Jump to content
Christian Voss

Diesmal Kannen (und Krüge) ...

Empfohlene Beiträge

Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo zusammen,

 

da man von mir im Normalfall eher karnivore Salate oder auch Klebezeugs mit Zwergenwuchs erwarten würde, habe ich den Titel mal so gewählt, um auszudrücken, dass ich heute was ganz anderes zeige.

Heute habe ich mich nämlich mal in den verschlungenen Dickichten meiner Terrarien nach vorzeigbaren Kannen umgeschaut und bin dann auch hier und da fündig geworden.

 

So in etwa sehen mittlerweile einige der Terrarien aus und ich hab' ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer mehr, wie ich die Pflanzen da ohne den Verlust der einen oder anderen Kanne wieder rausbekommen soll... naja, noch sind sie "klein genug", aber Pflanzen haben ja bekanntlich den Drang zu wachsen...

 

Dschungel_zpsbzidful0.jpg

 

Und hier einfach mal unkommentiert die Kannen:

 

N_spect_jacque_zpsybwt7sne.jpg

 

N_glabrata_zpsfqx36kwu.jpg

 

N_izumiae_zps1fykbkkf.jpg

 

N_surigaoensis_zpsywoytbcs.jpg

 

N_truncata_sibuyanensis_zpshcccaaci.jpg

 

N_ventricosa_rhombi_zpsgloygoxz.jpg

 

N_vogelii_zps1i0mxhhk.jpg

 

N_khasiana_zpsevcitihr.jpg

 

N_tobaica_aristo_zpszbogzci5.jpg

 

N_amp_aristo_zpsknlxgggv.jpg

 

N_rob_aristo_spect_zpsdtp9n2kt.jpg

 

N_maxima_zpsksacnyus.jpg

 

N_petiolata_zps31vooqd0.jpg

 

N_talang_Bill_zpsnhpf5ekj.jpg

 

N_hamiguitanensis_zpshrhnoazt.jpg

 

N_aristo_mira_zpsra2vdg4f.jpg

 

N_jacquelineae_zpsteixy78t.jpg

 

Neben vielen Nepenthes versteckt sich auch die ein- oder andere Heliamphora im Moos...

 

H_hetero_jonasii_zpsdoa56mf7.jpg

 

H_tequila_zpsvtzfmajj.jpg

 

H_tequila_bl_zpsty0qdpcu.jpg

 

Viel Spaß beim Anschauen und viele Grüße,

Christian

bearbeitet von Christian Voss
  • Like 21

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Leck mich am Ar***, Christian, das sieht ja wirklich nur noch hammergeil aus (sorry für die Wortwahl, aber was besseres fällt mir gerade nicht ein)  :ohmy:

 

Da könnte ja selbst ich Hardcoreklebefraktionfanatiker schwach werden, die N. vogelii ist ja nur noch genial. 

 

Kannst du mir (uns) vielleicht noch etwas dazu verraten, wie dein Setup aussieht? 

 

Auf jeden Fall sind das so ziemlich die genialsten Pflanzen und Bilder, die ich (abgesehen von der Klebefraktion) seit langem gesehen habe. Auf jeden Fall bitte mehr.

 

Großes Kompliment

 

Wolfgang

 

 

und ich hab' ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer mehr, wie ich die Pflanzen da ohne den Verlust der einen oder anderen Kanne wieder rausbekommen soll..

 

Das ist ganz einfach, sind sie zu groß, rufst du mich einfach an, ich hole das Terrarium samt Pflanzen ab und du kaufst dir eine neues. :-)

 

Erspart dir die mühselige Arbeit des auseinander fusselns.  :laughing:

bearbeitet von Wolfgang Liere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal    1.379
Nicky Westphal

Hallo Christian,

 

sehr schöne Bilder! :bow: Da bekommt man richtig Lust den Nepenthesbestand etwas auszubauen. Leider muss das platzbedingt warten.

 

Wenn ich mir deine N. jaquelineae so ansehe, könnten meine aus Samen gezogenen "Kleinen" x unknow evtl. sogar rein sein.

 

Grüße Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo Wolfgang,

 

mit Dir hatte ich bei der Gattung tatsächlich am allerwenigsten gerechnet, aber ja, um so mehr freut mich das Kompliment aus Deiner Tastatur. Ich werd' mein Bestes tun, um Dich ins Boot zu holen... 

 

Das Setup ist in meinem Fall kein wirkliches Hexenwerk. Nach meiner leidvollen Erfahrung mit Indoorhouse und LEDs bin ich zu Terrarien und guten alten T8-Leuchtstoffröhren zurückgekehrt.

