Jump to content

Empfohlene Beiträge

Marco Ebert

Das mit dem Licht würde ich so nicht unterschreiben. Ich habe das "Experiment" schon mit 80 W LED in meinem 100 cm x 50 cm x 70 cm Terrarium gemacht. Wer auf rein-rote oder gelbe Blätter steht, kann es gerne machen. In beiden Fällen entzieht die Pflanze den Blättern Chlorophyll. Außer verlangsamten Wachstum, geringer Kannen- und Blattlebenszeit und kleinen Pflanzen hat man nicht viel davon. Mit 40 W wachsen sie bei mir um einiges besser.

 

Ich dünge mittlerweile eine Woche 500 µS NPK + Fe, eine Woche 200 µS CaCl2, eine Woche 300 µS MgSO4 und in der vierten Woche spüle ich alles durch. Danach beginnt es von vorne.

 

Womöglich können sie mit mehr Nährstoffen auch mehr Chlorophyll bilden und mehr Licht verwerten. Ich bin mit dem aktuellen Wachstum allerdings mehr als zufrieden, auch mit "nur" 40 W.

 

Gruß,

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan M.

Habe damals im Terrarium auch festgestellt, dass viele Nepenthes rote Blätter bildeten. Abstand und Fläche haben sich im growtent vergrößert und ich habe versucht die lichthungrigen Pflanzen in die Mitte zu stellen.

Es kommt denke ich auf die Nepenthes an. Viele die ganz oben auf den Bergen wachsen(z.B. lowii, rajah) stehen dort meist ohne Schutz in der Sonne, andere wachsen weiter unten im "montane forest" zwischen oder auf meterhohen Bäumen (z.B.veitchii). Solange alles recht grüne Blätter hat passts ;)

 

Wo stehen denn dein truncata, veitchii, burkei etc Niklas? Haben die auch extra Beleuchtung?

 

Gruß Stefan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Mößle

Marco, wo beziehst du diese Zuschlagstoffe? Ich habe zwar was gefunden,  doch ich bin unsicher, ob es das Richtige ist.

 

Viele Grüße Ralf 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marco Ebert

Hallo.

 

MgSO4 gibt es als Bittersalze im Baumarkt, den Rest habe ich von einem anderen Züchter.

 

Gruß,

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Carle

Bittersalz in kleinen Mengen (die je nach Bestandsgröße auch lange reichen können) bekommt man auch in der Apotheke. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Heyhey,

 

bin ja froh, dass mal wieder ein bisschen Diskussion zu Stande kommt ;)

@aristoflora: Habe verschiedene Sphagnum Sorten. Bei der H. minor var. pilosa, H. parva, N. trusmadiensis ist vor allem S. magellanicum. (dickfleischiges, rotes Sphagnum mit großen Köpfen) Die restlichen Arten sind mir leider nicht bekannt. Das Moos, in dem U. nelumbiflia und U. humboldtii x quelchii wachsen, stammt von Redstav hier aus dem Forum.

Der Rest wächst in einem Gemisch aus einem Sphagnum, das ich vor etwa 10 jahren bei Thomas Carow bestellt hatte und welchem, das ich aus dem Palmengarten Frankfurt bekommen hab. Habe immer mal wieder welches abzugeben, wenn Interesse besteht ;)

@Stefan M.: Die Veitchii, Truncata und Burkei stehen zusammen mit meinen anderen Intermediaten in meinem Zimmer, zum Teil in Terrarien, zum Teil offen. Aber alle mit Zusatzbeleuchtung. Je nachdem bei 5000-7000 Lux. Also schon deutlich weniger, als meine echten Hochländer.

Wer mag kann hier etwas über meine Intermediaten rausfinden:

Das nächste Update wird es vermutlich erst geben, wenn ich die Pflanzen im Frühsommer wieder in den Garten räume. Dann stelle ich vor, in welchen Verhältnissen sie über den Winter gewachsen sind ;)

 

Zum Thema Dünger kann ich leider nicht allzu viel beitragen. Die Sache hab ich immer eher stiefmütterlich betrieben. :D

 

LG Niklas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Hallo an alle!

