Jump to content
Matthias Winkler

Der "Kasten" und seine Bewohner

Recommended Posts

Matthias Winkler

Hallo zusammen!

 

Heute hab ich endlich mal mein "Gewächshaus" (ich nenne es liebevoll den "Kasten") aufgeräumt und bei der Gelegenheit mal einige Bilder gemacht.

 

Erstmal der "Kasten". Da unser Garten nicht besonders groß ist und ich nichts passendes für meine

Zwecke bei gewerblichen Anbietern gefunden habe, hab ich mich an einem Eigenbau versucht.

Ich bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden (vor allem weil ich echt zwei linke Hände habe).

 

tn_IMG_2184.JPG

Die Maße sind 1,20 x 1,20 x 1,50. Die Verglasung besteht aus 16mm Alltop Platten,

die ich günstig über einen befreundeten Gartenbauer bekommen habe.

 

Nun zu den Bewohner:

Unten stehen die Sarras und noch ein paar Sachen die etwas mehr Platz brauchen.

tn_IMG_2183.JPG

 

Besonders möchte ich hier mal den Cephalotus herausheben. Der sah in dem großen Topf so verlassen aus,

darum hab ich noch ein paar übrig geblieben Brutschuppen von D. pulchella ausgelegt die langsam angehen.

Außerdem ist da noch ein Teilstück von U. dichotoma mit drin:

tn_IMG_2191.JPG

 

Auf der ersten Ebene des Regals haben mein Zwergdrosera ihren Platz gefunden:

tn_IMG_2208.JPG

 

Hier noch eine Nahaufnahme einer meiner Lieblinge, D. x Dork's Pink

tn_IMG_2194.JPG

 

Auf der obersten Ebene stehen noch diverse andere Drosera.

tn_IMG_2181.JPG

 

Drei meiner absoluten Favoriten haben dann auch noch eine Nahaufnahme bekommen

Erstmal meine Drosera Regia. Die hab ich Anfang 2015 bei Ebay geschossen und ich finde

sie hat sich ganz gut entwickelt.

tn_IMG_2197.JPG

 

Dann hätten wir da noch meine D. cuneifolia. Die Art hab ich vor 10 Jahren das erste

mal im Frankfurter Palmengarten gesehen und wusste sofort: Die muss ich haben :D

tn_IMG_2202.JPGtn_IMG_2204.JPG

 

Zu guter letzt noch was winterhartes, D. x beleziana. Der Topf war eigentlich so nur als Backup

für das Moorbeet gedacht, ab ich finde die Pflanzen sind ein echter hingucker geworden.

tn_IMG_2206.JPG

 

Ich hoffe die Bilder sind gut genug, dass ihr kein Augenkrebs bekommt. :D

 

Gruß

Matthias

 

 

Edited by Matthias Winkler
  • Like 19
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xorx

Hallo Matthias,

 

super Pflanzen hast du da,vor allem die Ausfärbung des Cephalotus finde ich super.

 

Magst du vllt etwas zu deinem Kasten erzählen?Aufbau,Belüftung usw.?Würde mich wirklich sehr interessieren.

 

Gruß Hauke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Hallo!

 

Danke für euer Interesse. Klar erzähle ich noch was über den Aufbau.

 

Die Größe wurde eigentlich durch die teuersten Teile bestimmt und das war eben die Verglasung.

Die Alltop Platten gibt es "roh" nur in den Breite 980mm und 1200mm. Die Höhe hat sich durch die

Hecke im Hintergrund ergeben. Die ist ca. 1,70 hoch und höher sollte es nicht sein aufgrund von

nervigen Miteigentümern.

 

Bei Rahmen handelt es sind um einfache 54mm Kanthölzer aus dem Baumarkt. Da hab ich dann mit einer Tischkreissäge

eine Nut reingefräßt. Die ist 2cm tief und 1,8cm breit. Da hab ich dann die Platten eingesetzt und das ganze

verschraubt. Man muss dabei nur darauf achten, dass die Platten etwas Spiel haben, weil die sich in der

Wärme ausdehnen. Danach einfach alles mit Silikon abdichten. Die fünf "Fenster" schraubt man dann einfach zu dem

Würfel zusammen. Dann noch eine paar Metallwinkel rein zur Stabilisierung und fertig ist es.

 

Der Deckel liegt nur auf und ist hinten mit Scharnieren befestigt damit man ihn zum Lüften öffnen kann. Da

hab ich dann einen von diesen wärmegesteuerten Gewächshausfensteröffnern angebaut. Da war ich zunächst

etwas skeptisch, weil der Deckel schon einiges wiegt, aber es tut ohne Probleme.