Im Moment sind's sechs Terrarien der Maße 60x40x40, die von je fünf Röhren á 18W (im bekannten 840/865 Mix) beleuchtet werden.

Weder benutze ich irgendwelche Kühltechnik noch Lüfter. Das ganze steht in einem recht kühlen Kellerraum (siehe hier, ziemlich unten) und wird per Fensterkippen gekühlt. Im Winter komm' ich so auf Nachttemperaturen von 13°C oder kälter, im Sommer sind's immerhin noch unter bzw. um die 20°C. Die (Ultra-)Hochländer stehen in den "bodennahen" Terrarien, das macht auch nochmal zwei bis drei Grad aus.

 

Die Pflanzen stehen in Töpfen von 7 bis 11cm  Kantenlänge und besetzen jeden Millimeter der 60x40cm Grundfläche. Als Substrat benutze ich groben H1 Torf mit Pinienrinde, Basacubes, Perlite, Kokosfasern,... Das Sphagnum wächst nur als "Topping" auf der Substratoberfläche. Gegossen wird einmal wöchentlich - kräftig.

 

Hab'  ich noch was vergessen? Keine Ahnung, ... bin für alle Fragen offen.

 

Grüße,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix S    156
Felix S

Hallo Christian,

echt wunderschöne Bilder und Pflanzen, ich hoffe das meine auch irgendwann so schon ausschauen werden  :)
Gerne mehr Bilder!

 

Da könnte ja selbst ich Hardcoreklebefraktionfanatiker schwach werden, die N. vogelii ist ja nur noch genial.

Auf jeden Fall sind das so ziemlich die genialsten Pflanzen und Bilder, die ich (abgesehen von der Klebefraktion) seit langem gesehen habe. Auf jeden Fall bitte mehr.

...

Das ist ganz einfach, sind sie zu groß, rufst du mich einfach an, ich hole das Terrarium samt Pflanzen ab und du kaufst dir eine neues. :-)
Erspart dir die mühselige Arbeit des auseinander fusselns. :laughing:


Wolfgang? Alles ok? Du und Nepenthes? Ist's wirklich so heiß bei euch? :D

 

Nein, spaß bei Seite, Nepenthes und Heliamphora sind wirklich sehr interessante Gattungen und eine sehr gute Abwechslung zu dem ganzem Klebekram :-)

 

LG Felix

bearbeitet von Felix S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthias E.    4
Matthias E.

Deine Bilder sind wunderschön!

Sieht so aus als würde es deinen Pflanzen sehr gut gehen ;)

Ich habe nichts dagegen, wenn du noch mehr Bilder sendest! :whistling:

 

Liebe Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
josha    3
josha

Wirklich tolle Bilder!

 

Genau darum liebe ich Nepenthes :wub:

 

Gruß Josha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo zusammen,

in den letzten Tagen habe ich mich an die teils doch recht dicken Sphagnum-Polster auf den Nepenthes Töpfen heranbegeben, um diese zu stutzen.

Eine gute Gelegenheit, um die Pflanzen aus den Terrarien herauszuholen und vor der "schwarzen Wand" abzulichten.

Das Ergebnis:

N_diatas_zpsb8n9pu7o.jpg

N_mira_zpsot5mjgh3.jpg

N_ovata_zps6neqkmix.jpg

N_hamiguitanensis_zpsxxcp3dgx.jpg

N_spathulata_zpsslgowecw.jpg

N_papuana_zpsi8qond7e.jpg

Bei dieser Pflanze bin ich mir zwar sicher, dass sie nicht ganz das ist, was sie sein sollte, finde sie aber nichsdestotrotz sehr schön.

Es war eine von drei oder vier Pflanzen einer Kamil P.-Portion, die als N. stenophylla 'seedgrown' bezeichnet waren.

Alle anderen waren eindeutig reinrassig, nur diese hier stach heraus.

Aufgrund der Kannenmorphologie und der Blattform tippe ich hier auf einen Hybriden mit N. truncata, ist aber eher so'n Bauchgefühl.

Zumindest ist sie neben N. chaniana das haarigste, was sich so in meinen Terrarien findet.

N_stenophylla_x_zpsxwopqmol.jpg

N_stenophylla_x3_zpsbsoywqro.jpg

N_stenophylla_x2_zpsdnroc4ip.jpg

Viele Grüße,

Christian

bearbeitet von Christian Voss
  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan M.    282
Stefan M.

