Jump to content
Tillmann

Nur Blähton als Substrat für aquatische Utris?

Empfohlene Beiträge

Tillmann

Hallo,

da ich einige aquatische Utris hab und für die allen Torf aufgebraucht habe, und noch andere nach kommen hab ich mich gefragt, ob man auch Blähton als Substrat verwennden könnte (nur Blähton nichts anderes dazu). Davon hätte ich nähmlich noch genug da, und untergehen tut er auch.

Denkt ihr das würde geren?

 

Grüße Tillmann

bearbeitet von Tillmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

??? aquatische Utricularia schwimmen soweit ich weiß. Die kannst du im Glas ohne irgend etwas halten.Ich habe bei meiner U. gibba zwar auch unten etwas Torfgemisch im Topf, aber nur, weil es noch drin war. Da kannst du auch Quarzsand oder Steine reinmachen.

 

Grüße Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tillmann

Mir wurd per PN geschrieben, das manche `n paar cm Wasser überm Substrat brauchen damit die unterirdisch Triebe bilden kann und blüht.

vor 13 Minuten schrieb Nicky Westphal:

Da kannst du auch Quarzsand oder Steine reinmachen.

Hilft mir nicht Frage war zu Blähton.

 

Grüße Tillmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spitzi

Hallo Tillmann,

Zitat

Hilft mir nicht Frage war zu Blähton.

Doch; indirekt: Nicky sagte auch, dass aquatische Utris schwimmen, da ist ein Substrat unnötig. Alles andere wäre reine Deko. Abgesehen davon: Blähton wird auch erstmal oben schwimmen, bis er sich voll gesogen hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tillmann

Bei mir sinkt der sofort, mach ich da was falsch?:crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Piesl

Hallo Tillmann,

Spitzi und Nicky haben es schon auf den Punkt gebracht. Die brauchen nichts, können sich aber auch in flachen Schlenken in der Ufervegetation verheddern und sind so relativ festgewachsen. Beispiel australis Welche Art du hast weiß ich nicht, auch nicht welchen Behälter. Für ein Aquarium würde ich lieber auf Aquarienquarzkies und einige größere Steine setzen. Zur Mitte hin kannst du ja mit Blähton zum Kiessparen unterlegen. Einige Schwimmpflanzen wie Wasserpest, Kleinschilf o. ä. aus dem Baumarkt nehmen Nährstoffe weg und bremsen so Algenbildung. Reiner Blähton schadet ihnen sicher nicht, aber wie gesagt, bringt auch nicht mehr.

 

Gruß Piesl

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tillmann

Ok, dann tu ich dan bisschen Kies rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×