 

Spontanerweise gibt es heute schonmal ein kleines Heliamphora Update!

 

H. parva mit U. alpina x campbelliana . Leider etwas farbverfälscht.

P1040491klein.thumb.jpg.265c3ff624202015479988e318819726.jpg

H. minor var. pilosa auch mit U. alpina x campbelliana. Hier kommen sogar zwei Blütenstiele (man sieht nur einen)

P1040492klein.thumb.jpg.285f0d13c9e67e1519640556b65b427b.jpg

H. neblinae

P1040494klein.thumb.jpg.ba88e042e50af83500d08a6e398c06a6.jpg

 

Nach den Bildern mal eine Frage: Wie wüchsig sind die Heliamphora bei euch? Meine Helis wachsen in letzter Zeit unheimlich langsam. Da gibts vielleicht alle 3 Monate mal nen neuen Krug und das kommt mir doch etwas zu wenig vor. Vor allem bei meiner H. neblinae sterben die Krüge fast schneller ab, als dass sie nachkommen.

Meine Helis stehen jetzt seit Monaten nicht mehr im Anstau und ich stelle mir die Frage woran das mit dem schwachen Wachstum liegt.

Stört das Torfmoos an der Oberfläche? Bevorzugen Helis doch eher torfiges Substrat? Ist der Topf einfach zu klein? Liegt es an der eher niedrigen Luftfeuchte (auch schonmal nur 50% tagsüber, nachts allerdings über 80%) Wäre einfach schön nochmal ein paar Meinungen zu hören.

Habe die H. parva mal in Torf/Perlite getopft und das Moos weitestgehend entfernt. Mal sehen wie sie darauf reagiert!

 

LG Niklas

bearbeitet von iGude
  • Gefällt mir 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Hey Leute,

 

heute kommt der größere Teil des Updates! Die warmen Temperaturen und das gute Wetter habe ich für Fotos genutzt.

Dee Bedingungen waren über den Winter ähnlich wie in den Jahren zuvor. Dieses Jahr sind die Temperaturen erstmalig tagsüber dauerhaftnicht unter 20° gesunken. Die Luftfeuchte war zeitweise tagsüber sehr niedrig bei nur 45%. Hat aber keiner Pflanze geschadet. Durchschnitttemperatur tagsüber 22-24°, nachts 12-14°. Luftfeuchte tagsüber 55%, nachts 80%.

 

Ich fange erstmal mit den Utricularien an. Die habe nämlich jetzt alle geblüht oder blühen grade mit Ausnahme von U. campbelliana. Leider bekommt meine Kamera es nicht gebacken die Farben der Blüten auch nur annähernd realistisch darzustellen...

 

U. 'Nüdlinger Flair' Dauerblüher seit fast einem Jahr und nach der Session zerteilt

P1040510klein.thumb.jpg.76947b4e29726de681672540921a02b3.jpg

U. humboldtii x quelchii ist die einzige, die bei mir praktisch dauerhaft einen leichten (falschen) Mehltau Befall hat, auch sie schiebt schon den nächsten Blütenstiel. :)

P1040541klein.thumb.jpg.3e3594590bd7b6b298e10b7f64485979.jpgP1040542klein.thumb.jpg.571e1519d79d3043e33308677028acdc.jpg

U. quelchii hat ihre Blüte leider in die dümmste Ecke gestellt. Hier keine Nahaufnahme, da die Blüte schon etwas mitgenommen aussieht. Und auch hier ist die nächste Blüte schon auf dem Weg ;)

P1040543klein.thumb.jpg.144e08b698126f91347fd1c0c3d69982.jpg

U. mannii ist für mich zu klein zum fotografieren und auch bereits verblüht. U. nelumbifolia sieht unverändert aus, hat exakt die gleichen Blätter wie vor einem halben Jahr und das Foto das ich geschossen hab ist leider nichts geworden :D

U. alpina x campbelliana hab ich ja auch schon gezeigt.

 

Der zweite Teil mit den Nepenthes kommt gleich!