Schöne Bilder!

Könnte das Letzte x Veitchii sein? Blätter, Haare und Kanne (bis auf das Peristom und Farbgebung) sehen jedenfalls identisch mit meiner jungen Veitchi aus ^^

bearbeitet von Tiamat
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manuel Reimansteiner    531
Manuel Reimansteiner

Hallo Christian,

ja, da gebe ich Tiamat recht. Das ist eine N. veitchii x stenophylla. Kamil bietet sie zur Zeit in seinem Webshop an.

Viele Grüße,

Manuel

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo nochmal,

 

auf N. veitchii als Elternteil hätte ich bei der Behaarung auch selber kommen können.  :wallbash:

 

Vielen Dank euch beiden für die Bestimmung. 

 

Ja, und vielen Dank an Kamil. Nicht nur, dass die gelieferten Portionen ja bekanntlich mehr als üppig sind - bei meiner letzten Bestellung z. B. habe ich sechs N. leonardoi bekommen (der Artikel war mit '1+ Plants' bezeichnet) - jetzt gibt's auch noch Gratis-Pflanzen als Dreingabe. 

Nein, Spaß beiseite, da wird wohl eine dazwischengerutscht sein und ich freu' mich drüber. 

 

Viele Grüße, 

Christian 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anolis    3
Anolis

Hallo Christian,

 

wirklich sehr schöne Bilder und vor allem sehr interessante Arten. Auch das Sphagnumpolster gefällt mir sehr. Bei mir hat es mitunter ziemlich schwarze Triebe.

Was mich nochmal interessieren würde ist dein genanntes erstes Terrariensetting mit LED: wieso war das eine leidvolle Erfahrung und wie hat sich das ausgewirkt?

 

Viele Grüße,

Stefan

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo Stefan,

 

das Sphagnum wird im Gegensatz zu den Pflanzen auch zweimal die Woche gewässert. Bis ich darauf umgestellt hatte, hatte ich auch das 'Schwarze-Spitzen-Problem'.

Die "leidvolle Erfahrung" hatte wenig mit den LEDs oder dem Indoorhouse an sich zu tun. Der eigentliche Grund, war falsches Timing. Ich kann jedem nur davon abraten, innerhalb eines Jahres ein Haus zu kaufen, ein Kind zu zeugen und gleichzeitig sämtliche Nepenthes und Heliamphora auf einmal unter neuer Beleuchtung in neue Umgebung zu verfrachten...

Bebildert nachzulesen hier

 

Viele Grüße, 

Christian 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo zusammen,

 

da das Wetter draußen nicht wirklich zum Fotografieren einlädt, hier mal wieder ein paar Bilder von drinnen - sprich aus den Terrarien.

 

Im Moment entwickelt sich die N. robcantleyi x (aristolochioides x spectabilis) zu meinem Favoriten. Sie hat sehr dunkle Kannen mit den 'Sprenkeln' einer N. spectabilis, das Peristom ist fast schwarz (von der N. truncata 'black' denke ich) und die Kannenöffnung von der N. aristolochioides leicht zusammengezogen.

Auch die N. ampullaria x aristolochioides mit ihren kleinen dicken kugeligen Kannen in ampullaria - Farbe finde ich sehr ansprechend.

 

Ich hab' zudem mal die Beschriftung geändert. Mir ging der Wechsel von schwarz auf weiß und wieder zurück, je nach Hintergrund, dann doch ein wenig auf den Senkel und war auch nicht wirklich schön anzusehen. Daher jetzt weiß auf schwarzem Hintergrund, hat den entscheidenden Vorteil, dass es immer gut lesbar bleibt - überdeckt aber einen kleinen Teil des Bildes.

Wer dazu ein Feedback geben möchte, ist herzlich aufgefordert dies zu tun...

 

Also, hier dann zunächst die oben genannten und dann querbeet die anderen Bilder:

 

N_robcantleyi_aristolochioides_spectabil

 

N_ampullaria_aristolochioides_zpsfybtmze

 

N_tobaica_aristolochioides_zpspy5s6aic.j

 

N_burkei_zpsnp5g7zkv.jpg

 

N_truncata_talangensis_zpsmnym7ukw.jpg

 

N_copelandii_zpswtbzgbzf.jpg

 

N_albomarginata_red_zpsp83yaba7.jpg

 

N_lingulata_zpsjorndoii.jpg

 

N_lowii_Mulu_zpseibepdwq.jpg

 

N_boschiana_zps1wfn3qaa.jpg

 

N_spathulata_dubia_zpsvk28z8m0.jpg

 

N_singalana_burkei_zpsoez2l96h.jpg

 

N_inermis_zpssim4inmd.jpg

 

N_truncata_mira_zpsam7g8iyt.jpg

 

N_pulchra_zpsidk8g0mh.jpg

 

N_aristolochioides_zpsakzddfus.jpg

 

N_faizaliana_zpsisxnb1ex.jpg

 

N_sanguinea_zps5jiyueyf.jpg

 

N_veitchii_mira_zpsrlmkfyij.jpg

 

So, das war's für heute.

