Gruß

Hermann Wistuba

Edited by Hermann Wistuba

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

Mein Gott ob giessen oder besprühen ist doch egal.

War ja auch nur bei Google mehrfach angegeben, Seife auflösen und ...sorry nicht giessen...sondern besprühen.

War ja auch nur mal so eine Rand Bemerkung.

Mußt ja nicht gleich blöder Hund zu mir sagen.

Edited by Mainsa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Mein Gott ob giessen oder besprühen ist doch egal.

War ja auch nur bei Google mehrfach angegeben, Seife auflösen und ...sorry nicht giessen...sondern besprühen.

 

 

Wie bei Google schon angegeben (das schreibst du ja selber) ist das eben absolut nicht egal, sondern ein eklatanter Unterschied. Auf diese Fehlinformation hinzuweisen würde ich jetzt so nicht interpretieren, dass jemand dich "blöder Hund" genannt hat. 

 

Die Info war schlicht und einfach falsch und deine Aussage wurde korrigiert, das ist wohl allemal besser, als wenn du irgendwann von einem User hier eine PN bekommst, er hat deinen Ratschlag befolgt, seine gesamte Sammlung ist platt und er dich fragt, ob du ihm jetzt den Schaden ersetzt, oder?

 

Augenscheinlich kennst du diese Methode ja selber nicht, also solltest du in Zukunft etwas vorsichtiger sein mit Tipps. Und wenn du die schon nicht aus eigener Erfahrung / Anwendung selber kennst, dann bitte im Internet sauberer recherchieren und korrekte Ratschläge geben, alternativ lieber gar nicht äußern als falsche Ratschläge erteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Beim Googeln kann man auch jede denkbare Falschinformation finden. Googeln ohne eigenes Wissen und sowas auch noch posten ist mehr als  leichtsinnig.

So entsteht schon wieder ein falscher Eintrag.

 

 

 

In der Vorgoogelzeit war ein gerflügeltes Wort: Nichts ist gefährlicher als Halbwissen. Hat immer noch was. ;)

Edited by partisanengärtner

Share this post


Link to post
Share on other sites
pascalk

Ist Celaflor auch wirkungsvoll bei Sarracenia Purpurea? Sprühen wäre blöd.. Wie verhält sich das, habe ein Moorbeet im Kübel mit Drainageschicht.. wenn ich von oben gieße und das in die Drainage abfließt, also nur kurz durch die Erde verteilt, wirkt das doch nicht so gut, odeR?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

So um das hier noch mal klar zu stellen da ja alle der Meinung sind das sie mich unter dauerfeuer setzen müssen.

Ich hatte das geschrieben....

 

He ein altes Hausmittel sagt Kernseife in ein Liter Wasser auflösen damit giessen soll bei normalen Pflanzen helfen.

Nur mal so am Rande

 

denn wenn man alles gelesen hat steht da ja auch klar und deutlich mein Tip....

Zierpflanzen Spray  Lizentan Plus 

Bayer Garten

 

wer genau hinsieht sieht das ich geschrieben habe normale Pflanzen und da Fleischies ja wohl keine normalen Pflanzen sind, sollte man das auch nicht nehmen.

 

Aber ich entschuldige mich dafür das ich das geschrieben habe und werde hier in Zukunft nur noch Sachlich und Ernst bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kevin G.

Hallo Pascal,

 

Ist Celaflor auch wirkungsvoll bei Sarracenia Purpurea? Sprühen wäre blöd.. Wie verhält sich das, habe ein Moorbeet im Kübel mit Drainageschicht.. wenn ich von oben gieße und das in die Drainage abfließt, also nur kurz durch die Erde verteilt, wirkt das doch nicht so gut, odeR?

 

Doch, es wirkt auch bei deiner S. purpurea. Und keine Bange, wenn die Lösung in die Drainage gekippt wird oder in diese versickert - der Wirkstoff gelangt schnell ins Substrat, die Pflanzen nehmen ihn über die Wurzeln auf und gut ist.

 

Gruß

Kevin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

So um das hier noch mal klar zu stellen da ja alle der Meinung sind das sie mich unter dauerfeuer setzen müssen.

 

Ich glaube nicht, dass dich jemand hier unter Dauerfeuer setzen wollte, es ging nur um die Korrektur einer falschen Aussage deinerseits, um Schaden zu vermeiden.

 

 

wer genau hinsieht sieht das ich geschrieben habe normale Pflanzen und da Fleischies ja wohl keine normalen Pflanzen sind, sollte man das auch nicht nehmen.

 

Und genau diese Aussage ist eben immer noch falsch, es ist völlig egal, ob es sich hierbei um normale oder karnivore Pflanzen handelt, Wasser mit Kernseife (alternativ Spüli, teilweise noch mit Spiritus dabei) klappt (wenn überhaupt) ausschließlich als Spritzmittel, niemals jedoch beim Gießen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
riverjack

Die Kernseife bzw. das Spüli dienen lediglich als Netzmittel, damit Wirkstoffe besser an die Schädlinge gelangen, bzw um sie sozusagen einfach zu ersticken.

Spiritus hilft z.B. bei Wollläusen um deren schützende Wachsschicht zu zerstören.

 

Ein weiteres Mittel zum Sprühen, wäre Tabakbrühe. Ist ein Auszug aus Tabak in Spiritus. Dieser wird noch mit Wasser verdünnt. Zur besseren Benetzung wird hier ebenfalls ein Tropfen Spülmittel zugegeben.

Zum Gießen ist das Mittel nicht geeignet. Hilft gut gegen Blattläuse und ist für Raucher recht kostengünstig (Zigarettenstummel)...

Edited by riverjack

Share this post


Link to post
Share on other sites
pascalk

Hallo Pascal,

 

 

Doch, es wirkt auch bei deiner S. purpurea. Und keine Bange, wenn die Lösung in die Drainage gekippt wird oder in diese versickert - der Wirkstoff gelangt schnell ins Substrat, die Pflanzen nehmen ihn über die Wurzeln auf und gut ist.

 

Gruß

Kevin

Hallo.

wie viel soll ich denn nehmen? 60 Liter passen in den Kübel, davon ist ein drittel Drainage. Soll ich trotzdem fr 60L Substrat nehmen oder wenigeR?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kevin G.

Hallo Pascal,

 

Hallo.

wie viel soll ich denn nehmen? 60 Liter passen in den Kübel, davon ist ein drittel Drainage. Soll ich trotzdem fr 60L Substrat nehmen oder wenigeR?

 

Auf jeden Fall für 60 Liter Substrat. Wenn du für weniger machst, stimmt die Konzentration nicht mehr (Wirkstoff wird durch das bereits im Substrat und in der Drainage vorhandene Wasser verdünnt).

 

Gruß

Kevin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.