  • Gefällt mir 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Teil 2 Nepenthes!

 

Alter vor Schönheit oder wie machen wir das? Freestyle würd ich sagen :dance:

 

Nepenthes hamata BE Klon hat den Winter gut überstanden. Gefällt mir besser und besser!

P1040529klein.thumb.jpg.5c76af1c7c209a9fc4dcd3ea4c8ea427.jpgP1040530klein.thumb.jpg.fc14bb5a975272270705e0991fc4ea02.jpg

Nepenthes hamata AW Klon 4 links wächst und gedeiht ebenso wie Klon 2 rechts

P1040503klein.thumb.jpg.0816a9b8c59b37bfb2448530a7ebdd17.jpgP1040504klein.thumb.jpg.088f8553cf01fdaceb22632f774200c7.jpg

Nepenthes 'Predator' aka truncata x hamata. Habe selten eine Pflanze mit so einem grandiosen Blatt/Kanne Verhältnis gesehen!

P1040507klein.thumb.jpg.633d944ffabbc538e01848fdce5374e9.jpgP1040509klein.thumb.jpg.e681c6b29399ce750f4e2ea929431766.jpg

Nepenthes edwardsiana scheint es auch ganz gut zu gehen.

P1040522klein.thumb.jpg.c745badb44d0cd03f18c0db724bf0bf3.jpgP1040523klein.thumb.jpg.a2b721f1daf0a7537cf8d1541f543c5f.jpg

Nepenthes lowii x ephippata ist noch winzig und ziemlich langsam, wird aber größer!

P1040534klein.thumb.jpg.32c8c073f83155ae994317fadc07e902.jpg

Nepenthes burbidgeae amcht sich auch, hoffentlich bekommt sie bald ein gestreiftes Peristom!

P1040536klein.thumb.jpg.0c9e5b6d33bace840a3cab8e692f78a8.jpgP1040537klein.thumb.jpg.894556e0fb440d85e12c154aaa293b43.jpg

Die Neubewurzelung dieser N. macrophylla scheint geklappt zu haben und die weiß Färbung der Blätter war nur eine Stressreaktion

P1040538klein.thumb.jpg.d30d8e6c2be58fa2e48b2e27059f5289.jpg

N. villosa hat nen guten Wachstumsschub gemacht, leider sind die Kannen immernoch zu klein.

P1040532klein.thumb.jpg.a4a955c91213aae1b09a1c5666cb87db.jpg

N. x trusmadiensis wächst hervorragend! Die Kanne steckt leider fast komplett im Moos

P1040527klein.thumb.jpg.30117b991a8deaeed94113e4cfc58d74.jpgP1040528klein.thumb.jpg.4489d9b17cd75d0efa0e91da4e12dd71.jpg

Hier kommen Mami und Papi der xtrusmadiensis. Zuerst N. lowii vom Trus Madi AW Klon

P1040524klein.thumb.jpg.ec0f3e7873642c667f8cb7bcf22fa069.jpgP1040526klein.thumb.jpg.c2c44fc9976dc73f432bfd88f0013914.jpg

Dann mein großer Favorit: N. macrophylla von Thomas Carow!

P1040517klein.thumb.jpg.d558115c97ea00b02cda23dd3ec5f1f2.jpgP1040519klein.thumb.jpg.b0ebd0b8c01fb5573a537bc1acd3f032.jpgP1040521klein.thumb.jpg.9a0303911ca99a2da69d2adea434344d.jpg

Noch ein besonderes Schätzchen, das mir aus dem vereinigten Königreich zugeflogen ist: N. xkinabaluensis

P1040505klein.thumb.jpg.3b6fadf1562af52ff4dfcf1ef610bbde.jpgP1040506klein.thumb.jpg.94f95f274c98e1eaf80d9d769001f376.jpg

 

Zum Abschluss die einzige(n beiden) die keinen Millimeter zugelegt hat in den 1,5 Jahren in meiner Obhut: N. muluensis. What can I do?