 

Die komplette Front ist die Tür. Auch die hat ein ziemliches Gewicht darum hab ich die stärksten Scharniere

genommen die ich finden konnte. Außerdem hab ich unten noch ein Kantholz angeschraubt auf dem sie

aufliegt wenn die Tür geschlossen ist.

 

Der Boden ist zweilagig. Da werden OSB3 Platten von unten angeschraubt, dann Dämmmaterial eingelegt und

und noch eine Platte oben drauf geschraubt.

 

Falls jemand was ähnliche bauen möchte, sei noch gesagt, dass sich die Kosten echt in Grenzen halten. Der

Kasten so wie er da steht ca. 350-400 Euro gekostet wovon das meiste für die Verglasung drauf ging.

 

Der Kasten steht auch im Winter draußen und wir frostfrei gehalten. Darum ist da auch Strom drin. Das

Termostat ist hinter den Töpfen, die man unten links sieht. Den Heizlüfter hab ich über den Sommer raus

genommen. Außerdem hab ich noch eine Zusatzbeleuchtung für den Winter eingeplant. Unter den Deckel

wird dafür ein Gestell mit LED-Strahlern eingehängt.

 

Wenn ihr noch weiter Fragen habt, stehe ich euch gerne Rede und Antwort :)

 

Gruß

Matthias

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Hallo Matthias,

 

erstmal ne interessante Konstruktion und gute Idee.

 

Ich hoffe für dich, das du gutes Holz erwischt hast, sonst hast du nächstes Jahr irgendwas, aber keinen Würfel mehr. Das Bamarkt-Zeugs ist meist nicht richtig trocken und verzieht sich extrem. Ich hoffe du hast das Holz auch ordentlich imprägniert (sieht momentan nicht danach aus).

 

Grüße Nicky

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Hey Nicky!

 

Ja das war vom Baumarkt aus schon impregniert und ich hab natürlich auch selbst nochmal gestrichen :)

 

Gruß

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aurora
vor 4 Stunden schrieb Matthias Winkler:

Zu guter letzt noch was winterhartes, D. x beleziana.

ich wusste gar nicht, dass D. x beleziana winterhart ist!

Ich habe diese Woche erst ein Töpfchen erworben und aktuell auf der Fensterbank stehen.

 

Deine Pflanzen sehen super aus!

 

Die Idee mit dem Würfel ist echt klasse und wäre, in kleineren Dimensionen, sicher auch was für Balkone ^^

 

 

Grüße

Aurora

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xorx

Wie steht denn der Kasten?Also wieviel Sonne bekommt er ab usw?

 

Und was nutzt du als Dämmmaterial?

 

Gruß Hauke

Edited by Xorx

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Hallo!

 

Die Front zeigt Richtung Süd/Süd-West. Er steht also im Moment von ca 9:00 bis Sonnenuntergang in der Sonne.

 

Also Dämmmaterial im Boden hab ich Holzwolle genommen. 

 

Gruß

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Niels

Hallo Matthias,

Ist ein sehr interessanter Beitrag über ein schönes Projekt. 

Die Pflanzen sehen natürlich auch top aus.:)

@Aurora D.x beleziana ist ne Hybride  aus D.rotundifolia und D.intermedia wenn ich richtig liege, die ist voll winterharte. 

Beste Grüße, Niels. 

Edited by Niels
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aurora
vor 22 Minuten schrieb Niels:

@Aurora D.x beleziana ist ne Hybride  aus D.rotundifolia und D.intermedia wenn ich richtig liege, die ist voll winterharte. 

das ist gut zu wissen, dann pflanze ich meine morgen raus in den Kübel uind behalte sicherheitshalber ein, zwei Kleine als Backup z.B. bei D. Regia im Topf.

 

Ich packe mir den Thread hier mal ins Abo, für den Fall, dass es mich doch mal packt und ich auf dem Balkon sowas in kleiner bauen möchte.

Danke für die ausführliche Anleitung Matthias!

 

 

viele Grüße

Aurora

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Vermutlich hast Du einen Abstand zur Erde sonst kann ich mir die Dämmung von unten nicht so ganz erklären. Der Erdboden ist ein Puffer für die Lufttemperatur. Es friert nur auf dem Balkon von unten, sonst kommt die Frost-Temperatur durch die Auskühlung von oben..

 

Sehr schönes Teil hast Du da auf jeden Fall.

Edited by partisanengärtner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Du hast recht. Da sind ca 10 cm Platz zwischen Boden und Erde. So kann ich den Kasten auch auf die Hochterrasse umziehen ohne alles zu verkratzen.

 

Gruß

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Robert Altmeyer

Hi Matthias.

Tolle Idee und sehr gut realisiert ! Na ja, und tolle Bewohner haste ja offensichtlich auch für diese "Luxus- Herberge"  :biggrin: Darum biste echt zu beneiden !!!