 

Viel Vergnügen mit den Bildern und

viele Grüße,

Christian

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

... ein Bild vergessen:

 

N_stenophylla_zps6orsn5ps.jpg

 

Grüße,

Christian

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo zusammen,

 

pünktlich zum Wochenende hier ein paar neue Kannen- und (Sumpf-)Krug-Bilder.

Viel Spaß damit

 

H_neblinae_zpshyzmnljf.jpg

 

H_neblinae_Bl_zpsqud6pvua.jpg

 

N_burbidgeae_campanulata_zps89eaxoxt.jpg

 

N_suratensis_zps5eefh7pq.jpg

 

N_talangensis_diatas_zpsuetizfk5.jpg

 

N_aristolochioides_Ker_zpsie1ljn7f.jpg

 

H_purpurascens_zpsvzmw0anh.jpg

 

N_faizaliana_zpsvpf2udfd.jpg

 

N_adrianii_zps9uunvyzt.jpg

 

N_veitchii_mira_zpsn0occche.jpg

 

N_vogelii_zpstzo4dvnx.jpg

 

N_chaniana_zpsts820thr.jpg

 

Viele Grüße,

Christian

  • Like 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fleischi - Jenn    10
Fleischi - Jenn

Ich bin sprachlos...das sind unglaublich schöne Pflanzen

Viele Grüße,

Jenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo und

vielen Dank für die netten Worte und die 'likes'; nehm' ich als Lohn für die Arbeit.

Momentan steht wieder das unvermeidliche Sphagnum-Polster-Stutzen an.

Die nächsten Tage sind verplant...

Und die Ein- oder Andere schöne Kanne will auch noch abgelichtet werden.

Danke, Grüße,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Mößle    238
Ralf Mößle

Hallo Christian,

Da möchte man sich am liebsten über geben vor Neid. Einfach Hammer...

Da du bestimmt die ein oder andere Pflanze, besonders die Heliamphora neblinae, loswerden willst, ich würde mich erbarmen, und sie nehmen:-)

Einfach Klasse. Wenn ich irgendwann einmal in die Eifel kommen sollte, mus ich unbedingt bei dir vorbeischauen.

Liebe Grüße, Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo zusammen,

 

heute gibt's wieder mal ein kleines Kannen- und Krügeupdate (hört sich irgendwie nach Gastronomie an :tongue: ).

Die Pflanzen scheinen ja nun den Sommer überstanden zu haben und wachsen mit fallenden Nachttemperaturen nun auch wieder deutlich besser.

Allerdings habe ich bis auf ein/zwei braune Blätter an N. sibuyanensis und N. ramispina keine einzige Pflanze gehabt, die, bei Temperaturen bis hoch zu 35°C an den heißesten Tagen, schlapp gemacht hat. Lediglich ein etwas verlangsamtes Wachstum konnte ich verzeichnen.

Ganz so "schwierig", wie häufig beschrieben, sind die Hochländer tatsächlich nicht, wie ich dann in diesem (unglaublich heißen) Sommer wiedermal feststellen konnte.

 

Hier also dann die Bilder, der Kannen und Krüge:

 

N_truncata_sibuyanensis_zps9u4jk5ro.jpg

 

N_truncata_talangensis_zpsqwobonnf.jpg

 

N_boschiana_zps0geassuk.jpg

 

N_fusca_zpsecgeoai9.jpg

 

N_burbidgeae_platychilla_zpsj6dw6ufv.jpg

 

N_spathulata_aristolochioides_zpsunl7bim

 

H_sp_Angasima_zpsxpdoobmc.jpg

 

Bei der H. heterodoxa sieht man schon deutlich die Auswirkungen der neuen LED-Strahler und der damit verbundenen Zunahme des Lichtes.

Dieser Schlauch war bis vor dem Beleuchtungswechsel vor ca. 2 Wochen noch leuchtend grün...