P1040511klein.thumb.jpg.16645b8fe5ba80c8ade6e71b07a5d077.jpg

 

So das wärs dann mal wieder für das nächste halbe Jahr aus meiner Truhe! Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Auch Kommentare, Lob und Kritik sind erwünscht!

 

LG Niklas

  • Gefällt mir 16

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian List

Wow sehr schöne Exemplare hast du da. :icon13: Respekt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mathias Maier

Geile Sammlung! 

Wo hast du denn die Predator her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.

Richtig geniale Pflanzen Niklas!

Hut ab :icon13:

 

Viele Grüße

Lukas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manuel Reimansteiner

Super Pflanzen, Niklas!

 

Sowohl die Nepenthes, als auch die Moospolster können sich sehen lassen.

 

Viele Grüße

Manuel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Na, da möcht ich doch schonmal danke sagen für die ganzen Likes und die Kommentare :)

 

@Matze: Ursprünglich war ich auf der Suche nach N. robcantleyi x hamata. Da mir diese aber mitlerweile zu sehr gehyped werden und sich dementsprechend auch der Preis und die Verfügbarkeit dieser Hybride gestaltet, habe ich nach N. 'Predator' Ausschau gehalten. Das ist ja eine alte Exotica Plants Hybride, die in Europa auch kaum zu kriegen ist :D

Aber glücklicherweise hatte ein Italiener im CPUK Forum mir diese Pflanze angeboten und das auch noch für einen sehr realistischen Preis. So kam sie dann zu mir ;)

DIe wird sich sobald es draußen beständig und warm genug ist, zu meinen Intermediaten gesellen. Ich wollte ihr, weil sie für mich sehr wertvoll ist, einen möglichst guten Start unter kontrollierten Bedingungen ermöglichen. Jetzt hat sie sich gut eingewöhnt und abgehärtet, sodass sie bald raus kann.

 

LG Niklas

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rene

Super Pflanzen :)

 

Mit wie viel LUX beleuchtest du deine Nepenthes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Moin Rene (und auch an den ganzen Rest!) 🙂

Sorry, habe deine Frage ganz offensichtlich überlesen. Die Neps haben zwischen 9000 und 12000 Lux und die Helis und Utris zwischen 10000 und 15000 Lux. Steht aber auch irgendwo in einem älteren Beitrag 😛

 

Heute gibt es mal wieder ein Update! Nur Nepenthes, keine Helis, keine Utris. Meine Helis gefallen mir einfach nicht und die Utris stehen kurz vor der Blüte. Da werd ich also möglicherweise noch etwas nachliefern 🙂

Meinen Nepenthes geht es ziemlich gut, würde ich sagen. Es gibt einige Neuzugänge aber auch einen schweren, schmerzlichen Verlust! Den großen Verlust erwähne ich gleich hier oben, da es dazu natürlich kein Bild gibt. Ich habe mich von meiner großen N. macrophylla getrennt. Die Pflanze ist leider zu groß für mein Setup geworden, der Topf ist so schnell ausgetrocknet dass ich mit dem Gießen irgendwann nicht mehr hinterher gekommen bin. Und ein Umtopfen ist in meinem Setup leider völlig unmöglich. Aber: Sie ist in guten Händen, da habe ich mich versichert!

 

Es geht los mit Bildern! Die Pflanzen sind mitlerweile so ineinander verwachsen, dass es kaum noch möglich ist die Töpfe einzeln zu entnehmen, daher hab ich den gesamtem Gitterkorb rausgeholt.