Beste Grüße

Robbin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Danke für die Blumen Robbin!

 

Bei den Bewohnern hatte ich aber auch viel Unterstützung von einigen Leuten hier im Forum. Darum auch an dieser Stelle schönen dank an alle, die mich mit Pflanzen, Samen, Brutschuppen, etc. versorgt haben!

 

Gruß

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Robert Altmeyer

Hallo Matthias, hallo, liebe MitgliederInnen dieses Forums.

Diese "Blumen" haben mich nicht einmal die geringste Überwindung gekostet - echt stark, was du da zeigtest. Nicht nur ein bisschen Neid ist dir sicher!  :)

Und dass man auf Forums- Mitglieder zählen und sich auf sie verlassen kann, habe ich gerade selbst erleben dürfen!

Vor etwa 6 Wochen wurde ich beim Besuch in einer rennomierten Gärtnerei auf die Karnivoren aufmerksam, habe 3 verschiedene davon erstanden und gelte seitdem als von diesem Thema "angefixt". Danach bezog ich von einem Mitlgied dieses Forums 8 weitere Exemplare verschiedener Gattungen und Arten, ich hoffe, dass sie sich alle vernünftig entwickeln bei einem absoluten Anfänger wie mir.

Meine Bestandsliste ist also noch recht übersichtlich, aber durchaus aufnahmefähig, denn ich will diese Sammlung unbedingt ausbauen.

Augenblicklicher Stand der Dinge:

 

Dionaea muscipula

Drosera adelae

Drosera capensis

Drosera capensis „Alba“

Drosera intermedia „Big Audrey“

Drosera intermedia „Gran Sabana“

Drosera intermedia „Roraimae“

Drosera natalensis

Drosera spatulata var. Lovellae

Nepenthes X „Bloody Mary“

Sarracenia Hybr.

 

Gerade die Droseras reizen mich ob ihrer Vielfalt und "Jagdmethode", besonders z. B. Dr. rotundifolia etc.

Aber dabei wird's ganz sicher nicht bleiben!
Standort: Transparent überdachte, nach Süd/Südwest- Richtung ausgerichtete Terrasse in einem tranparenten Behältnis, oben offen.

 

Eine besondere Faszination übt für mich als langjährigen Liebhaber von Kakteen, anderen Sukkulenten, Tillandsien und Orchideen auch diese Kombination dermaßen gegensätzlicher Kulturmethoden aus!

Dir und allen "Killerpflanzen"- LiebhaberInnen noch einen schönen 2. Feiertag und weiterhin viel Freude und Erfolg an und mit diesem herrlichen Hobby.

 

LG Robbin

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Hallo Robbin,

 

Das ist doch schon mal ein guter Anfang :).

Ich werde demnächst bestimmt auch das ein oder andere abgeben.

 

Gruß

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Hallo zusammen!

 

Ich hab bei dem schönen Wetter heute nochmal die Kamera gezückt:

 

Zuerst die "großen Drei".

Von Links nach Recht

D. esterhyseniae x capensis

D. capensis { Montagu Pass }

D. regia

tn_IMG_2269.JPG

 

Die Blüte von D. capensis { Montagu Pass } ist die Größte Capensis Blüte, die ich bisher gesehen hab:

tn_IMG_2244.JPG

 

Ewig gesucht, endlich gefunden, D. slackii { Hermanus }

tn_IMG_2253.JPG

 

Und jetzt noch der Bereich, "tot gesagte leben länger":

Nach Blattlausbefall im letzten Jahr, heute wie neu, D. nidiformis:

tn_IMG_2249.JPG

 

Diese Töpfe hatte ich eigentlich schon abgeschrieben, aber die haben sich echt wieder gut gemacht.

 

D. collinsiae { Mbuluzi River }

tn_IMG_2247.JPG

 

D. affinis

tn_IMG_2260.JPG

 

und D. capensis { Giftberg }

tn_IMG_2265.JPG

 

Zu guter Letzt noch ein Topf, der so nicht geplant war. Da hab ich letztes Jahr ein

paar D.aliciae Samen ausgelegt und den Topf danach sehr Stiefmütterlich behandelt.

Das Ergebnis sieht man hier:

tn_IMG_2251.JPG

 

Wenn den einer haben will und er mir sagen kann, wie ich das Ding am

besten verschicke darf er mir gerne eine PN schreiben :D

 

Gruß

Matthias

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonja Schweitzer

Wenn schon Dein Kasten so aussieht möchte ich nicht wissen,was Du alles in einem GH hinzaubern würdest. Toll !!!:thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jörn Dedic

Eine wirklich beeindruckende Drosera-Sammlung. Mein lieber Scholli!!:clapping:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Niels

Sehr schöne Pflanzen hast du, und das in so einem relativ kleinem "Kasten". 