 

H_heterodoxa_zpsgu9rs4to.jpg

 

Und zum Schluss nochmal einen Blick in eines der eher "dschungelartigen" Terrarien. In der Totalen ein netter Anblick, allerdings ist es hierdrin so gut wie unmöglich ein scharfes Bild einer einzelnen Kanne zu machen. Irgendwas steht oder hängt immer davor...

 

Dschungel_zpsbyqme3qn.jpg

 

Viel Spaß damit und

viele Grüße,

Christian

  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan M.    282
Stefan M.

1704540127d89b0c8f6c153e4a5a6a07d7cb8fac

 

Boschiana und burbidgeae x platychila sehen echt überragend aus!!

Ich könnte die Bilder stundenlang anschauen^^

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Mößle    238
Ralf Mößle

Hi Christian,

Einfach nur wunderschön. Eine Frage hätte ich jetzt aber doch. Du verwendet je Terrarium 60x40x40cm 2 Strahler. Denkst du nicht, das einer reichen würde? Das Nepenthes durchaus einen gewissen Lichthunger haben, ist mir inzwischen bekannt. Doch 2 so effektive Strahler auf diese doch verhältnismäßig kleine Fläche finde ich schon viel. Ich denke mir halt, mit nur einem wäre das Ergebnis kaum schlechter.

Und nur wegen der Helis da drin, würde ich persönlich diese extra setzen...

Liebe Grüße, Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo zusammen,

zunächst das angebrachte Dankeschön! an alle.

@Ralf

Ja, es war auch meine Hoffnung, meine alte 90W-T8-Beleuchtung 1:1 durch 22W LED ersetzen zu können.

Allerdings haben meine Messwerte ergeben, dass die Randbereiche mit einem Strahler minimal weniger Licht abbekommen haben, als mit der alten Beleuchtung.

Die 40cm Höhe bzw. knapp 25cm bis zur Topfoberfläche sind einfach zu gering. Ich würde fast behaupten, dass 50cm schon ausreichen würden, genug Power hat der Strahler allemal.

Für mich hab' ich dann einfach entschieden, dass in etwa verdoppelte Lichtausbeute bei halbiertem Stromverbrauch als Einsparung ausreicht.

Den Pflanzen wird's wohl ganz gut bekommen...

Viele Grüße,

Christian

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Voss    1.615
Christian Voss

Hallo, ich mal wieder,

 

und mal wieder gibt es einige neue Kannenbilder, die ich nicht vorenthalten möchte.

Diesmal sind viele Hybriden dabei, unter anderem eine der Pflanzen, die momentan die größten Kannen produziert (so um die 12/13cm hoch): N. spathulata x glabrata hat es endlich mal geschafft, eine Kanne nicht direkt im Unterholz zu positionieren, sondern fototauglich im Frontbereich.

Bei der N. glandulifera x burbidgeae ist genau das Gegenteil der Fall, allerdings hab' ich hier zumindest mal eine Detailaufnahme vom wunderschön rot-schwarz gestreiften Peristom machen können.

 

Alles in allem merkt man den Pflanzen an, dass sie sich bei den jetzt kühleren Nachttemperaturen deutlich besser entwickeln und kräftigere Farben zeigen.

 

Zum Schluss hab'  ich den im vorherigen Beitrag schonmal gezeigten Krug von H. heterodoxa nochmal abgelichtet, nach jetzt gut vier Wochen unter der neuen Beleuchtung. Ich denke, dass die Farbe hier für sich spricht.

Interessanterweise haben sich, innerhalb der erwähnten gut vier Wochen, insgesamt fünf weitere juvenile Heliamphora dazu entschieden, dann doch den Übergang ins Erwachsenenalter zu wagen. Die Pflanzen hatten zuvor gut ein Jahr lang ausschließlich juvenile Krüge produziert.

 

N_spathulata_glabrata_zps7t0o5s04.jpg

 

N_spathulata_adnata_zpsozfluvgl.jpg

 

H_spAkopan_zpsrlc1laxd.jpg

 

N_glandulifera_burbidgeae_zpselntg2js.jp

 

N_burbidgeae_platychilla_zpswnzyq3jd.jpg

 

N_truncata_mira_%20N_spathulata_dubia_zp

 

N_singalana_diatas_zpszghyh7fc.jpg

 

N_flava_zpse55xed6w.jpg

 

N_inermis_zpshi13netb.jpg

 

H_heterodoxa_zpsb17jkjyu.jpg

 

So, dass war's wieder mal,

viel Spaß beim Anschauen und

viele Grüße,

Christian

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×