Eine Übersicht

P1040714klein.thumb.jpg.de3edf722c97e8f2317f7cdebfb58476.jpg

N. lowii x ephippiata wächst ordentlich, hat an jedem Blatt eine wunderschöne Kanne und gefällt mir super!

P1040715klein.thumb.jpg.6b50991f326865128401a6c2b28140f9.jpgP1040716klein.thumb.jpg.7a131e73e5d510b468751da67ab919f8.jpg

N. burbidgeae AW hat schön rote Blätter, die Kannen sind wunderschön kontrastreich gemustert wie es sich für die Art gehört!

P1040717klein.thumb.jpg.b52e6fd77f61c52d3f4fd55ef8328bd2.jpgP1040719klein.thumb.jpg.54e0f602d35bd731925d0df1648cc511.jpg

N. hamata BE macht sich weiterhin gut und hat zahlreiche Kannen

P1040720klein.thumb.jpg.432ead250e8bfc383a45eaef8198aee3.jpgP1040721klein.thumb.jpg.a8d0f46ddc1402fe5648f387d58318b6.jpg

In der ersten Reihe sieht man die Auswirkungen des trockenen Sommer besonders. Der Lüfter steht hier direkt davor und in Verbindung mit der supertrockenen Luft (kaum schwüle gewittrige Tage) hat das Sphagnum extrem gelitten! Dafür hat sich ein ganz anderer Moosteppich ausgebreitet der mir auch sehr gut gefällt.

 

N. edwardsiana C1 von Manuel ist noch nicht so lange bei mir, hat sich aber gut eingewöhnt und zeigt wie wüchsig eine Eddi sein kann. Die erste Kanne hat leider einen teilnekrotischen Deckel und wird daher nicht gezeigt.

P1040722klein.thumb.jpg.fc299895b77c7367a850f3eb1ee7c893.jpg

N. villosa AW wächst hervorragend weiter. Jetzt wo die Tage und Nächte wieder kälter werden, zeigen sich auch wieder größer werdende neue Blätter. Die Kannen sind leider noch nicht soo spektakulär. Für mich und meine fotografischen Fähigkeiten auch einfach noch ein wenig zu klein.

P1040723klein.thumb.jpg.7d24151aeb926b0b310b423ee9e9cdaa.jpg

N. x trusmadiensis AW scheint es nicht sonderlich gefallen zu haben, dass ich das Sphagnum im Sommer geschnitten habe. Seitdem wächst sie etwas langsamer und hat eine Kanne ausgelassen... die ältere Kanne ist trotzdem der absolute Hammer!

P1040725klein.thumb.jpg.b13fed4ed55c9d7e08f21534485939a7.jpgP1040726klein.thumb.jpg.6f2adbf6bd76c7a219ef93cbb6fbc330.jpg

N. edwardsiana AW hat nun auch eine wirklich brauchbare Größe erreicht. Ich habe nicht allzu viele in der Größe gesehen um ehrlich zu sein. Das macht mich ein wenig Stolz 😄 Leider hat sie immer mal weider etwas krüppelige Kannen bzw Deckel. Die neueste ist wieder so eine, die davor zeigt aber was der Klon kann!

P1040727klein.thumb.jpg.19a9f5857bc4f3978db0821b059310fa.jpgP1040728klein.thumb.jpg.30c86ac2edfe4660180810c052594478.jpgP1040737klein.thumb.jpg.386b420a6dad1a152faf8746eb00ad1c.jpg

N. villosa BE gewöhnt sich noch ein. Das ist ja wirklich eine Art, die einem jede Störung übel nimmt. Aber ich bin guter Dinge, dass sie bald ordentlich loslegt!

P1040729klein.thumb.jpg.5868701eabcc5329d3af8a6c4b4691a6.jpg

N. lowii Trus Madi AW ist aktuell das größte Pferd im Stall. Ich breche immer wieder aus Versehen die Tendrile ab und wenn sich nichts ändert ist das wohl die nächste Pflanze, die ich abgeben muss, weil sie über meine Möglichkeiten hinaus wächst. Trotzdem werde ich sie solange wie nur möglich behalten.