Gerne mehr Bilder.

Beste Grüße, Niels.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Vielen Dank euch Dreien für die Blumen :)

 

Ich werde demnächst bestimmt noch das ein oder andere Foto rein stellen.

 

Gruß

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xorx

Hallo,

 

ich habe die Idee jetzt einfach mal weiter gesponnen und würde gerne mal eure Meinung dazu hören.
Ich habe mir mal verschieden Angebote zu Alltop Platten angeguckt.In der Breite sind diese immer 980mm x Xmm oder 1200mm x Xmm.

Meine Überlegung war jetzt,das ganze auf Gewächshausgröße umzusetzen. Betonfundament und darauf dann eine Holz- oder Alukonstruktion.

 

Mir persöhnlich würde allein vom Aussehen Holz eher zusagen.Wenn man jetzt mit den 980mm Breiten und 2000mm hohen Platten arbeiten würde, könnte man doch theoretisch ,von vier Eckpfeilern ausgehend, in jeden der Eckpfeiler eine Nut fräsen, und 980mm weiter (plus die Breite der Ausdehnungsfuge)  wieder einen Pfeiler samt Nut aufstellen,sodas quasi zwischen den 4 Eckpfeilern alle 980mm ein weiter Pfeiler steht) Dort dann die Alltop Platten einsetzen und eine Dachkonstruktion oben drauf setzen.

 

Mir ist klar das das eine Menge arbeitsaufwand ist.Aber wäre das so umsetzbar, oder übersehe ich jetzt gravierende Sachen?Muss man die Alltop Platten eigentlich oben und unten irgendwie schließen damit kein Kondenswasser entstehen kann bzw Schmutz oder Insekten hineingelangen?

 

Mich würde mal interessieren was ihr davon haltet.

 

Gruß Hauke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Hey!

 

Das sollte eigentlich gehen. Wenn ich mehr Platz hätte und meine Nachbarn sich nicht so anstellen würden, hätte ich das auch gemacht. Das teure dabei sind ja die Platten und die gehen ja nicht kaputt selbst wenn mal das Holz verrottet, was irgendwann passieren wird. Ich würde die 1200 Platten nehmen da hast du mehr Platz und brauchst weniger Holz. Beim Dach musst du halt eine gewisse schräge einplanen.

 

Die platten sollten auf jedenfall nicht vollständig geschlossen sein. Ich hab keine leisten mehr drauf gemacht weil der Rahmen ja geschlossen ist. Man kann aber auch leisten drauf setzen. Dann solltest du unten aber ein paar Löcher (eins pro Steg) bohren, damit das Kondenswasser, dass so oder so entsteht, abfließen kann.

 

Gruß

Matthias

Edited by Matthias Winkler

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xorx

Hallo,

 

danke für deine Rückmeldung.Dann werde ich wohl das demnächst mal in Angriff nehmen.Mal ne Zeichnung machen und rumrechnen was mich der Spaß kosten würde.

 

Gruß Hauke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias Winkler

Guten Morgen!

 

Endlich ist mal "Sommer" also hab ich direkt mal die Kamera gezückt.

 

D. Regia blüht zum ersten Mal!

tn_IMG_2440.JPG

 

Dann hab ich einen D. filiformis Dreierpack. Die 'red' habe ich schon länger,

die ssp. filiformis und die 'tracyi' sind Neuankömmlinge, haben sich aber im

letzten Monat direkt prächtig entwickelt.

tn_IMG_2445.JPG

 

Eine "Kleinigkeit", die ich vom Treffen in Bonn mitgenommen hab, D. aliciae {Silvermine}

tn_IMG_2448.JPG

 

Die D. x ultramafica stand die ganze Zeit etwas weiterhin und wurde etwas ignoriert...

Ich hab sie direkt mal etwas weiter in die Front gepackt

tn_IMG_2452.JPG

 

D. x beleziana 'Giant' macht ihrem Namen alle Ehre.

tn_IMG_2461.JPG

 

Etwas aus Südamerika: D. latifolia {Bandeira Peak}

tn_IMG_2458.JPG

 

Auch ein Neuankömmling, D. natalensis {Inanda Road}

tn_IMG_2466.JPG

 

Und zum Schluss nochmal ein kleiner Überblick. Ich muss sagen ich bin mit der Entwicklung

hochzufrieden.

tn_IMG_2475.JPGtn_IMG_2477.JPG

 

Ich hoffe es gefällt euch.

 

Gruß und einen sonnigen Sonntag

Matthias

  • Like 11

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.