P1040730klein.thumb.jpg.70887d7ad3a4b6dac1946b86bb1b75d4.jpgP1040731klein.thumb.jpg.f990dd5cc9f9a8900547728abd22aae4.jpg

N. x trusmadiensis x burbidgeae BE wird hoffentlich mal so toll wie die umgekehrte Hyrbide von Exotica Plants. Die adulten Pflanzen sind einfach nur SAGENHAFT

P1040738klein.thumb.jpg.8b6905a08f8febaec6a36073fcfcd3eb.jpgP1040739klein.thumb.jpg.1941ebf992056b80dd2a815441265068.jpg

N. x kinabaluensis hat nun auch einen 10er Topf bekommen. Sie wächst unheimlich gut weiter.

P1040734klein.thumb.jpg.c9b204ccc98773ef7aeba3fe3ea0be89.jpgP1040736klein.thumb.jpg.75ea81968a794f28a48d1ec01a4d367d.jpg

N. burbidgeae BE ist ein weiterer Neuzugang. Diese Pflanze zeigt trotz wesentlich jüngerer und kleinerer Kanne als die von AW ein schön gestreiftes Peristom.

P1040732klein.thumb.jpg.ca9951838529bb8b88dfd17fe1738487.jpgP1040733klein.thumb.jpg.f23652c894b7e6eaefc72be39ceea94e.jpg

Nun noch einige Pflanzen, die am Rand stehen

 

Nepenthes hamata AW Klon 4 (links) und 2 (rechts) machen saubere Leafjumps seit sie in 10er Töpfen sind. Ein sicheres Zeichen, dass sie gerne viel Platz an den Wurzeln hat.

P1040746klein.thumb.jpg.67be4075028de818e373fa51d16b9cc8.jpg

N. x alisaputrana BE gewöhnt sich noch etwas ein. Die wollen bei mir noch nicht so richtig. Immerhin sieht das Moos super aus 😄

P1040740klein.thumb.jpg.a20459236417643c5d152e6b7504e25c.jpgP1040741klein.thumb.jpg.fcd75ade30afd26b67d8d4df76b41e64.jpg

Ein echtes Unrkaut ist N. hamata x edwardsiana! Habe die Pflanze vor weniger als einem halben Jahr winzig klein bekommen und nun knackt sie bald die 10cm Marke. Die Kannen sind bei mir sehr grün, was wohl kaum am Licht liegen kann 😄 Eventuell hab ich nen hellen Klon erwischt?

P1040742klein.thumb.jpg.83aacfa37c0e48bbcc46b60c324d345e.jpgP1040744klein.thumb.jpg.a56ca7005bdc171bec27dbecd21580e8.jpg

Das Thema Abwasser aufsaugen macht ja auch grade die Runde. Ich habe versucht das Problem bei mir durch hohe Töpfe mit Sarracenien zu lösen. Ein wenig geholfen hat es aber ich komme nicht drumherum 2 mal im Jahr gute 30 Liter Wasser aus der Truhe abzuschöpfen. Eine ganz und gar widerliche Arbeit. Habe hier eine schöne Moorei von Christian Klein, die mir einen tollen robusten Herbstschlauch geschenkt hat. Die S. flava var. ornata macht schon ihren Winterschlaf 🙂🙂

P1040747klein.thumb.jpg.cdaa48097148f8802c6c0e1a1544d278.jpg

 

Ein nächstes Update wird es wahrscheinlich aus einem neuen Keller in einer neuen Wohnung geben. Ich hoffe, die Bedingungen im neuen Keller sind brauchbar für meine Pflanzen. Sonst hätte ich ein echtes Problem... 😄

 

LG Niklas

 

  • Gefällt mir 13
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×